"Frauen suchen nach Bestätigung, dass sie nicht allein sind, dass dies kein Problem ist, das nur sie betrifft." Die stille Krankheit der polnischen Frauen

Sogar kleine Mädchen sollten wissen, wie man die Toilette benutzt und morgens aufsteht, um in Zukunft Harninkontinenz zu vermeiden. Sie können ihnen unter anderem Schaden zufügen allgegenwärtige Sprungbretter, die aufhören zu pinkeln bis zur Pause und "auf dem Flyer" pinkeln. Das Bewusstsein für den eigenen Körper kann ein Problem verhindern, das derzeit mit jeder dritten polnischen Frau zu kämpfen hat - sagt die urogynäkologische Physiotherapeutin Karolina Leja oder FizjoWoman.

Super8 / Shutterstock
  1. Auch junge Mädchen leiden an Harninkontinenz. Grund? Schädliche Gewohnheiten und gefährliche Freizeitbeschäftigungen wie Trampolinspringen
  2. Urogynäkologische Physiotherapeuten helfen bei der Bewältigung des Problems der Harninkontinenz. Die Behandlung muss mit Bewegung beginnen, eine Operation ist der letzte Ausweg
  3. Die Physiotherapie für Frauen mit Harninkontinenz umfasst die Arbeit mit dem Beckenboden. Es ist leicht, Fehler zu machen, die beispielsweise zu einem schmerzhaften Verkehr führen können
  4. Weitere solche Geschichten finden Sie auf der Hauptseite von Onet.pl

Harninkontinenz - ein schwieriges Problem für Frauen

Harninkontinenz ist eine soziale Krankheit. Es ist häufig bei Frauen, für die es immer noch ein peinliches und verborgenes Problem ist. Wissenschaftliche Untersuchungen zeigen, dass die überwiegende Mehrheit der Senioren an Harninkontinenz leidet, die Krankheit jedoch auch jungen Frauen und sogar Teenagern nicht unbekannt ist. Das Problem tritt bei 75 Prozent auf. Frauen über 75 Jahre, in 44-57 Prozent. Frauen in der Altersgruppe von 40 bis 60 Jahren und in 25 Prozent. Mädchen im Alter von 14 bis 21 Jahren. Es tritt hauptsächlich als Folge einer Schädigung der Beckenbodenmuskulatur und einer Schwächung der die Harnröhre umgebenden Muskeln auf. In 34 Prozent. Fälle passiert es nach der Geburt.

Diejenigen Frauen, die behandelt werden, sprechen mit großer Verlegenheit über ihre Beschwerden.

- Sie suchen nach einer Bestätigung, dass sie nicht allein sind, dass dies kein Problem ist, das nur sie betrifft. Deshalb ist es so wichtig zu sagen, dass Harninkontinenz nicht nur bei Senioren auftritt. Und Unregelmäßigkeiten in diesem Bereich können zu einem Rückzug aus dem Sexualleben führen - sagt Karolina Leja, urogynäkologische Physiotherapeutin.

Karolina Leja betreibt die FizjoWoman-Fanpage, auf der Frauen, die mit Harninkontinenz zu kämpfen haben, am häufigsten zufällig auftreten, weil sie noch nie gehört haben, dass es überhaupt eine urogynäkologische Physiotherapie gibt. In Polen gibt es etwa 500 urogynäkologische Physiotherapeuten. Verglichen mit der Gesamtzahl der Physiotherapeuten von 48.000 ist dies sehr wenig. In Westeuropa ist die urogynäkologische Physiotherapie seit 30 Jahren erfolgreich. Es ist schwer, eine Frau zu finden, die noch nichts von ihr gehört hat. Es begann vor ungefähr 10 Jahren in unserem Land zu funktionieren, aber es ist noch ein langer Weg für jede polnische Frau, über diese Behandlungsmethode Bescheid zu wissen.

Warum kommt es auch bei jungen Mädchen zu Harninkontinenz?

