Vitamin K - Vorkommen, Ursachen, Auswirkungen von Mangel und Überschuss

Vitamin K ist eine der wichtigsten Substanzen, die für das reibungslose Funktionieren des Körpers notwendig sind. Ein Vitamin-K-Mangel - insbesondere bei kleinen Kindern - kann zu ernsthaften Gesundheitsproblemen führen. Wofür brauchen wir Vitamin K? Wo kommt es vor und wie wird es dem Körper am besten zugeführt? Welche Auswirkungen kann ein Über- oder Mangel an Vitamin K haben?

nata_vkusidey / iStock

Vitamin K - Vorkommen

Vitamin K ist in der Tat eine Gruppe organischer Chemikalien, die als einer der essentiellen Nährstoffe angesehen werden. In der Natur gibt es Vitamin K in zwei Formen:

  1. Vitamin K1 (Phyllochinon, Phytomenadion, Phytonierung). Es ist eine gelbe Flüssigkeit, die von Pflanzen synthetisiert wird, temperaturbeständig und fettlöslich ist. Vitamin K1 wird dem Körper zusammen mit der Nahrung zugeführt, wenn wir nach Nahrungsmitteln pflanzlichen Ursprungs greifen - 30-70% seines Gesamtgehalts in der Nahrung werden absorbiert.
  2. Vitamin K2 (Menachinon). Es wird von Mikroorganismen produziert - einschließlich derer, die in unserem Verdauungssystem leben und die wir Darmflora nennen. Vitamin K2 ist wie Vitamin K1 fettlöslich. Die Synthese von Jejunum und Ileum durch Mikroorganismen deckt einen erheblichen Teil des Bedarfs des erwachsenen Menschen an dieser Substanz ab. Laut Wissenschaftlern ist Vitamin K2 zu fast 100% bioverfügbar.

Viele synthetische Derivate von Vitamin K werden auch in Laboratorien erhalten, von denen das bekannteste Menadion ist, das auch als Vitamin K3 bekannt ist. Es löst sich in Wasser und ist bioverfügbarer als natürliches Vitamin K1.

Es lohnt sich, den Vitamin K-Spiegel unter Kontrolle zu halten. Wenn der Hausarzt dies für notwendig hält, kann er den Patienten auf einen Vitamin-K-Spiegel-Test verweisen. Sie können eine Überweisung während eines Online-Besuchs bei Ihrem Hausarzt erhalten.

Neugierde

Vitamin K wurde in den 1930er Jahren von zwei Biochemikern, Henrik Dam und Edward Adelbert Doisy, entdeckt und beschrieben. Für ihre Forschung zu Vitamin K im Jahr 1943 erhielten sie den Nobelpreis für Medizin.

Vitamin K - wirkt im Körper

Vitamin K wird hauptsächlich bei der Lebersynthese von Plasma-Blutgerinnungsfaktoren und dem Protein Prothrombin benötigt. Sie sind entscheidend für die Blutgerinnung - im Falle eines Mangels an einem der Faktoren gerinnt das Blut überhaupt nicht oder nur sehr langsam.

Auf dem Medonet Market ist ein Nahrungsergänzungsmittel mit Vitamin K erhältlich, das eine ausreichende Blutgerinnung unterstützt. Sie können heute ein veganes Präparat von Dr. Jacob zu einem guten Preis kaufen. Um das Herz-Kreislauf-System zu unterstützen, können Sie auch nach K2 MK-7 50mcg Puritan's Pride-Kapseln greifen.

Eine weitere sehr wichtige Funktion von Vitamin K ist die Unterstützung des Herz-Kreislauf-Systems. Es soll eine anti-hämorrhagische Wirkung haben, da es die Wände der Blutgefäße stärkt. Somit verhindert es deren Rissbildung und Verkalkung und verhindert auch übermäßige Menstruationsblutungen.

Vitamin K spielt auch eine wichtige Rolle bei der Aufrechterhaltung des Kalziumgleichgewichts des Körpers. Es hilft bei der Aufnahme von Kalzium durch das Skelettsystem und beteiligt sich an der Bildung von Knochengewebe. Darüber hinaus hat Vitamin K antibakterielle, antimykotische, analgetische und entzündungshemmende Eigenschaften. Es gibt auch Studien, nach denen Vitamin K die Entwicklung neoplastischer Erkrankungen hemmen kann.

Vitamin K spielt eine wichtige Rolle für das reibungslose Funktionieren des Körpers, daher sollte es nicht mangelhaft sein. Vitamin K2 MK-7 - ein Nahrungsergänzungsmittel in Tropfen, das zu einem Schnäppchenpreis unter medonetmarket.pl/ erhältlich ist, hilft bei der Pflege der täglichen Dosis von Vitamin K.

