Der Arzt ist für die Behandlung verantwortlich, der Patient für die Genesung. In dieser Beziehung sind die Rollen klar

- Viele Menschen vertrauen nur den Informationen der Google-Suchmaschine und rezitieren das, was sie im Internet lesen, von der Tür aus - sagt Dr. Anna Andrukajtis, eine Familienmedizinerin mit 30 Jahren Erfahrung. Solche Patienten kommen nur ins Büro, um zu bestätigen, dass sie den richtigen Weg gewählt haben, indem sie sich nach ihren eigenen Vorstellungen behandeln und um eine Überweisung für kostenlose Untersuchungen bitten. Dann habe ich keine andere Wahl, als in die Karte zu schreiben, dass der Patient entschieden hat, dass er sich selbst heilen wird, und benachrichtigt wurde, was daraus resultieren kann.

DC Studio / Shutterstock
  1. Die Patienten erwarten, dass sie im Rahmen der Versicherung zu Einrichtungen gehen, die sie in der Serie "Zum Guten und zum Schlechten" gesehen haben, und dass die Therapie schnell, effektiv und schmerzlos sein wird - Ärzte beschweren sich
  2. Der Fluch der Angehörigen der Gesundheitsberufe fordert Patienten mit enormen Anforderungen, die Google mehr vertrauen als den Worten eines Arztes
  3. - Ich höre Paeans über Hydrokolontherapie, Dehydrationstabletten oder Dr. Dąbrowskas Diät - sagt Dr. Anna Andrukajtis, Fachärztin für Familienmedizin mit 30 Jahren Erfahrung
  4. - Ich antworte dann: Wenn diese Zaubersprüche funktionieren würden, würden Sie sie in allen Krankenhäusern und Kliniken verwenden, anstatt invasive Tests zu bestehen und sich Tomocomputern auszusetzen - erklärt er
  5. Willst du länger leben Machen Sie einen einfachen Test und finden Sie heraus, wie!
  6. Weitere solche Geschichten finden Sie auf der Hauptseite von Onet.pl

Coronavirus, Krankheit und Tod sind bereits untrennbare Bestandteile unseres täglichen Lebens. Die Pandemie hat das Vertrauen in unser nicht sehr starkes Gesundheitssystem geschwächt und scharfe Kritik an der Medizin im Allgemeinen ausgelöst. Es ist jedoch nicht die Krankheit des Patienten, und sein Verhalten kann jetzt zur größten Herausforderung für Ärzte werden.

Weit entfernt vom Krankenhaus in Leśna Góra oder der Abteilung von Dr. Haus "a

Seit einigen Jahren ist der Fluch der Angehörigen der Gesundheitsberufe ein anspruchsvoller Patient, eine Person mit Anforderungen, die in Bezug auf die Fähigkeiten des Systems übermäßig hoch sind. Sie erwartet, dass sie im Rahmen der Versicherung in eine Einrichtung gehen wird, die dem eleganten Krankenhaus aus der Serie "Zum Guten und zum Schlechten" ähnelt, und dass die Therapie schnell, effektiv und schmerzlos sein wird. Genau wie in amerikanischen Serien, in denen sich sonnengebräunte und ständig lächelnde Spezialisten mit schwierigen Fällen befassen und in einem Arbeitszimmer mit obligatorischen Ledermöbeln und Gemälden sitzen, die die Wände schmücken.

Psychologen erklären die übermäßigen Erwartungen durch den wachsenden Hedonismus in der Gesellschaft, der sich in der Suche nach einfachen und effektiven Lösungen in allen Lebensbereichen manifestiert. In Verbindung mit der Mode der Selbstdarstellung führt dies zu einem echten Ansturm einheimischer Behörden. Beweise? Ein scharfer Streit in der Luft des Windsurfers Wojciech Brzozowski mit Dr. Michał Sutkowski. Oder die öffentlichen Äußerungen von Prominenten - Edyta Górniak und Viola Kołakowska -, von denen die erste die Notwendigkeit von Impfungen in Frage stellt und die zweite die Existenz der Pandemie.

Ist die Dialyse die beste Lösung für Patienten mit chronischer Nierenerkrankung?

