Gelnägel - Was ist eine Gel-Maniküre und ihre Auswirkungen auf die Gesundheit?

Gelnägel sind die perfekte Lösung für Frauen, die mit dem Problem einer gebrochenen und geschwächten Nagelplatte konfrontiert sind. Bevor Sie sich jedoch für eine solche Styling-Methode entscheiden, sollten Sie herausfinden, was eine Gel-Maniküre ist und wie sie hergestellt wird. Was sind die Vor- und Nachteile der Herstellung von Gelnägeln? Welche Auswirkungen hat das Gel-Styling auf die Nägel und wie werden die Nägel nach dem Styling gepflegt?

New Africa / Shutterstock

Sind Sie der Besitzer von gebrochenen und schwachen Nägeln? Kurze und formlose Nägel sind Ihr Fluch, und Ihre täglichen Aufgaben erlauben es Ihnen nicht, schöne und gepflegte Hände zu behalten? Ihre Nagelplatte lässt zu wünschen übrig und gleichzeitig mögen Sie häufiges Nagellackieren nicht und suchen eine Maniküre, die Ihnen länger dienen kann? Lesen Sie, was eine Gel-Maniküre ist und wie sich ihre Leistung auf Ihre Gesundheit auswirkt.

Gelnägel - Was ist eine Gel-Maniküre?

Gepflegte und schöne Hände sind ein Schaufenster jeder Frau, die sich um sich selbst kümmert. Es gibt verschiedene Nagelstyling-Methoden, um elegant aussehende Nägel zu erzielen. Gel-Maniküre ist neben Hybrid-Maniküre eine der beliebtesten.

Gel-Maniküre, auch Gel genannt, ist eine Art von Maniküre, die direkt auf der Nagelplatte, den Spitzen oder einer erweiterten Schablone durchgeführt wird. Ein spezielles mit UV-Licht gehärtetes Gel wird zur Herstellung von Gelnägeln verwendet. Gel-Maniküre ist eine perfekte Lösung für Besitzer von empfindlichen, spröden und brüchigen Nägeln.

Gelnägel können viele Formen annehmen und unterschiedliche Wirkungen erzielen. Gel-Maniküre kann die Form einer Maniküre in klassischen Farben zu einem modischen Ombre-Effekt, einem durchscheinenden Effekt oder einer French-Maniküre annehmen. Die Gelmethode ermöglicht auch das Einbetten von dekorativen Elementen wie Glitzer, Kieselsteinen, Diamanten oder Perlen.

Darüber hinaus können Sie mit dem Gel-Styling Ihre Nägel verlängern und ihnen die richtige Form geben. Beim Nägelbau werden ein spezielles Builder-Gel und spezielle Schablonen oder Spitzen verwendet.

Gel-Maniküre besteht darin, mit einer speziellen Masse zu bedecken, die durch die Elastizität der mit einer UV / LED-Lampe gehärteten Nagelplatte gekennzeichnet ist. Das Gel härtet unter dem Einfluss von UV-Strahlung aus, weshalb diese Methode auch als lichtgehärtet bezeichnet wird. Die Anzahl der aufgetragenen Schichten des Gels hängt von dem gewünschten Effekt ab. Nach jedem Auftragen der Gelschicht sollte diese in einer LED / UV-Lampe ausgehärtet werden.

Gel-Maniküre kann dank ihrer Haltbarkeit bis zu 4 Wochen auf den Nägeln halten und alle 2-3 Wochen muss sie ergänzt werden, je nachdem, wie schnell natürliche Nägel wachsen.

Die Beliebtheit der Gel-Maniküre beruht auf der Wirkung von Nägeln mit natürlichem Aussehen - subtil und zart sowie kühner, farbenfroher und dekorativer. Gelnägel ermöglichen es Ihnen, jede Länge, Form und jedes Muster auf den Nägeln zu erhalten.

Die Durchführung einer Gel-Maniküre erfordert mehr Geschick und Präzision als beispielsweise eine Hybrid-Maniküre. Es wird am häufigsten in Schönheitssalons durchgeführt, da es Zeit, Präzision und spezielle Ausrüstung erfordert. Dies schließt jedoch nicht aus, dass Sie ein solches Styling selbst zu Hause vornehmen können. Ein bisschen Ausdauer und Übung sowie qualitativ hochwertige Produkte und Geräte ermöglichen es Ihnen, selbst eine schöne und effektive Gel-Maniküre herzustellen.