Lesen Sie auch: Vitamin K kann vor Lymphomen schützen

Vitamin K-Mangel

Vitamin K-Mangel ist eine ziemlich seltene Erkrankung bei Erwachsenen. Ein wesentlicher Teil des täglichen Bedarfs an Vitamin K wird durch Vitamin K2 gedeckt, das von der Darmflora synthetisiert wird, während der Rest durch Vitamin K1 ergänzt wird, das mit Nahrungsmitteln versorgt wird.

In bestimmten besonderen Situationen kann sich jedoch herausstellen, dass der Körper nicht über genügend Vitamin K verfügt - dies geschieht normalerweise:

  1. bei schweren Erkrankungen des Darms und der Leber (z. B. Gallenstauung);
  2. nach langfristiger Antibiotikatherapie;
  3. bei der Einnahme von Antikoagulantien (Antikoagulantien), Antikonvulsiva, Derivaten der Salicylsäure;
  4. mit Malabsorptionssyndrom;
  5. bei Patienten mit Zöliakie, Cholestase, Mukoviszidose oder chronischer Pankreatitis;
  6. nach einer größeren Operation;
  7. mit Unterernährung;
  8. mit einer Diät, die wenig grünes Gemüse enthält (auch bei Verwendung von Einkomponenten-Schlankheitsdiäten).

Zu den Symptomen, die einen Vitamin-K-Mangel ankündigen können, gehören:

  1. schwere Menstruation;
  2. Blutungen aus den Schleimhäuten: Nasenbluten aus dem Verdauungssystem;
  3. eine Tendenz, selbst bei leichtem Aufprall leicht blaue Flecken zu bekommen;
  4. Hämaturie;
  5. lange Zeit der Blutgerinnung, auch mit leichten Verletzungen;
  6. häufiger Durchfall;
  7. Anfälligkeit für bakterielle Infektionen.

Personen, die einem Risiko ausgesetzt sind oder eines der Symptome haben und einen Vitamin-K-Mangel vermuten, sollten so bald wie möglich einen Arzt konsultieren. Er wird wahrscheinlich Ernährungsumstellungen und Vitamin-K-Supplementierung empfehlen.

Ein längerer Vitamin-K-Mangel kann zu vielen schwerwiegenden Gesundheitsproblemen führen, wie zum Beispiel:

  1. Osteoporose;
  2. Anämie;
  3. Leberschaden;
  4. Gelbsucht;
  5. Verkalkung von Blutgefäßen (Verkalkung);
  6. unsachgemäße Blutgerinnung.

Eine angemessene Nahrungsergänzung kann einem Vitamin-K-Mangel entgegenwirken. Auf dem Medonet Market können Sie das Nahrungsergänzungsmittel Do! Multivitamin zu einem attraktiven Preis kaufen, das für Erwachsene und Kinder ab 3 Jahren geeignet ist. Die Ergänzung hilft, die tägliche Dosis von Vitaminen und Mineralstoffen bereitzustellen und unterstützt das ordnungsgemäße Funktionieren des Körpers.

Medonetmarket - Hier finden Sie Gesundheitsprodukte

Vitamin K-Mangel beim Neugeborenen

Während dieses Problem bei Erwachsenen relativ selten ist, ist ein Vitamin-K-Mangel bei Neugeborenen ziemlich häufig. Dies liegt daran, dass ihr Darm nicht genügend Bakterien hat, um dieses Vitamin direkt nach der Geburt zu produzieren. Unzureichendes Vitamin K kann zu Vitamin-K-Mangelblutungen (VKDB) führen. Es ist eine gefährliche Krankheit, die zu lebensbedrohlichen Blutungen in den inneren Organen führen kann.

Im Rahmen der Prophylaxe einer neonatalen hämorrhagischen Erkrankung ist es heute üblich, Säuglingen unmittelbar nach der Geburt (innerhalb von 6 Stunden nach der Geburt) eine Einzeldosis von 1 mg Vitamin K intramuskulär zu verabreichen. Bei gestillten Säuglingen wird außerdem empfohlen, Vitamin K vom 8. Tag bis zum Ende des 3. Lebensmonats in Mikrodosen zu ergänzen. Muttermilch enthält nicht genug Vitamin K, um den Körperbedarf des Babys für diese Substanz zu decken.

Vitamin-K-Mangel sollte ergänzt werden. Bestellen Sie noch heute Vitamin K 100mcg bei Puritan's Pride, das eine hervorragende Unterstützung für die Knochengesundheit darstellt. Sie können auch Solgar Vitamin K2 MK-7 100 µg Kapseln probieren.

Lesen Sie auch: Vitamin K beim Neugeborenen

Überschüssiges Vitamin K.

