Blähungen - Wie kann ich damit umgehen?

Fühlen Sie sich voll, Darmkrämpfe, Gas? Blähungen beeinträchtigen die Lebensqualität und beeinträchtigen die täglichen Aktivitäten von fast der Hälfte der Polen! Erfahren Sie, wie Sie mit einem Bauch umgehen, der wie ein Ballon wächst.

Yuliya Chsherbakova / Shutterstock

Massives Problem

Das Aufblähen des Abdomens, auch Blähungen genannt, ist eines der häufigsten gastrointestinalen Symptome, über die Patienten berichten. Laut Statistik leiden 43 Prozent darunter. Polen, von denen die meisten sie mindestens einmal im Monat erleben. Beschwerden im Zusammenhang mit Blähungen betreffen Frauen doppelt so häufig. Es hängt mit ihrem endokrinen System und ihrem Menstruationszyklus zusammen. Eine häufige Ursache für Blähungen ist eine unzureichende, schwer verdauliche, kohlenhydratreiche Ernährung und Bewegungsmangel.Blähungen können auch ein Symptom für verschiedene häufige Erkrankungen sein: Reizdarmsyndrom, funktionelle Dyspepsie, gastroösophageale Refluxkrankheit, Essstörungen oder Infektionskrankheiten des Magen-Darm-Trakts. Hier sind einige Tipps zum Umgang mit einem aufgeblähten Ballonbauch.

Esskultur

Essen Sie sowieso etwas und schnell? Sie sind nicht allein - fast jeder zweite Mitarbeiter eines Unternehmens isst das Mittagessen, das über die mobile Anwendung am Schreibtisch des Unternehmens bestellt wurde. Meistens ist es ein Sandwich oder Pasta. Wenn die Portugiesen eine Stunde lang das Mittagessen feiern, essen wir das Ganze in weniger als der Hälfte! Rauschende Mahlzeiten, ungenaues Kauen und Schlucken großer Bissen führen dazu, dass mehr Luft geschluckt wird. Einige der Gase, die Ihr Körper beim Aufstoßen entfernt, aber der Rest gelangt weiter in Ihren Verdauungstrakt und führt zu Blähungen. Zeit für eine Veränderung - essen Sie langsam und versuchen Sie, während des Essens nicht zu plaudern. Sogar am Telefon. Machen Sie Ihre Mittagspause nur für Ihren Bauch.

Blähungen im Bauchraum - Diagnose und Behandlung

Ende kohlensäurehaltig

Coca-Cola, Energie, Orangeade? Kohlensäurehaltige Getränke sind mit Kohlendioxid gesättigt, das nichts anderes ist als freiwilliges und bewusst geschlucktes Gas, das unseren Darm herausdrückt. Darüber hinaus wird die überwiegende Mehrheit des "Bubble Evil" gesüßt, und Zucker ist eine natürliche Zutat, die die Fermentation unterstützt. Anstatt nach einer anderen Dose zu greifen, wechseln Sie daher zu Wasser mit einem Minzblatt und einer Zitronenscheibe oder einem Kräutertee. Wir bieten Ihnen eine Fenchelinfusion, die eine entspannende Wirkung auf den Darm hat, oder einen Minztee, der die Verdauung positiv beeinflusst und Blähungen lindert.

Nicht für Rosenkohl

Es gibt Nährstoffe, die nur bei manchen Menschen Gas auslösen. Es gibt auch "Bürgschaften", deren Verzehr fast jeder mit einem Bauch enden wird. Dies sind Kreuzblütler, d. H. Brokkoli, Blumenkohl, Rosenkohl, aber auch Kohlrabi, Grünkohl und Chinakohl. Der "ballonartige Bauch" kann auch nach dem Abendessen mit Schoten in der Hauptrolle erscheinen. Seien Sie vorsichtig mit Saubohnen, Bohnen, Sojabohnen, Linsen und Kichererbsen. Ja - Hummus, die beliebteste Vorspeise aller Feinschmecker, wird ebenfalls zensiert. Wenn Sie sich Ihr Leben ohne Hülsenfrüchte nicht vorstellen können, verwenden Sie Gewürze wie Majoran, Kreuzkümmel und Thymian zum Kochen. Sie verbessern nicht nur den Geschmack von Lebensmitteln erheblich, sondern verringern auch das Auftreten von Blähungen.

8 Mittel gegen Blähungen

Schwer verdauliche Fette

Frittierte Lebensmittel brauchen länger, um zu verdauen und im Verdauungstrakt zu bleiben. Beispiele - das Dämpfen von Lachs dauert ungefähr eine Stunde, ein Schweinekotelett schon mehr als fünf! Eine leicht verdauliche Diät bedeutet nicht, dass Sie auf Fleisch verzichten müssen, sondern mit Bedacht wählen müssen. Fisch (Kabeljau, Seezunge, Zander), mageres Rindfleisch, Huhn und Pute ohne Haut sind erlaubt. Am besten gedämpft oder in Folie oder Pergament gebacken. Wenn es um Fette geht, wählen Sie: hochwertiges Olivenöl, Rapsöl oder Leinöl. Und noch etwas - essen Sie alle zwei bis drei Stunden fünf kleine Mahlzeiten. Iss dich unter keinen Umständen nachts.