Was tun, um schöne Nägel zu haben? Check: Schöne Nägel

Wie werden Gelnägel hergestellt?

Gel-Maniküre ist eine der arbeitsintensivsten Methoden des Nagelstylings und erfordert viel Präzision und Erfahrung. Eine professionelle Gel-Maniküre in einem Schönheitssalon kann bis zu mehreren Stunden dauern. Das Ergebnis sind schöne, natürlich aussehende Nägel. Es ist möglich, eine Gel-Maniküre zu Hause zu machen, aber es erfordert viel Präzision, Geduld, Erfahrung und Wissen. Darüber hinaus müssen wir die erforderlichen Produkte erhalten, darunter:

  1. Feilen verschiedener Abstufungen und Knöchel;
  2. Spitzen mit Kleber oder Schablonen;
  3. Grundierung;
  4. Gel - einphasig, dreiphasig;
  5. Massenwaschflüssigkeit
  6. UV-Lampe;
  7. Guillotine zur Verkürzung der Spitzen;
  8. Pinsel zum Auftragen des Gels;
  9. Nagelhautöl
  10. Desinfektionsflüssigkeit;
  11. Glitzer, Perlen, Strasssteine ​​usw.;
  12. Hybridlacke in verschiedenen Farben und ein Hybrid-Top.

Sobald wir alle notwendigen Produkte gesammelt haben, können wir mit der Herstellung von Gelnägeln beginnen. Der erste Schritt besteht darin, Ihre Hände und Werkzeuge zu desinfizieren, sofern sie nicht zum ersten Mal verwendet werden. Nach der Desinfektion die Nagelhaut um den Nagel herum weich machen und mit einem Stock, Huf oder Nagelschneider entfernen. Der Nagel selbst sollte auf die entsprechende Länge gekürzt und mit einem Kosmetikblock verfilzt werden, um ihm die richtige Form zu geben.

Nach dem Reinigen der Platte und dem Entfetten mit einem Reiniger die Basis auftragen, d.h. Primer, es sei denn, wir verwenden eine Schablone oder Spitzen, dann sollte die Basis nicht auf die Nagelplatte aufgetragen werden.

Die Gelapplikation ist die wichtigste Phase einer Gelmaniküre und erfordert hohe Präzision und Genauigkeit. Wenn die Nägel kurz, spröde oder gebissen sind, werden Spitzen zur Verlängerung verwendet, die direkt auf die Nagelplatte geklebt und dann mit Gel bedeckt werden. Für eine schöne natürliche Nagelplatte, die nur eine geringe Verlängerung benötigt, wird eine Schablone verwendet. In beiden Fällen wird das Gel in dünnen Schichten aufgetragen, wobei darauf zu achten ist, dass die Nagelhaut nicht bespritzt wird. Die erste Schicht gibt die Form und Länge des Nagels an, die zweite Schicht gibt die Form an, d.h. die Kurve, und die dritte ist die Ergänzung und das Ende des Effekts.

Jede Schicht sollte in einer UV / LED-Lampe etwa 30 Sekunden bis maximal 3 Minuten lang ausgehärtet werden. Ganz am Ende, nachdem wir alle Schichten des Gels ausgehärtet haben, formen wir die Nägel mit einer Nagelfeile oder einer Fräsmaschine und können dann die Nägel mit der Lieblingsfarbe des Hybridlacks lackieren oder andere Dekorationen wie Vinylaufkleber oder Glitzer hinzufügen Effekte, holographischer, schillernder Staub usw. Ornamente wie Strass, Glitzer, Perlen und Diamanten.

Nachdem das Styling abgeschlossen ist, besteht der letzte Schritt darin, die Nagelhaut und die Haut Ihrer Hände mit einem Nagelhautöl, einem Nagelhautkonditionierer und Pflegecremes oder Lotionen zu pflegen.

Das auf die Nagelplatte aufgetragene Gel wächst mit und nach einigen Wochen wird das Nachwachsen sichtbar. Meistens wird im Falle eines Nachwachsens das Fehlen ersetzt oder das Styling vollständig entfernt. Das Entfernen der Gel-Maniküre ist nicht einfach, da sich das Gel unter dem Einfluss von Aceton nicht auflöst.

Um die Gelmasse zu entfernen, werden Feilen mit unterschiedlichen Abstufungen verwendet, oder eine Nagelfräsmaschine ist ein beliebteres Gerät. Das Entfernen einer Gel-Maniküre erfordert viel Präzision und Geschick, da ein falsches Entfernen des Gels die Nagelplatte ernsthaft beschädigen kann.