- Immer mehr Frauen in den Dreißigern kommen mit ihm, die sagen, dass sie seit mehreren Jahren mit Harninkontinenz zu tun haben, aber nicht wissen, was sie dagegen tun sollen, und den Besuch eines Spezialisten verzögert haben, in der Hoffnung, dass sie von selbst vergehen würde. Man kann also mit Sicherheit sagen, dass dies ein Problem jeder dritten Frau ist - unabhängig vom Alter. Meine jüngste Patientin war 20 Jahre alt - sagt Karolina Leja.

Die Gründe für das Auftreten einer peinlichen Krankheit in jungen Jahren sind komplex und hängen hauptsächlich mit falschen Alltagsgewohnheiten zusammen.

- Wir haben oft schlechte Gewohnheiten von Kindheit an. Unsere Eltern bringen uns das Pinkeln bei, weil wir gerade das Haus verlassen. Ähnlich ist es in der Schule, wenn ein Kind meldet, dass es auf die Toilette gehen möchte und die Antworten hört: "Warte bis zur Pause" oder "Vor einem Moment gab es eine Pause". Deshalb lernen wir, bei Bedarf "im Voraus" zu pinkeln und unsere Blase nicht zu fühlen. Darüber hinaus werden körperliche Aktivitäten, die uns oft schaden, wie Trampoline, immer beliebter. Schlecht ausgewählte Aktivitäten und falsch durchgeführte Übungen können den Beckenboden schwächen oder übermäßig angespannt machen, und die Muskeln funktionieren einfach nicht mehr richtig. Jeden Tag haben wir eine falsche Körperhaltung, wir atmen falsch, wir sind uns unseres Körpers sehr unbewusst und bevor wir feststellen, dass es ein Problem gibt, ist dieses Problem bereits gut entwickelt - erklärt der Physiotherapeut.

Lesen Sie auch: Gefährliches Sprungbrett. Die Zahl der Unfälle nimmt zu

Es ist ein großer Fehler, das Problem zu ignorieren, wenn es im Keim liegt. Physiologische Veränderungen schreiten voran und je größer ihr Fortschritt ist, desto schwieriger ist es, sie später rückgängig zu machen. Zunächst kann Bewegung helfen, aber wenn das Problem vernachlässigt wird, kann eine medikamentöse Behandlung und sogar eine Operation erforderlich sein.

- Wenn eine Frau keine Blasenkontrolle hat, wenn sie das Gefühl hat, ihren Urin nicht zu halten, obwohl sie "nichts tut" - einfach im Bett zu stehen oder ihre Position zu ändern, bedeutet dies eine fortgeschrittene Harninkontinenz. In solchen Fällen wird eine Operation durchgeführt. Das Verfahren wird auch in Betracht gezogen, wenn der Patient wirklich gewissenhaft trainiert und nach sechsmonatiger Therapie keine Auswirkungen auftreten. Die Operation besteht in der Stärkung oder Wiederherstellung der Scham-Harnröhren-Bänder unter Verwendung von Subtetal-Bändern. Es sollte jedoch beachtet werden, dass dies uns nicht von der Physiotherapie befreit. Unser Muskelapparat muss aktiv sein. Die Operation gibt uns nur eine passive Stabilisierung - die Rekonstruktion der Anatomie. Wenn wir also die Muskeln nicht aktivieren, wird der Effekt, den wir erzielen, wahrscheinlich nur von kurzer Dauer sein. Physiotherapie sollte ein wesentlicher Bestandteil der Behandlung von Harninkontinenz sein. Dies sollte der erste Schritt oder eine Ergänzung zur chirurgischen Behandlung sein.

- erklärt FizjoWoman.

Siehe auch: Statische Störungen des Fortpflanzungsorgans. Symptome und Diagnose

Harninkontinenzübungen. Physiotherapie ist eine Kunst, die nicht leicht zu meistern ist

Harninkontinenz wird für die meisten Frauen zu einer ernsthaften Einschränkung, da sie bei einem plötzlichen Anstieg des intraabdominalen Drucks einen Urinverlust spüren. So vermeiden sie Bewegung, wenn sie trainieren sollten - aber mit dem Kopf.

