Kurkuma - Nährwerte, Eigenschaften und Anwendung

Kurkuma ist ein in letzter Zeit immer beliebter werdendes Gewürz mit Ursprung in Indien. Es ist auch als Zutat bekannt, die alltäglichen Mahlzeiten Farbe verleiht. Kurkuma hat viele gesundheitsfördernde Eigenschaften, wird aber auch häufig in der Kosmetik eingesetzt. Welche wertvollen Zutaten enthält Kurkuma und warum sollten Sie dieses Gewürz in Ihr Menü aufnehmen? Kann jemand Kurkuma zu seinen Gerichten hinzufügen? Was sind die Kontraindikationen?

Shutterstock

Kurkuma - Eigenschaften

Kurkuma wird aus der Kurkuma-Wurzel gewonnen, einer Pflanze aus der Familie der Ingwer. Kurkuma wird oft als Cousin des Ingwers bezeichnet, auch wegen seines scharfen Geschmacks. Kurkuma ist ein Rhizom, eine Wurzel oder ein Stamm, der unterirdisch ist. Die Kurkuma, die wir aus unserer Küche kennen, ist das gemahlene Rhizom oder der Kurkuma-Stiel. Das Kurkuma-Rhizom zeichnet sich durch eine gelblich-braune Farbe aus, während es im Inneren orange wird. Kurkuma ist in der Koch-, Medizin-, Lebensmittel- und Kosmetikindustrie weit verbreitet.

Der Grundbestandteil von Kurkuma ist Curcumin, das für den charakteristischen, würzigen Geschmack und die gelbe Farbe des Gewürzs verantwortlich ist. Derzeit sind die größten Kurkuma-Produzenten asiatische Länder und vor allem Indien.

Curcumin wird wegen seiner gesundheitsfördernden Eigenschaften geschätzt. Es stimuliert die Arbeit von Neuronen, unterstützt die Arbeit des Gehirns und hat entzündungshemmende Eigenschaften. Die Marke Dr. Jacob's bietet mit NeuraCur ein hochwertiges Curcumin-Nahrungsergänzungsmittel an, das Sie heute bei medonetmarket.pl zu einem attraktiven Preis kaufen können.

Wenn Sie mehr über die Eigenschaften und Verwendungen von Ingwer erfahren möchten, lesen Sie: Ingwer - Nutzen und Verwendung für die Gesundheit

Der Ursprung der Kurkuma

Kurkuma wird vor allem in der asiatischen Küche wegen seiner Eigenschaften verwendet, die den Gerichten einen scharfen Geschmack und eine charakteristische gelbe Farbe verleihen. Die ersten Aufzeichnungen über die Verwendung von Kurkuma beim Kochen gehen auf 600 v. Chr. Und etwa 700 n. Chr. Zurück. Das Gewürz kam nach China.

Viele alte chinesische und indische Mediziner schätzten Kurkuma wegen der wohltuenden Wirkung des Gewürzs auf unseren Körper. Kurkuma wurde verwendet, um Menstruationsschmerzen bei der Behandlung von parasitären Erkrankungen und Erkrankungen des Verdauungssystems zu lindern. Derzeit ist Kurkuma Gegenstand vieler Studien, und die Liste der gesundheitsfördernden Eigenschaften des Gewürzs wächst ständig.

Lohnt es sich, würzige Gewürze in Ihre Ernährung aufzunehmen? Probieren Sie es aus: Würzige Gewürze können die Lebensdauer verlängern

Kurkuma - eine Quelle wertvoller Zutaten

Die wundersamen Wirkungen von Kurkuma sind auf das Vorhandensein starker Arzneimittel zurückzuführen, die als Curcuminoide bezeichnet werden. Das wichtigste Curcuminoid ist Curcumin, ein starkes Antioxidans mit entzündungshemmenden Eigenschaften. Leider wird Curcumin sehr schlecht resorbiert. Um die positiven Auswirkungen von Zubereitungen auf Kurkuma-Basis zu erleben, sollten Sie Piperin konsumieren, das die Absorption von Curcumin in den Blutkreislauf um bis zu 2.000 Prozent erhöht.

Piperin unterstützt auch die Sekretion von Verdauungssäften in Magen, Bauchspeicheldrüse und Darm, was sich positiv auf den gesamten Verdauungsprozess auswirkt, sowie die Aufnahme wertvoller Inhaltsstoffe wie Vitamine oder Curcumin.

Es sollte beachtet werden, dass Nahrungsergänzungsmittel den Kontakt mit einem Arzt und eine angemessene Behandlung nicht ersetzen können. Wenn Sie schwerwiegende Verdauungsprobleme haben, wenden Sie sich an Ihren Hausarzt. Informieren Sie sich über die Ursachen Ihrer Probleme.

