Was verursacht Zahnverfärbungen?

Zahnverfärbung ist eine Verfärbung, die auf der Oberfläche des Zahnschmelzes auftritt. Sie können einzelne Stellen sein oder den gesamten Zahn bedecken. Meistens sind sie gelb oder braun, aber sie können auch grau oder ein anderer weißer Farbton als unser Zahn sein. Eines ist sicher - sie sind unansehnlich, daher lohnt es sich, darauf zu achten, dass unsere Zähne nicht entstellt werden. Wenn wir wissen, was Zahnverfärbungen verursacht, können wir sie leichter vermeiden.

ShrackiFoto / Shutterstock

Was sind Zahnverfärbungen?

Die Farbe unserer Zähne hängt stark von ihrer Struktur ab. Jeder gesunde Zahn besteht aus Pulpa, Dentin und Zahnschmelz. Die Pulpa ist mit bloßem Auge unsichtbar und hat daher keinen Einfluss auf das Aussehen des Zahns. Das Dentin und die äußere Schicht, d. H. Der Zahnschmelz, sind unterschiedlich. Das Dentin ist normalerweise gelb gefärbt. Die Farbe des gesamten Zahns hängt von der Dicke des Zahnschmelzes ab.

Je dünner der Zahnschmelz ist, desto mehr erscheint der Zahn gelb, und wo er dicker ist, ist der Zahn weißer. Zähne von milchig weiß bis gelb oder sogar gelbbraun gelten als normal. Jede Abweichung in der Farbe des Pigments wird als Verfärbung angesehen.

Jedes Lebensmittel, das in unseren Mund gelangt, enthält natürliche oder künstliche Farbstoffe, die sich auf unseren Zähnen absetzen. Wenn sie nicht entfernt werden, fressen sie den Zahnschmelz ab und ändern seine Farbe. In diesem Fall handelt es sich um äußere Ursachen für Verfärbungen. Es gibt auch interne Ursachen - diese wirken sich direkt auf die Farbe des Dentins aus und führen zu einer Verdunkelung. Hier sind die häufigsten Ursachen für Zahnverfärbungen.

Rauchen und Zahnverfärbungen

Es ist selten, dass ein starker Raucher sich mit schneeweißen Zähnen rühmen kann. Normalerweise sind seine Zähne gelb und eine dunkelbraune Beschichtung erscheint auf ihrer Oberfläche, besonders in der Nähe des Zahnfleisches. Dies liegt daran, dass sich giftige und teerige Substanzen, die beim Rauchen in den Mund gelangen, auf den Zähnen absetzen und deren Farbe beeinträchtigen.

Diese Substanzen können nicht nur den Zahnschmelz, sondern auch alle Zahnfüllungen verfärben. Leider ist Zahnaufhellung für starke Raucher nicht sehr sinnvoll - es sei denn, wir können mit dem Rauchen aufhören - der Effekt ist von kurzer Dauer und eher unbefriedigend. Um das Weiß Ihrer Zähne genießen zu können, sollten Sie sich endgültig vom Rauchen verabschieden.

Diät und Zahnverfärbung

Interessanterweise sind nicht Fast Food und verarbeitete Produkte für die gelbe Farbe unserer Zähne verantwortlich, sondern eine Ernährung, die reich an Gemüse, Obst und frisch gepressten Säften ist. Sie enthalten viele Säuren, die unseren Zahnschmelz negativ beeinflussen, ihn schwächen und porös und dünner machen.

Pigmente aus den Produkten, aus denen unsere Ernährung besteht, haften viel leichter auf porösem, geschwächtem Zahnschmelz. Darüber hinaus führt die mangelnde Mundhygiene zu Verfärbungen und es wird immer schwieriger, diese zu entfernen. Zu den Produkten, die die Zähne am intensivsten verfärben, gehören:

  1. Kaffee - um das Risiko zu minimieren, dass sich seine Verbindungen auf Ihren Zähnen ablagern, fügen Sie Milch hinzu.
  2. Tee - die rote Sorte hinterlässt die größte Verfärbung auf den Zähnen;
  3. Beeren - Blaubeeren, Blaubeeren, Erdbeeren, Brombeeren, Kirschen;
  4. Rotwein;
  5. Rote Beete;
  6. Curry;
  7. Kohlensäurehaltige Getränke;
  8. Süßigkeiten - Gummibärchen, Süßigkeiten, Gummi.

