Gesundheitsfördernde Eigenschaften von Spinat

Spinat hat viele gesundheitsfördernde und sogar heilende Eigenschaften und ist damit eines der gesündesten Gemüsesorten. Der Verzehr von Spinatblättern schützt unter anderem vor Arteriosklerose und vor der Entstehung von Krebs.

Shutterstock In welchen Zutaten ist Spinat reich?

Spinat enthält viele wertvolle Nährstoffe - Vitamine und Mineralien sowie Beta-Carotin und Lutein, die starke Antioxidantien sind. Spinatblätter sind besonders reich an Vitamin C, Eisen, Kalium, Magnesium und Folsäure. Die ernährungsphysiologischen Eigenschaften und der Wert von Spinat waren bereits im alten Persien bekannt, weshalb das Gemüse "persisches Kraut" genannt wurde. Im 11. Jahrhundert wurde Spinat in das heutige Spanien gebracht und von dort in andere europäische Länder. Eine Zeit lang war es als "spanisches Gemüse" und dann als "Florentiner Gericht" bekannt.

Eigenschaften und heilende Wirkung von Spinat

Dank der in Spinatblättern enthaltenen Antioxidantien wird dieses Gemüse als guter Schutz gegen Krebs und Arteriosklerose empfohlen. Spinat kann roh oder gekocht gegessen werden - er verliert nicht viele seiner wertvollen Eigenschaften, wenn er heiß serviert wird.

Da Spinat viel Magnesium enthält, wird es für gestresste und nervöse Menschen empfohlen, es zu essen. Magnesium hilft bei der Wiederherstellung des Nervengleichgewichts und lindert die Auswirkungen von Stress. Außerdem verringert es die Anfälligkeit für Stress. Es hat beruhigende Eigenschaften und beugt Kopfschmerzen (einschließlich Migränekopfschmerzen) vor.

Das Essen von Spinat wird auch für Kinder, schwangere Frauen und Menschen mit Anämie empfohlen. Spinat ist eine reichhaltige Quelle an Eisen und Folsäure - wenn es um Eisen geht, enthält Spinat die gleiche Menge wie Rindfleisch. Es sollte jedoch beachtet werden, dass Eisen tierischen Ursprungs viel besser verdaulich ist. Nur 1/5 des Eisens kann aus Spinat aufgenommen werden, verglichen mit dem, was aus Rindfleisch aufgenommen wird.

Spinat enthält auch die Vitamine A, E, B6 und K. Vitamin K spielt eine wichtige Rolle bei Blutgerinnungsprozessen, B-Vitamine senken das "schlechte" Cholesterin und Vitamin A und E verzögern den Alterungsprozess des Körpers.

Während der Schwangerschaft verzehrter Spinat wirkt sich positiv auf die Entwicklung des Nervensystems des Fötus aus. Das Essen von Spinat schützt auch vor Herz-Kreislauf-Erkrankungen.

Spinat zur Gewichtsreduktion

Spinat enthält eine geringe Menge an Kalorien - 23 kcal pro 100 g. Kalium- und B-Vitamine in seinen Blättern wirken sich positiv auf die Verbrennung von Kohlenhydraten und Fetten aus und beschleunigen so den Stoffwechsel. Das Essen von Spinat verlängert auch das Sättigungsgefühl nach einer Mahlzeit, da seine Blätter Thylakoide enthalten, d. H. Substanzen, die die Sekretion von Sättigungshormonen erhöhen. Sie verlangsamen den Fettverbrennungsprozess, wodurch wir weniger geneigt sind, zwischen den Mahlzeiten nach Snacks oder nach einer Mahlzeit nach etwas Süßem zu greifen.

Wer sollte nicht Spinat essen?

Es ist jedoch nicht immer ratsam, Spinat zu essen. Spinatblätter enthalten auch Oxalsäure, die Kalzium aus dem Körper spült. Aus diesem Grund sollte Spinat nicht von Menschen gegessen werden, die an Nierensteinen leiden, da Calciumoxalat die Produktion von Nierensteinen erhöht.

Wie mache ich Spinat?

Spinat kann auf unzählige Arten zubereitet werden. Sie können frische Spinatblätter als Ergänzung zu Sandwiches oder Salaten essen. Frischer Spinat passt gut zu Käse, sowohl Blauschimmelkäse als auch Feta-Käse, Parmesan und Oscypek-Käse. Es schmeckt gut in Kombination mit einheimischen und Zitrusfrüchten. Es ist eine gute Idee, einen Salat mit frischen Spinatblättern mit Olivenöl zu bestreuen, da dies die Absorption von Beta-Carotin und Lutein erhöht. Sie können Spinat auch mit Nudeln kombinieren, daraus eine Füllung für Pfannkuchen und Knödel machen, backen, schmoren und braten und knusprige Spinattörtchen backen (sie schmecken hervorragend zu Käse). Es sollte jedoch beachtet werden, dass Spinat beim Kochen und Schmoren sein Volumen erheblich reduziert. Für ein Abendessen für die ganze Familie (mehrere Personen) benötigen Sie ca. 2 kg Spinat.

Ein guter Weg, um zu verhindern, dass Spinat beim Schmoren seine schöne, intensive grüne Farbe verliert, besteht darin, Zitronensaft auf die Blätter zu streuen.

Am besten den Spinat dämpfen oder in eigener Sauce schmoren. Es ist nicht notwendig, Wasser hinzuzufügen, da die Blätter beim Schmoren Saft freisetzen. Sahne oder Eier können zu den gedünsteten Spinatblättern gegeben werden, um die Masse zu verdicken.

Spinat passt gut zu Muskatnuss und weißem Pfeffer.

Es hilft beim Abnehmen und schützt vor Arteriosklerose. Warum sollten wir Spinat essen? Wie wählt und lagert man Spinat?

Frischer Spinat wird normalerweise in Plastiktüten verkauft. Es lohnt sich zu prüfen, ob es wirklich frisch ist - wenn die Blätter welk sind und ihre grüne Farbe verlieren, bedeutet dies, dass der Spinat bereits viele seiner wertvollen Eigenschaften verloren hat. Ungewaschener frischer Spinat sollte in einem Folienbeutel im Kühlschrank aufbewahrt werden - auf diese Weise bleibt er etwa 4 Tage lang frisch. In der Nebensaison ist es am besten, gefrorenen Spinat zu kaufen.

Gekochter Spinat ist für etwa einen Tag zum Verzehr geeignet.

Waschen Sie den Spinat vor dem Kochen oder Servieren in einem Salat gründlich in kaltem Wasser und entfernen Sie die gröberen Stiele.

Der Inhalt der Website healthadvisorz.info soll den Kontakt zwischen dem Benutzer der Website und seinem Arzt verbessern und nicht ersetzen. Die Website dient nur zu Informations- und Bildungszwecken. Bevor Sie das auf unserer Website enthaltene Fachwissen, insbesondere den medizinischen Rat, befolgen, müssen Sie einen Arzt konsultieren. Der Administrator trägt keine Konsequenzen aus der Verwendung der auf der Website enthaltenen Informationen. Benötigen Sie eine ärztliche Beratung oder ein elektronisches Rezept? Gehen Sie zu healthadvisorz.info, wo Sie Online-Hilfe erhalten - schnell, sicher und ohne Ihr Zuhause zu verlassen. Jetzt können Sie die E-Konsultation auch kostenlos im Rahmen des Nationalen Gesundheitsfonds nutzen.

Stichworte:  Medikamente Psyche Sex-Liebe