Die fünf schmerzhaftesten Krankheiten

Es stellt sich heraus, dass eine natürliche Geburt, eine Entzündung der Zahnpulpa oder eine akute Mittelohrentzündung nicht die Spitze der menschlichen Ausdauer sind. Es gibt viel schmerzhaftere Beschwerden. Treffen Sie die fünf schmerzhaftesten Krankheiten.

master1305 / Shutterstock

Trigeminusneuralgie

Eine Verletzung des Trigeminusnervs, die von starken Schmerzen begleitet wird, wird als Neuralgie, Neuralgie oder Gesichtsschmerzen bezeichnet. Abhängig davon, ob der Schaden in beiden Trigeminusnerven oder in einem auftritt, können die Symptome die Hälfte des Gesichts betreffen oder bilateral sein. Das Hauptsymptom sind schwere, paroxysmale Schmerzen, die einige Sekunden bis maximal zwei Minuten dauern. Der Schmerz sticht, sticht oder brennt und er kommt blitzschnell. Der Ort des Schmerzes ist immer der gleiche und breitet sich nicht auf neue Orte aus.

Der Schmerz ist so stark, dass er ein Stirnrunzeln im Gesicht des Patienten verursacht und die Schmerzstelle mit der Hand reibt oder trifft. Es wird als der stärkste Schmerz im Leben beschrieben, der schwer vorstellbar ist. Krampfanfälle können mehrmals täglich auftreten, mit asymptomatischen Perioden, die Tage oder Monate dauern können. Die Krankheit ist saisonabhängig - Schmerzen treten am häufigsten von November bis Februar auf, und der asymptomatische Zustand ist von Mai bis September. Zwischen den Anfällen hat der Kranke große Angst vor den drohenden Schmerzen, die zur Entwicklung von psychischen Störungen führen können. Trigeminusneuralgie wird mit Medikamenten oder Operationen behandelt.

Ebola hämorrhagisches Fieber

Es ist eine besonders gefährliche Infektionskrankheit, die durch das Ebola-Virus der Familie der Filoviridae verursacht wird. Die Sterblichkeitsrate erreicht 70-80 Prozent. Der klinische Verlauf des Ebola-Fiebers ist gekennzeichnet durch einen akuten Beginn mit einem raschen Anstieg der Körpertemperatur auf über 40 ° C, Kopfschmerzen, Muskel- und Gelenkschmerzen, Pharyngitis und Ösophagitis, begleitet von Ulzerationen. Die Symptome der hämorrhagischen Diathese treten in den Vordergrund: Petechien auf der Haut und den Schleimhäuten, einschließlich der Bindehaut, blutiges Erbrechen und blutiger Durchfall. Dehydration, Elektrolytstörungen, extreme Erschöpfung und Gewichtsverlust treten sehr schnell auf.

In den meisten Fällen geht Ebola-Fieber mit einem makulopapulären Ausschlag und Merkmalen von Leberschäden mit Gelbsucht einher. Einige Patienten können auch neurologische Störungen und Nierenversagen entwickeln, die sich in der Abgabe einer kleinen Menge Urin und in schweren Fällen im urämischen Koma äußern. Schwere Fälle von Ebola-Fieber führen zum Tod im Koma und / oder zu massiven gastrointestinalen Blutungen. Eine symptomatische Behandlung ist unerlässlich. Sie besteht darin, Störungen des Wasser- und Elektrolythaushalts zu korrigieren, Gerinnungsfaktoren zu ersetzen, Schock zu behandeln und Komplikationen wie Nierenversagen oder Atemversagen zu behandeln. Bisher sind keine antiviralen Medikamente mit dokumentierter Wirkung registriert.

Lesen Sie auch: Ausbrüche breiten sich mit alarmierender Geschwindigkeit aus. Es war seit Jahren nicht mehr so ​​schlimm

Achalasie der Speiseröhre

Achalasie ist eine chronische Krankheit, die zur Gruppe der primären Motilitätsstörungen der Speiseröhre gehört und häufig zu Unterernährung und einer signifikanten Verschlechterung der Lebensqualität führt. Die Ursachen sind nicht klar geklärt - der Einfluss von Autoimmun-, Infektions- und Umweltfaktoren wird berücksichtigt. Schluckstörungen sind die charakteristischsten Merkmale der Achalasie, die zunächst mit fester Nahrung und später auch mit flüssiger Nahrung zusammenhängen. Sie können mit Aufstoßen, Brustschmerzen, Sodbrennen sowie chronischem Husten und Ersticken verbunden sein. Die Hauptstütze der Achalasiebehandlung sind endoskopische Eingriffe, die in einer Ballonerweiterung der verengten Speiseröhre oder der Injektion von Botulinumtoxin bestehen. In ausgewählten Fällen wird auch eine chirurgische Behandlung durchgeführt. Eine neue therapeutische Methode - die perorale endoskopische Myotomie - hat sich in den letzten Jahren sehr dynamisch entwickelt.