- Jeder weiß es am besten und äußert seine Meinung laut - sagt Marta Boczkowska, Gesundheitspsychologin. Ärzte werden zunehmend mit ärgerlichen, aggressiven Patienten konfrontiert, daher müssen sie eine Bewältigungsstrategie zur Hand haben. Sie können sich nicht selbst überzeugen, aber Sie müssen aus dieser Beziehung herauskommen, ohne das Gefühl zu haben, Ihre Autorität zu verlieren.

  1. Wie oft suchen Polen einen Arzt auf? Wie vergleichen wir uns mit anderen europäischen Ländern?

Insbesondere in Einrichtungen der primären Gesundheitsversorgung steigt das Vertrauen in alternative Therapien, die Verneinung der Notwendigkeit, Medikamente, Impfungen oder den Einsatz moderner Medizin im Allgemeinen einzunehmen. Patienten finden online oder lernen von Freunden über wundersame Behandlungen, die ein Allheilmittel für alle Leidenden sind.

- Ich höre Vorträge über Hydrokolontherapie, Tabletten zur Dehydration oder die Ernährung von Dr. Dąbrowska - sagt Dr. Anna Andrukajtis, Fachärztin für Familienmedizin mit 30 Jahren Erfahrung aus der Woiwodschaft Pommern - und ich sage: Wenn diese Zauber wirken würden, würden Sie sie verwenden sie in allen Kliniken der Krankenhäuser, anstatt invasive Tests zu bestehen und sich Tomocomputern auszusetzen. Allerdings glaubt mir kaum jemand ...

- Viele Menschen vertrauen nur Informationen aus der Google-Suchmaschine, und ich höre von der Tür, dass Statine töten - fügt er hinzu. - Patienten sind schlauer geworden als Ärzte und nicht bereit zu kooperieren. Dann habe ich keine andere Wahl, als in die Karte zu schreiben, dass der Patient entschieden hat, dass er sich selbst heilen wird, und benachrichtigt wurde, was daraus resultieren kann.

Einige verbinden den Niedergang der Autorität der traditionellen Medizin mit dem politischen Klima und dem sektiererischen Verhalten des Landes. Sie geben Beispiele von Müttern, die von ihren Kinderärzten eine schriftliche Garantie verlangen, dass es ihrem Baby nach der Impfung gut geht, obwohl sie vor der Möglichkeit eines Fiebers oder einer Impfreaktion gewarnt wurden. Die notwendigerweise begrenzte Zeit, die für den Besuch der Klinik aufgewendet wird, lässt keine Einigung zu, und Patienten nehmen dies häufig als Zeichen der Zurückhaltung bei der Bereitstellung von Informationen. Also suchen sie im Internet nach Verschwörungstheorien.

Der Patient hat freien Willen und nutzt ihn. Er kommt oft nur ins Büro, um zu bestätigen, dass er den richtigen Weg gewählt hat, indem er seiner eigenen Behandlung folgt, und bittet um eine Überweisung zu einer kostenlosen Prüfung.

- Dann frage ich, willst du das überprüfen? Bei den Krankenschwestern gibt es ein Notizbuch im Operationssaal, in dem alle Weltstudien geschrieben sind - sagt Dr. Andrukajtis. - Bitte wählen Sie einige aus und kaufen Sie sie. Auf diese Weise können Sie jede Woche diagnostiziert werden. Sie wissen es wahrscheinlich nicht, aber die Tests sollen dem Arzt helfen, damit er Sie schnell und schmerzlos heilen kann. Du bist nicht handlungsunfähig, also benutze deine Therapien, wie du es für richtig hältst, aber ohne mich.

  1. Illegale Praktiken in Büros. Patienten haben Angst vor Ärzten und Ärzte haben Angst vor Patienten

- Patienten, die sich selbst überdiagnostizieren, sind auch ein Problem unserer Unvollkommenheiten als Ärzte - sagt Dr. Paweł Basiukiewicz, Kardiologe der Primula-Klinik in Grodzisk Mazowiecki. - Gesund, aber auf der Suche nach Krankheiten in sich selbst, bestehen sie darauf, dass sie wahrscheinlich bald sterben werden, daher ist es notwendig, solche und solche Tests durchzuführen. Es ist nicht einfach, mit ihnen zu arbeiten, aber ich werde nicht sagen, dass ich sie gerne loswerden würde. Sie brauchen auch Hilfe, obwohl ich dieses Verhalten nicht verstehe und es wahrscheinlich schwierig ist, sie zu erreichen, denn wenn der Patient etwas nicht versteht, ist es normalerweise leider die Schuld des Arztes.