Krankheiten und Verfärbungen der Zähne

Die Bildung von Verfärbungen an den Zähnen wird nicht nur von äußeren, sondern auch von inneren Faktoren beeinflusst. Dazu gehören eine Reihe von Krankheiten, die die Farbe unseres Zahnschmelzes beeinflussen können. Diese schließen ein:

  1. Hypothyreose - milchig weiße Farbe;
  2. Hyperthyreose - blau-weiße Farbe;
  3. Porphyrie - rotgrau;
  4. Hyperbilirubinämie - grünliche Farbe;
  5. Fluorose - weiß oder braun.

Hygiene und Zahnverfärbung

Es scheint, dass das zweimal tägliche Zähneputzen so natürlich ist wie ein tägliches Bad. Nichts könnte falscher sein - unzureichende Mundhygiene ist eine der häufigsten Ursachen für Zahnverfärbungen. Viele Menschen erinnern sich immer noch nicht daran, ihre Zähne geputzt, Zahnseide verwendet und Mundwasser verwendet zu haben. Durch die richtige Hygiene können die tagsüber auftretenden Verfärbungen beseitigt und die natürliche Farbe der Zähne erhalten werden.

Möchten Sie Ihre Zähne gründlicher putzen? Betreten Sie den Medonet-Markt und bestellen Sie die Tm-Sonic-Schallzahnbürste mit Timer.

Die Bildung von Verfärbungen wird auch dadurch begünstigt, dass vorbeugende Zahnarztbesuche übersprungen werden, bei denen der Zahnarzt Plaque und Zahnstein entfernt. Dank dieser Behandlung wird die Oberfläche unserer Zähne geglättet und es fällt den Färbemitteln schwerer, an der Zahnoberfläche zu haften. Es lohnt sich also, zweimal im Jahr einen Termin beim Zahnarzt zu vereinbaren.

Drogen und Zahnverfärbungen

Nur wenige Menschen wissen, dass Medikamente auch für Zahnverfärbungen verantwortlich sein können. Die Tetracyclin-Antibiotika haben einen starken Einfluss auf die Farbe des Zahnschmelzes und verursachen gelbe oder braune Verfärbungen an der Grenze zum Zahnfleisch. Arzneimittel zur Behandlung von Bluthochdruck, Allergien oder ischämischen Herzerkrankungen können gleichermaßen wirksam sein. Die Medikamente zur Behandlung von psychischen Erkrankungen sind auch nicht schmelzneutral.

Einige Verfärbungen lassen sich mit den verfügbaren Bleaching-Methoden nur sehr schwer entfernen. Daher besteht die einzige Lösung manchmal darin, Maskierungsfurniere zu verwenden. Wenn die Verfärbung jedoch durch unsachgemäße Hygiene oder die Verwendung von Farbprodukten in der Ernährung verursacht wurde, lohnt es sich, auf ein besseres Aussehen Ihrer Zähne zu achten und über eine Aufhellung mit einem Overlay oder einer Lasermethode nachzudenken.

Sehen Sie, mit welchen Methoden Sie Ihre Zähne aufhellen können

  1. Overlay-Bleaching
  2. Laseraufhellung
  3. Bleaching mit Furnieren
  4. regeneratives Bleaching

Wenn Ihre Zähne nicht nur verfärbt, sondern auch geschwächt sind, greifen Sie zu einem Nahrungsergänzungsmittel mit Kalzium und Magnesium mit verbesserter Bioverfügbarkeit, das auf dem Medonet Market zu einem attraktiven Preis erhältlich ist.

Der Inhalt der Website healthadvisorz.info soll den Kontakt zwischen dem Benutzer der Website und seinem Arzt verbessern und nicht ersetzen. Die Website dient nur zu Informations- und Bildungszwecken. Bevor Sie das auf unserer Website enthaltene Fachwissen, insbesondere den medizinischen Rat, befolgen, müssen Sie einen Arzt konsultieren. Der Administrator trägt keine Konsequenzen aus der Verwendung der auf der Website enthaltenen Informationen. Benötigen Sie eine ärztliche Beratung oder ein elektronisches Rezept? Gehen Sie zu healthadvisorz.info, wo Sie Online-Hilfe erhalten - schnell, sicher und ohne Ihr Zuhause zu verlassen. Jetzt können Sie die E-Konsultation auch kostenlos im Rahmen des Nationalen Gesundheitsfonds nutzen.

Stichworte:  Sex Sex Sex-Liebe