Kurkuma als Gewürz, das in kleinen Mengen zu den täglichen Mahlzeiten hinzugefügt wird, hat praktisch keinen Einfluss auf den Kaloriengehalt der verzehrten Gerichte. 100 g Kurkumapulver versorgen den Körper mit 390 Kalorien. Es ist wirklich nicht viel, wenn man bedenkt, dass wir den Gerichten nur eine Prise dieses Gewürzs hinzufügen. Eine Prise Kurkuma ist nicht mehr als 20 kcal. 100 g Kurkuma enthalten 65 g Kohlenhydrate, 8 g Eiweiß und 10 g Fett. Der zweifelsfreie Vorteil von Kurkuma ist der hohe Gehalt an Ballaststoffen von bis zu 22,7 g.

Kurkuma ist neben wertvollem Curcumin eine äußerst reichhaltige Quelle an Vitaminen und Mineralstoffen. Das getrocknete und gemahlene Kurkuma-Rhizom enthält B-Vitamine wie Thiamin, Riboflavin, Niacin, Folsäure und Vitamin B6. Durch die Zugabe von Kurkuma zu den Mahlzeiten versorgen wir den Körper mit den Vitaminen E und K. Die in Kurkuma enthaltenen Mineralien sind Kalzium, Eisen, Magnesium, Kalium, Phosphor, Natrium und Zink.

Eine interessante Tatsache sind die biologisch aktiven Verbindungen, die in der Kurkuma-Wurzel gefunden werden. Sie sind verantwortlich für das charakteristische, angenehme Aroma dieses Gewürzs. Diese Verbindungen bilden das ätherische Öl, und unter ihnen sind die folgenden angegeben:

  1. Ar-Turmeron - 25,3%;
  2. α-Turmeron - 18,3%;
  3. β-Turmeron - 12,5%;
  4. β-Caryophyllen - 2,26%;
  5. Eukalyptol - 1,6%;
  6. α-Phellanderen - 0,42%.

Wissen Sie, welche gesundheitsfördernden Eigenschaften Kardamom hat? Kontrolle: Kardamom - Eigenschaften und Verwendung in der Küche und im Erste-Hilfe-Kasten

Warum sind Viren so gefährlich für unsere Gesundheit?

Kurkuma - Eigenschaften

Kurkuma hat viele gesundheitsfördernde Eigenschaften, und die Erforschung der Eigenschaften des Gewürzs ist noch nicht abgeschlossen.

Die bekannteste Verwendung des Gewürzs im Zusammenhang mit seinen positiven Auswirkungen auf den menschlichen Körper ist die Therapie von Veränderungen im Gehirn, die durch Schlaganfälle oder Alzheimer verursacht werden. Wissenschaftler sagen, dass Substanzen in Kurkuma wie Tumeron und BDMC für die Stimulierung von Gehirnzellen verantwortlich sind, die die Auswirkungen bestimmter Gehirnkrankheiten stoppen können. Kurkuma wirkt auch gut bei der Behandlung von Persönlichkeitsstörungen und Depressionen.

Kurkuma wird zur Behandlung und Vorbeugung von Krebs vieler Organe empfohlen, einschließlich. Haut, Lunge, Mund, Kopf, Speiseröhre, Leber, Bauchspeicheldrüse, Darm, Prostata, Gebärmutterhals. In Kurkuma enthaltenes Curcumin unterstützt die Wirkung von Taxol - einem Medikament zur Behandlung von Brustkrebs.

Es lohnt sich, Kurkuma in Ihrer täglichen Ernährung zu verwenden. Das Gewürz stimuliert die Sekretion von Galle-, Gastrin-, Sekretin- und Pankreasenzymen und hat auch antibakterielle und entspannende Eigenschaften. Kurkuma wirkt sich positiv auf den Zustand von Menschen aus, die an Verdauungsbeschwerden, Leber- und Bauchspeicheldrüsenerkrankungen leiden.

  1. Schauen Sie sich auch den Kurkuma-Tee an

Curcumin ist auch nützlich bei der Behandlung von Virusinfektionen. Nach Untersuchungen von Wissenschaftlern aus den USA und der Universität von Kopenhagen hilft Kurkuma, die Vermehrung von Viren zu hemmen und das Auftreten und die Entwicklung von Bakterien- und Pilzkrankheiten zu verhindern.

Kurkuma wirkt sich auch positiv auf unsere Augen aus. Die laufenden Forschungen konzentrieren sich auf die Tatsache, dass seine Inhaltsstoffe zur Behandlung von Bindehautentzündung, Syndrom des trockenen Auges und Glaukom verwendet werden können. Die endgültigen Bestätigung dieser Eigenschaften von Kurkuma für die Augen ist jedoch noch nicht abgeschlossen.

