Ballaststoffe - wie wirkt sie sich auf unseren Körper aus und welche Produkte enthalten den größten Teil davon?

Ballaststoffe sind Substanzen pflanzlichen Ursprungs, die im Verdauungstrakt nicht verdaut oder aufgenommen werden können. Und obwohl es in keiner Weise von unserem Körper aufgenommen wird, wirkt es sich positiv auf seinen Zustand aus. Es ist nicht ohne Grund, dass es die Faser ist, die wie eine Bürste im Darm wirkt - restliche Speisereste "wegfegt". Was kann Faser noch tun?

marilyna / iStock

Lösliche und unlösliche Ballaststoffe

Ballaststoffe werden in wasserlösliche und wasserunlösliche Ballaststoffe unterteilt. Die unlösliche (unverdauliche) Faser besteht aus Cellulose, Lignin und Hemicellulose. Die Darmperistaltik wird stimuliert, Wasser wird absorbiert, das Stuhlvolumen nimmt zu und es erleichtert die Defäkation. Wenn es jedoch um wasserlösliche Ballaststoffe geht, enthält es Gummi und Pektine. Es gibt ein Sättigungsgefühl und einen Prozess, der den Moment verzögert, in dem das Essen den Magen verlässt.

Wenn Sie den Stoffwechsel unterstützen und den Gewichtsverlust beschleunigen möchten, können Sie nach Flohsamen greifen, die eine wertvolle Faserquelle darstellen. Sie finden sie auf dem Medonet Market zu einem attraktiven Preis. Sie finden auch eine Samenmischung mit lebenswichtigen Ballaststoffen für die Verdauung.

Lösliche Faserfraktionen reinigen den Körper von Stoffwechselabfällen. Dank dessen verbessert sich die Darmflora, nützliche Bakterien wachsen und der Cholesterinspiegel wird gesenkt. Dank Ballaststoffen bleibt unser Verdauungssystem in gutem Zustand. Wenn es nicht ausreicht, können Verstopfung und andere Verdauungsprobleme auftreten.

Die Marke Do.Best bietet das Nahrungsergänzungsmittel Do! Detox an, das eine patentierte Formel aus löslichen Ballaststoffen enthält. Das Produkt hilft, Ballaststoffmängel in der Ernährung auszugleichen und das Verdauungssystem zu verbessern. Sie können Do! Detox zu einem attraktiven Preis auf medonetmarket.pl kaufen.

Ballaststoffverbrauch

Empfehlungen der WHO (Weltgesundheitsorganisation) besagen, dass die tägliche Aufnahme von Ballaststoffen zwischen 20 und 40 Gramm liegen sollte. Denken Sie daran, es nicht zu übertreiben, da dies zu Kalzium-, Eisen- und Zinkmangel sowie zu einer geringeren Aufnahme von Fetten und Vitaminen oder zu Darmreizungen führen kann. Blähungen und Verstopfung können auftreten. Darüber hinaus wäre es bei Krankheiten wie Pankreatitis, Darmentzündungen und anderen Darmerkrankungen gefährlich, Ballaststoffe in großen Mengen zu essen.

Wann ist die Ernährung ballaststoffarm? Sechs Symptome

In welchen Produkten finden Sie Fasern?

Um den Körper mit Ballaststoffen zu versorgen, sollte die Ernährung reich an Früchten (Johannisbeeren, Himbeeren) und Gemüse sein, aber auch an Getreideprodukten (Vollkornbrot, Mehrkornflocken). Darüber hinaus sind Ballaststoffe auch in Sonnenblumenkernen, Kürbiskernen und getrockneten Früchten wie Feigen, Pflaumen und Aprikosen enthalten. Auf dem Medonet Market können Sie geschälte Hanfsamen kaufen, die eine wertvolle Faserquelle darstellen und sich gut als tägliche Ergänzung zu Ihren Mahlzeiten eignen.

Wenn Ihre Ernährung bisher nicht reich an Ballaststoffen war, sollten Sie schrittweise Produkte einführen, die diese enthalten. Pflanzenfasern sind für unseren Körper und unser Verdauungssystem unerlässlich. Denken Sie also daran, frische Lebensmittel zu sich zu nehmen, und vergessen Sie nicht, hydratisiert zu bleiben.

Eine angemessene Nahrungsergänzung hilft dabei, dem Körper die richtige Menge an Ballaststoffen zuzuführen. Auf dem Medonet Market können Sie ein Nahrungsergänzungsmittel mit Ballaststoffen aus Äpfeln, Haferkleie und Wegerichschalen kaufen, die eine großartige Ergänzung zu Mahlzeiten und Getränken darstellen.

Faser - was hilft es?

Durch den Verzehr von ballaststoffreichen Lebensmitteln können wir das Risiko von Herz-Kreislauf-Erkrankungen verringern und den Cholesterinspiegel senken. Ballaststoffe verhindern, wie bereits erwähnt, Verstopfung, regulieren die Funktion des Darms und verbessern den Verdauungsprozess, wodurch das Risiko verringert wird, an Dickdarm- und Dickdarmkrebs zu erkranken. Ballaststoffe stabilisieren den Zuckerspiegel und verhindern die Bildung von Arteriosklerose, helfen bei der Entgiftung des Körpers, daher sollten Sie darauf achten, dass es nicht an einer gesunden Ernährung mangelt.

Wenn Sie die Arbeit Ihres Darms unterstützen möchten, können Sie eine Mischung aus Naturfasern wählen. Sie finden es auf dem Medonet Market.

Das könnte Sie interessieren:

  1. Dr. DÄ…browskas Ernährung - Grundsätze, Vor- und Nachteile
  2. Es entfaltet sich unmerklich. Was sind die ersten Symptome von Magenkrebs?
  3. Was sagen Nägel über die Gesundheit aus? Sie sind wie ein Lackmustest

Der Inhalt der Website healthadvisorz.info soll den Kontakt zwischen dem Benutzer der Website und seinem Arzt verbessern und nicht ersetzen. Die Website dient nur zu Informations- und Bildungszwecken. Bevor Sie das auf unserer Website enthaltene Fachwissen, insbesondere den medizinischen Rat, befolgen, müssen Sie einen Arzt konsultieren. Der Administrator trägt keine Konsequenzen aus der Verwendung der auf der Website enthaltenen Informationen. Benötigen Sie eine ärztliche Beratung oder ein elektronisches Rezept? Gehen Sie zu healthadvisorz.info, wo Sie Online-Hilfe erhalten - schnell, sicher und ohne Ihr Zuhause zu verlassen. Jetzt können Sie die E-Konsultation auch kostenlos im Rahmen des Nationalen Gesundheitsfonds nutzen.

Stichworte:  Gesundheit Sex-Liebe Psyche