Prostatakrebs = Satz? Nicht unbedingt! Die neuesten Behandlungsmethoden bieten eine Chance für ein längeres Leben

Medicover Krankenhaus Publikationspartner

Prostatakrebs wird in der polnischen Gesellschaft immer häufiger diagnostiziert, und es wird geschätzt, dass diese Erkennungsrate zunehmen wird. Dies ist eine gute Nachricht, da die Früherkennung der Krankheit eine Chance für eine schnellere Implementierung der Behandlung darstellt. Die neuesten Therapiemethoden geben Hoffnung auf ein langes Leben. Eine davon wird vom Medicover-Krankenhaus durchgeführt und bietet Prostatakrebspatienten das modernste Robotersystem der Welt - da Vinci.

Shutterstock

Wir sprachen mit Dr. Paweł Salwa, dem Leiter der Urologischen Abteilung des Medicover-Krankenhauses und dem erfahrensten Da Vinci-Operator in Polen, über Prostatakrebs und die Wirksamkeit der von Da Vinci unterstützten Operation.

Editorial: Was ist das Symptom von Prostatakrebs, bei dem Patienten am häufigsten einen Arzt aufsuchen?

Paweł Salwa, MD, PhD: Prostatakrebs ist leider eine Krankheit, die lange Zeit keine Symptome hervorruft und sich heimlich entwickeln kann, bis sie metastasiert und unheilbar wird. Deshalb ist es so wichtig, Prostatakrebs frühzeitig zu erkennen, wenn es keine gibt Symptome noch - dies geschieht durch Messung des PSA-Wertes im Blut, Durchführung einer urologischen Konsultation und Durchführung einer MRT der Prostata und schließlich ihrer Biopsie. Es kommt vor, dass Prostatakrebs zu Urinstörungen und Erektionsstörungen führt. Wenn ein Mann diese Symptome nicht ignoriert, haben wir die Möglichkeit, im richtigen Moment zu handeln.

In welchem ​​Stadium wird Prostatakrebs am häufigsten diagnostiziert?

In Polen diagnostizieren wir Prostatakrebs etwas später - das heißt in einem fortgeschritteneren Stadium als in "westlichen" Ländern, was sich in schlechteren Chancen auf eine vollständige Genesung niederschlägt. Darüber hinaus ist der Zugang zu modernen Behandlungen wie Da-Vinci-Operationen in erfahrenen Händen schwieriger, und daher sind die Auswirkungen der Behandlung auch viel schlimmer.Im Allgemeinen unterscheiden wir bei Prostatakrebs zwischen Stadien mit niedrigem, mittlerem und hohem Risiko. In meiner Praxis befinden sich die meisten Patienten in diesem "mittleren" Stadium und dank der Anwendung einer geeigneten Behandlung wird die überwiegende Mehrheit geheilt.

Was sind die neuesten Behandlungen für Prostatakrebs und bieten sie eine Chance auf eine vollständige Genesung?

Wissenschaftler und Ärzte auf der ganzen Welt arbeiten sehr hart an neuen Behandlungen für Prostatakrebs, und wir sehen hier enorme Fortschritte. Die sogenannte Es gibt viele experimentelle Methoden, aber sie haben keine gemeinsamen Hinweise auf eine langfristige Wirksamkeit. Die technologisch höchste und gleichzeitig bewährte Lösung ist die chirurgische Entfernung der erkrankten Prostata mit Hilfe des da Vinci-Roboters durch einen erfahrenen Bediener. Gemäß internationale Standards ist es die sogenannte der Goldstandard der Prostatakrebsbehandlung und genau das mache ich im Medicover Hospital (www.urologiadavinci.pl, urologia.medicover.pl - dh radikale Entfernung des Krebses, damit die Genesung abgeschlossen ist, unter Berücksichtigung der Qualität des Patienten Leben, Urin und hatte ein befriedigendes Sexualleben.

Paweł Salwa, MD, PhD

Wie ist die Lebensqualität einer Person nach einer Operation, die von einem Da-Vinci-Roboter unterstützt wird, im Vergleich zu älteren Methoden?