Ärzte schlagen Alarm: Schlafen Sie mehr als sechs Stunden am Tag

Der Zweck des Besuchs besteht darin, bestimmte Probleme während des Besuchs zu lösen

Ein Hausarzt, der in einer Klinik in Schlesien arbeitet, erinnert sich, dass ein Besuch in seiner Praxis normalerweise wie folgt beginnt:

  1. Hallo, ich höre zu, wie kann ich dir helfen?
  2. Weil Sie wissen, Doktor, ich war letzte Woche bei meiner Familie. Und mit meinem Mann, meiner Schwester und meinem Schwager gingen wir in die Berge. Und normalerweise fühle ich mich in diesen Bergen schlecht, aber jetzt fühlte es sich irgendwie gut an, ich werde nicht sagen, auch nicht gut, Sie wissen, Doktor ...

Die Geschichte könnte leicht eine Stunde dauern, und er würde zuerst gerne spezifische Informationen über seine Krankheit hören.

Dr. Katarzyna Śleziak-Barglik, Leiterin der POZ-Klinik in Ruda Śląska, schätzt Patienten mit einer aufgabenorientierten Haltung:

- Ein Patient, der dem Ideal nahe kommt, ist eine Person, die sich auf den Besuch vorbereitet hat - sagt er. - Erstens ist sie pünktlich, zweitens dachte sie, dass sie vom Arzt untersucht werden würde, deshalb sollte sie sich so anziehen, dass es leicht ist, sich auszuziehen. Es klingt prosaisch, aber eine Dame in Bürokleidung mit einem schmalen Kleid hinten und einer Button-Down-Bluse darunter braucht mehr als fünf Minuten, um sich auszuziehen. Drittens weiß er, was er vom Arzt erwartet. Nichts hindert sie daran, ihren Besuch zu überdenken. Sie plante zu sagen, was mit ihr los war, seit wann und ob es schlechter oder besser wird oder sich vielleicht nichts ändert. Schließlich möchte eine Person, dass der Patient ihm zuhört.

Darüber hinaus erleichtert die Arbeit eines Patienten, der die Namen der eingenommenen Medikamente kennt, den Ärzten die Arbeit erheblich. Ältere Menschen werden normalerweise von mehreren Spezialisten behandelt, und jeder von ihnen muss wissen, welche Medikamente er einnimmt, wenn auch nur, um sie nicht zu duplizieren.

  1. Das Programm ist effektiver als ein Arzt. Eine medizinische Revolution erwartet uns?

- Manchmal bitte ich den Patienten, alle Medikamente mitzubringen, die er zu Hause hat, weil ich das Gefühl habe, dass etwas nicht stimmt - sagt Dr. Śleziak-Barglik. - Und wenn ich sie mir ansehe, entdecke ich einige mit dem gleichen Effekt, denn sobald er einen Ersatz in einer Apotheke gekauft hat, hat er ihn nicht bemerkt und nimmt zum Beispiel drei Statine und verletzt sich selbst. Ich empfehle Ihnen, eine Liste mitzuführen, die mit der Änderung der Medikamente in Ihrer Brieftasche aktualisiert wird. Die Liste kann nützlich sein, wenn ein Unfall auftritt, z. B. wenn ein Patient auf die Straße fällt und einen Krankenwagen rufen muss.

- Ich unterrichte Schüler über das Phänomen "Fragen am Türgriff" - sagt Marta Boczkowska. - Es wird überprüft, ob der Besuch gut durchgeführt wurde. Wenn der Patient beim Verlassen des Büros wichtige Fragen stellt, bedeutet dies, dass der Spezialist sich nicht um den richtigen Verlauf gekümmert hat. Er stellte keine Fragen, fasste nicht zusammen, überprüfte nicht, ob sich der Patient an alles erinnerte. Und Untersuchungen zeigen, dass sich nur etwa 30 Prozent an den Besuch erinnern. Information.Fachärzte sollten eine solche Checkliste mit den wichtigsten Dingen im Auge haben, die der Patient von ihnen erhalten soll.

