Gentests auf Ernährungsprobleme

FAGRON CARE Partnerpräsentation

Eine der wichtigsten Herausforderungen bei der Arbeit eines Diätassistenten besteht darin, eine Diät für den Patienten zu arrangieren, die am individuellsten und am besten auf seine individuellen Bedürfnisse zugeschnitten ist, wie z. B. Gesundheitsprobleme, Geschmackspräferenzen, Kosten der Diät und Zeit für die Zubereitung Mahlzeiten.

Die Diätetik ist eines der Gebiete der Wissenschaft, das sich ständig weiterentwickelt und immer modernere Diagnosewerkzeuge bietet, die Fachleuten und ihren Patienten helfen, eine "maßgeschneiderte" Ernährung zu entwickeln.

Eine große Gruppe von Patienten, die die Diätklinik besuchen, sind Patienten, die abnehmen wollen. Fettleibigkeit ist eine der gefährlichsten chronischen Krankheiten. Es ist nicht nur ein ästhetischer Defekt, sondern auch ein Problem, das die Entwicklung anderer Krankheiten verursacht. Deshalb ist ein schnelles Eingreifen so wichtig. Jeder, der übergewichtig oder fettleibig ist, benötigt einen umfassenden Ansatz. Diätetische, psychologische und medizinische Unterstützung.Die Basis für eine effektive Gewichtsreduktion ist eine perfekt ausgewählte Ernährung in Kombination mit körperlicher Aktivität.

Wenn Sie einen Ernährungsberater aufsuchen, lohnt es sich, ein Basispaket mit Labortests bei sich zu haben - Morphologie, Lipidogramm, Glukose, TSH. Der Spezialist führt ein ausführliches Gesundheits- und Ernährungsinterview durch und passt die individuellen Empfehlungen an. Oft reicht dies jedoch nicht aus, um unerwünschte Pfunde ein für alle Mal loszuwerden und die Gesundheitssituation zu verbessern. Viele Menschen reagieren trotz ihrer Bemühungen nicht auf die Ernährung, was auch zu einer Verringerung der Motivation führt, weiter an der Änderung der Essgewohnheiten zu arbeiten.

Dann hilft uns die personalisierte Medizin. Es ist ein solcher Ansatz für die Gesundheit des Patienten, wenn wir neben allgemeinen wissenschaftlichen Erkenntnissen auch die spezifischen Bedürfnisse und Merkmale des Patienten bei der Auswahl der geeigneten Behandlung berücksichtigen. Es lohnt sich, einen Gentest in Betracht zu ziehen. Es ist derzeit das einzige zuverlässige Tool, das eine Reihe von Parametern anzeigt, die zur Erreichung des beabsichtigten Ziels beitragen. Ein Menü, das auf einer solchen Studie basiert, ist der individuellste Diätplan.

Ein solcher Test wird nicht nur für übergewichtige und fettleibige Menschen empfohlen, sondern auch für Darm- und Hautprobleme, Entzündungen und Autoimmunerkrankungen. Das Ergebnis solcher Untersuchungen zeigt:

  1. Genetische Determinanten von Übergewicht und Adipositas
  2. Risiko eines Jojo-Effekts
  3. Grundstoffwechsel
  4. Die Wirksamkeit einer kohlenhydratarmen, fettarmen und kalorienarmen Diät
  5. Alkohol- und Koffeinstoffwechsel
  6. Risiko einer Fructose-, Gluten- und Laktoseintoleranz
  7. Risiko eines gesteigerten Appetits aufgrund von Stress
  8. Sich satt fühlen
  9. Essen
  10. Vorteile von Ausdauertraining zur Verbesserung des HDL-Spiegels
  11. Übungen zur Reduzierung des Körperfetts
  12. Veranlagung zur Kalziumdysregulation
  13. Risiko eines niedrigen / hohen Eisengehalts
  14. Risiko eines niedrigen Magnesiumspiegels
  15. Risiko niedriger / hoher Selenwerte
  16. Empfindlichkeit gegenüber Natrium
  17. Die Fähigkeit, Fett zu verbrennen
  18. Die Reaktion auf eine fettarme Ernährung zur Erhöhung des HDL-Spiegels
  19. Fähigkeit, gesättigte Fettsäuren zu verbrennen
  20. Reaktion auf einfach und mehrfach ungesättigte Fette
  21. Die Fähigkeit, stärkehaltige Lebensmittel zu verdauen
  22. Empfindlichkeit gegenüber raffinierten Kohlenhydraten
  23. Einfluss des Kohlenhydratverbrauchs auf die HDL- und LDL-Spiegel
  24. Risiko erhöhter Glukosespiegel
  25. Risiko von Insulinresistenz und Typ-2-Diabetes
  26. Appetit auf Süßigkeiten
  27. Empfindlichkeit gegenüber Salz und bitterem Geschmack
  28. Das Risiko einer Avitaminose
  29. Risiko einer Dysregulation von LDL, HDL und Triglyceriden
  30. Veranlagung zu erhöhter LDL-Oxidation

Beata führte den Gentest in meinem Büro durch. Eine 37-jährige Frau, die seit Jahren mit Fettleibigkeit, Insulinresistenz, Hashimoto-Krankheit und Darmproblemen zu kämpfen hat. Am Tag der ersten Konsultation wog der Patient 90,5 kg und war 165 cm groß. Sie war nicht körperlich aktiv, weil sie einen sitzenden Job hat, sich um das Haus und die Kinder kümmert und auch mit Stimmungsstörungen zu kämpfen hat, die sie oft im Bett oder auf der Couch zurückließen. Sie hat viele restriktive Diäten durchlaufen, angefangen damit, nur Wasser zu trinken, nur Gemüse und Obst zu essen und Kalorien, Kohlenhydrate und Fett stark zu reduzieren. Ein großes Plus war, dass der Patient hoch motiviert war und den Gentest ernst nahm. Sie wusste, dass es eine Investition in ihre Gesundheit war und sie musste sich an seine Ergebnisse halten. Während des ersten Besuchs wurden die wichtigsten Fehler korrigiert, aber für die endgültige Auswahl der einzelnen Empfehlungen haben wir auf das Testergebnis gewartet, das nach drei Wochen kam.

Leider stellte sich heraus, dass Beata eine hohe Tendenz zu Übergewicht, niedrigem Grundstoffwechsel und einem hohen Risiko für den Jojo-Effekt und Mineralstoffmangel aufweist. Die Testergebnisse zeigten einen langsamen Glukosestoffwechsel, Laktose- und Glutenunverträglichkeit. Aufgrund der Tatsache, dass die Wirksamkeit der Niedrigenergiediät weniger als 2% betrug, wurde ein Menü mit einem Gehalt von 1800 kcal entwickelt. Die Wirksamkeit der kohlenhydratarmen Diät betrug 74%, der Nährstoffgehalt lag bei 35%, das Fett bei 40% und das Protein bei 25%.

Die folgenden Produkte wurden ebenfalls von der Ernährung ausgeschlossen: eingelegte Produkte, Bohnen, Äpfel, Trockenfrüchte, Roggen, Reis, Weizen, Gerste, Makrele, Thunfisch, Konserven, Schweinefleisch, Pinienkerne, Haselnüsse und Pistazien, Rapsöl, Olivenöl, Butter, Margarine, Schweinefleisch, fettreiche Milchprodukte mit Laktose, Kartoffeln, Süßkartoffeln, Essig, Sojasauce, einigen Gewürzen, Zucker, Alkohol und Kaffee. Alle diese Produkte im Gentest hatten eine rote Farbe, was darauf hinweist, dass sie abgesetzt werden müssen.

Zusätzlich wurden unter Berücksichtigung der Gesundheitsprobleme des Patienten alle Produkte mit einem hohen glykämischen Index eliminiert.

