Die seltsamsten medizinischen Fälle von 2020

Von einem Mann, der grün urinierte, bis zu einer Brauerei in seiner Blase, einer wandernden Milz und einem Teenager mit einer Schneidernadel im Herzen. 2020 war voller faszinierender medizinischer Fälle.

TolikoffFotografie / Shutterstock
  1. Das Auto-Brewing-Syndrom ist eine seltene Krankheit, bei der Mikroben im Verdauungstrakt Kohlenhydrate in Alkohol umwandeln
  2. Ein Einwohner von Massachusetts aß täglich ein oder zwei große Päckchen schwarze Lakritzbonbons. Er starb trotz Intensivpflege
  3. Die Liste der Allergene wird ergänzt durch… kalte Luft. Ein Mann aus Colorado traf sich damit. Seine allergische Reaktion auf die Kälte war so schwerwiegend, dass sie fast zu seinem Tod führte
  4. Weitere aktuelle Informationen finden Sie auf der Onet.pl-Homepage

Seltene Symptome bei einzelnen Patienten haben normalerweise nicht die Auswirkungen, die in Forschungsstudien mit Tausenden von Teilnehmern berichtet wurden. Sie können jedoch bei der Erkennung atypischer Erkrankungen nützlich sein. Hier sind die 10 seltsamsten Fallberichte von 2020.

Grüner Urin

Die Dezember-Ausgabe des New England Journal of Medicine beschreibt den Fall eines 62-jährigen Bewohners von Chicago, der nach der Diagnose eines hohen Kohlendioxidspiegels im Blut in einem lebensbedrohlichen Zustand ins Krankenhaus eingeliefert wurde. Der Mann erhielt eine Vollnarkose in Form eines Arzneimittels namens Propofol, das an ein Beatmungsgerät angeschlossen war.

Fünf Tage später nahm der Urin des Patienten, der mit einem Harnkatheter in einem Beutel gesammelt wurde, eine intensiv grüne Farbe an.

Diese Urinfarbe kann durch viele Faktoren verursacht werden, aber in diesem Fall war Propofol der Schuldige. Im Fall des 62-Jährigen erwies sich diese Verfärbung als harmlos und verschwand nach Absetzen des Arzneimittels.

Erkältungsallergie

Es stellt sich heraus, dass die Liste der Allergene auch ... kalte Luft enthalten kann. Ein Mann aus Colorado traf sich damit. Seine allergische Reaktion auf die Kälte war so schwerwiegend, dass sie fast zu seinem Tod führte.

Der 34-Jährige fiel in Ohnmacht, nachdem er aus einer beheizten Duschkabine in ein kaltes Badezimmer gegangen war, berichtete die Oktoberausgabe des Journal of Emergency Medicine. Der Mann schnappte nach Luft und entwickelte Nesselsucht auf seiner Haut.

Ärzte diagnostizierten bei diesem Patienten kalte Nesselsucht. Dies ist eine allergische Hautreaktion nach Einwirkung kalter Temperaturen, einschließlich kalter Luft oder kaltem Wasser. Das häufigste Symptom ist ein roter juckender Ausschlag namens Nesselsucht. In schwereren Fällen kann eine Anaphylaxie auftreten, ein Schock, der zu einem starken Blutdruckabfall und einer Verengung der Atemwege führt, die die Atmung behindern. Der Patient erhielt Antihistaminika und Steroide, sein Zustand besserte sich bald.

Sieben gesunde Lebensmittel, die Sie während einer Krankheit vermeiden sollten

Tödliches Lakritz

Eine Überdosierung von Süßigkeiten ist möglich, zumindest wenn Sie Süßigkeiten mit schwarzem Lakritz mögen. Es enthält eine Verbindung, von der bekannt ist, dass sie in hohen Dosen toxisch ist. Ein Mann in Massachusetts, der starb, nachdem er zu viele schwarze Leckereien gegessen hatte, fand dies heraus.

Im September berichtete das New England Journal of Medicine über einen 54-Jährigen, der nach einer drohenden Herzrhythmusstörung plötzlich das Bewusstsein verlor. In einem Familieninterview stellten die Ärzte fest, dass der Mann eine schlechte Ernährung hatte, und in den Wochen vor seinem Tod aß er jeden Tag ein oder zwei große Päckchen schwarze Lakritzbonbons. Trotz intensiver Pflege starb der Mann.

Nach Angaben der Food and Drug Administration (FDA) enthält schwarzes Lakritz eine Verbindung namens Glycyrrhizin. Eine zu hohe Dosis dieser Verbindung kann für den Körper gefährlich sein, da sie den Kaliumspiegel senkt. Dies kann wiederum Ihren Blutdruck erhöhen und Ihren Herzrhythmus stören. Süßholz ist besonders gefährlich für Menschen ab 40 Jahren.

