Regeneration nach COVID-19

MML Medical Center Ltd. Gesponserter Artikel

Eine COVID-19-Infektion kann selbst zu einem entfernten Zeitpunkt eine Reihe von Komplikationen in den Atemwegen, im Herz-Kreislauf-System und in den neurologischen Systemen verursachen. Daher lohnt es sich, nach dem Ende der Infektion einen Arzt aufzusuchen, um den aktuellen Gesundheitszustand zu kontrollieren und alle Symptome zu besprechen, die in den nächsten 3-6 Monaten berücksichtigt werden sollten.

Es sei daran erinnert, dass eine Infektion zu anhaltender Atemnot, Husten, Kraftverlust und einer Verschlechterung der körperlichen und geistigen Verfassung führen kann. Es kann die allgemeine Gesundheit verschlechtern und ein Angstgefühl hervorrufen, das die Funktion des Körpers weiter verschlechtert und es schwierig macht, zu einem normalen Lebensstil zurückzukehren.

In einigen Fällen benötigen Sie zur Verbesserung Ihres Zustands lediglich eine Vitaminergänzung, eine gesunde und abwechslungsreiche Ernährung, eine ausreichende Flüssigkeitszufuhr und eine allmähliche Steigerung der körperlichen Anstrengung. Aufgrund mehrmonatiger Beobachtungen kann jedoch bereits der Schluss gezogen werden, dass trotz des anfänglich milden oder leicht symptomatischen Verlaufs der Infektion sehr häufig ein Arzt konsultiert werden muss. Es ist zu beachten, dass COVID-19 den Verlauf aktueller chronischer Erkrankungen verändern kann, insbesondere bei Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Schilddrüsenerkrankungen, Diabetes oder Autoimmunerkrankungen.

Wir werden von Patienten mit pocoviden Herzrhythmusstörungen, Druckstößen oder Koronarbeschwerden oder Schilddrüsenproblemen kontaktiert, bei denen diese Krankheit nicht diagnostiziert wurde oder die während der vorherigen Behandlung nicht gut kontrolliert wurden.

Die Kenntnis des Problems, die Verwendung geeigneter Diagnosen und Behandlungen stellen sicher, dass die Patienten ruhig bleiben, und ermöglichen es ihnen, Symptome, die manchmal mehrere Wochen oder sogar Monate andauern, gekonnt zu lindern. Ein Team von Spezialisten zeigt Ihnen, wie Sie schrittweise Energie zurückgewinnen, den Zustand verbessern und die Muskelkraft stärken können. Wir zeigen Ihnen auch, wie Sie periodische Atemnot lindern und die geistige Leistungsfähigkeit verbessern können.

Beratung, geeignete Diagnostik und gegebenenfalls die Zugabe der erforderlichen Medikamente sowie die Anwendung verschiedener therapeutischer und therapeutischer Verfahren ermöglichen eine schnellere und kontrollierte Genesung. Ein Internist kümmert sich um den gesamten Genesungsprozess nach einer SARS-COV 2-Infektion.

Die oben genannte umfassende Diagnose kann im MML Medical Center durchgeführt werden. Die Einrichtung behandelt auch erfolgreich eine häufige pocovide Komplikation - Verlust oder Verschlechterung des Geruchssinns. Die Patienten haben seit letztem Oktober gute Ergebnisse mit dieser Art der Therapie erzielt.

Im Rahmen des Diagnoseprozesses wird der Arzt Sie zunächst zu Blutuntersuchungen überweisen: Blutbild-, CRP-, Transaminase-, TSH-, Vitamin D- und Zinkspiegel.

Gleichzeitig können bei der anfänglichen Gesundheitsbewertung folgende diagnostische Tests durchgeführt werden:

EKG;

· Spirometrie;

Der Geruchstest;

Nasen- und Rachenendoskopie.

Je nach Bedarf ist es möglich, die Forschung zu erweitern um:

· 3D-Tomographie;

· Rhinometrie und Rhinomanometrie;

· Ultraschall der Lymphknoten oder der Bauchhöhle.

Der Internist verweist den Patienten auch auf die notwendigen Konsultationen mit anderen Spezialisten (erhältlich in der MML-Klinik):

· HNO-Spezialist;

· Lungenarzt;

· Ein Anästhesist;

· Ernährungsberater;

· Orthopäde;

· Rehabilitator.

Das Paket REGENERATION AFTER COVID-19 wird koordiniert implementiert und an den Patienten angepasst.

Das REGENERATION AFTER COVID-19-Paket richtet sich an Personen:

· Nach SARS-COV 2-Lagerung;

· Bei Problemen mit der richtigen Sprachemission;

Ein Gefühl von trockenem Hals;

· Mit postviralem Müdigkeitssyndrom;

· Husten nach der Infektion;

· Bei Gedächtnisproblemen mit Fokus;

· Bei wiederkehrenden Infektionen der oberen Atemwege;

· Nach HNO-Eingriffen;

Mit Polypen;

· Mit Hypertrophie der Nasenturbinaten;

Mit einem abweichenden Nasenseptum.

Denken Sie daran, dass wir bis heute nicht wissen, wie lange die COVID-19-Infektion vor der nächsten Infektion Immunität verleiht. Wir sind immer noch anderen Infektionen ausgesetzt, sowohl viraler Influenza als auch Parainfluenza und bakteriell. Daher ist es notwendig, die Immunität und den guten Zustand unseres Körpers zu verbessern, und die gesunden oberen Atemwege ermöglichen es uns, diese schwierige Zeit zu überleben, bevor wir geimpft werden.

Stichworte:  Gesundheit Psyche Gesundheit