Ein Überschuss an Vitamin K kann auch gefährlich für die Gesundheit und das Gleichgewicht des Körpers sein. Er tritt jedoch ziemlich selten auf und ist fast immer mit einer ungeeigneten Methode zur synthetischen Vitamin-K-Supplementierung verbunden. Zu den Symptomen, die mit einem Überschuss an Vitamin K verbunden sein können, gehören:

  1. starkes Schwitzen;
  2. heißes Gefühl;
  3. Herzschmerzen;
  4. Leberfunktionsstörung und Schmerzen;
  5. bei Neugeborenen: hämolytische Anämie, Hyperbilirubinämie, Gelbsucht.

Vitamin K - wo ist es gefunden?

Vitamin K-Quellen sind hauptsächlich pflanzliche Produkte. Grünes Gemüse mit hohem Chlorophyllgehalt ist besonders reich an Vitamin K, wie zum Beispiel:

  1. Brokkoli
  2. Grünkohl,
  3. Spinat,
  4. Rosenkohl,
  5. Römersalat, Eisbergsalat und andere Salatsorten wie Rucola, Lammsalat usw.
  6. Grünkohl,
  7. Spargel,
  8. Petersilie,
  9. Botwinka,
  10. Sellerie,
  11. Avocado,
  12. Sauerampfer,
  13. Gurken,
  14. Zucchini,
  15. Saubohne,
  16. Erbsen.
WICHTIG

Die Art und Weise, wie wir unsere Mahlzeiten zubereiten, ist auch wichtig für die richtige Aufnahme von Vitamin K. Vitamin K ist ziemlich temperaturbeständig, so dass es nicht durch Wärmebehandlung behindert wird. Aufgrund der Tatsache, dass es sich in Fetten löst, sollten Inhaltsstoffe, die Vitamin K-Quellen sind, mit gesunden Fetten kombiniert werden, z. B. mit Leinöl oder Kokosöl.

Es sei auch daran erinnert, dass Vitamin K auch in anderen Gemüsen und Früchten enthalten ist: Große Mengen davon enthalten unter anderem Erdbeeren, Blumenkohl, Rüben, Kartoffeln, Karotten und Pfirsiche. Nüsse, grüner Tee, Getreide und Sojaöl können ebenfalls bereitgestellt werden.

In etwas geringeren Mengen ist Vitamin K auch in tierischen Produkten enthalten, einschließlich in der Leber (insbesondere Rindfleisch), in Eiern sowie in Milch und ihren Produkten.

WISSENSWERT

Um die für die Synthese von Vitamin K2 verantwortliche Darmflora zu unterstützen, lohnt es sich, regelmäßig nach fermentierten Produkten zu greifen, die reich an natürlichen Probiotika sind: eingelegte Gurken, Kohl und Rüben, Misopaste, Kombucha oder fermentierte Milchprodukte.

Lesen Sie auch: Kokosöl - Nährwerte, Eigenschaften, Verwendung, Arten

Vitamin K und D - lohnt es sich, sie zu kombinieren?

Aufgrund der großen Beliebtheit von Nahrungsergänzungsmitteln, die heute verschiedene Vitamine kombinieren, sind viele Vitamin K + D-Präparate auf dem Markt erschienen. Ist eine solche Kombination gerechtfertigt?

Nach Ansicht vieler Ärzte und Apotheker zeigen die Vitamine K und D in Kombination weder eine positive noch eine negative gegenseitige Beeinflussung. Es gibt keine Untersuchungen, die belegen, dass Vitamin K die Vitamin-D-Absorption unterstützt (und umgekehrt). Unter Berücksichtigung des ähnlichen Wirkungsbereichs beider Vitamine - inkl. Regulierung des Kalziumphosphatstoffwechsels und des Prozesses der Knochengewebebildung - insbesondere gibt es keine spezifischen Indikationen für die Einnahme solcher Nahrungsergänzungsmittel.

Lesen Sie auch: Vitamin D - wie hoch ist das Risiko eines Mangels?

Der Inhalt der Website healthadvisorz.info soll den Kontakt zwischen dem Benutzer der Website und seinem Arzt verbessern und nicht ersetzen. Die Website dient nur zu Informations- und Bildungszwecken. Bevor Sie das auf unserer Website enthaltene Fachwissen, insbesondere den medizinischen Rat, befolgen, müssen Sie einen Arzt konsultieren. Der Administrator trägt keine Konsequenzen aus der Verwendung der auf der Website enthaltenen Informationen. Benötigen Sie eine ärztliche Beratung oder ein elektronisches Rezept? Gehen Sie zu healthadvisorz.info, wo Sie Online-Hilfe erhalten - schnell, sicher und ohne Ihr Zuhause zu verlassen.

Stichworte:  Sex-Liebe Psyche Medikamente