Ein Herz mit einer Nadel durchbohrt

Ein 17-Jähriger ging in die Notaufnahme, nachdem er über starke Schmerzen in seiner Brust geklagt hatte, die auf seinen Rücken ausstrahlten. Die Juli-Ausgabe des Journal of Emergency Medicine berichtete, dass ein CT-Scan der Brust des Jungen ergab, dass ein "linearer, metallischer Fremdkörper" in seinem Herzen steckte.

Eine Schneidernadel stellte sich als dieses "Objekt" heraus. Die Ärzte entfernten sie während einer Operation am offenen Herzen.

Der Teenager erklärte den Ärzten, dass er weder Gegenstände verschluckt noch eine Körperverletzung an seiner Brust erlitten habe. In einem späteren Interview stellte sich heraus, dass er Kleidung für sich selbst näht und manchmal Schneidernadeln im Mund hält. Er war sich nicht ganz bewusst, dass er einen von ihnen verschluckt hatte. Glücklicherweise erholte sich der Teenager von der Operation.

Eine Brauerei in einer Blase

Eine 61-jährige Frau benötigte eine Lebertransplantation. Ihre Ärzte waren sehr überrascht, als ihr Urin - obwohl er sich weigerte, Alkohol zu konsumieren - wiederholt positiv auf Alkohol getestet wurde. Der im Februar veröffentlichte Bericht Annals of Internal Medicine beschreibt, wie Ärzte nach sorgfältiger Untersuchung erstaunt entdeckten, dass Mikroben in der Blase einer Frau fermentierten!

Der Fall dieses Patienten ähnelt einer seltenen Erkrankung namens "Auto-Brewing-Syndrom" (ABS), bei der Mikroben im Verdauungstrakt Kohlenhydrate in Alkohol umwandeln. Menschen mit ABS können sich nur durch den Verzehr von Kohlenhydraten betrinken.

Aber für die 61-Jährige wurde in ihrer Blase fermentiert, was sich von ABS unterscheidet. In ihrem Fall gelangte der Alkohol nicht aus der Blase in den Blutkreislauf, sodass die Frau nicht berauscht war.

Ihr Fall ist so selten, dass er noch keinen Namen hat. Die Ärzte schlugen ein "Harnbrauereisyndrom" oder ein "Blasenfermentationssyndrom" vor.

Wandernde Milz

Die Tatsache, dass sich Organe im Körper bewegen können, zeigt der Fall eines Bewohners aus Michigan, dessen Milz sich innerhalb von 48 Stunden um mehr als 30 cm bewegt hat.

Der Patient litt an einer seltenen Krankheit namens "wandernde Milz". Es tritt auf, wenn die Bänder, die die Milz an ihrem normalen Ort halten, schwach werden und das Organ im Körper wandern lassen.

Computertomographie-Scans des Bauches der Frau im Abstand von zwei Tagen zeigten, dass die Milz vom oberen linken Bauch zum unteren rechten Bauch übergegangen war.

Der Fall wurde im November im New England Journal of Medicine gemeldet und zeigt, dass die Frau eine Lebererkrankung hatte, die zu einer Vergrößerung der Milz führte. Dies führte wiederum zu einer Dehnung der die Milz umgebenden Bänder. Die übliche Behandlung für diese Situationen ist die Entfernung der Milz. Der Patient hoffte jedoch auf eine Lebertransplantation, sodass eine separate Operation zur Entfernung der Milz das Verfahren erschweren könnte.Die Ärzte planten schließlich, die Milz zusammen mit der Lebertransplantation in einer Operation zu entfernen.

Persistentes Coronavirus

Menschen mit COVID-19 infizieren sich normalerweise etwa 8 Stunden lang, nachdem sie infiziert wurden. Aber eine Frau im Bundesstaat Washington infizierte sich 70 Tage lang mit ansteckenden Viruspartikeln. Interessanterweise unterzog sie sich selbst asymptomatisch dem Coronavirus.

Das Cell Magazine berichtete über den Fall einer 71-jährigen Patientin mit Leukämie. Ihr Immunsystem war schwach und konnte SARS-CoV-2 nicht bekämpfen.

Die Frau wurde Ende Februar während des ersten COVID-19-Ausbruchs im Life Care Center in Kirkland, Washington, infiziert. Sie wurde über einen Zeitraum von 15 Wochen mehrmals auf COVID-19 getestet. Das Virus war 105 Tage lang in ihren oberen Atemwegen vorhanden und seine infektiösen Partikel, die die Krankheit verbreiten konnten, waren mindestens 70 Tage lang aktiv.

Letztendlich gelang es ihr, das Virus zu besiegen. Und Ärzte wissen immer noch nicht, wie es passiert ist. Dieser Befund legt nahe, dass immungeschwächte COVID-19-Patienten für lange Zeit ansteckend sein können.

