Doktor, warum juckt es dort so?

Normalerweise sprechen nur alle 2-3 Frauen während des Besuchs über Juckreiz in den Intimbereichen. Wenn Sie jedoch die Patientin fragen, stellt sich heraus, dass mehr Frauen mit dem Problem zu kämpfen haben. Ich schätze, dass es ungefähr 40 Prozent sind. Frauen.

Shutterstock
  1. Juckreiz im Intimbereich wird am häufigsten durch Infektionen des Intimbereichs verursacht. Es kann jedoch noch viele weitere Gründe geben, erklärt Dr. n. med. Tomasz Fuchs, Facharzt für Gynäkologie und Geburtshilfe
  2. Es kann auch eine Allergie sein - zum Beispiel gegen Waschpulver oder Latexkondome
  3. Schwangere sind besonders anfällig für diese Krankheit
  4. Weitere ähnliche Geschichten finden Sie auf der Onet.pl-Homepage

Dr. hab. n. med. Tomasz Fuchs, Facharzt für Gynäkologie und Geburtshilfe

Intimer Juckreiz ist eine Krankheit mit verschiedenen Ursachen. Akuter Juckreiz tritt plötzlich auf - er kann beispielsweise durch Infektionen, Allergene, einen Aufenthalt im Schwimmbad oder Mikrotrauma verursacht werden. Chronischer Juckreiz ist das Ergebnis von Langzeitfaktoren wie Diabetes und Östrogenmangel.

Dr. Tomasz Fuchs

Es juckt? Dies ist nicht immer das Ergebnis einer Infektion

Juckreiz in den Intimbereichen wird am häufigsten durch Infektionen in diesem Bereich des Körpers verursacht - hauptsächlich gemischter, pilzlicher und bakterieller Natur. Problematische Beschwerden sind hauptsächlich auf Pilzinfektionen zurückzuführen, da diese Krankheitserreger starken Juckreiz verursachen können. Es ist wichtig, die Ursache des Juckreizes und die Art der Infektion zu erkennen, die die Symptome verursacht, da die Behandlungsrichtung und die Auswahl der Medikamente davon abhängen. Denken Sie daran, zusätzlich zur speziellen Behandlung die normale Bakterienflora mit Milchsäurebakterien zu ergänzen. Lactobacillus.

Präsident der Polnischen Gesellschaft für atopische Krankheiten: Die Behandlung kostet etwa 80.000. PLN jährlich werden Patienten wirtschaftlich ausgeschlossen

Eine wichtige Ursache für Juckreiz im Intimbereich sind auch allergische Reaktionen. Die Krankheit kann durch Kontakt mit verschiedenen Allergenen auftreten. Dies kann durch ein neues Waschpulver oder einen neuen Weichspüler verursacht werden. Zusätzlich zum Juckreiz im Intimbereich können diese Allergene auch Veränderungen oder Rötungen auf der Haut verursachen. Es ist wichtig, das Vorhandensein einer bakteriellen, pilzlichen oder gemischten Infektion bei Verdacht auf eine Allergie als Ursache für Juckreiz auszuschließen. In dem Fall, dass Juckreiz durch eine Allergie verursacht wird, verringert das Entfernen des Erregers, d. H. Des Allergens, die Beschwerden im Intimbereich

Eine weitere Gruppe von Juckreiz sind Symptome, die als Folge von Stoffwechselerkrankungen auftreten, beispielsweise Diabetes. Die daraus resultierende Polyneuropathie kann Juckreiz verursachen. Diabetes prädisponiert auch für eine höhere Inzidenz von Bakterien- und Pilzinfektionen, die sich mit dem durch Polyneuropathie verursachten Juckreiz überschneiden können. Somit kann der Juckreiz durch die Stoffwechselerkrankung selbst verursacht und durch Entzündungen überlappt werden.

Jung, aktiv, schwanger - woher kommt dieser Juckreiz in intimen Bereichen?

