Viele Frauen glauben, dass es eine Auswirkung des Alterns hat. Ärzte argumentieren: Vaginale Trockenheit ist kein Grund zur Verlegenheit

Vaginale Trockenheit wird, wie viele andere Zustände, die Unbehagen verursachen, von vielen Frauen als unausgesprochener Zustand angesehen. Viele Frauen glauben, dass es so sein muss und nichts mit Unbehagen getan werden kann. Inzwischen ist das Gegenteil der Fall.

Buritora / Shutterstock
  1. "Ich dachte, es muss so sein und es hängt mit meiner Physiologie und dem Altern zusammen" - die Patienten antworten, wenn der Gynäkologe nach vaginaler Trockenheit fragt
  2. Die Krankheit hat viele Ursachen, aber nicht Frauen werden nicht dazu verurteilt - argumentiert prof. dr hab. Mariusz Zimmer, Präsident der Polnischen Gesellschaft für Gynäkologen und Geburtshelfer.
  3. Der Schleim ist eine natürliche Barriere, die vor dem Eindringen pathogener Mikroorganismen in die Vagina schützt. Eine trockene Vagina kann daher eher zu Infektionen führen
  4. Weitere ähnliche Geschichten finden Sie auf der Onet.pl-Homepage

Prof. Prof. dr hab. Mariusz Zimmer, Präsident der Polnischen Gesellschaft für Gynäkologen und Geburtshelfer.

Viele Frauen erwähnen nicht, dass sie unter vaginaler Trockenheit leiden, wenn sie zu einer Untersuchung zu ihrem Frauenarzt kommen. Es kommt vor, dass sie es nicht einmal Gynäkologen melden wollen. Und hier ist die große Rolle von uns Gynäkologen, dass während des Besuchs, selbst während des ersten Gesprächs mit der Patientin, die Fragen unserer medizinischen Seite auftauchen: „Ist alles in Ordnung? Leiden Sie unter vaginaler Trockenheit? Fühlst du nicht, wie sich deine Vagina erweitert? “. Nach einer solchen Frage stellt sich plötzlich heraus, dass Frauen, die bisher noch nicht darüber gesprochen haben, Probleme im Zusammenhang mit vaginaler Trockenheit aufdecken.

Oft wird dann eine andere Frage gestellt: "Warum hast du nichts davon erzählt?" Und meistens antwortet der Patient wie folgt: "Ich dachte, es muss so sein und es hängt mit meiner Physiologie zusammen, dem Altern." Tatsache ist, dass vaginale Trockenheit am häufigsten mit dem Alter einer Frau in Verbindung gebracht wird, aber es gibt auch viele andere Ursachen, wie Empfängnisverhütung, Schwangerschaft, Stillen und Krebsbehandlungen. Dies bedeutet jedoch nicht, dass es muss so sein.

Vaginalschleimhaut - natürlicher Schutz vor Infektionen

Vaginale Trockenheit ist mit einem Verlust der Vaginalschleimhaut verbunden. Diese Membran scheidet im reproduktiven Alter eine große Menge Schleim aus und trägt dazu bei, eine ausreichende Versauerung der Vaginalumgebung sicherzustellen. Diese Versauerung schützt die Frau vor der Entwicklung einer pathologischen Bakterienflora in der Vagina.

Prof. Prof. Mariusz Zimmer

Das Bakterium, die Laktobazillen, ist für die Ansäuerung selbst verantwortlich, die im Stoffwechselprozess Milchsäure synthetisiert. Zusammen mit dem von den Zellen des Vaginalepithels produzierten Schleim bildet es eine natürliche Barriere, die vor dem Eindringen pathogener Mikroorganismen in die Vagina schützt, die von der Haut oder vom Anus dorthin gelangen können. Eine Infektion kann unter anderem durch unsachgemäße Toiletten in intimen Bereichen, das Tragen enger Unterwäsche oder das Baden in einer Badewanne auftreten.

Es gibt keinen Schleim in der vaginalen Trockenheit. Daher gibt es keine solche Schutzbarriere und es werden ideale Bedingungen für die Entwicklung pathogener Bakterien geschaffen. Die Folge davon ist eine wiederkehrende Entzündung der Vagina.

Präsident der Polnischen Gesellschaft für atopische Krankheiten: Die Behandlung kostet etwa 80.000. PLN jährlich werden Patienten wirtschaftlich ausgeschlossen

Vaginale Trockenheit MUSS verhindert werden

Vaginale Trockenheit ist für die Patientin in ihrem täglichen Leben möglicherweise kein Problem. Eine Frau merkt möglicherweise nicht einmal, dass ihre Vagina nicht richtig mit Feuchtigkeit versorgt ist. Schleimmangel ist jedoch immer ein prädisponierender Faktor für wiederkehrende Vaginalinfektionen. Eine vaginale Infektion ist andererseits eine Vorstufe der Infektion der Gebärmutter, der Eileiter und Eierstöcke und sogar der Bauchhöhle.