Ein Nephrologe über die Chancen einer Nierentransplantation in Polen

Frozen-Shoulder-Syndrom

Gefrorene Schulter ist eine Krankheit, die durch eine große Einschränkung der Beweglichkeit des Schultergelenks sowie die damit einhergehenden zunehmenden Schmerzen gekennzeichnet ist. Neben der Gelenkkapsel betrifft der Krankheitsprozess auch die Sehnen des Schulterbereichs, der Bursae synovialis, der Muskeln, der Nerven und der Blutgefäße. Das Problem der gefrorenen Schulter betrifft normalerweise Frauen zwischen 40 und 60 Jahren und kann mit immunologischen, biochemischen und hormonellen Störungen zusammenhängen.

Frühere Studien zeigten eine hohe Korrelation einer gefrorenen Schulter mit: Diabetes mellitus, Schilddrüsenfunktionsstörung, erhöhten Blutfettwerten oder Stress.Die Krankheit ist eine ziemlich schwerwiegende Erkrankung, die zu einer erheblichen Einschränkung der Funktionen der erkrankten Extremität führen kann. Daher sind eine ordnungsgemäße Diagnose und die sofortige Einleitung einer geeigneten Behandlung für die Wiederherstellung der verlorenen motorischen Funktionen unerlässlich. Die konservative Behandlung umfasst Pharmakotherapie und intensive Rehabilitation und kann bis zu zwei Jahre dauern. Jeder Versuch, den natürlichen Krankheitsverlauf intensiv zu beschleunigen, kann zu einem erneuten Auftreten von Schmerzen und einem erneuten "Einfrieren" des Gelenks führen. In Ausnahmefällen, in denen eine langfristige Rehabilitation nicht effektiv ist, sollte eine Operation in Betracht gezogen werden.

Nierensteine

Nephrolithiasis ist die Ansammlung von Chemikalien im Harntrakt, die aus Chemikalien bestehen, die normalerweise im Urin vorkommen. Manchmal zeigen ein Stein oder Steine ​​in den Nieren jahrelang keine Symptome. Während dieser Zeit können sie sich langsam vergrößern, manchmal zu einer großen Größe, und das gesamte Becken und die Kelche der Niere füllen. Ein typisches Symptom der Nephrolithiasis ist die Nierenkolik, bei der es sich um einen plötzlichen, extrem starken Schmerz handelt, der von Frauen häufig als viel stärker als der Schmerz der Wehen beschrieben wird. Durch eine Nierenkolik wandert der Stein von der Niere zum Harnleiter, wodurch er gereizt und teilweise oder vollständig verstopft wird. Der mit der Nierenkolik verbundene Schmerz ist akut, manchmal krampfhaft und befindet sich im Bereich der Niere oder im Unterbauch.

Bei vielen Patienten tritt während eines Nierenkolikanfalls Übelkeit oder Erbrechen auf. Während eines Nierenkolikanfalls ausgeschiedener Urin kann aufgrund von Blut rot werden. Symptome einer Nephrolithiasis in Form eines Anfalls einer Nierenkolik treten bei etwa 10% der Patienten mindestens einmal im Leben auf. Männer und 5 Prozent. Frauen. Der erste Anfall einer Nierenkolik tritt normalerweise im Alter zwischen 20 und 40 Jahren auf. In einigen Fällen besteht die Nephrolithiasis mehrere Dutzend Jahre lang, und während dieser Zeit scheiden die Patienten viele Male Steine ​​aus und unterziehen sich urologischen Eingriffen.

Die analgetische Wirkung wird durch 5% CBD-Öl gezeigt. Sie finden es auf dem Medonet Market zu einem günstigen Preis.

Das könnte Sie interessieren:

  1. Krankheiten, die sich durch Schmerzen in den Augen manifestieren
  2. Gewohnheiten, die das Risiko für die Entwicklung von Bauchspeicheldrüsenkrebs erhöhen
  3. Was können vergrößerte Lymphknoten bedeuten? Das ist kein Scherz

Sie haben die Ursache Ihrer Beschwerden schon lange nicht mehr gefunden oder suchen sie noch? Möchten Sie uns Ihre Geschichte erzählen oder auf ein häufiges Gesundheitsproblem aufmerksam machen? Schreiben Sie an folgende Adresse: [email protected] #Zusammen können wir mehr tun

Der Inhalt der Website healthadvisorz.info soll den Kontakt zwischen dem Benutzer der Website und seinem Arzt verbessern und nicht ersetzen. Die Website dient nur zu Informations- und Bildungszwecken. Bevor Sie das auf unserer Website enthaltene Fachwissen, insbesondere den medizinischen Rat, befolgen, müssen Sie einen Arzt konsultieren. Der Administrator trägt keine Konsequenzen aus der Verwendung der auf der Website enthaltenen Informationen. Benötigen Sie eine ärztliche Beratung oder ein elektronisches Rezept? Gehen Sie zu healthadvisorz.info, wo Sie Online-Hilfe erhalten - schnell, sicher und ohne Ihr Zuhause zu verlassen. Jetzt können Sie die E-Konsultation auch kostenlos im Rahmen des Nationalen Gesundheitsfonds nutzen.

Stichworte:  Sex Psyche Medikamente