Die Hirudotherapie steht auf der offiziellen Liste der medizinischen Verfahren. Es gibt auch Krankenhäuser in Polen, die Blutegel verwenden

Nur wenige dieser Tiere rufen freundliche Gefühle hervor, aber die Medizin ist seit Hunderten von Jahren bekannt - auch in der modernen Medizin. Wir sprechen von medizinischen Blutegeln, die die Therapie nach mikrochirurgischen, rekonstruktiven, plastischen oder onkologischen Eingriffen unterstützen. Sie können auch andere Verwendungszwecke haben.

Martin Pelanek / Shutterstock
  1. Obwohl viele Menschen Blutegel mit Schamanismus und Pseudomedizin in Verbindung bringen, weiß nicht jeder, dass die Hirudotherapie zu den medizinischen Verfahren gehört, die in der Internationalen Liste der Verfahren ICD-9 enthalten sind
  2. Diese Methode wird auch in polnischen Krankenhäusern angewendet. Seit einigen Jahren wird es erfolgreich von Ärzten aus der St. Jadwiga Śląska in Trzebnica, der medizinische Blutegel in Standardverfahren für die Replantation von Gliedmaßen einführte
  3. Dr. Maciej Paruzel, Präsident der Polnischen Gesellschaft für Hirudologie, die ein Vorläufer der Verwendung von Blutegeln in Polen ist, warnt jedoch davor, dass es ein Missbrauch ist, über die Behandlung mit Blutegeln zu sprechen
  4. Der Arzt erklärt auch, dass Blutegel nicht von jedem verwendet werden können und viele Krankheiten ihre Verwendung ausschließen. Ärzte können die Prinzipien der Hirudotherapie in speziellen Kursen erlernen
  5. Dr. Paruzel widerlegt auch den populären Mythos, dass Blutegel "schlechtes Blut" trinken und dass hier ihre Heilkraft herkommt
  6. Weitere aktuelle Informationen zum Coronavirus finden Sie auf der Onet-Homepage

Ärzte aus dem Krankenhaus von St. Jadwiga Śląska in Trzebnica, der sich auf die Replantation von Gliedmaßen und die Mikrochirurgie spezialisiert hat, führte medizinische Blutegel in das Standardverfahren für die Replantation von Gliedmaßen ein.

- Sie haben sich in der rekonstruktiven Chirurgie als unersetzlich erwiesen, bei der Hautlappen aufgrund von Thrombosen einem Risiko für ischämische und nekrotische Prozesse ausgesetzt sind und Medikamente die gefährdeten Bereiche nicht mit Blut erreichen können. Wir greifen nach ihnen vor allem bei Gefäßthrombosen und Gewebeschwellungen nach Replantationsverfahren, die trotz des Einsatzes von Medikamenten dynamisch voranschreiten. Krankenhausindikationen für die Blutegeltherapie betreffen Patienten nach Mikrochirurgie, Handchirurgie, rekonstruktiver und plastischer Chirurgie oder onkologischer Chirurgie - sagt Chirurg Dr. Maciej Paruzel, Präsident der Polnischen Gesellschaft für Hirudologie.

Anwendung von medizinischen Blutegeln

Während der Verwendung von Blutegeln während der Genesung nach Replantationsverfahren wurden viele andere Anwendungen für diese Form der unterstützenden Therapie entdeckt, z. B. bei Patienten mit Algodystrophie-Syndrom oder Arthritis im Zusammenhang mit Arthrose.

Die Zahl der Krankheiten, bei denen Blutegel positive Auswirkungen haben können, ist enorm. Das Problem ist, dass es schwierig ist, eine einheitliche Liste von Indikationen zu erstellen, da in jeder Situation die begleitenden Krankheiten, eingenommenen Medikamente, der Zustand des Patienten und die Erwartungen an die Therapie berücksichtigt werden müssen.

- Aber nennen wir nicht die medizinische Blutegeltherapie - es ist eine Methode, die eine ordnungsgemäße Behandlung und eine ergänzende Therapie unterstützt. Es ist völlig legal, in die Liste der medizinischen Verfahren eingetragen und von der medizinischen Gemeinschaft als ergänzende Methode verwendet, aber über die Behandlung mit Blutegeln zu sprechen, ist ein Missbrauch - betont Dr. Paruzel, ein Vorläufer der Verwendung von Blutegeln in Polen.

  1. Die Verkäufe von medizinischen Blutegeln nahmen während der Pandemie stark zu. Können sie Menschen nach COVID-19 helfen?

Blutegelkurs

Seit Jahren führt er auch Schulungen durch - über 1.500 Personen haben bereits daran teilgenommen. Neben der Technik ihrer Anwendung sowie Fragen wie die korrekte Anwendung der Blutegel und ihre Pflege lernen die Schüler auch, in welchen Situationen sie angewendet werden, wer diese Therapie anwenden kann und wer nicht und wie oft zu empfehlen. Und es ist nicht so einfach, denn es gibt keine klaren Richtlinien, nach denen sich ein Patient bei einer bestimmten Krankheit fünf solcher Therapien und bei anderen sieben oder drei solchen Therapien unterziehen sollte.

- Es passt sich der gegebenen Situation, den Krankheitssymptomen und dem an, was wir erreichen wollen. Wenn wir zum Beispiel Amputationen der Finger haben, die wir speichern möchten, wenden wir Blutegel spätestens 6-8 Stunden nach dem Eingriff an, dann wäre dies nicht sinnvoll. Bei chronisch entzündlichen Erkrankungen oder bei anhaltenden chronischen Schmerzen setzen wir eine solche Therapie beispielsweise 5 Wochen lang einmal pro Woche ein - erklärt der Chirurg und Hirudologe.

