Samurai-Diät - was ist das?

Die Samurai-Diät ist ein Ernährungsprogramm, das von den Essgewohnheiten japanischer Krieger inspiriert ist. Grundlage der Samurai-Diät sind Naturprodukte wie Gemüse, Obst, Fleisch und Fisch von guter Qualität, Eier, Olivenöl und glutenfreie Körner.

a_namenko / iStock

Für wen ist die Samurai-Diät?

Die Samurai-Diät ist ein geeignetes Ernährungsprogramm für Menschen, die intensiv in einer Sportdisziplin trainieren oder einfach nur intensive körperliche Aktivität mögen. Die Mahlzeiten in der Samurai-Diät sollten an das Training angepasst werden. Das Menü in der Samurai-Diät ist individuell zusammengestellt, abhängig von den Bedürfnissen, dem Lebensstil und der Art des Trainings einer bestimmten Person und dem Zeitpunkt ihrer Leistung.

Die Samurai-Diät ist auch für Menschen gedacht, die unnötige Kilogramm verlieren und ihren Körper formen möchten, ohne monotone, restriktiv kalorienlimitierende Ernährungsprogramme zu verwenden. Die Regel ist, dass Sie bei der Befolgung der Samurai-Diät auch sehr intensiv trainieren müssen, da sonst die überschüssige Energie in Form von Fettgewebe gespeichert wird.

Gegenanzeigen für die Verwendung der Samurai-Diät

Die Samurai-Diät sollte nicht von Menschen mit Nahrungsmittelallergien, Autoimmunerkrankungen, Erkrankungen des Verdauungssystems, Erkrankungen des Dünndarms, Reflux, Magen- und Zwölffingerdarmgeschwüren, die an Energiemangel und Depressionen leiden, angewendet werden.

Was ist die Samurai-Diät?

Die Samurai-Diät basiert auf natürlichen, leicht verarbeiteten Produkten. Es werden frisches Gemüse und Obst, Fleisch und Fisch, Eier, Olivenöl und Reis verwendet.

Die Annahme ist, dass eine Person, die eine Samurai-Diät einhält, gesund isst und die Zusammensetzung und der Kaloriengehalt der Mahlzeiten an ihren Tagesplan, die Art der körperlichen Aktivität und die individuellen Bedürfnisse angepasst sind.

Die Erfinder der Samurai-Diät empfehlen, zu fasten, mittags Kohlenhydrate zu essen (für das zweite Frühstück) und in der ersten Tageshälfte weniger und in der zweiten Tageshälfte mehr zu essen.

Grütze und Quinoa, Amaranth und Reis sollten 7 bis 12 Stunden vor dem Verzehr in der Samurai-Diät eingeweicht werden. Auf diese Weise können Sie den Gehalt an Phytinsäure und Lektinen in diesen Lebensmitteln reduzieren.

Zusätzliche Lebensmittel, die auf Samurai-Diät gegessen werden können, sind: Fischöl, tierische Fette, Kokosöl, Palmöl und Avocadoöl, Nüsse und Samen, Hirse, Kastanien- und Kastanienmehl, Hanfmehl, Roggenmehl und Mehlbuchweizen.

Die in der Samurai-Diät verbotenen Lebensmittel sind: Trockenfrüchte, verarbeitete Lebensmittel, Milch und ihre Produkte, Hülsenfrüchte, Weizen und Produkte, die sie enthalten, Fruchtsäfte und -getränke, verarbeitete Lebensmittel, Soda, Alkohol und Energiegetränke.

Beispielmenü auf einer Samurai-Diät

Die Samurai-Diät basiert auf der Verwendung gesunder, frischer, natürlicher und qualitativ hochwertiger Produkte, die zum Aufbau von Muskelmasse und Ausdauer beitragen. Es wird empfohlen, 5 Mahlzeiten pro Tag zu sich zu nehmen, wobei der Kaloriengehalt und die Zusammensetzung von den individuellen Bedürfnissen abhängen. Ein Beispiel für ein tägliches Menü mit einer Samurai-Diät könnte folgendermaßen aussehen:

  1. Frühstück: Eier mit Thunfischpaste und Gemüsesalat (z. B. Sellerie, Tomaten und Paprika).
  2. 2. Frühstück: Avocado mit Puten- oder Hähnchenbrustfleisch, Tomatensauce, Gurke.
  3. Mittagessen: Omelett mit Gemüse oder gegrillte Hähnchenbrust mit Buchweizen.
  4. Abendessen: Zucchini gefüllt mit Reis, Gemüse und hochwertigem Rindfleisch.