Was ist Männermaniküre? Wie geht das und wie kümmert man sich um die Handpflege? Check: Männliche Maniküre - Handpflege und Nagelkrankheiten

Die häufigsten Fehler bei der Herstellung einer Gel-Maniküre

Die Herstellung einer Gel-Maniküre ist keine schwierige Technik, aber ohne die entsprechenden Fähigkeiten und Erfahrungen ist es sehr leicht, Fehler zu machen, die die Ästhetik und Qualität des Stylings beeinträchtigen können.

Die Gelmethode selbst zerstört die Nagelplatte nicht, das Problem beginnt, wenn der gesamte Prozess falsch ausgeführt wird. Wie bei jedem Styling ist es sehr wichtig, bei einer Gel-Maniküre bestimmte Regeln einzuhalten und nicht die wichtigsten und häufigsten Fehler zu machen.

Der Hauptfehler, der bei jedem kosmetischen Eingriff und jedem Nagelstyling auftritt, ist die mangelnde Sterilität der für die Arbeit verwendeten Werkzeuge und die fehlende Händedesinfektion. Nicht sterile Werkzeuge können zu einem enormen Risiko führen, an Hepatitis B (HBV), Typ C (HCV) oder HIV zu erkranken.

Ein weiterer Fehler beim Gel-Styling ist die schlechte Vorbereitung der Nagelplatte durch falsches Feilen. Die Nagelplatte verbindet sich erst dann richtig mit dem Gel, wenn sie sorgfältig gefeilt wird, die Nagelhaut und Filme vom Nagel entfernt werden und die Oberfläche glatt und stumpf ist. Wenn die Vorbereitung der Platte nachlässig und schlecht ist, kann das Gel belüftet werden und folglich kann die Gelmasse abblättern oder sich teilweise ablösen.

Ein Fehler bei der Vorbereitung einer Gel-Stylingplatte ist auch das Durchsägen. Die Verwendung der Feile mit zu viel Kraft kann die natürlichen Nagelbeschichtungen abreißen, was zu einer Onycholyse führen kann, d. H. Einer Krankheit, die zum Ablösen der Nagelplatte vom Finger führt. Daher sollten Sie ein goldenes Mittel finden, mit dem Sie den Nagel sicher für das Auftragen der Gelmasse vorbereiten oder sich an einen Fachmann wenden können.

Ein häufiger Fehler bei der Herstellung einer Gel-Maniküre, insbesondere bei unerfahrenen Stylisten, ist das Gießen von Gel auf die Nagelhaut. Gele haben eine andere Konsistenz und wir sollten sie je nach unseren Fähigkeiten und Erfahrungen auswählen. Eine zu dünne Konsistenz des Gels und zu viel davon kann dazu führen, dass es sich über die Nagelhaut um den Nagel verteilt. Zusätzlich zu dem unschönen Aussehen des auf diese Weise aufgetragenen Gels kann an dieser Stelle auch eine Luftkammer erscheinen, die dazu führt, dass die Gelmasse abfällt. Das Peeling-Gel kann die natürliche Platte abbrechen und die Nägel beschädigen. Um diesen Fehler zu vermeiden, wählen Sie am besten ein mitteldickes Gel, das die Nagelhaut nicht verschüttet oder überflutet.

Ein weiterer Fehler, der die Qualität und Haltbarkeit der Gel-Maniküre beeinträchtigt, ist die inkompetente Handhabung. Luftblasen treten häufig im Gel auf, wenn das Gel zu kräftig aufgetragen oder zu stark im Behälter gerührt wird. Beim kräftigen Rühren des Gels tritt Luft in den Nagel ein, die beim Auftragen des Gels auf die Nageloberfläche übertragen wird. Luftblasen können auch beim Auftragen des Gels eingedrückt werden, wenn unsere Bewegungen schnell und kräftig sind. Dies kann zu einem unschönen Aussehen der Nägel und zur Instabilität des Gelstylings führen.

Um diesen Fehler zu vermeiden, denken Sie daran, das Builder-Gel nicht zu mischen (Sie mischen nur die Farbgele) und beim Auftragen sanfte Bewegungen auszuführen. Wir sollten auch vermeiden, die Bürste am Rand des Gelbehälters abzuwischen, damit die Masse nicht gelüftet wird.