Bei dem Behandlungsprozess geht es auch darum, gegenseitiges Verständnis und Vertrauen aufzubauen

Dr. Andrukajtis betont, dass die Beziehung von beiden Seiten aufgebaut wird und auf der Wahrheit beruhen muss. Das Wichtigste ist, dass der Patient ehrlich ist, nicht lügt, Ideen erfindet, Farbe und Dehnung. Auch wenn er ein paar Tage frei braucht, um zu graben.

- Ich erinnere mich, dass ich meinen Patienten Medikamente gegen Diabetes verschrieben habe - erinnert sie sich. - Während der Kontrolle überprüfe ich die Tests und es gibt Zucker 300. Also frage ich, wie ist es möglich, dass Ihr Zucker so hoch ist? Und ich höre die Antwort, dass er keine Drogen nimmt, weil er Angst hat. Das Vertrauen ging zur Neige. Sie glaubte nicht, dass ich sie so behandelte, dass sie lange leben würde, ohne Komplikationen und dass sie in sechs Monaten nicht erblinden würde. Ich schlug vor, den Arzt zu wechseln.

- Der Patient erhält immer eine Karte von mir - sagt Dr. Śleziak-Barglik - aber oft habe ich herausgefunden, dass es nicht hilft, alles aufzuschreiben, wenn er es nicht versteht, also erkläre und erkläre ich es erneut.

Paweł Basiukiewicz: - Wir sollten nicht stolz sein und glauben, dass nur wir unfehlbar sind. Ein Patient, der völlig unproblematisch ist, wäre wie ein Computerprogramm, eine Art Bot, der so programmiert ist, dass er unseren Befehlen gehorcht. Führen Sie regelmäßige Tests durch, bringen Sie eine chronologische Ergebnisliste mit, merken Sie sich immer, welche Medikamente Sie in welcher Dosis einnehmen, befolgen Sie alle unsere Empfehlungen, hören Sie zu, verstehen Sie alles, haben Sie keine eigenen Therapieideen und stellen Sie keine Fragen. Wenn jemand auf einen Patienten zählt, der sich wie ein Computerprogramm verhält, wird er enttäuscht sein. Jeder ist anders und jeder erfordert Geduld und mehrere Übersetzungen. Und auch Demut, denn wenn es eine Fehldiagnose oder ein Fehlverhalten gibt, sollten wir zugeben und sagen, dass wir einen Fehler gemacht haben.

  1. Drei Tage im Krankenhaus und zu Hause. Pole im Krankenhaus? Die kürzeste Zeit in Europa

Die Augenärztin, Professorin Zofia Michalewska von der Klinik Jasne Błonia in Łódź, fügt hinzu: - In der Augenheilkunde ist es am besten, mit Patienten zusammenzuarbeiten, die bereit sind, über ihre Gesundheit mitzuentscheiden. Ein gut gelesener Patient, mit dem verschiedene Behandlungsmöglichkeiten besprochen werden können, wird besonders unter Berücksichtigung der Meinung des Arztes sehr geschätzt. Wenn es notwendig ist zu entscheiden, wie weit er nach einer Kataraktoperation im Rahmen des Nationalen Gesundheitsfonds gut sehen kann, mit anderen Worten, er wird entweder ein Auto fahren oder ohne Brille lesen, ist es besser, wenn er sich selbst entscheidet, als zu sagen: Wählen Sie. Die Augenheilkunde ist jedoch ein spezifisches Gebiet. Ohne detaillierte Forschung ist es unmöglich, eine Diagnose zu stellen. Es ist unmöglich, schwere Augenkrankheiten auf der Grundlage von Kenntnissen aus dem Internet zu behandeln.

- Der Patient ist für die Genesung verantwortlich und der Arzt ist für die Behandlung verantwortlich - sagt Marta Boczkowska. - Dies ist eine sehr klare Trennung. Wenn ihre Beziehung kein Einfühlungsvermögen und Verständnis hat, entstehen Misstrauen und Widerstand gegen die Therapie.