Es ist wichtig, dass die Gerichte ohne Zugabe einer großen Menge Fett mit frischen Zutaten zubereitet werden. Sie sollen alle Zutaten liefern, die für das reibungslose Funktionieren des Körpers notwendig sind, das Verdauungssystem nicht belasten und den Zustand einer Person verbessern, die eine Samurai-Diät einhält.

Wichtig

Nicht alle Diäten sind gesund und sicher für unseren Körper. Es wird empfohlen, dass Sie Ihren Arzt konsultieren, bevor Sie mit einer Diät beginnen, auch wenn Sie keine gesundheitlichen Bedenken haben. Befolgen Sie bei der Auswahl einer Diät niemals die aktuelle Mode. Denken Sie daran, dass einige Diäten, inkl. Niedrige Nährstoffe oder stark limitierende Kalorien sowie Monodiäten können den Körper schwächen, das Risiko von Essstörungen bergen und den Appetit steigern, was zu einer schnellen Rückkehr zum früheren Gewicht beiträgt.

Was sind die Auswirkungen der Samurai-Diät?

Die Samurai-Diät ermöglicht es Ihnen, 1-2 kg pro Woche zu verlieren, vorausgesetzt, sie geht mit mindestens mäßiger körperlicher Aktivität einher. Die Auswirkungen des Abnehmens mit der Samurai-Diät sind ziemlich dauerhaft, da diese Diät die Menge der täglich verbrauchten Kalorien nicht begrenzt. Auf der anderen Seite werden Produkte wie Zucker, Süßigkeiten, Fast Food, salzige Snacks, Weizen und glutenhaltige Körner sowie Produkte, die allgemein als ungesund gelten und Allergien auslösen, eliminiert.

Dies bedeutet, dass eine Person, die die Samurai-Diät verwendet, mehr Energie hat, obwohl sie nicht mehr Kalorien mit der Nahrung liefert als zuvor (oder sogar im Gegenteil - eine gut zusammengesetzte Samurai-Diät ist nicht kalorisch). Dies ist besonders wichtig für Menschen, die Sport treiben.

Bei Menschen, die Gewicht verlieren und ihre Figur auf der Samurai-Diät formen möchten, bleiben die Auswirkungen dauerhaft, da Sie mit dieser Diät Muskelgewebe aufbauen können, das zusätzlich unnötige Kalorien verbrennt, auch wenn Sie nicht trainieren (z. B. währenddessen) ausruhen oder sogar schlafen).

Die Samurai-Diät betont die Herkunft und die gute Qualität der Produkte, die zur Zubereitung von Mahlzeiten verwendet werden. Dies ist sehr wichtig, da Produkte von schlechter Qualität den Wert der Lebensmittel verringern.

Das könnte Sie interessieren:

  1. Ein effektiver Weg, um Körperfett abzubauen und Cellulite loszuwerden
  2. Was passiert mit Ihrem Körper, wenn Sie täglich Reinigung trinken?
  3. Hilft Chrom Ihnen wirklich beim Abnehmen?

Der Inhalt der Website healthadvisorz.info soll den Kontakt zwischen dem Benutzer der Website und seinem Arzt verbessern und nicht ersetzen. Die Website dient nur zu Informations- und Bildungszwecken. Bevor Sie das auf unserer Website enthaltene Fachwissen, insbesondere den medizinischen Rat, befolgen, müssen Sie einen Arzt konsultieren. Der Administrator trägt keine Konsequenzen aus der Verwendung der auf der Website enthaltenen Informationen. Benötigen Sie eine ärztliche Beratung oder ein elektronisches Rezept? Gehen Sie zu healthadvisorz.info, wo Sie Online-Hilfe erhalten - schnell, sicher und ohne Ihr Zuhause zu verlassen. Jetzt können Sie die E-Konsultation auch kostenlos im Rahmen des Nationalen Gesundheitsfonds nutzen.

Stichworte:  Sex Gesundheit Sex