Ein häufiger Fehler, der für unerfahrene Stylisten typisch ist, ist ein schlecht profilierter Nagel mit einem Gel. Zu dick aufgebrachte Masse an den Nagelkanten und schlecht profiliert, ohne das sogenannte gestresste Aussehen. Kurve C bewirkt, dass die Gelmasse abfällt.

Der schlimmste Fehler, der bei der Gelstilisierung gemacht wird, besteht darin, die Gelbeschichtungen selbst vom Nagel abzuziehen. Die Gelmasse ist dank des verwendeten Primers eng mit dem Nagel verbunden. Durch Abreißen des beschädigten oder abgebrochenen Gels können wir damit die oberste Schicht der natürlichen Platte abreißen.

Der letzte häufige Fehler besteht darin, das Gel-Styling ohne Pausen zwischen den nachfolgenden Gel-Nachfüllungen oder dem Auftragen einer neuen Gelmasse ständig auf den Nägeln zu tragen. Die Nagelplatte benötigt von Zeit zu Zeit einige Wochen Pause, um sich auszuruhen, insbesondere wenn sie durch ständiges Styling beschädigt, zerrissen und geschwächt wird. Von Zeit zu Zeit lohnt es sich, auf eine Gel-Maniküre zu verzichten und Ihre Nägel zu pflegen, sie mit der richtigen Pflege und Feuchtigkeit zu versorgen und Conditioner oder natürliche Öle, z. B. Rizinusöl, zu wählen.

Beschädigte Nagelmatrix und wie geht es weiter? Check: Wie behandelt man beschädigte Nagelmatrix?

Vor- und Nachteile von Gelnägeln

Gelnägel sind eine immer beliebter werdende Form des Stylings, die sich durch Langlebigkeit und einen schönen Effekt auszeichnet. Es ist jedoch zu beachten, dass jede Störung der Nagelplatte ihre Vor- und Nachteile hat. Bevor wir uns entscheiden, eine Gel-Maniküre auf Ihren eigenen Nägeln durchzuführen, sollten Sie die Vor- und Nachteile dieser Methode kennen.

Der große Vorteil einer Gel-Maniküre ist ihr sehr natürliches Aussehen. Die elegante Wirkung einer Gel-Maniküre hängt von den Fähigkeiten und dem Fleiß des Stylisten ab. Eine zu dicke Gelschicht, die die Nagelhaut überflutet, eine falsch geformte Form kann dazu führen, dass die Gelnägel unnatürlich und künstlich aussehen. Eine professionell gefertigte Maniküre eignet sich perfekt für alle wichtigen Feierlichkeiten und wird von Frauen ausgewählt, die Wert auf Natürlichkeit, Zartheit und Eleganz legen.

Ein weiterer wichtiger Vorteil zugunsten einer Gel-Maniküre ist ihre außergewöhnliche Haltbarkeit.Richtig durchgeführtes Gel-Styling kann bis zu mehreren Wochen dauern und sollte regelmäßig nachgefüllt werden, bis der Eigentümer beschließt, es vollständig zu entfernen.

Gel-Maniküre ist eine ideale Styling-Methode für Frauen, deren Nägel kurz, spröde und unansehnlich sind. Mit dem Gel erhalten Sie die richtige Länge des Nagels und die perfekte Form und Struktur.

Die Tatsache, dass das Gel auf die natürliche Nagelplatte oder die geklebten Spitzen aufgetragen werden kann, ist ebenfalls ein großer Vorteil dieser Methode. Diese Behandlung lässt die Nägel natürlich aussehen und stärkt gleichzeitig die Nagelplatte, wodurch Sie lange natürliche Nägel wachsen lassen können.

Die Gelmethode ermöglicht es Ihnen, effektive und ausgefallene Nägel herzustellen, da verschiedene Dekorationen wie Strasssteine, Perlen, Glitzer, Pollen, Folie und andere in das Gel eingebettet werden können. Die Herstellung einer Gel-Maniküre ist nicht kompliziert und das Produkt selbst riecht nicht. Beim Styling mit dem Gel entstehen keine Dämpfe, die das Atmungssystem oder die Schleimhäute von Mund oder Nase reizen könnten. Somit kann eine Gel-Maniküre von schwangeren Frauen oder Allergikern sicher angewendet werden.

Darüber hinaus ist der große Vorteil gegenüber anderen Methoden der Preis - Gel-Maniküre ist nicht teuer und die Kosten für die Implementierung können je nach Effekt und Dekoration zwischen 100 und 200 PLN liegen.

