Rübensaft - Eigenschaften, Kontraindikationen. Rübensaftrezepte

Rote Rüben sind vor kurzem zurückgekehrt, um zu bevorzugen. Dank ihrer Eigenschaften wirken sie sich positiv auf unseren Körper aus. Besonders beliebt ist Rübensaft, der sehr einfach zuzubereiten ist. Was sind die Eigenschaften von Rote-Bete-Saft? In welchen Mengen sollten Sie es trinken und wie Sie es zubereiten? Hier sind die notwendigen Informationen.

Ein T. / Katarzyna Pawlikowska-Łagód

Rübensaft - Zutaten

Rote Beete (rote Rübe) sind in Polen schmackhaftes und sehr beliebtes Gemüse, das in vielen verschiedenen Formen gegessen wird - in Suppe, als Salat, gebacken, als Ergänzung zu Fleischgerichten und in Form von Rote Beete (Rote Beete kombiniert mit Meerrettich). Rote Beete essen Sie jedoch selten roh, da sie ziemlich fest sind und einen leicht erdigen Geschmack haben. Und rohe Rote Beete ist die gesündeste und enthält eine Fülle von Vitaminen und Mineralstoffen. Es ist daher eine gute Idee, Rote-Bete-Saft (Rübensaft) zu trinken, der aus frischen Rüben gepresst wird.

Rote Beete ist eine Quelle für Eiweiß, Zucker und verschiedene Nährstoffe, die für den Körper wichtig sind. Rüben enthalten Substanzen mit antibakteriellen, antimykotischen und antiparasitären Eigenschaften. Die in Rüben enthaltenen Vitamine und Mineralien sind:

  1. B-Vitamine, einschließlich Vitamin B9 (Folsäure),
  2. Vitamine C, A, E und K,
  3. Eisen,
  4. Kalium,
  5. Magnesium,
  6. Kalzium,
  7. Phosphor,
  8. Kupfer,
  9. Chlor,
  10. Fluor,
  11. Zink,
  12. Bor,
  13. Lithium,
  14. Molybdän.

Darüber hinaus enthält Rote-Bete-Saft auch organische Säuren, hauptsächlich Apfelsäure, Zitronensäure, Weinsäure und Oxalsäure. Rübensaft enthält auch Polyphenole, Carotinoide und Glykoside, einschließlich Betanin, die rote Farbe von Rote Beete, die sehr wertvoll ist. Rübensaft ist auch eine Faserquelle.

Inhaltsstoffe wie Magnesium und Kalium sind auch in Nahrungsergänzungsmitteln wie Kapseln mit Rote-Bete-Wurzelextrakt enthalten. Die Zubereitung ist im Medonet Market-Angebot verfügbar.

Rübensaft - Eigenschaften

Die Eigenschaften von Rote Beete für den menschlichen Körper sind von unschätzbarem Wert. Rote-Bete-Saft wird aufgrund seiner reichen Zusammensetzung besonders für Menschen mit Anämie empfohlen. Das Vorhandensein von Eisen- und B-Vitaminen wirkt sich günstig auf das Kreislaufsystem und die Bildung roter Blutkörperchen aus. Die Substanzen im Rote-Bete-Saft senken den Blutdruck und wirken sich positiv auf den Cholesterinspiegel aus. Sie erweitern auch das Lumen der Blutgefäße, was besonders wichtig ist, um atherosklerotische Veränderungen zu verhindern. Sie reduzieren das Risiko von Herz-Kreislauf-Erkrankungen, einschließlich Schlaganfall, ischämischer Herzkrankheit und Myokardinfarkt.

Rübensaft verdankt seine antioxidativen, antiseptischen und entzündungshemmenden Eigenschaften dem darin enthaltenen Betanin. Aus diesem Grund wird es für alle Infektionen (bakterielle und virale) und Entzündungen empfohlen. Rote-Bete-Saft wird besonders bei Husten (trocken und nass) empfohlen. Er lindert die damit verbundenen Beschwerden, stärkt das Immunsystem und verbessert den Zustand des Körpers, einschließlich des Aussehens der Haut. Regelmäßiger Verzehr von Rote-Bete-Saft verlangsamt den Alterungsprozess des Körpers.