Drei Nieren

Ein Brasilianer überraschte seine Ärzte, als ein Scan zeigte, dass er nicht zwei, sondern drei Nieren hatte. Der 38-Jährige suchte medizinische Hilfe bei starken Rückenschmerzen, berichtet das New England Journal of Medicine im Mai. Es stellte sich heraus, dass die Rückenschmerzen des Patienten durch einen Leistenbruch oder einen "Prolaps" der Bandscheibe verursacht wurden.

Die Ärzte stellten jedoch fest, dass der Mann ungewöhnliche anatomische Merkmale aufwies: Statt zwei hatte er drei Nieren. Eine links und zwei verschmolzen, in der Nähe des Beckens.

Drei menschliche Nieren sind eine Seltenheit, die in der medizinischen Literatur als weniger als 100 Fälle beschrieben wird. Dieser Zustand kann während der Embryonalentwicklung auftreten, wenn die Struktur, aus der normalerweise eine einzelne Niere besteht, in zwei Teile geteilt wird.

Der Patient brauchte wegen seiner zusätzlichen Niere keine medizinische Behandlung und erhielt orale Schmerzmittel.

Jacuzz Lunge

Die sogenannte Die Whirlpool-Lunge ist eine seltene Krankheit, die durch Bakterien verursacht wird, die in warmem Wasser wachsen, obwohl dies nicht immer mit Whirlpools verbunden ist. Ein australischer Teenager, der sich gerade von einer Knöcheloperation erholte und Zeit zu Hause mit einem Schwimmbad im Garten verbrachte, fand dies heraus.

Als er anfing, schwere Atemprobleme zu haben, landete er laut der Zeitschrift Respirology Case Reports in der Notaufnahme. Bei ihm wurde "Jacuzz Lung" diagnostiziert, eine Krankheit, die auftritt, wenn eine Person Bakterien der Gattung Mycobacterium inhaliert.

Die Analyse des Wassers im Heimpool des Teenagers ergab, dass es mit dem Bakterium kontaminiert war, und die Eltern des Jungen gaben zu, dass sie kürzlich von Chlor auf ein chlorfreies Desinfektionsmittel umgestellt hatten. Dadurch konnten die Bakterien leicht wachsen.

Einige andere Personen in der Familie des Teenagers hatten ebenfalls Atemprobleme, möglicherweise aus demselben Grund. Es dauerte 2 Jahre, bis sie geheilt waren, aber ihre Lungen zeigten immer noch Anzeichen einer leichten Schädigung.

Kalkstein

Eine Frau, die sich mit Magenschmerzen und Erbrechen bei der Notaufnahme meldete, erfuhr, dass ihre Symptome auf Komplikationen aufgrund einer Operation zurückzuführen waren, die sie sechs Jahrzehnte zuvor durchgeführt hatte.

Die Ärzte stellten fest, dass sich in ihrem Darm ein 4 cm großer verkalkter Stein befand. Die Januar-Ausgabe von "BMJ Case Reports" beschreibt, dass der Stein in der Frau fast ihr ganzes Leben lang gewachsen ist. Als 6 Tage altes Baby hatte sie eine Darmoperation und die chirurgische Methode, die die Ärzte verwendeten, hinterließ ein Stück Darm in ihrem Körper.

Diese akkumulierten Substanzen und führten allmählich zur Bildung von Steinen. Die Ärzte entfernten den Stein und die Frau erholte sich vollständig.

Die Redaktion empfiehlt:

  1. Die größten Errungenschaften der Medizin im Jahr 2020
  2. Die seltsamsten Dinge, die Ärzte den Patienten abgenommen haben
  3. Eisenlunge, radioaktives Wasser - die sieben schrecklichsten medizinischen Verfahren

Der Inhalt der Website healthadvisorz.info soll den Kontakt zwischen dem Benutzer der Website und seinem Arzt verbessern und nicht ersetzen. Die Website dient nur zu Informations- und Bildungszwecken. Bevor Sie das auf unserer Website enthaltene Fachwissen, insbesondere den medizinischen Rat, befolgen, müssen Sie einen Arzt konsultieren. Der Administrator trägt keine Konsequenzen aus der Verwendung der auf der Website enthaltenen Informationen. Benötigen Sie eine ärztliche Beratung oder ein elektronisches Rezept? Gehen Sie zu healthadvisorz.info, wo Sie Online-Hilfe erhalten - schnell, sicher und ohne Ihr Zuhause zu verlassen. Jetzt können Sie die E-Konsultation auch kostenlos im Rahmen des Nationalen Gesundheitsfonds nutzen.

Stichworte:  Sex Psyche Sex-Liebe