Autismus ist eine Krankheit und "seltsame" Menschen haben Asperger-Syndrom? Wir entlarven Mythen über das Autismus-Spektrum

Im öffentlichen Bewusstsein ist ein Kind mit Autismus geistig behindert, und das Asperger-Syndrom wird aus einer Laune heraus behandelt. Wenn wir über das Autismus-Spektrum nachdenken, haben wir auch ein Bild von Rainman im Sinn - ein Genie, das nicht gut mit Beziehungen umgeht, aber einen hervorragenden Verstand hat. Stimmt das wirklich? Joanna Grochowska, Psychologin und Vizepräsidentin der SYNAPSIS Foundation, die Kindern und Erwachsenen mit Autismus hilft, erklärt.

Antonio Guillem / Shutterstock
  1. Das Autismus-Spektrum wird sowohl bei Kindern als auch bei Erwachsenen diagnostiziert. Es gibt immer mehr solche Leute
  2. Der Begriff Spektrum umfasst Autismus, atypischen Autismus und Asperger-Syndrom
  3. Das Asperger-Syndrom war in den letzten Tagen hoch, nachdem der Milliardär Elon Musk gestanden hatte, dass er die Störung hatte
  4. Weitere solche Geschichten finden Sie auf der Hauptseite von Onet.pl

Eine Person mit Autismus ist ein Genie, eine Person mit Asperger ist komisch - MYTHOS

Agnieszka Mazur-Puchała, Medonet: Mit welchem ​​Mythos über das Autismus-Spektrum sollten wir uns zuerst befassen?

Joanna Grochowska, Psychologin und Vizepräsidentin der SYNAPSIS Foundation: Beginnen wir mit der Tatsache, dass nicht jeder im Spektrum Rainman ist, ein Genie auf irgendeinem Gebiet. Es ist ein Stereotyp. Es gibt nur wenige solche Leute. Wir nennen sie Savants. Wir bauen unsere Vorstellungen über Menschen im Spektrum aus Fragmenten auf, die wir in Fernsehserien sehen, in einer Zeitung oder auf einer Website lesen. Wir schauen uns die Serie "Guter Doktor" an, wir sehen den Charakter von Shaun Murphy und das prägt unsere Wahrnehmung des Autismus-Spektrums. Dennoch gibt es nur einen und es gibt Millionen autistischer Menschen!

Ich arbeite seit vielen Jahren mit Menschen im Autismus-Spektrum, erkläre meinen Freunden, was dies bedeutet, und höre immer wieder: "Mein neuer Kollege ist komisch, vielleicht hat er Asperger." Es ist schrecklich! Sie können Asperger-Syndrom haben, im Spektrum sein und überhaupt nicht komisch sein. Was bedeutet es "seltsam", dass mit einer solchen Person etwas nicht stimmt? Dies ist nicht der Punkt. Mit Menschen im Spektrum ist nichts falsch. Es ist anders.

Das Autismus-Spektrum ist nur für Jungen - MYTHOS

Werden Mädchen auch im Hinblick auf das Autismus-Spektrum diagnostiziert?

Ja. Heute wissen wir, dass die Symptome des Autismus-Spektrums bei Mädchen und Frauen (weil wir auch Erwachsene diagnostizieren) oft völlig anders aussehen als bei Jungen. Erwähnenswert ist, dass die der Diagnose zugrunde liegenden diagnostischen Kriterien hauptsächlich auf den bei Jungen beobachteten Symptomen beruhen. Viele Jahre lang wurde angenommen, dass auf vier Jungen ein Mädchen mit Autismus kam, und für das Asperger-Syndrom betrug das Verhältnis 8: 1. Wir wissen jetzt mehr darüber, wie eigenartig die Symptome bei Mädchen sind, wie sie ihre Schwierigkeiten maskieren und sie unsichtbar machen können.

Dies ist teilweise auf die kulturell unterschiedlichen Anforderungen an Mädchen und Jungen, die Betonung anderer Spiele, Verhaltensweisen usw. zurückzuführen. Was die Aufmerksamkeit der Umwelt als ungewöhnlich bei einem Mädchen auf sich zieht, lenkt ihre Aufmerksamkeit nicht unbedingt auf einen Jungen und umgekehrt. Mädchen lernen, ruhig und höflich zu sein und keine Probleme zu verursachen. Folglich werden sie viel später diagnostiziert als Jungen. Infolgedessen verursachen sie enorme emotionale Kosten, weil sie keine angemessene Unterstützung erhalten.

Medonetmarket - hier finden Sie Tests und Behandlungen

Autismus ist eine behandelbare Krankheit - MYTHOS

Ist Autismus eine Krankheit? Kann es geheilt werden?

Das Autismus-Spektrum ist keine Krankheit, sondern eine andere Art, die Welt wahrzunehmen und zu denken. Das Gehirn einer solchen Person funktioniert anders. Autismus als Krankheit zu betrachten, basierte auf einem medizinischen Ansatz. Viele Jahre lang suchten die Menschen nach einem "Heilmittel gegen Autismus". In der Zwischenzeit kann Autismus nicht geheilt werden. Das Spektrum ist lebenslang und nur die Symptome können mehr oder weniger schwerwiegend sein, sie können sich mit dem Alter oder aufgrund der äußeren Situation ändern. Eine angemessene Therapie und Unterstützung der Umwelt sind äußerst wichtig, was es Kindern und Erwachsenen ermöglicht, Schwierigkeiten besser zu bewältigen und kleinere und größere Erfolge zu erzielen.

Das Autismus-Spektrum ist eine Laune - MYTHOS

In Polen gibt es die Überzeugung, dass immer mehr Kinder mit Asperger-Syndrom diagnostiziert werden, und dies ist eine Laune der Eltern oder ein Weg, um Schulpflichten zu vermeiden. Was ist die Wahrheit?