  1. Medizinischer Blutegel - Anwendung, Verwendung. Was behandeln Blutegel?

Wenn Blutegel nicht verwendet werden können

Der Kurs spricht auch über die Kontraindikationen und Gefahren dieser Methode - weil sie so sind. Laut dem Arzt ist es ein Fehler, die Hirudotherapie an bestimmte Krankheiten anzupassen. Gleichzeitig ist es erwähnenswert, dass es absolute Kontraindikationen gibt, z. B. Herzklappenversagen, Hämophilie oder Thrombozytopenie.

- Bevor wir jemandem eine solche Therapie empfehlen, müssen der Zustand des Patienten und die Ergebnisse der Blutuntersuchung berücksichtigt und der Zweck der Therapie festgelegt werden. Die Grundlage ist der Ausschluss der Verwendung starker Antikoagulanzien, Infektionen und verminderter Immunität durch den Patienten. Sie müssen die Schwere der Krankheit bestimmen, mit der sie aufgetreten ist. Und denken Sie daran, dass Blutegel nicht für alles geeignet sind, z. B. kann Leber- oder Nierenversagen zu Komplikationen führen - die Fachlisten.

Blutegel werden auch nicht bei schwangeren Frauen und kleinen Kindern angewendet.

Ist die indische Variante des Coronavirus gefährlicher? Der Experte erklärt

Wenn Blutegel helfen können

Laut Ärzten, die Blutegel verwenden, kann die Hirudotherapie als Methode zur Linderung von Krankheitssymptomen bezeichnet werden. Die größte Gruppe von Krankheiten, bei denen Blutegel helfen können, sind Erkrankungen des Bewegungsapparates: alle Arten von Schwellungen, Entzündungen, Exsudationen, Gelenkschmerzen, Rückenschmerzen.

Die zweite Gruppe besteht aus Herz-Kreislauf-Erkrankungen: anhaltende, schwer zu behandelnde arterielle Hypertonie, Erkrankungen des Venensystems, die hauptsächlich auf thrombotische Prozesse zurückzuführen sind.

Es gibt auch viele andere Indikationen: neurologische, gynäkologische, HNO-, ophthalmologische und sogar zahnärztliche.

Der Patient wird jedoch immer vom Arzt individuell qualifiziert.

Wie der Blutegel hilft

Vergessen wir die am häufigsten wiederholten Mythen, dass Blutegel "böses Blut" trinken, und hier kommt ihre Heilkraft her.

- Der Blutegel zieht Blut als Nahrung. Im Saugnapf befindet sich eine Substanz, die er freisetzt, wenn Blut in den Organismus gezogen wird, an den es sich gebunden hat. Das meiste davon "gibt" es an der Stelle der Anhaftung frei, aber ungefähr 30-40 Prozent. dieser Substanz ist im ganzen Körper verteilt. Man kann daher sagen, dass die Anwendung der Blutegel sowohl in Bezug auf Entzündungen als auch im Bereich des Kreislaufsystems eine heilende Wirkung hat - sagt Dr. Paruzel.

Obwohl die Hirudotherapie zu den medizinischen Verfahren gemäß der Internationalen Liste der Verfahren ICD-9 gehört, wird sie vom Nationalen Gesundheitsfonds immer noch anders geregelt. Es kommt vor, dass der National Health Fund die Blutegeltherapie in Krankenhäusern bezahlt, aber in den meisten Fällen wird die Therapie nicht erstattet, wie dies beispielsweise in Großbritannien, den USA oder Russland der Fall ist.

  1. Teufelsbesitz oder Parasitenvergiftung? Die Krankheit wurde "heiliges Feuer" genannt

Blutegel für die Therapie müssen aus einer legalen Laborkultur stammen, die unter tierärztlicher Kontrolle steht, und ihre Herkunftsquelle muss mit einem entsprechenden Zertifikat dokumentiert sein. Dies ist wichtig, da solche unbekannter Herkunft, die normalerweise aus der Natur stammen, Mikroorganismen übertragen können, die für den Menschen gefährlich sind.

In Polen kann die Blutegeltherapie von Menschen durchgeführt werden, die keine Ärzte sind, aber es lohnt sich, mit einem Arzt zusammenzuarbeiten. Dies würde helfen, das Stigma der Pseudotherapie und des Schamanismus von dieser nützlichen Methode zu entfernen.

Verfasser: Monika Wysocka

Lesen Sie auch:

  1. Es sollte ein sicheres Medikament sein, auch für schwangere Frauen. Kinder ohne Gliedmaßen wurden geboren
  2. Drama in Indien. Betten, Sauerstoff und sogar Grabstätten fehlen
  3. Franks Zeichen am Ohr, die Finger des Schlagzeugers. Ungewöhnliche Symptome, dass Ihr Herz versagt

Der Inhalt der Website healthadvisorz.info soll den Kontakt zwischen dem Benutzer der Website und seinem Arzt verbessern und nicht ersetzen. Die Website dient nur zu Informations- und Bildungszwecken. Bevor Sie das auf unserer Website enthaltene Fachwissen, insbesondere den medizinischen Rat, befolgen, müssen Sie einen Arzt konsultieren. Der Administrator trägt keine Konsequenzen aus der Verwendung der auf der Website enthaltenen Informationen. Benötigen Sie eine ärztliche Beratung oder ein elektronisches Rezept? Gehen Sie zu healthadvisorz.info, wo Sie Online-Hilfe erhalten - schnell, sicher und ohne Ihr Zuhause zu verlassen.

Stichworte:  Gesundheit Psyche Gesundheit