Während der Tests wurde gezeigt, dass Kurkuma den Zucker- und Cholesterinspiegel im Blut der getesteten Ratten senkte und die Heilung von Wunden und Entzündungen bei den getesteten Tieren unterstützte. Es kann daher davon ausgegangen werden, dass Kurkuma im Vergleich zum Menschen ähnliche Eigenschaften aufweist.

Kurkuma ist perfekt für die Regulierung der Arbeit der Leber und des Verdauungssystems. Sie können Kurkumaextrakt von Puritan's Pride schnell und sicher auf dem Medonet Market kaufen.

Kennen Sie die Vorteile von grünem Czubryca? Lesen Sie: Kulinarische und gesundheitliche Eigenschaften von grünem Czubryca

Wie Kurkuma dosieren?

Curcumin, der Hauptbestandteil von Kurkuma, ist in Wasser sehr schwer löslich. In ähnlicher Weise wird es sehr schlecht aus dem Magen-Darm-Trakt resorbiert, und daher ist sein Vorhandensein im Blutserum fast nicht nachweisbar. Um nicht zu viel Kurkuma zu konsumieren, wird empfohlen, tagsüber nicht mehr als 8 g Curcumin einzunehmen. Damit Curcumin besser im Darm absorbiert werden kann, sollte es mit Piperin kombiniert werden, was die Löslichkeit erhöht dieser Verbindung. Piperin ist ein Bestandteil von schwarzen Pfefferfrüchten, daher ist die Kombination dieser beiden Gewürze in der Küche eine ideale Lösung nicht nur für den Geschmack des Gerichts, sondern auch für die Gesundheit der Verbraucher.

Wie machen Sie wertvolle Aktien in Ihrer Speisekammer? Check out: 5 Möglichkeiten, um wertvolle Vorräte zu erhalten

Kurkuma und Abnehmen

Kurkuma ist als Gewürz bekannt, das es wert ist, Gerichte zu würzen, die im Rahmen einer Schlankheitsbehandlung zubereitet werden. Kann dieses Gewürz wirklich beim Abnehmen helfen? Ja, denn Kurkuma ist eine reichhaltige Quelle an Ballaststoffen, dank derer es Eigenschaften hat, die Stoffwechselveränderungen und die Funktion des Verdauungssystems unterstützen. In diesem Fall funktioniert die Kombination von Kurkuma und Piperin ebenfalls gut, da sie den Schlankheitseffekt verstärkt. Pfefferöl und Kurkumaöl gehören zu den Hauptbestandteilen des Orientana Anti-Cellulite-Öls aus ayurvedischen Pflanzen. Dank seiner Eigenschaften stimuliert es die Fettverbrennung und hat entzündungshemmende und wärmende Eigenschaften. Sie können das Öl auf dem Medonet Market kaufen.

Kurkuma ist aufgrund seiner Schlankheitseigenschaften in Form von Tabletten in Apotheken erhältlich. Kurkuma-Tabletten sind viel verdaulicher als Kurkuma, wenn sie zu den Mahlzeiten hinzugefügt werden. Dies liegt daran, dass Kurkuma-Präparate mit Inhaltsstoffen angereichert sind, die die Absorption im Dünndarm erhöhen. Diese Inhaltsstoffe sind Albumin, Piperin, Zink, Magnesium, Selen und Kupferionen. Derzeit wird mizellisierte Kurkuma zum Verkauf angeboten, die sich durch eine mehrere Dutzendmal bessere Verdaulichkeit als Kurkumapulver auszeichnet. Sie können Kurkuma Ergänzungen auch online kaufen. Auf dem Medonet-Markt sind natürliche Kurkuma-Präparate zur Regulierung des Stoffwechsels erhältlich.

Es ist jedoch erwähnenswert, dass die bloße Einnahme von Tabletten mit Kurkuma und Pfeffer nicht automatisch zu einem Verlust von Körperfett führt. Damit eine solche Behandlung wirksam ist, sollte die Einnahme von Kurkuma mit veränderten Essgewohnheiten und körperlicher Aktivität kombiniert werden. Effekte können durch eine gesunde und ausgewogene Ernährung erzielt werden, deren Kaloriengehalt im Verhältnis zum täglichen Kalorienbedarf des Körpers um etwa 15 bis 20% reduziert wurde. Regelmäßige und abwechslungsreiche körperliche Aktivität beschleunigt auch den Verlust von zusätzlichen Pfunden.

Können Gewürze den Gewichtsverlust unterstützen? Überprüfen Sie die Prinzipien der 3D-Chili-Diät: 3D-Chili - was ist das und ist es effektiv?