Es lohnt sich auch, beim Abnehmen nach Rote-Bete-Saft zu greifen. Es verbessert den Stoffwechsel und hilft, den Körper von schädlichen Produkten zu reinigen, die während Stoffwechselprozessen entstehen. Darüber hinaus ist es kalorienarm - 100 ml Rote-Bete-Saft haben nur 45 kcal. Rote Beete erhält ihre reinigenden Eigenschaften dank der Anwesenheit von Ballaststoffen - und ihr Inhalt lässt das Trinken eines Glases Rote-Bete-Saft das Gefühl des Hungers für lange Zeit vergessen.

Rübensaft verdankt seine unterstützenden Eigenschaften für das Nervensystem den darin enthaltenen B-Vitaminen. Rüben enthalten auch Nitrate, die sich bei Stoffwechselprozessen in Stickoxid umwandeln, wodurch die Durchblutung der Muskeln verbessert und die Effizienz des Körpers verbessert wird, was besonders für Menschen nützlich ist, die betreiben aktiv Sport.

Darüber hinaus Rote-Bete-Saft:

  1. senkt den Cholesterinspiegel im Blut,
  2. schützt die Leber vor Toxinen,
  3. verhindert Schlaganfälle und Herzinfarkte,
  4. lindert emotionale Spannungen, Symptome von Neurose und Depression,
  5. reguliert den Schlafzyklus,
  6. unterstützt die Konzentration,
  7. verbessert die Ausdauer des Körpers,
  8. es hilft in den Wechseljahren - reduziert Hitzewallungen und Migränekopfschmerzen,
  9. bei der Behandlung von Diabetes. Der glykämische Index von Rüben beträgt 30. Für Diabetiker wird das Trinken von Rote-Bete-Saft empfohlen, da dadurch das im Verlauf von Diabetes gestörte Säure-Base-Gleichgewicht wiederhergestellt wird.
  10. Es funktioniert ähnlich wie Viagra - Bor, das in Rüben enthalten ist, ist eng mit der Produktion von Sexualhormonen verbunden.
Wissenswert!

Es ist sehr wichtig, dass roter Rübensaft dank der darin enthaltenen Saponine das Risiko, an Darmkrebs zu erkranken, um bis zu 40 Prozent senkt. Studien haben auch gezeigt, dass es bei der Behandlung von Leukämie hilft.

Roter Rübensaft wird aufgrund des Vorhandenseins von Folsäure für schwangere Frauen empfohlen, da er sich positiv auf ihre Gesundheit und die Entwicklung des Kindes (insbesondere auf die Entwicklung seines Nervensystems) auswirkt. Rübensaft in der Schwangerschaft bringt auch Frauen Erleichterung, die mit Verstopfung und Sodbrennen zu kämpfen haben. Darüber hinaus werden Rüben während der Schwangerschaft besonders für Frauen empfohlen, die mit Anämie zu kämpfen haben.

Gegenanzeigen zum Trinken von Rote-Bete-Saft

Obwohl Rübensaft sehr gesund ist, kann er nicht ausnahmslos von jedem konsumiert werden. Gegenanzeigen zum Trinken sind Rheuma, Nierensteine ​​und Gicht, da Rote Beete Oxalate enthält, die die Symptome dieser Krankheiten verschlimmern können. Saft sollte auch nicht von Menschen mit niedrigem Blutdruck konsumiert werden, da er über einen langen Zeitraum eine Hypotonie verursachen kann. Wie bei allen Lebensmitteln sollten Sie beim Trinken von Rote-Bete-Saft Mäßigung und gesunden Menschenverstand verwenden, es gibt jedoch keine dokumentierten Kontraindikationen für das Trinken in irgendeiner Menge, auch nicht täglich.

Wenn Sie Zweifel an Ihrer Ernährungsgewohnheiten haben, vereinbaren Sie einen E-Termin mit einem Ernährungsberater. Auf diese Weise erhalten Sie aus der Ferne Ratschläge zum Menü oder zur Ernährung bei bestimmten Krankheiten.

Womit kann man Rote-Bete-Saft kombinieren?

Womit man Rote-Bete-Saft kombiniert - diese Frage wird von vielen Menschen gestellt, die den Geschmack von roher Rote-Bete-Saft nicht mögen. Roter Rübensaft hat einen charakteristischen erdigen Geschmack, daher können Sie Apfel-, Karotten-, Orangen- oder Grapefruitsaft hinzufügen.

Sie können auch Kräuter wie Petersilie, Basilikum und Minze, Ingwer und Zitronensaft hinzufügen - dies erhöht den Geschmack und den Nährwert.

Rübensaft und Sauerteig - wie zu machen?