- Wenn es ein Problem mit Harninkontinenz gibt, ist es sehr wichtig, einen urogynäkologischen Physiotherapeuten aufzusuchen, da Sie überprüfen müssen, wie der Beckenboden funktioniert - ob er übermäßig angespannt oder geschwächt ist. Verstehe, wo das Problem liegt. Es ist notwendig, eine individuelle Therapie zu entwickeln, die auf der Arbeit mit dem Beckenboden und der Einführung der richtigen Gewohnheiten des Alltags basiert. Wenn es um den Beckenboden geht, ist es wichtig, ihn zu fühlen, herauszufinden, wie schwer wir trainieren können, wie wir während des Atems mit dem Beckenboden arbeiten und welche Arten von Kontraktionen durchzuführen sind - sagt Karolina Leja.

- Einige meiner Patienten sagen, dass sie an Gruppenübungen teilgenommen hat und das Problem nicht unbedingt gelöst ist. Außerdem gab es plötzlich etwas, was noch nie zuvor passiert war, wie zum Beispiel einen schmerzhaften Verkehr. Daher sollten Gruppenunterricht von Personen besucht werden, die bereits sehen können, wie sie mit ihrem Körper arbeiten, verstehen, was zu tun ist, wie sie mit dem Beckenboden arbeiten. Es reicht nicht aus, sich eine Bewegung vorzustellen, als hätten Sie einen Tampon in Ihrer Vagina und möchten ihn sanft festziehen und dann in Richtung Bauchnabel ziehen. Nicht jede Frau wird es richtig machen können. Einige Frauen konzentrieren sich statt des Hebens, d. H. Des Hebens des Beckenbodens in Richtung Nabel, nur auf die Straffung der äußeren Muskeln. Sie wissen nicht, wie hart der Beckenboden arbeiten kann. Sie versuchen, die Kontraktion so stark wie möglich zu machen, um den gesamten Bereich überhaupt zu spüren. Die Arbeit an einer tiefen, tonischen Kontraktion ist eine 20% ige Aufgabe. Unsere Stärke ist wirklich klein. Intensives Training kann unsere Muskeln zu angespannt machen, was zu schmerzhaftem Geschlechtsverkehr führen kann. Dies sind wirklich nicht so einfache Übungen, wie die meisten Leute denken.

Bis zu 90 Prozent Patienten, die sich bei FizjoWoman melden, behaupten, dass ihr Lebensstil sitzend ist.

- Wir leben jetzt in einer Zeit, in der wir vom Extrem zum Extrem gehen. Entweder bewegen wir uns überhaupt nicht oder wir wechseln plötzlich vom Sitzmodus ins Fitnessstudio und beginnen, Gewichte zu heben, ohne zu wissen, wie man den Beckenboden stützt. Keine dieser Situationen ist gut. Um richtig zu funktionieren, braucht unser Körper Bewegung, keine Magenheizung. Wir sollen einen mobilen, vollflexiblen Körper haben. In der Zwischenzeit können die Menschen ihr Training nicht an sich selbst anpassen - es gibt entweder alles oder nichts -, sagt Karolina Leja.

- Nach dem Training sollten wir uns dehnen, damit unser Körper nicht ständig angespannt ist, sondern sich entspannen kann. Mangelnde Dehnung nach dem Training kann zum Problem der Harninkontinenz beitragen, da unsere Muskeln überlastet sind und sich aufgrund von Überlastung nicht entspannen können. Sie können nicht richtig reagieren, um den Urin während eines plötzlichen Anstiegs des intraabdominalen Drucks, z. B. Niesen, zu halten - erklärt FizjoWoman.

Atopische Dermatitis. Welche Faktoren verschlimmern die AD? Was ist zu vermeiden?

Wie kann man Harninkontinenzproblemen vorbeugen?

Es gibt viele Fehler, die wir jeden Tag machen und gleichzeitig Probleme mit dem Beckenboden, einschließlich Harninkontinenz, aussetzen.