Stress überwinden

Ärzte sprechen zunehmend über die Auswirkungen von Stress auf die Funktion des Verdauungssystems. Das Leben in ständiger Spannung hat einen starken Einfluss auf die glatten Muskeln in der Bauchhöhle. Aus diesem Grund klagen viele Menschen bei wichtigen Prüfungen, Vorstellungsgesprächen oder schwierigen Geschäftstreffen über Bauchschmerzen, Sodbrennen oder Völlegefühl. Der Weg, um Krankheiten loszuwerden, ist Ruhe, gesunder Schlaf und Sport. Die tägliche Dosis an Bewegung macht den Darm weniger faul und geht besser mit Nahrungsresten um. Außerdem ist es eine großartige Möglichkeit, Stress abzubauen und sich von schlechten Emotionen zu befreien.

Achten Sie auf die Milch

Die Ursache für Blähungen, Bauchschmerzen und das Gefühl eines Überlaufs kann eine Laktoseintoleranz sein, von der laut Untersuchungen bis zu 40% der Menschen betroffen sind. Stangen! Diese Art der Nahrungsmittelunverträglichkeit wird aktiv, wenn dem Körper Laktase fehlt - ein Enzym, das zum Abbau von Laktose benötigt wird. Deshalb fühlen wir beim Essen von Eis am Stiel oder beim Trinken eines Glases Kakao unangenehme Beschwerden des Verdauungssystems. Menschen mit angeborener Laktoseintoleranz sollten Milchprodukte vollständig aufgeben. Andererseits müssen Menschen, die im Erwachsenenalter unter Unverträglichkeiten zu leiden begannen (mit zunehmendem Alter verlieren wir die Fähigkeit, Laktase zu produzieren und Milchprodukte schlechter zu verdauen), die Ernährung an die Schwere der Symptome anpassen. Wenn Sie den Verdacht haben, dass Sie Laktoseintoleranz haben, schließen Sie Milchprodukte mindestens zwei Wochen lang von Ihrer Ernährung aus und prüfen Sie, ob Sie sich besser fühlen.

Finden Sie heraus, welche Ernährungsprodukte Blähungen und Darmgas vorbeugen

Naturfallen

Für manche Menschen ist süßes Obst für den Trommelstock verantwortlich. Dies ist auf den hohen Gehalt an Zucker, hauptsächlich Fructose, zurückzuführen, der die Fermentation im Darm verbessern kann. Wenn nach dem Verzehr einer bestimmten Frucht Blähungen auftreten, ist es am besten, diese aufzugeben oder die Form des Servierens zu ändern, d. H. Anstelle von rohen Äpfeln diese auf einen im Ofen gebackenen Teller zu legen. Fruktose ist auch in getrockneten und konservierten Früchten, etwas Gemüse und Fruchtsäften enthalten. Die größte Quelle ist jedoch Mais-Fructose-Sirup, der Süßstoffen wie Limonaden, Frühstückszerealien, Süßigkeiten, Dressings und den meisten verpackten Lebensmitteln zugesetzt wird.

Stoppen Sie mit Süßungsmitteln

Nichts ist kostenlos, wenn es um Ernährung geht. Sie wählen kalorienarme Süßstoffe und Ihr Verdauungssystem kehrt mit Gasen und Blähungen zurück. Viele Zuckerersatzstoffe wie Sorbit, Mannit, Erythrit und Xylit werden aus Zuckeralkoholen hergestellt, die im Dünndarm nur teilweise resorbiert werden und daher einen geringen Kaloriengehalt aufweisen. Sie werden jedoch im Dickdarm bakteriell fermentiert, wo sie viel Gas produzieren. Wenn Sie Ihren eigenen Darm nicht unangenehm machen möchten, versüßen Sie ihn nicht und verwenden Sie von Zeit zu Zeit keinen normalen Zucker.

Seine Höhe ist Gärung

Beschwerden wie Blähungen, Durchfall, Verstopfung, Sodbrennen und Bauchschmerzen sind eines der Signale dafür, dass die Bakterienflora unseres Verdauungstrakts nicht so funktioniert, wie sie sollte. Möchten Sie Ihren Darm richtig zum Laufen bringen, wissen aber nicht wie? Sie können die Population "guter" Darmbakterien vermehren, indem Sie fermentierte Lebensmittel wie Joghurt und Sauerkraut essen. Bei schwerwiegenden Störungen der Bakterienflora (z. B. nach Antibiotikatherapie oder chronischen Verdauungsproblemen) lohnt es sich, die Ernährung mit probiotischen Präparaten anzureichern.

Sie könnten interessiert sein an:

  1. Gesamtcholesterin, LDL und HDL. Wie kann man den Cholesterinspiegel senken?
  2. Ingwer - beschleunigt die Verdauung. Es hat einen ausgezeichneten Geschmack
  3. Was ist Dyspepsie und was sind ihre Ursachen?

Der Inhalt der Website healthadvisorz.info soll den Kontakt zwischen dem Benutzer der Website und seinem Arzt verbessern und nicht ersetzen. Die Website dient nur zu Informations- und Bildungszwecken. Bevor Sie das auf unserer Website enthaltene Fachwissen, insbesondere den medizinischen Rat, befolgen, müssen Sie einen Arzt konsultieren. Der Administrator trägt keine Konsequenzen aus der Verwendung der auf der Website enthaltenen Informationen. Benötigen Sie eine ärztliche Beratung oder ein elektronisches Rezept? Gehen Sie zu healthadvisorz.info, wo Sie Online-Hilfe erhalten - schnell, sicher und ohne Ihr Zuhause zu verlassen. Jetzt können Sie die E-Konsultation auch kostenlos im Rahmen des Nationalen Gesundheitsfonds nutzen.

Stichworte:  Sex Psyche Gesundheit