Trotz der vielen Vorteile einer Gel-Maniküre kann nicht geleugnet werden, dass sie wie jedes dauerhafte Styling auch ihre Nachteile hat. Was uns effektiv von der Verwendung einer Gel-Maniküre abhalten kann, ist die Schwierigkeit, sie vollständig von der Nagelplatte zu entfernen. Die Gelmasse löst sich nicht unter dem Einfluss von Aceton auf, wir können sie nur mit Feilen mit unterschiedlichen Abstufungen oder einer professionellen Nagelfräsmaschine entfernen. Das Entfernen der Gelmasse ist mühsam und eine unsachgemäße Durchführung kann sich negativ auf den Zustand der Nägel auswirken.

Der Nachteil der Gel-Maniküre ist auch der zeitaufwändige Vorgang. Im Durchschnitt kann der Prozess des Aufbringens des Gels selbst 1,5 bis 2 Stunden dauern, da die Maniküretechnik, d. H. Das Aufbringen nachfolgender Schichten, jedes Mal in der Lampe gehärtet wird.

Der Nachteil des Gels besteht darin, dass es nach dem Aushärten in einer Lampe durch eine geringe Flexibilität gekennzeichnet ist, die das Gel anfällig für mechanische Beschädigungen, z. B. Brüche, macht. Unter dem Einfluss der Temperatur kann das Gel leicht reißen und anfälliger für Beschädigungen sein.

Das Auftragen des Gels auf die Nägel erfordert professionelle Fähigkeiten, da eine unsachgemäße Herstellung und Anwendung mit einer zu dicken Schicht unnatürlich aussehen und die Nagelplatte beschädigen kann. Daher ist es am besten, die Dienste einer Kosmetikerin in Anspruch zu nehmen, die Erfahrung in der Durchführung von Gel-Styling hat.

Einige Leute geben diese Form des Stylings auf und wählen eine billigere Methode wie Hybrid-Maniküre oder Acryl-Maniküre. Ein wesentlicher Nachteil einer Gel-Maniküre, die auf eine natürliche Nagelplatte aufgetragen wird, ist die Notwendigkeit, die Platte vor dem Auftragen des Stylings zu feilen und zu mattieren. Obwohl kein zu tiefes Eingreifen erforderlich ist, kann eine unsachgemäße Implementierung zum Sägen und Schwächen der Nagelplatte führen.

Die Haltbarkeit und Wiederauffüllung des resultierenden Nachwachsens kann auch ein großer Nachteil von Gelnägeln sein. Wenn die Lücken im alten Gel ergänzt werden und nicht bemerkt wird, dass die alte Masse belüftet wurde, kann sich die Nagelplatte verfärben und es können sogar schwere Pilzinfektionen auftreten.

Es sei daran erinnert, dass jedes Styling, auch das mit der Gel-Methode hergestellte, absolut sicher ist, solange es professionell, korrekt und unter Verwendung geeigneter Produkte und Geräte durchgeführt wird.

Sind Hybridnägel für schwangere Frauen sicher? Lesen Sie: Hybrid in der Schwangerschaft - allgemeine Kontraindikationen, Risiken, Alternativen

Wirkung der Gel-Maniküre auf die Nagelplatte

Wir führen normalerweise eine Nagelstilisierung mit verschiedenen Methoden durch, einschließlich der Gelmethode, abhängig von der Wirkung, die sie auf die Nagelplatte hat. Eine Kosmetikerin, die täglich eine Gel-Maniküre durchführt und die Behandlung professionell und mit geeigneten Produkten durchführt, minimiert die möglichen Nebenwirkungen eines solchen Stylings.

Die Durchführung einer Gel-Maniküre sollte von Frauen vermieden werden, die gerne selbst basteln und im Garten arbeiten, da diese Aktivitäten zu Gelrissen und folglich zu einer Beschädigung der Nagelplatte führen können.

Gelnägel sind perfekt für Frauen mit kurzen, vernachlässigten und spröden Nägeln oder für Frauen mit einer schönen Nagelform und einem guten Zustand der Nagelplatte.

Das auf die Nagelplatte aufgetragene Gel kann sich positiv auswirken, da es sie aushärtet und vor Bruch, Zerreißen schützt und das Wachstum der natürlichen, gesunden Nagelplatte ermöglicht. Im Internet finden Sie jedoch häufig Informationen darüber, dass Gel-Maniküre die Nagelplatte zerstört und sie schwach, dünn und übermäßig spröde macht.