Wie macht man Rote-Bete-Saft so, dass er voller Nährstoffe ist? Es gibt viele Rote-Bete-Saft-Rezepte im Internet und in Kochbüchern, darunter roher Rote-Bete-Saft (der gesündeste), Rote-Bete-Saft und Karottensaft sowie eingelegter Rote-Bete-Saft.

Die Eigenschaften der Säfte sind nahezu gleich, es wird jedoch empfohlen, den Saft aus rohen Rote Beete zuzubereiten. Hier sind einige Rote-Bete-Saft-Rezepte:

Rote-Bete-Saft - ein klassisches Rezept

Sie benötigen: rohe Rüben (mehrere Stücke)

Zubereitung: Rote Beete schälen, schneiden und in eine Saftpresse oder eine langsame Saftpresse geben. Alles sollte gemischt werden, dann sollte der Saft in den Kühlschrank gestellt werden und ca. 30 Minuten warten. Nach Ablauf der Zeit kann es gegessen werden.

Karotten- und Rübensaft

Sie benötigen: rohe Rote Beete (ein paar Stücke), Karotten (ein paar Stücke) - alles hängt von der Menge des zubereiteten Safts ab

Zubereitung: Rote Beete und Karotten sollten gewaschen, geschält und in kleine Stücke geschnitten werden. Dann alles in eine Saftpresse oder eine langsame Saftpresse geben. Nach Erhalt des Saftes 30 Minuten lang. in den Kühlschrank stellen. Nach dieser Zeit können Sie den Saft konsumieren.

Rüben-Apfelsaft

Dieser Saft hat eine etwas mildere Sakura, die ihm Apfelsaft gibt. Die Eigenschaften dieses Saftes sind für die Entgiftung des Körpers von unschätzbarem Wert.

Sie benötigen: rohe Rote Beete (einige), Äpfel (mehrere), einen Teelöffel Zitronensaft, zwei Scheiben Ingwer

Zubereitung: Rüben, Äpfel und Ingwer schälen, in kleine Stücke schneiden und in eine Saftpresse oder eine langsame Saftpresse geben. Nachdem Sie den Saft erhalten haben, fügen Sie Zitronensaft hinzu und lassen Sie ihn 30 Minuten lang stehen. in den Kühlschrank. Nach dieser Zeit kann es gegessen werden.

Eingelegter Rübensaft

Im Gegensatz zu früheren Säften erfordert dieses Rezept eingelegte Rüben. Ihre Eigenschaften sind die gleichen wie die von rohen Rote Beete, es wird jedoch hauptsächlich für Menschen mit niedrigen roten Blutkörperchen (Anämie) empfohlen.

Sie benötigen: Ein paar Stücke rohe Rote Beete

Zubereitung: 0,5 kg gewaschene, geschälte und geschnittene rohe Rüben in einen Steinzeugtopf geben und einen Liter gekochtes Wasser einschenken. Wir fügen auch die Kruste von Vollkornbrot (keine Konservierungsstoffe), Knoblauch, einen Löffel Zucker und Salz hinzu. Decken Sie die Schüssel mit Gaze ab und stellen Sie sie an einen warmen Ort. Nach 3-5 Tagen bekommen wir Rote-Bete-Saft, der fermentieren sollte, dann muss er in verbrühte Flaschen gegossen und in den Kühlschrank gestellt werden.

Rübensauerteig

Neben Saft können Sie auch Rote-Bete-Sauerteig zubereiten. Seine Eigenschaften sind die gleichen wie bei Rote-Bete-Saft.

Sie benötigen: 2 kg rote Rüben, 4 Liter gekochtes, gekühltes Wasser, 5-8 Knoblauchzehen, 4-5 Lorbeerblätter, einige Pimentkörner, 4 Esslöffel Salz

Zubereitung: Ein Steinzeuggericht oder ein großes Glas anbrühen. Die Rüben schälen, in dickere Scheiben schneiden, in Schichten anordnen und mit Knoblauch und Gewürzen anrichten. Die letzte Schicht sollte Rote Beete sein. Lösen Sie im gekühlten Wasser das Salz auf und gießen Sie die Lösung so über das Gemüse, dass es vollständig damit bedeckt ist. Decken Sie die Schüssel ab und stellen Sie sie 5-7 Tage lang an einen warmen Ort. Nach dieser Zeit den Sauerteig abseihen, in verbrühte Flaschen füllen und im Kühlschrank aufbewahren.

Wie trinke ich Rote-Bete-Saft?