Aus einfachen Beschwerden kann sich dann eine schwere Krankheit entwickeln, die dringend einen medizinischen Eingriff erfordert. Aus diesem Grund muss die vaginale Trockenheit verhindert und behandelt werden, wenn sie auftritt. Und es ist besser, das Risiko im Voraus auszuschließen, da die vaginale Trockenheit das Tor zu anderen Krankheiten ist, die später schwer zu behandeln sind.

  1. Es ist eine peinliche Krankheit. Viele Patienten geben es dem Arzt nicht zu

Hormone und Hyaluronsäure bei der Prophylaxe und Behandlungsunterstützung

Vaginale Trockenheit kann mit kausalen Medikamenten behandelt werden, die den Hormonspiegel im weiblichen Körper wieder auffüllen. Ein Hormon in den Händen eines Arztes ist ein Kraftpaket, aber seine Verwendung kann eine Reihe von Komplikationen und Nebenwirkungen verursachen - hauptsächlich in Form von Krebs. Aus diesem Grund erfordert eine hormonelle Behandlung - obwohl zweifellos wirksam - eine differenzierte Anpassung des Arzneimittels und systematische Kontrolluntersuchungen der Gebärmutter und der Brüste. Dies sind zwei Organe, deren Gesundheitszustand kontinuierlich mit Hormonen überwacht werden muss.

Die zweite Methode zur Behandlung der vaginalen Trockenheit - symptomatischer und leicht kausal - ist die vaginale Verwendung von Hyaluronsäure mit niedrigem Molekulargewicht. Nicht unbedingt jeden Tag, aber in kurzen Abständen - zunächst alle 2-3 Tage, dann einmal pro Woche. In der Kugel enthaltene niedermolekulare Hyaluronsäure spendet Feuchtigkeit und unterstützt die Regeneration der Schleimhaut, was zu einer erhöhten Schleimsekretion führt. Dies beugt Beschwerden vor und schützt vor dem Risiko, durch vaginale Trockenheit Krankheiten zu entwickeln.

Kleinmolekulare Hyaluronsäure - spendet Feuchtigkeit und regeneriert sich

Die Verwendung von Hyaluronsäure mit niedrigem Molekulargewicht ist sicher. Es ist die am besten verträgliche Form von Hyaluronsäure, die nachweislich die Geweberegeneration und Heilung von Wunden und Mikroverletzungen unterstützt, die häufig bei vaginaler Trockenheit auftreten. Aufgrund der starken Flüssigkeitszufuhr ist die Vaginalschleimhaut im Vergleich zu anderen Inhaltsstoffen flexibler.

Sie sollten besonders auf die Qualität des Hyaluronsäure enthaltenden Produkts achten - dies sollten Zubereitungen sein, die reine Hyaluronsäure mit niedrigem Molekulargewicht ohne Zusatz von Parabenen, Konservierungsmitteln und anderen Inhaltsstoffen enthalten, da selbst solche natürlichen Ursprungs zu Reizungen oder Allergien führen können.

Lesen Sie auch:

  1. "Ich werde nicht mehr gehen, weil ich hören werde, dass ich loslasse."Was hören polnische Frauen von Gynäkologen?
  2. Was können wir heute in der Gynäkologenpraxis "verbessern"?
  3. Beim Frauenarzt hörte sie: "Warum bekommen Sie ein Baby? Sie werden es nicht können."

Der Artikel stammt aus der Kampagne "Es wird nicht darüber gesprochen - peinliche Krankheiten", die von Warsaw Press vorbereitet wurde und deren Medienpartner Medonet.pl ist. Alle Materialien finden Sie auf http://otymseniemowi.warsawpress.com/

Der Inhalt der Website healthadvisorz.info soll den Kontakt zwischen dem Benutzer der Website und seinem Arzt verbessern und nicht ersetzen. Die Website dient nur zu Informations- und Bildungszwecken. Bevor Sie das auf unserer Website enthaltene Fachwissen, insbesondere den medizinischen Rat, befolgen, müssen Sie einen Arzt konsultieren. Der Administrator trägt keine Konsequenzen aus der Verwendung der auf der Website enthaltenen Informationen. Benötigen Sie eine ärztliche Beratung oder ein elektronisches Rezept? Gehen Sie zu healthadvisorz.info, wo Sie Online-Hilfe erhalten - schnell, sicher und ohne Ihr Zuhause zu verlassen. Jetzt können Sie die E-Konsultation auch kostenlos im Rahmen des Nationalen Gesundheitsfonds nutzen.

Stichworte:  Sex Medikamente Psyche