Darin steckt viel Wahres, aber diese Effekte werden nicht durch die Leistung oder das Tragen einer Gel-Maniküre verursacht, sondern durch die falsche Entfernung von den Nägeln. Der schnellste Weg, die Nägel zu beschädigen, besteht darin, das Gel zu zwingen, es zu entfernen, indem die Gelmasse gerissen, ausgehebelt, abgekratzt oder übermäßig gefeilt wird. Um das Gel von der Nagelplatte zu entfernen, gehen Sie am besten in einen professionellen Schönheitssalon, um mechanische Verletzungen der Nagelplatte zu vermeiden. Die korrekte Entfernung der Gel-Maniküre ist ein wichtiger Schritt bei der Pflege der Form der Nägel und ihres Zustands.

Auch die richtige Anwendung der Gel-Maniküre hat einen erheblichen Einfluss auf den Zustand der Nagelplatte. Beim Auftragen der Gelmasse müssen die Nägel richtig vorbereitet, mattiert und entfettet werden. Das Auftragen des Gels selbst muss professionell erfolgen, das Gel darf nicht mit Luft in Kontakt kommen und die Werkzeuge sollten vor dem Styling desinfiziert werden. Falsch durchgeführtes Gel-Styling kann zur Bildung grüner Flecken auf den Nägeln führen, die auf die Entwicklung einer Mykose hinweisen, wenn Feuchtigkeit und Luft unter die Gelschicht gelangen.

Die Durchführung einer Gel-Maniküre ist unweigerlich mit der Verwendung von UV / LED-Lampen verbunden, die ultraviolette Strahlung abgeben, die Hautverfärbungen verursachen oder die Hautalterung beschleunigen kann.

Einige Gele, wie die meisten Nagellacke, können schädliche Substanzen enthalten, die die Nagelplatte beschädigen können. Vermeiden Sie bei der Auswahl eines Nagelgels vor allem Substanzen wie Dibutylphthalat, Formaldehyd und Toluol, die giftig und sogar krebserregend sind.

Das Befolgen aller Regeln und die ordnungsgemäße Durchführung einer Gel-Maniküre kann die Nagelplatte im Laufe der Zeit schwächen, insbesondere wenn das Styling längere Zeit getragen wird. Daher lohnt es sich, von Zeit zu Zeit eine Woche Pause von den Gelnägeln einzulegen und die Nagelplatte und die Haut um sie herum intensiv mit speziellen Conditionern, natürlichen Ölen, z. B. Argan-, Jojoba- oder Macadamia-Ölen, zu befeuchten.

Was bedeutet braune Nagelfarbe? Check: Was können braune Nägel bedeuten?

Der Einfluss von UV-Strahlen in der Gel-Maniküre

Die Durchführung einer Gel-Maniküre erfordert die Verwendung einer Lampe, die nachfolgende Schichten des Gels dank der emittierten ultravioletten Strahlung aushärtet.

UV / LED-Lampen sind allgemein verfügbare Geräte in verschiedenen Preisklassen und mit unterschiedlichen Parametern. Bei der Durchführung einer Gel-Maniküre ist die Belichtung in der Lampe kurz, aber mehrmals und intensiv. Kann sie als sicher für unsere Haut und Nagelplatte angesehen werden?

Zunächst lohnt es sich herauszufinden, was ultraviolette Strahlung ist und durch was sie gekennzeichnet ist. Ultraviolette Strahlung ist elektromagnetische Strahlung mit einer Wellenlänge von 100 bis 400 nm. Je kürzer die Strahlungswellen sind, desto sichtbarer werden sie und desto länger werden sie, wir nennen es Röntgenstrahlen. Die ersten Studien über den Einfluss von UV-Strahlung auf die menschliche Gesundheit wurden ab 1801 durchgeführt, d. H. Ab dem Zeitpunkt ihrer Entdeckung. Ultraviolette Strahlung wird in drei Typen unterteilt:

  1. UVA-Strahlung, die durch Wellenlängen von 315 bis 400 nm gekennzeichnet ist und 95 Prozent der gesamten UV-Strahlung ausmacht, die die Erde erreicht. Diese Strahlung ist pigmentbildend, kann Erytheme verursachen, Lichtalterung der Haut verursachen und zu neoplastischen Veränderungen beitragen;
  2. UVB-Strahlung deckt den Wellenlängenbereich von 280 bis 315 nm ab und macht etwa fünf Prozent der Sonnenstrahlung aus. Diese Strahlung ist dafür verantwortlich, dass sie sich bräunt, nach zu langer Sonneneinstrahlung Schmerzen verspürt, Hautverbrennungen und neoplastische Veränderungen verursacht und die Produktion von Pigmenten und Vitamin D in der Haut stimuliert.
  3. UVC-Strahlung ist durch Wellenlängen von 100 bis 280 nm gekennzeichnet und wird dank Sauerstoff- und Ozonmolekülen praktisch vollständig in der Atmosphäre absorbiert. Es ist schwierig, über die Auswirkungen dieser Strahlung auf die menschliche Gesundheit zu sprechen, da ihre Menge, die den Boden erreicht, vernachlässigbar ist .