Nach der Zubereitung des Saftes fragen sich viele Leute, wie man Rote-Bete-Saft trinkt? Nun, Sie können es unverdünnt direkt aus dem Kühlschrank trinken.

Wenn jemand diese Form nicht mag, kann er sie mit einem anderen Gemüse- oder Fruchtsaft oder Wasser nach folgendem Schema verdünnen:

  1. Trinken Sie am ersten Tag etwa 1/5 der Menge Rote-Bete-Saft mit 4/5 der Menge Wasser.
  2. am zweiten Tag 2/5 der Menge Rote-Bete-Saft mit 3/5 der Menge Wasser trinken,
  3. Trinken Sie am dritten Tag mehr Rübensaft und erhöhen Sie jeden nächsten Tag, basierend auf den Beobachtungen Ihres eigenen Körpers, die Dosis, während Sie die Wassermenge reduzieren.
Rote-Bete-Sirup - wie zubereiten?

Rote-Bete-Sirup hat fast die gleichen ernährungsphysiologischen Eigenschaften wie Saft. Es unterscheidet sich nur in Zubereitung, Konsistenz und Endprodukt. Im Falle von Sirup kann es sowohl aus roten als auch aus Zuckerrüben hergestellt werden. Beide Typen haben wertvolle Eigenschaften bei der Behandlung von Infektionen der oberen und unteren Atemwege.

Besonders empfehlenswert ist Rote-Bete-Sirup bei trockenem und nassem Husten. Es kann bei Kindern ohne Kontraindikationen angewendet werden. So machen Sie Rote-Bete-Sirup:

Sie benötigen: Zuckerrüben - ein paar Stücke

Zubereitung: Die Zuckerrüben schälen und in kleine Stücke schneiden. Gießen Sie Wasser und kochen Sie, bis es vollständig zerfallen ist. Dieser Vorgang kann mehrere Stunden dauern. Wenn das Wasser verdunstet, sollte es hinzugefügt werden. In der letzten Phase sollte Flüssigkeit aus ihnen austreten. Zuerst grau, dann dunkelbraun. Dann ist der Sirup fertig.

Rote-Bete-Sirup mit Honig

Sie benötigen: rote Rote Beete (3 Stück) und Honig (2 - 3 Esslöffel)

Zubereitung: Die roten Rüben (sie müssen roh sein) sollten auf einer feinmaschigen Reibe gerieben werden. Dann fügen Sie Honig hinzu und kochen bei schwacher Hitze etwa 20 Minuten lang und warten, bis es abgekühlt ist.

Medonetmarket - Hier finden Sie Gesundheitsprodukte Rote-Bete-Test - was ist das?

Der Rote-Bete-Test ist ein Darmlecktest, der in der Alternativmedizin eingesetzt wird. Es besteht darin, 3-4 Gläser Rote-Bete-Saft vor dem Schlafengehen zu trinken. Wenn Ihr Urin morgens rot wird, ist Ihr Darm undicht.

Im Allgemeinen gibt es in der medizinischen Literatur keinen Begriff Leckage. Daher wenden Ärzte die oben beschriebene Methode nicht an. Es wird nur in der alternativen (unkonventionellen) Medizin eingesetzt.

Typischerweise haben die meisten Menschen rot gefärbten Urin, was nur ein Zeichen dafür ist, dass die Farbe in den Urin übergegangen ist.

Das könnte Sie interessieren:

  1. Vermeiden Sie wie die Pest! Fehler, durch die Sie die Immunität des Körpers schwächen
  2. Wie kann man die Immunität erhöhen? Die fünf wichtigsten Regeln
  3. Es hat Anti-Krebs-Eigenschaften und stärkt das Herz. Aber nicht jeder sollte es essen

Der Inhalt der Website healthadvisorz.info soll den Kontakt zwischen dem Benutzer der Website und seinem Arzt verbessern und nicht ersetzen. Die Website dient nur zu Informations- und Bildungszwecken. Bevor Sie das auf unserer Website enthaltene Fachwissen, insbesondere den medizinischen Rat, befolgen, müssen Sie einen Arzt konsultieren. Der Administrator trägt keine Konsequenzen aus der Verwendung der auf der Website enthaltenen Informationen. Benötigen Sie eine ärztliche Beratung oder ein elektronisches Rezept? Gehen Sie zu healthadvisorz.info, wo Sie Online-Hilfe erhalten - schnell, sicher und ohne Ihr Zuhause zu verlassen.

Stichworte:  Sex-Liebe Gesundheit Psyche