Pressmaterial

Probieren Sie 3 Tage eines neuen Menüs basierend auf einem Gentest.

FRÜHSTÜCK

PORRIDGE MIT MANDELN UND ERDBEERENMUSEL

Haferflocken - 30 g (3 x Löffel)

Mandeln - 15 g (1 x Löffel)

Erdbeeren - 140 g (2 x Handvoll)

1,5% laktosefreie UHT-Milch - 150 g (0,6 x Glas)

ZWEITES FRÜHSTÜCK

SANDWICH MIT HÜHNCHEN, AVOCADO

Buchweizenbrot mit Kürbiskernen - 90 g (2 x Scheibe)

Avocado - 70 g (0,5 x Stück)

Hühnerfilet (geräuchert) - 80 g (0,8 x Stück)

Rettichsprossen - 8 g (1 x Löffel)

ABENDESSEN

KOMOSA MIT TOMATENSauce MIT FLEISCH

Gemahlenes Putenbrustfilet (ohne Haut) - 150 g (1,5 x Portion)

Zucchini - 300 g (1 x Stück)

Zwiebel - 20 g (0,2 x Stück)

Quinoa, gekochte Körner - 115 g (5 x Löffel)

Tomatenkonserven (in Scheiben geschnitten) - 80 g (0,8 x Portion)

Olivenöl - 15 g (1,5 x Löffel)

TEE

FRUCHTCOCKTAIL

1,5% laktosefreie UHT-Milch - 150 g (0,6 x Glas)

Himbeeren - 120 g (2 x Handvoll)

Amerikanische Blaubeeren - 100 g (2 x Handvoll)

ABENDESSEN

SEIDEN-OMELETTE AUF SPINAT

Ganze Hühnereier - 112 g (2 x Stück)

Spinat - 25 g (1 x Handvoll)

Tomate - 120 g (1 x Stück)

Gemahlener schwarzer Pfeffer - 1 g (1 x Prise)

Himalaya-Salz - 1 g (1 x Prise)

Olivenöl - 10 g (1 x Löffel)

FRÜHSTÜCK

WURST SANDWICH UND TOMATEN MIT JOGHURT

Buchweizenbrot mit Kürbiskernen - 90 g (2 x Scheibe)

Sopotfilet - 60 g (4 x Scheibe)

Tomate - 240 g (2 x Stück)

Frühlingszwiebeln - 20 g (1 x Stück)

Gemahlener schwarzer Pfeffer - 2 g (2 x Prise)

Naturjoghurt (1,5% Fett) laktosefrei - 150 g (7,5 x Löffel)

ZWEITES FRÜHSTÜCK

Cocktail mit Kiwi und Birne

Kiwi - 75 g (1 x Stück)

Birne - 130 g (1 x Stück)

1,5% laktosefreie UHT-Milch - 150 g (0,6 x Glas)

ABENDESSEN

LACHS IN PILOTEN MIT BUCKWHEAT ATEM (FÜR 2 TEILE)

Olivenöl - 10 g (1 x Löffel)

Lachs, frisch - 200 g (2 x Stück)

Zitrone - 40 g (0,5 x Stück)

Brokkoli, gefroren - 100 g (0,2 x Verpackung)

Karotten - 90 g (2 x Stück)

Gartendill - 16 g (2 x Löffel)

Buchweizen - 100 g (7,7 x Löffel)

TEE

Walnüsse - 20 g (1,3 x Löffel)

ABENDESSEN 1

SALAT MIT GROATS, TOFU UND LEMON DRESSING

Buchweizen - 20 g (1,5 x Löffel)

Geräucherter Tofu - 150 g (0,8 x Verpackung)

Kapern - 5 g (0,5 x Löffel)

Kirschtomaten - 80 g (4 x Stück)

Kopfsalat - 50 g (10 x Blatt)

Olivenöl - 20 g (2 x Löffel)