Die in der Gel-Maniküre verwendete UV / LED-Lampe sendet UVA-Wellen aus. Viele Studien zeigen, dass die während des Betriebs der Gelhärtungslampe erzeugte Strahlung das Hautkrebsrisiko nicht signifikant erhöht.

Die amerikanischen Wissenschaftler Dr. Robert Sayer und Dr. John C. Dowd haben im Rahmen ihrer Forschung bewiesen, dass UV / LED-Lampen das Risiko für Hautmelanome nicht erhöhen. Die Studie verwendete die Richtlinien des American National Standards Institute (ANSI) und bewies, dass UV / LED-Lampen, die gemäß den Empfehlungen des Herstellers für das Nagelstyling verwendet werden, keine solche Strahlung abgeben, die das Hautkrebsrisiko erhöhen könnte. Das Nagel-Styling mit einer UV / LED-Lampe alle 2-3 Wochen für 6 bis 10 Minuten in intermittierenden Reihen ist weniger riskant als das Aussetzen der Haut gegenüber Sonnenlicht.

Daher ist die Verwendung einer UV / LED-Lampe bei der Durchführung einer Gel-Maniküre sicher und es besteht ein vernachlässigbares potenzielles Risiko, dass die von der Lampe emittierte Strahlung unerwünschte Wirkungen hervorruft. UV-Strahlung während der Gel-Maniküre kann bei Menschen, die überempfindlich gegen in Genen gespeicherte UV-Strahlung sind, oder bei Menschen, die Medikamente und Nahrungsergänzungsmittel einnehmen, die die Empfindlichkeit der Haut gegenüber ultravioletter Strahlung erhöhen, eine stärkere Wirkung haben.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass die Verwendung von UV- / LED-Lampen beim Nagelstyling mit der Gelmethode sicher ist, solange sie gemäß den Empfehlungen des Herstellers und unter Verwendung von empfohlenen und professionellen Lampen guter Qualität korrekt verwendet werden.

Wie wird ein Hautkrebs erkannt? Probieren Sie es aus: Fünf ungewöhnliche Anzeichen von Hautkrebs

Gelnägel und Eiterinfektion

Gel-Maniküre, eine sichere Form des Nagelstylings, kann zu gelbgrünen und manchmal grünbraunen Flecken auf der Nagelplatte führen. Der Grund für das Auftreten einer solchen Verfärbung ist der blaue Eiter (von Latin Pseudomonas Aeruginosa), der von Kosmetikerinnen als grünes Bakterium bezeichnet wird.

Der blaue Ölstab ist ein gramnegatives aerobes Bakterium (es kann auch unter anaeroben Bedingungen wachsen) mit einer breiten Toleranz gegenüber den Bedingungen, unter denen es lebt. Die Färbung, die durch eine Infektion mit diesem Bakterium entsteht, ist das Ergebnis von bakteriellen Ausscheidungen, die meistens grün werden und dazu führen, dass sich die Nagelplatte verfärbt.

Dieses Bakterium kommt auf natürliche Weise in Wasser, Boden und menschlicher Haut vor. Dieses Bakterium wächst am besten bei 37 Grad Celsius und ernährt sich von Kreatin, dem Hauptbaustein des Nagels.

Zu den Faktoren, die das Risiko einer Infektion mit dem blauen Eiter beeinflussen, gehören häufiges Einweichen der Hände, wiederholte Verletzungen der Nagelplatte, unsachgemäße Nagelpflege, Belüftung des Gelstylings sowie das Auftragen einer neuen Gelschicht auf das geschichtete Styling.

Die Hauptursache für eine Infektion mit grünen Bakterien ist eine schlecht vorbereitete Nagelplatte, die mit dem Versagen verbunden ist, alle auf der Nagelhautlinie gebildeten Luftblasen zu entfernen und sie mit einer anderen Gelschicht zu bedecken, oder die Bildung einer Mikrodelaminierung zwischen der Gelmasse und der Nagelplatte. Kontaminiertes Wasser oder Schmutz dringt leicht in den Raum zwischen Gel und Nagel ein und schafft günstige Bedingungen für das Wachstum von Bakterien.

