Wie kann man CBD-Öl verwenden, um den besten Effekt zu erzielen?

HanfKing Das Material wurde in Zusammenarbeit mit einem Partner erstellt

Es unterstützt die natürliche Immunität unseres Körpers, unterstützt die Arbeit des Gehirns, bereichert die Ernährung mit Phytonährstoffen und versorgt die Haut mit optimaler Feuchtigkeit - all dies, vorausgesetzt, Sie kaufen kein Schwein im Sack. Wir beraten Sie bei der Auswahl eines guten CBD-Öls.

Shutterstock

CBD auf den Punkt gebracht

Was genau ist CBD? Dies ist eines von über 80 Cannabinoiden, die in Cannabis vorkommen. Im Gegensatz zu THC (Tetrahydrocannabinol) hat es keine psychoaktive Wirkung und ist sicher für Ihren Körper.

Es gibt einen Grund, warum CBD-Produkte in den letzten Jahren bei allen, insbesondere bei Wissenschaftlern, Eingang gefunden haben. Die Liste der positiven Eigenschaften von Hanföl ist wirklich lang. Erstens hilft es, den Bedarf des Körpers an gesunden Omega-3- und Omega-6-Fetten zu decken, die die Immunität unterstützen und eine Schlüsselrolle für das reibungslose Funktionieren des Gehirns spielen, unsere Ernährung mit Phytonährstoffen bereichern und CBD-basierte Salben zur Wiederherstellung beitragen die Feuchtigkeit der Haut und ein gesundes Aussehen. Darüber hinaus haben frühere Studien gezeigt, dass es die Stimmung, die Zufriedenheit und Zufriedenheit regulieren kann, entzündungshemmende und analgetische Eigenschaften hat und den richtigen Schlaf unterstützt.

Neben Vollspektrum-CBD-Ölen umfasst der Markt auch Isolate. Wie unterscheiden sie sich voneinander? Der Begriff "Vollspektrum" wird verwendet, wenn ein Öl mehr Substanzen als nur das Cannabinoid CBD enthält. Die Zusammensetzung von Vollspektrum-CBD-Produkten umfasst zusätzliche Cannabinoide wie CBG, CBDA, CBN, CBC, Spurenmengen von THC (weniger als 0,2%) sowie Terpene und Flavonoide. Dies ist äußerst wichtig aufgrund des Synergie- oder Entourage-Effekts, bei dem Cannabinoide und Terpene aktiver werden, wenn sie zusammen auftreten. Andererseits enthalten Isolate nur ein Cannabinoid-CBD, und das isolierte CBD unterstützt unsere Ernährung nicht so gut wie wenn es mit anderen Phytonährstoffen kombiniert wird.

Wie wähle ich ein gutes CBD-Öl aus?

Im Gegensatz zum Schein ist es nicht so einfach, zumal sich der polnische Cannabismarkt in schwindelerregendem Tempo entwickelt und die große Auswahl an Produkten (unterschiedliche Preisregale, Formen, Aromen, Konzentrationen) viele Verbraucher schwindelig machen kann. Um Ihnen die Auswahl zu erleichtern, haben wir einige Tipps für Sie vorbereitet.

  1. Farbe, Textur und Geruch

Zuallererst zählen Farbe, Textur und Geruch - gutes CBD-Hanföl hat eine Farbe von dunkelgrün über dunkelbraun bis fast schwarz mit einem charakteristischen erdigen Geruch und einer flüssigen, leicht fettigen Konsistenz. Es sollte in einem dunklen, versiegelten Glasbehälter aufbewahrt werden. Durchsichtige Plastikflaschen setzen das Produkt seinen Eigenschaften aus.

  1. Extraktionsmethode

Das zweite, worauf Sie achten sollten, ist die Ölfördermethode. Es gibt verschiedene Methoden zur Extraktion von CBD aus Hanf: Olivenölextraktion, Trockeneisextraktion, Lösungsmittelextraktion, überkritische CO2-Extraktion. Der letzte von ihnen, der spezielle Ausrüstung erfordert, beeinträchtigt die biologische Zusammensetzung von Cannabis nicht und ermöglicht es Ihnen, alle seine Eigenschaften beizubehalten, was für den Supplementierungsprozess äußerst wichtig ist.

  1. Zertifizierung

Eine weitere Determinante für ein gutes CBD-Öl ist ein Zertifikat, das die Qualität des Produkts bestätigt. Aber sei vorsichtig! Der bloße Besitz des entsprechenden Dokuments beweist nichts. Das Zertifikat muss bestimmte Bedingungen erfüllen, d. H. Es muss von einem von der Marke unabhängigen Institut ausgestellt, von der Person, die die Analyse durchführt, unterzeichnet und vor allem auf der Website des Herstellers veröffentlicht werden.Das Wichtigste ist jedoch, was darin enthalten ist, d. H. Die Daten zum Gehalt an Phytocannabinoiden.