Kurkuma - Anwendung für Schönheit

Kurkuma wird von kosmetischen Unternehmen als Farbstoff für viele Make-up-Produkte verwendet. Aus Kurkuma gewonnene Öle sind Bestandteil von Parfums. Zu Hause können Sie leicht eine Kurkuma-Maske herstellen, die das Erscheinungsbild fettiger und zu Akne neigender Haut verbessert und Verfärbungen aufhellt. Kosmetika mit Kurkuma haben Anti-Akne-, pflegende und Anti-Aging-Eigenschaften auf der Haut.

Die Marke Oio Lab hat ein botanisches glättendes und regenerierendes Öl für alle Hauttypen entwickelt, das Kurkuma enthält. Das Öl minimiert das Auftreten von Falten und hemmt die Wirkung freier Radikale. Sie können es zu einem guten Preis auf dem Medonet Market kaufen.

Um eine Maske herzustellen, mischen Sie 1 Teelöffel Kurkuma mit 1 Teelöffel Honig und 1-2 Teelöffel Milch und mischen Sie die Zutaten glatt. Die fertige Maske sollte auf das Gesicht aufgetragen werden, wobei an Handschuhe zu denken ist - Kurkuma befleckt die Haut. Die Kurkuma-Maske wird am besten nachts aufgetragen, und der gelbe Farbton wird am besten durch Waschen der Haut mit Buttermilch oder Joghurt vom Gesicht abgewaschen.

Das Medonet Market-Angebot umfasst auch Cremes mit Kurkuma und Safran für die Hydrocuration und intensive Hautfeuchtigkeit.

Wenn Sie mehr über Kräuterkosmetik erfahren möchten, lesen Sie: Naturkosmetik

Oder Sie probieren Kurkuma und Sandelholz Tagescreme

Kurkuma in der Küche

Kurkuma ist vor allem als Gewürz in der Küche bekannt. Das Gewürz ist getrocknete und gemahlene Kurkuma-Wurzel. Kurkuma kann als separates Gewürz gekauft werden, ist jedoch sehr oft Bestandteil beliebter Mischungen, die in für den Fernen Osten typischen Gerichten, insbesondere in Indien, verwendet werden. Solche Gewürze sind Curry, Garam Masala, Worcestershire-Sauce oder sogar Senf.

Als eigenständiges Gewürz eignet sich Kurkuma gut als Ergänzung zu Reis, Suppen oder gedünstetem Gemüse. Es lohnt sich auch, Kurkuma in der Küche als Farbstoff zu verwenden. Sie sollten sich jedoch an die Mäßigung erinnern, da eine zu große Prise dieses Gewürzs dem Gericht einen sehr bitteren Nachgeschmack verleiht.

Welche Kräuter können Ihnen helfen, zusätzliche Pfunde loszuwerden? Check: Kräuter zum Abnehmen - Beispiele und Aktion

Kurkuma - Kontraindikationen

Kurkuma hat wie jede Substanz, die wir konsumieren, bestimmte Einschränkungen bei der Verwendung. Kurkuma sollte von schwangeren Frauen nicht konsumiert werden, da das Gewürz die Arbeit der Gebärmutter stimuliert, was in extremen Fällen zu Fehlgeburten führen kann. Kurkuma verstärkt auch die Wirkung von Antikoagulanzien und erhöht die Wahrnehmung von Schmerzen bei Menschen mit Gallensteinerkrankungen. Andererseits können zu hohe Curcumin-Dosen Durchfall, Übelkeit und andere Magen-Darm-Beschwerden verursachen.

Es sei auch daran erinnert, dass die langfristige Anwendung von Kurkuma-Tabletten und deren Einnahme in großen Mengen den Verdauungstrakt erheblich reizen kann. Wenn Kurkuma jedoch hauptsächlich zum Kochen als Gewürz verwendet wird, ist es unwahrscheinlich, dass solche Nebenwirkungen auftreten. Kurkuma ist ein starker Farbstoff. Denken Sie daher bei der Verwendung in der Küche daran, dass er nicht nur leichte Bretter oder Lebensmittelbehälter, sondern auch leichte Nägel färben kann.

Möchten Sie mehr über Kräutermedizin erfahren? Lesen Sie: Kräutermedizin - für wen und wie?

Der Inhalt der Website healthadvisorz.info soll den Kontakt zwischen dem Benutzer der Website und seinem Arzt verbessern und nicht ersetzen. Die Website dient nur zu Informations- und Bildungszwecken. Bevor Sie das auf unserer Website enthaltene Fachwissen, insbesondere den medizinischen Rat, befolgen, müssen Sie einen Arzt konsultieren. Der Administrator trägt keine Konsequenzen aus der Verwendung der auf der Website enthaltenen Informationen. Benötigen Sie eine ärztliche Beratung oder ein elektronisches Rezept? Gehen Sie zu healthadvisorz.info, wo Sie Online-Hilfe erhalten - schnell, sicher und ohne Ihr Zuhause zu verlassen.

Stichworte:  Gesundheit Medikamente Psyche