Schwangere sind eine bedeutende Gruppe von Frauen, die im Intimbereich Juckreiz ausgesetzt sind. Dies liegt daran, dass eine Schwangerschaft Veränderungen in der Biozönose der vaginalen und intimen Mikroflora verursacht. Dies kann zur Entwicklung von Intiminfektionen beitragen.

Pruritus kann auch bei Frauen auftreten, die eine topische Behandlung wie Bestrahlung oder Chemotherapie erhalten haben, oder bei Frauen, die vaginale Medikamente einnehmen. Die Tablettenmasse kann eine Reizung der Schleimhaut und das Auftreten von Juckreiz verursachen. Das Entfernen des Arzneimittels aus der Vagina und die anschließende Verabreichung auf andere Weise - beispielsweise auf oralem Weg - wird dann behoben. Viele Frauen klagen über Juckreiz nach dem Geschlechtsverkehr. Der Grund kann eine Veränderung der Vaginalreaktion (seine Umgebung ist sauer, während der Samen alkalisch ist), ein Mikrotrauma oder eine Allergie gegen Latex aus einem Kondom sein.

Sport treiben, im Pool bleiben, Scheuern durch enge Kleidung kann im Intimbereich ein brennendes Gefühl verursachen. Diese Beschwerden sollten jedoch eher in die Kategorie der Auswirkungen von Mikroschäden und nicht in den Juckreiz selbst einbezogen werden. Häufige Aufenthalte am Pool, längere Fahrten schaffen Bedingungen, unter denen die physiologische bakterielle Mikroflora von Intimbereichen gestört werden kann. Diese Gebiete werden dann sehr leicht von pathogenen pathogenen Mikroorganismen besiedelt, und ihre Aktivität führt zu Juckreiz. Die oben genannten Situationen sind daher Gründe, aus denen sich Intiminfektionen entwickeln können, die zu Juckreizerkrankungen führen.

Ich hätte jetzt gerne eine Erleichterung

Die Behandlung von Intiminfektionen und ein schneller Weg zur Linderung unangenehmer Symptome unterstützen die Verwendung spezieller Produkte für externe Intimbereiche - z. B. Gele. Nach der Anwendung lindern sie sofort den Juckreiz und das Brennen der Intimbereiche. Es sollte jedoch beachtet werden, dass ihre Wirkung nur symptomatisch ist und man nicht vergessen sollte, die Ursache des Juckreizes zu beseitigen. Bei der Verwendung von Flüssigkeiten zum Waschen von Intimbereichen ist Vorsicht geboten, damit das Hygieneverfahren das Gleichgewicht der Mikroflora in diesem Bereich nicht stört.

Lesen Sie auch:

  1. "Ich werde nicht mehr gehen, weil ich hören werde, dass ich loslasse." Was hören polnische Frauen von Gynäkologen?
  2. Was können wir heute in der Gynäkologenpraxis "verbessern"?
  3. Beim Frauenarzt hörte sie: "Warum bekommen Sie ein Baby? Sie werden es nicht können."

Der Artikel stammt aus der Kampagne "Es wird nicht darüber gesprochen - peinliche Krankheiten", die von Warsaw Press vorbereitet wurde und deren Medienpartner Medonet.pl ist. Alle Materialien finden Sie auf http://otymseniemowi.warsawpress.com/

Der Inhalt der Website healthadvisorz.info soll den Kontakt zwischen dem Benutzer der Website und seinem Arzt verbessern und nicht ersetzen. Die Website dient nur zu Informations- und Bildungszwecken. Bevor Sie das auf unserer Website enthaltene Fachwissen, insbesondere den medizinischen Rat, befolgen, müssen Sie einen Arzt konsultieren. Der Administrator trägt keine Konsequenzen aus der Verwendung der auf der Website enthaltenen Informationen. Benötigen Sie eine ärztliche Beratung oder ein elektronisches Rezept? Gehen Sie zu healthadvisorz.info, wo Sie Online-Hilfe erhalten - schnell, sicher und ohne Ihr Zuhause zu verlassen. Jetzt können Sie die E-Konsultation auch kostenlos im Rahmen des Nationalen Gesundheitsfonds nutzen.

Stichworte:  Medikamente Sex Sex-Liebe