Es macht viel Spaß, dass es geholfen hat

Kooperierende Patienten, die regelmäßig in der Klinik auftauchen und positiv auf die Bemühungen der Ärzte reagieren, sind weit verbreitet. Gute Beziehungen führen zu den Auswirkungen der Behandlung, und am Ende sind beide Parteien sehr zufrieden.

- In der Zeit des Teleportierens hatte ich einige Tage lang eine Notiz des Patienten in der Tasche, in der stand: „Doktor, ich frage nach solchen und solchen Drogen. Was du mir kürzlich geschrieben hast, ist wunderbar. Ich atme normal und schlafe! Zum ersten Mal seit langer Zeit habe ich gut geschlafen “- sagt Dr. Śleziak-Barglik. - Wann immer ich in die Datei eingeben kann, dass es besser ist, bin ich froh, dass ich geholfen habe. Das übliche "Danke" beflügelt mich - fügt er hinzu.

Dr. Basiukiewicz glaubt auch, dass er nicht originell ist und sagt, dass alle Schwierigkeiten seiner Arbeit mit den Worten belohnt werden können: „Doktor, ich fühle mich so gut. Offenbarung! Ich habe mehr Tests gemacht und bin gesund. "

- Ich erinnere mich, dass ich heute einmal einen Patienten hatte, kein spektakulärer Fall, einen jungen Menschen mit hoher Fettleibigkeit - erinnert er sich. - Es schien mir, dass der erste Besuch ein völliger Fehlschlag war, obwohl ich ziemlich lange mit ihr gesprochen habe. Sie kam nächstes Jahr schlanker zurück ... um über 20 kg. Als sie hereinkam, erkannte ich sie nicht. Erst als ich auf die Karte schaute, fand ich heraus, wer es war. Dort wurde mein Körpergewicht gemessen - 110 kg, was pathologische Fettleibigkeit ist. Dieses Ergebnis verleiht Ihnen Flügel. Wie auch immer, sie bedankte sich bei mir, obwohl dies kein besonderer Verdienst ist, habe ich nur einen Besuch abgestattet und wie viel Arbeit diese Frau investiert hat, weiß nur sie und jeder, der im Laufe des Jahres 20 kg abgenommen hat.

Auf der anderen Seite behauptet Dr.Anna Andrukajtis, dass Respekt und Herz automatisch mit demselben beantwortet werden:

- Einige Patienten nennen mich: "Frau Anne", "Prinzessin" oder "Schatz", was mich überhaupt nicht stört. Diejenigen, die die in Auftrag gegebenen Tests durchführen, Notizbücher mit Blutdruck- und Zuckermessungen führen, gutmütig sind, immer sauber kommen oder sogar mit einer Krawatte, ich beantworte Anrufe zu jeder Tages- und Nachtzeit.

Finde mehr heraus:

  1. Diese Ärzte verdienen am meisten. Sogar 60 Tausend PLN pro Monat
  2. "Ich werde kein Anästhesist für Idioten sein." Italienischer Arzt scharf über Partygänger
  3. Ärzte haben wenig Zeit für den Patienten. In Polen ist es nicht schlecht

Der Inhalt der Website healthadvisorz.info soll den Kontakt zwischen dem Benutzer der Website und seinem Arzt verbessern und nicht ersetzen. Die Website dient nur zu Informations- und Bildungszwecken. Bevor Sie das auf unserer Website enthaltene Fachwissen, insbesondere den medizinischen Rat, befolgen, müssen Sie einen Arzt konsultieren. Der Administrator trägt keine Konsequenzen aus der Verwendung der auf der Website enthaltenen Informationen. Benötigen Sie eine ärztliche Beratung oder ein elektronisches Rezept? Gehen Sie zu healthadvisorz.info, wo Sie Online-Hilfe erhalten - schnell, sicher und ohne Ihr Zuhause zu verlassen. Jetzt können Sie die E-Konsultation auch kostenlos im Rahmen des Nationalen Gesundheitsfonds nutzen.

Stichworte:  Medikamente Sex-Liebe Medikamente