Wenn eine Prostataoperation mit dem da Vinci-Roboter von einem erfahrenen Bediener durchgeführt wird, ist der Unterschied in der Lebensqualität in Bezug auf offene oder laparoskopische Operationen enorm. Nach meiner Erfahrung hat die überwiegende Mehrheit der Patienten eine sehr gute Harnkontinenz, während solche Patienten bisher oft zu Windeln verurteilt waren. Patienten profitieren noch mehr im Zusammenhang mit der Potenz - das heißt der Möglichkeit, eine Erektion zu erreichen und den Geschlechtsverkehr zu befriedigen. Ich beobachtete Patienten, die mit allen oben genannten Methoden behandelt wurden, und unterzog mich nur einer Roboteroperation durch einen erfahrenen Bediener, d. H. Einen, der mindestens 1000 solcher Operationen durchgeführt hatte, sowohl mich selbst als auch einen geliebten Menschen.

Was ist laut Arzt die größte Herausforderung bei der Einführung moderner Therapien zur Behandlung von Prostatakrebs in Polen?

In Polen haben wir zwei spezifische Herausforderungen. Das Wichtigste ist die Schulung des medizinischen Personals. Damit die Roboteroperation die gewünschten Ergebnisse liefert, sollte der Urologe diese Methode mindestens 500, vorzugsweise 1000 Operationen durchführen. Es ist ein langfristiger Prozess, der in den besten Zentren der Welt mehrere Jahre dauert. Ich selbst war 7 Jahre lang in der größten Klinik für Roboterurologie in Europa tätig, erreichte das Oberarzt-Stadium (das Äquivalent eines polnischen Chefchirurgen) und erhielt erst nach Erfahrung in über 500 Operationen aus Sicht des Roboters die Erlaubnis zum Betrieb bei Patienten aus dem Ausland oder den sogenannten Unternehmen. Die Mindestanzahl der auf diese Weise ausgebildeten Ärzte in Polen beträgt mindestens 10 Jahre. Die zweite Herausforderung ist die Finanzierung. Der Kauf eines Roboters und die Kosten für Einwegwerkzeuge, die im Betrieb verwendet werden, sind sehr hoch. Roboteroperationen werden in Polen nicht erstattet, und bis sich dies ändert, ist der Zugang zu einer solchen Behandlung eingeschränkt.

Welche Schlussfolgerungen können Sie aus den mit der innovativen Methode durchgeführten Operationen ziehen?

Die wichtigste Schlussfolgerung und Beobachtung aus über 1000 SMART-Prostatektomien (urologia.medicover.pl) ist eine absolut bahnbrechende Steigerung der Patientenzufriedenheit mit der Wirksamkeit und Sicherheit unserer Behandlung. Einerseits geht es darum, dass der Tumor vollständig entfernt und der Patient geheilt wurde, andererseits hat sich sein Alltag überhaupt nicht verändert - er uriniert und hat guten Sex. Drittens wird es sicher durchgeführt, Komplikationen sind selten und der Patient erholt sich sehr schnell.

Welche Zentren in Polen bieten da Vinci-assistierte Chirurgie an?

Derzeit sind in Polen ca. 12 Roboter im Einsatz, und andere Zentren kaufen Ausrüstung. Der wichtigste Faktor für die Entscheidung, welche Wirkung die Operation haben wird, ist nicht der Roboter selbst, sondern die Erfahrung des Arztes und seines Teams, die ihn verwenden. Gemäß Offizielle Daten des Unternehmens, das 2019 Da-Vinci-Roboter in Polen verkaufte Ich führte ungefähr 400 Prostata-Operationen mit der Da-Vinci-Methode durch, eine Zahl, die größer ist als alle anderen polnischen Roboterzentren zusammen.

Während meiner Karriere habe ich aus Sicht der Konsole über 1.500 Patienten operiert. Dies zeigt, dass es außer uns in Polen viele Roboterzentren gibt, die sich jedoch noch in der Phase befinden, in der sie erste Erfahrungen sammeln und lernen, wie diese Operationen durchgeführt werden. Dies ist ein natürlicher Entwicklungsstand, aber wenn sich das Tempo beim Sammeln von Erfahrungen und Lernen nicht verbessert, wird es 10 bis 20 Jahre dauern, bis die oben genannten 500 bis 1000 Operationen von einem Betreiber ausgeführt werden, was bedeutet, dass polnische Betreiber dies tun werden ausreichend erfahren - im Westen wird die Nanotechnologie der Standard sein und wir werden wieder 20 Jahre zurückbleiben.

Stichworte:  Psyche Gesundheit Sex-Liebe