Seit der ersten Beschreibung von Autismus im Jahr 1943 haben sich die diagnostischen Kriterien vielfach geändert. Früher dachte man, dass die meisten Menschen mit Autismus geistig behindert waren. Aber irgendwann wurde bemerkt, dass es eine Gruppe von Menschen gab, die denen mit "klassischem" Autismus sehr ähnlich waren, die meistens besser zurechtkamen und auf den ersten Blick weniger Schwierigkeiten hatten. Und 1990 wurde das Konzept des Asperger-Syndroms eingeführt. Es wurde aber auch einmal angenommen, dass ein Kind mit Down-Syndrom oder ein blindes Kind nicht im Spektrum sein kann. Heute wissen wir, dass Kinder mit sehr unterschiedlichen Problemen im Spektrum sein können - genetische Syndrome, Stoffwechselerkrankungen, Geisteskrankheiten, geistig behinderte, geistig behinderte oder überaus fähige. Spektrum bedeutet Vielfalt. Und verschiedene Probleme können nebeneinander bestehen. Es ist äußerst wichtig, sich daran zu erinnern.

Die Zahl der Menschen im Autismus-Spektrum wächst weltweit, nicht nur in Polen. Woher kommt dieser Anstieg? Wir diagnostizieren besser und genauer, weil wir mehr Wissen haben. Es gibt mehr Ärzte und Lehrer, die auf Details achten, die zuvor unterschätzt wurden. Wir wissen auch, dass bis zu 25 Prozent. Babys mit einem Geburtsgewicht von 1500 g oder weniger werden im Spektrum sein! Und doch können wir Babys mit einem Gewicht von 500 g und weniger retten. Das Spektrum ist keine Modeerscheinung. Es gibt und wird mehr von diesen Menschen geben. Für Menschen mit einem Spektrum ist dieses Missverständnis der Umwelt sehr schwierig.

Impfstoffe verursachen Autismus - MYTHOS

Woher kommt das Autismus-Spektrum? Was verursacht sie?

Es ist wichtig klar zu sein: Impfstoffe verursachen keinen Autismus. Es gibt Tausende von Studien, die gezeigt haben, dass überhaupt kein Zusammenhang besteht. Andrew Wakefields Forschung, die die Grundlage dieses Denkens bildete, wurde von ihm gefälscht und er wurde vom Praktizieren in Großbritannien ausgeschlossen. Die Ursachen von Autismus kennen wir trotz jahrelanger Forschung immer noch nicht. Die Autismus-Spektrum-Störung ist eine neurologische Entwicklungsstörung mit genetischem Hintergrund. Das Nervensystem eines solchen Kindes funktioniert anders als das eines sich typischerweise entwickelnden Gleichaltrigen. Obwohl es nicht möglich war, das für Autismus verantwortliche Gen oder die Gruppe von Genen zu isolieren, ist der genetische Faktor wichtig, da es Familien gibt, in denen sich mehrere Personen im Spektrum befinden, z. B. Kinder, Eltern oder Großeltern.

Autistisches Kind schreit, weil es einfach Autismus hat - MYTHOS

Wie signalisieren nicht sprechende Kinder mit Autismus, dass sie Schmerzen haben?

Meistens - schreien. Dies ist eines der schlimmsten Stereotypen, wenn es um Menschen im Autismus-Spektrum geht. Er schreit, ist wach, weigert sich zu essen, schlägt sich auf den Kopf, benimmt sich schlecht - weil er Autismus hat. Es ist nicht wahr. Verhalten ist eine Botschaft, besonders wichtig bei stummen Kindern, die uns auf keine andere Weise zeigen können, dass ihnen etwas weh tut, sie etwas nicht mögen, sie müde sind, es zu laut ist. Es kommt vor, dass sogar Ärzte sagen: "Nun, er hat Autismus, er schreit".Und dann stellt sich heraus, dass wir eine Person mit einer Perforation des Trommelfells haben, weil sie eine Otitis hatte. Oder Nierenentzündung. Das Kind schrie und weinte verzweifelt, aber es kam niemandem in den Sinn, dass dies mehr als Autismus sein könnte. Lassen Sie uns deshalb immer nach Ursachen suchen und nicht alles auf Autismus zurückführen. Menschen im Autismus-Spektrum schreien, weinen und benehmen sich in denselben Situationen wie wir - wenn die Welt zu schwierig wird und nicht versucht, uns zu verstehen.

Lesen Sie auch:

  1. Was ist Autismus?
  2. Können autistische Menschen andere Krankheiten haben, z. B. Epilepsie?
  3. Sind die genetischen Mutationen bekannt, die für Autismus verantwortlich sind?
  4. Wo können Sie Hilfe suchen, wenn Sie Autismus vermuten?
  5. Was sind die ersten Symptome von Autismus?

Der Inhalt der Website healthadvisorz.info soll den Kontakt zwischen dem Benutzer der Website und seinem Arzt verbessern und nicht ersetzen. Die Website dient nur zu Informations- und Bildungszwecken. Bevor Sie das auf unserer Website enthaltene Fachwissen, insbesondere den medizinischen Rat, befolgen, müssen Sie einen Arzt konsultieren. Der Administrator trägt keine Konsequenzen aus der Verwendung der auf der Website enthaltenen Informationen. Benötigen Sie eine ärztliche Beratung oder ein elektronisches Rezept? Gehen Sie zu healthadvisorz.info, wo Sie Online-Hilfe erhalten - schnell, sicher und ohne Ihr Zuhause zu verlassen.

Stichworte:  Medikamente Psyche Gesundheit