  1. Der Preis des Öls

Wir alle wissen, dass Qualität Geld kostet, daher sollte der CBD-Ölpreis, der weit unter dem Marktdurchschnitt liegt, Ihren Verdacht wecken. Dies kann darauf hinweisen, dass das Produkt nicht von unabhängigen Labors getestet und nicht zertifiziert wurde, der Hanfanbau nicht biologisch ist, Hanföl durch eine billigere Extraktionsmethode gewonnen wird oder einfach ein Isolat ist, kein Vollspektrum-CBD-Öl. Es macht keinen Sinn zu täuschen, dass billiges Hanföl zu einem viel höheren Preis genauso effektiv ist wie Öl, was ein Derivat eines verantwortungsvollen Produktionsprozesses und der Qualität des Rohstoffs ist.

‚óŹ Hersteller und Feedback

Ein weiterer Tipp bei der Auswahl von CBD-Öl können die Meinungen anderer Kunden sein, die auf Portalen veröffentlicht sind, wo die Verwaltung den Überprüfungsprozess überwacht. Eines dieser Portale ist Trustpilot, eine Plattform, die Unternehmen und Verbraucher verbindet, um Vertrauen aufzubauen und die Zusammenarbeit zu fördern.

Königliche Qualität ...

Die Beachtung der hohen Qualität ist die Grundlage der Philosophie von Hempking, nach der jedes Produkt regelmäßig unabhängigen Tests unterzogen wird, wie aus allen veröffentlichten Zertifikaten hervorgeht. CBD-Öle werden auf fünf Arten getestet:

  1. über die Konzentration von Phytonährstoffen, die den Verbrauchern das Vertrauen gibt, dass sie für die richtige Konzentration bezahlen,
  2. für das Vorhandensein von Schwermetallen,
  3. für das Vorhandensein von Hefe, Schimmel und Pestiziden, die die Sicherheit des Produkts gewährleisten,
  4. auf den Inhalt von Terpenen.

Hanf-CBD-Öle werden mit der überkritischen CO2-Extraktionsmethode hergestellt, die einen starken und sauberen Extrakt gewährleistet. Der Hanf, aus dem sie hergestellt werden, stammt aus natürlichen und sicheren Pflanzen.

Neben Hanfölen in verschiedenen Konzentrationen (1%, 5%, 10%, 15%) umfasst das Angebot der Marke auch CBD-Kapseln, CBD Hash, Hanfnahrung, CBD-Pasten, Vaporizer, CBD-Kristalle und natürliche Hanfkosmetika mit CBD Perfekt werden sie sich in der täglichen Hautpflege als nützlich erweisen.

Wie verwende ich CBD-Öle?

Sie wissen bereits, wie man ein Öl von guter Qualität auswählt, daher ist es Zeit für eine kurze Bedienungsanleitung. Die wichtigste Regel, die sich jeder Anfänger zu Herzen nehmen sollte, lautet: Beeilen Sie sich langsam. Beginnen Sie also mit niedrig konzentrierten Ölen in einer kleinen Menge. Zu Beginn reichen ein oder zwei Tropfen des Öls aus, wenn Sie es dreimal täglich konsumieren, beispielsweise morgens, mittags und abends. Abhängig von Ihren Bedürfnissen können Sie Ihren Anteil erhöhen. Denken Sie jedoch daran, die empfohlenen Portionen der Ergänzung nicht zu überschreiten. Wenn Sie das Gefühl haben, dass CBD-Öl bei Ihnen nicht wirkt, reduzieren Sie die Menge, die Sie einnehmen, oder stellen Sie die Verwendung ein.

Denken Sie schließlich daran, dass Sie sich richtig auf die CBD-Supplementierung vorbereiten müssen, d. H. Alle möglichen Aspekte berücksichtigen müssen, die zur ordnungsgemäßen Funktion des Körpers beitragen können. Wenn Sie einen ungesunden Lebensstil führen, scheuen Sie sich nicht vor Stimulanzien und Ihre Ernährung wird von verarbeiteten Lebensmitteln dominiert. Die besten Nahrungsergänzungsmittel, sogar Hanf, können Ihnen nicht helfen. Parasitäre Infektionen, gestörte Darmflora oder niedrige Magensäure können Sie auch daran hindern, von einer CBD-Supplementierung zu profitieren.

* Denken Sie daran, dass Nahrungsergänzungsmittel nicht als Ersatz für eine abwechslungsreiche Ernährung verwendet werden können. Sie können auch nicht als Ersatz für Medikamente verwendet werden.

Stichworte:  Sex Gesundheit Gesundheit