Zitronensaft - 1 g (0,2 x Löffel)

Gemahlener schwarzer Pfeffer - 1 g (1 x Prise)

Himalaya-Salz - 1 g (1 x Prise)

Roter Pfeffer - 30 g (0,2 x Stück)

Gurke - 30 g (0,8 x Stück)

Schnittlauch - 5 g (1 x Teelöffel)

Dill (in Bündeln) - 1 g (0,2 x Bündel)

Sonnenblume, Samen, geschält - 5 g (0,5 x Löffel)

FRÜHSTÜCK

PORRIDGE MIT ORANGE

Haferflocken - 30 g (3 x Löffel)

Orange - 200 g (1 x Stück)

1,5% laktosefreie UHT-Milch - 250 g (1 x Glas)

ZWEITES FRÜHSTÜCK

SANDWICHES MIT CURRY GEFLÜGELPASTE

Hähnchenschenkelfleisch, ohne Haut - 80 g (0,8 x Stück)

Brokkolisprossen - 16 g (2 x Löffel)

Getrocknete Tomaten - 14 g (2 x Stück)

Schnittlauch - 10 g (2 x Teelöffel)

Curry - 4 g (4 x Prise)

Olivenöl - 5 g (0,5 x Löffel)

Buchweizenbrot mit Kürbiskernen - 90 g (2 x Scheibe)

Naturjoghurt (1,5% Fett) laktosefrei - 20 g (1 x Löffel)

ABENDESSEN

SPAGHETTI PASTA MIT AVOCADO UND TÜRKEI

Olivenöl - 10 g (1 x Löffel)

Avocado - 70 g (0,5 x Stück)

Putenfilet (roh) - 120 g (1,2 x Stück)

Basilikum (frisch) - 3 g (3 x Blatt)

Petersilie, Blätter - 6 g (1 x Teelöffel)

Weißes Salz - 1 g (1 x Prise)

Gemahlener schwarzer Pfeffer - 3 g (3 x Prise)

Curry - 2 g (2 x Prise)

Buchweizennudeln - 40 g (0,6 x Glas)

TEE

MANDELN

Mandeln - 45 g (3 x Löffel)

ABENDESSEN

HALIBUT MIT ZITRONEN-JOGHURT-SAUCE AUF SALAT (2 PORTIONEN)

Frischer weißer Heilbutt - 300 g (3 x Stück)

Limette - 58 g (1 x Stück)

Kirschtomaten - 160 g (8 x Stück)

Gemahlener schwarzer Pfeffer - 1 g (1 x Prise)

Zitrone - 80 g (1 x Stück)

Minze (frisch) - 1 g (1 x Löffel)

Eisbergsalat - 50 g (2,5 x Blatt)

Senf - 20 g (2 x Teelöffel)

Weißes Salz - 2 g (2 x Prise)

Olivenöl - 5 g (0,5 x Löffel)

Naturjoghurt (1,5% Fett) laktosefrei - 20 g (1 x Löffel)

Nach dreiwöchiger Anwendung der Diät verlor Beata Gewicht von 90,4 kg auf 85,7 kg. Die Patientin begann zusätzlich Nordic Walking und Gymnastik zu üben, fand Motivation, widmete sich mehr Zeit und Aufmerksamkeit, fühlte sich leichter und leichter in ihrem Körper. Nach Absetzen bestimmter Produkte verschwanden auch Darmprobleme - Blähungen und Verstopfung. Letztendlich möchte sie ein Gewicht von 65 kg erreichen und ihre Gesundheit im Zusammenhang mit Insulinresistenz verbessern.

Die Verwendung des Nutrigen ™ Gentests war genau das Richtige. Ich glaube, dass die erzielten Ergebnisse es Beata ermöglichen werden, sich selbst wiederzuentdecken.

Weitere Informationen finden Sie unter: www.nutrigen.pl

Verfasser: Dr. Hanna Stolińska

Stichworte:  Sex-Liebe Sex Psyche