Vivomixx bei Darmproblemen

Vivomixx Partnerpräsentation

Erkrankungen des Verdauungssystems sind häufig mit einer gestörten Bakterienflora im Darm verbunden. Die Ursache kann eine schlechte Ernährung oder eine Antibiotikatherapie sein. Um Darmprobleme loszuwerden, sollten Sie regelmäßig Probiotika verwenden. Bei anhaltenden Beschwerden ist es am besten, nach Vivomixx zu greifen - es enthält die höchstzulässige Konzentration an nützlichen Bakterien.

Shutterstock

Mikrobiota - Was ist das?

Im menschlichen Verdauungssystem gibt es eine große Anzahl verschiedener Mikroorganismen, aus denen die Darmmikrobiota bestehen. Es ist ein komplexes System, das für das reibungslose Funktionieren des menschlichen Körpers wichtig ist. Mikrobiota bestimmt die gute Funktion vieler Organe und Systeme: verdauungsfördernd, immun, nervös und beeinflusst den systemischen Stoffwechsel.

Es reguliert die Darmperistaltik, beeinflusst die Verdauung und Aufnahme von Nährstoffen, ist an der Produktion von B- und K-Vitaminen beteiligt, beeinflusst auch den Stoffwechsel von Gallensäuren und ist für den ordnungsgemäßen Ablauf der Fermentationsprozesse im Dickdarm verantwortlich. Darüber hinaus unterstützt es die Entgiftungsprozesse.

Dysbiose - ein Problem unserer Zeit

Dysbiose ist eine Störung der Menge, Zusammensetzung und Funktion der Darmmikrobiota. Es wird bei vielen Zivilisationskrankheiten wie Fettleibigkeit, Allergien, entzündlichen Darmerkrankungen, Reizdarmsyndrom und Autoimmunerkrankungen beobachtet.

Was sind Probiotika?

Probiotika sind eine wirksame Waffe zum Schutz und zur Wiederherstellung von Mikrobiota. Nach Angaben der Weltgesundheitsorganisation (WHO) handelt es sich um lebende Mikroorganismen, die, wenn sie in angemessenen Mengen verabreicht werden, positive Auswirkungen auf die Gesundheit haben. Am häufigsten werden Bakterien der Gattungen Lactobacillus und Bifidobacterium verwendet.

Probiotika schützen uns vor pathogenen Mikroorganismen, indem sie zahlreiche antimikrobielle Substanzen produzieren, wie z Essigsäure und Milchsäure, Ammoniak, Wasserstoffperoxid oder Bakteriozine. Sie verdrängen pathogene Mikroorganismen aus der Umwelt - sie konkurrieren effektiv mit ihnen um Adhäsionsrezeptoren des Darmepithels und Nährstoffe. Probiotika bevölkern den Darm und helfen dabei, ein "gesundes" Mikrobiom als wichtiges Element einer stabilen Darmbarriere zu formen.

Probiotikum ist nicht gleich Probiotikum

Probiotische Supplementation sollte gezielt sein. Ein bestimmter probiotischer Stamm (oder eine bestimmte Stammzusammensetzung) sollte für einen bestimmten Zweck verwendet werden. Ein Probiotikum, das bei entzündlichen Darmerkrankungen nachgewiesen wurde, wirkt nicht unbedingt bei Durchfall. Es lohnt sich daher, die Empfehlungen des Herstellers zu lesen und den Rat eines Arztes oder Apothekers zu befolgen, um das Präparat gut an den beabsichtigten Zweck der Supplementierung anzupassen.

Warum Vivomixx?

Vivomixx-Kapseln und -Beutel enthalten eine sehr hohe Konzentration an nützlichen Bakterien (450 Milliarden KBE oder 225 Milliarden KBE in einem Beutel und 112 Milliarden KBE in 1 Kapsel). Sie können zur Supplementierung in allen Situationen verwendet werden, in denen Störungen des Verdauungssystems im Zusammenhang mit dem Ungleichgewicht der Darmmikroflora auftreten, das als Dysbiose bezeichnet wird.

VIVOMIXX

Wirkung von Vivomixx Kapseln und Beuteln

Einige Störungen des Verdauungssystems können mit dem Überwachsen oder Vorherrschen pathogener Bakterien im Verdauungssystem zusammenhängen. Vivomixx-Beutel und -Kapseln versorgen unseren Körper mit erheblichen Mengen nützlicher Bakterien, die nach einer bestimmten Einnahmezeit das Verdauungssystem zu dominieren beginnen. Infolgedessen tragen sie dazu bei, die durch pathogene Mikroorganismen verursachten Schäden oder Probleme zu minimieren.

Dosierung

Normalerweise werden täglich 1-2 Beutel oder 1-4 Kapseln verwendet. Das empfohlene Tagesgeld ist jedoch in der Regel für jeden unterschiedlich. Der Teil der Zubereitung hängt vom aktuellen Gesundheitszustand ab. Es ist sehr wichtig, zu Beginn zu einer wirksamen Besiedlung zu führen, indem das Produkt wie empfohlen verwendet wird. In einigen Situationen kann die tägliche Menge dann individuell reduziert werden. Fragen Sie im Zweifelsfall Ihren Arzt oder Apotheker.

Vivomixx Kapseln und Beutel können täglich ohne zeitliche Begrenzung eingenommen werden. Sie haben keine Kontraindikationen oder Nebenwirkungen, die mit einer zu langen Supplementierung verbunden sind.

Für Kinder und schwangere Frauen

Probiotika haben eine sehr lange Verwendungsgeschichte. Sie werden seit Jahrhunderten aufgrund ihrer positiven Auswirkungen auf das Verdauungssystem gegessen, meist in Form von fermentierten Lebensmitteln. Die in Vivomixx-Beuteln und -Kapseln enthaltenen Stämme sind nicht pathogen und haben GRAS- (US) und QPS- (EU) Zertifikate. In klinischen Studien, einschließlich Kindern, wurden keine Nebenwirkungen berichtet. Probiotika können auch während der Schwangerschaft angewendet werden. Es wird jedoch empfohlen, dass Sie Ihren Arzt oder Apotheker bezüglich der Einnahme von Vivomixx-Beuteln und -Kapseln konsultieren.

Stichworte:  Gesundheit Medikamente Medikamente