- Jede Handlung kann tatsächlich falsch gemacht werden und uns verletzen. Beginnen wir mit dem Heben. Wir können nicht auf einer gebogenen Wirbelsäule heben, weil auf lange Sicht nicht nur unsere Wirbelsäule leiden wird, sondern auch der Beckenboden. Die gebeugte Position erhöht den intraabdominalen Druck, drückt unsere Organe nach unten und der Beckenboden muss dem entgegenwirken. Frage: Wie viel kann es unbeschadet überleben? - erklärt FizjoWoman.

- Außerdem sollten wir auf die Toilettengewohnheiten achten: Nicht beim Pinkeln waschen, nicht "auf den Flieger" oder "auf den Skifahrer" pinkeln. Wir pinkeln nicht in Reserve. Wir sollten unseren Urin vollständig entspannen, unsere Füße sollten Bodenkontakt haben und der Oberkörper sollte gerade sein. Lassen Sie uns keine Kinder auf die Toilette stellen, ohne ihre Füße zu stützen. Bringen wir ihnen einen Hocker. Mangelnde Unterstützung bedeutet einen Mangel an vollständiger Entspannung und muss daher zum Pinkeln oder Kacken drängen. Wir selbst sollten während des Stuhlgangs einen Stuhl unter die Beine legen - damit die Knie etwas höher als die Hüften sind. Diese Position ähnelt der Hockposition, und in der Hockposition hat unser Rektum ein erhöhtes Licht, was die Defäkation erleichtert. Diese Position ist auch hilfreich bei Verstopfung.

- Eine andere Sache, auf die Sie achten müssen, ist das Aufstehen. Wir sollten nicht aufstehen, als ob wir einen Bauch machen würden. Während wir auf dem Rücken liegen, sollten wir unsere Beine beugen, zur Seite rollen und dann unsere Beine aus dem Bett fallen lassen und den Oberkörper mit unseren Armen anheben, dh mit so wenig Beteiligung der Bauchpresse wie möglich . Niesen und Husten - das sollten wir tun, wenn sich der Kopf zur Seite dreht, um den intraabdominalen Druck zu verringern. Alle diese Aktivitäten zielen darauf ab, den Beckenboden vor einem plötzlichen Anstieg des intraabdominalen Drucks zu schützen, dh unsere Organe in Richtung des Beckenbodens zu "drücken". Das sind Gewohnheiten, die wir uns jetzt aneignen können - sagt der Physiotherapeut.

Die Redaktion empfiehlt:

  1. Harninkontinenz und Aktivität. Schließt einer den anderen aus?
  2. Der elektrische Stuhl heilt Harninkontinenz
  3. Urodynamische Forschung. Worum geht es bei ihnen? Wie lange sind sie Indikationen

Sie haben die Ursache Ihrer Beschwerden schon lange nicht mehr gefunden? Möchten Sie uns Ihre Geschichte erzählen? Schreiben Sie an folgende Adresse: [email protected] #Zusammen können wir mehr tun

Der Inhalt der Website healthadvisorz.info soll den Kontakt zwischen dem Benutzer der Website und seinem Arzt verbessern und nicht ersetzen. Die Website dient nur zu Informations- und Bildungszwecken. Bevor Sie das auf unserer Website enthaltene Fachwissen, insbesondere den medizinischen Rat, befolgen, müssen Sie einen Arzt konsultieren. Der Administrator trägt keine Konsequenzen aus der Verwendung der auf der Website enthaltenen Informationen. Benötigen Sie eine ärztliche Beratung oder ein elektronisches Rezept? Gehen Sie zu healthadvisorz.info, wo Sie Online-Hilfe erhalten - schnell, sicher und ohne Ihr Zuhause zu verlassen. Jetzt können Sie die E-Konsultation auch kostenlos im Rahmen des Nationalen Gesundheitsfonds nutzen.

Stichworte:  Medikamente Psyche Sex-Liebe