Der blaue Ölstab kann auch in den frühen Entwicklungsstadien nicht diagnostiziert werden und eine unzureichende Reinigung der Platte zu Beginn des Gel-Styling-Verfahrens kann das Ergebnis einer Infektion sein.

Die Bakterien können auch von nicht desinfizierten Werkzeugen auf den Nagel übertragen werden, einer Feile, die wiederholt bei verschiedenen Kunden verwendet wurde, oder ohne Hygiene während des Stylings. Wenn Sie Verfärbungen auf der Nagelplatte bemerken, müssen Sie zuerst die Gelmasse vollständig entfernen.

Die Nagelplatte kann nicht mit Präparaten bedeckt werden, d. H. Gel, Lack usw., nur antibakterielle Präparate oder Teeöl sollten darin eingerieben werden. Vermeiden Sie übermäßigen Kontakt Ihrer Hände mit Wasser und bedecken Sie sie mit Handschuhen. Es ist auch ratsam, die Hände sofort nach dem Waschen abzuwischen.

Der infizierte Nagel muss nachwachsen und wenn wir unmittelbar nach dem Auftreten der ersten Anzeichen einer Infektion reagieren, sollten keine größeren Komplikationen auftreten. Das Problem kann auftreten, wenn das Bakterium einen großen Teil des Nagels, der Plazenta und der Haut befällt. Dann muss ein Dermatologe oder Podologe aufgesucht werden, um die Läsion zu reinigen und ein Präparat zu wählen, das die Läsion beruhigt.

Eine unbehandelte Infektion mit den blauen Eiterbazillen kann zu einer Pilzinfektion oder Onycholyse führen. Nägel werden spröde, stumpf und sehr spröde. Daher sollte bei den ersten Symptomen die Therapie so bald wie möglich begonnen werden.

Sind die UV-C-Sterilisationslampen sicher und wirksam? Lesen Sie: Sind UV-C-Sterilisationslampen ein guter Weg, um das Coronavirus zu desinfizieren?

5 Möglichkeiten, um Nägel zu bekommen

Wie pflege ich Gelnägel?

Gelnägel sind nicht zu launisch und ihre Pflege ist nicht schwierig. Das Styling mit dieser Methode erfordert die Anwendung mehrerer Pflegeprinzipien, um lange Zeit ästhetisch, langlebig und sicher zu sein.

Die erste Regel sollte vor dem Gel-Styling angewendet werden und betrifft die richtige Vorbereitung der Nägel für eine Maniküre. Vor dem Auftragen des Gels sollten Sie die Verwendung von Ölen und fettigen Cremes einstellen und Öl- und Paraffintherapie vermeiden. Eine zu fettige Oberfläche des Nagels kann zu einer schlechten Haftung und einer schlechten Haftung des Gels auf der natürlichen Nagelplatte führen.

Vermeiden Sie übermäßige Feuchtigkeit und mechanische Beschädigungen innerhalb von 24 Stunden nach dem Gel-Styling auf den Nägeln, da die zum Styling verwendeten Präparate einer Polymerisation unterliegen.Nach Abschluss dieses Prozesses wird die Gelmasse haltbarer und weniger anfällig für äußere Einflüsse.

Eine weitere Regel bei der Pflege von Gelnägeln besteht darin, den Kontakt der Nägel mit Reinigungsmitteln oder Aceton zu vermeiden. Chemikalien und Reinigungsmittel können die Gelmasse beschädigen und die Haut der Hände reizen. Verwenden Sie daher bei der Hausarbeit immer Gummi- oder Latexhandschuhe.

Gelnägel sind sehr anfällig für mechanische Verletzungen und Risse. Es ist daher sehr wichtig, Schläge, Druck, Nagelkauen, Hämmern von Nägeln in eine harte Oberfläche und den vorsichtigen Gebrauch eines Messers oder einer Reibe beim Kochen zu vermeiden.

Ein wichtiges Problem bei der Pflege von Gelnägeln ist die Vermeidung plötzlicher Temperaturänderungen von niedrig nach hoch. Eine plötzliche Temperaturänderung macht die Gelstruktur spröder und kann dazu führen, dass die Oberfläche des Gels gelb wird oder sogar Risse bekommt.

Sie sollten auch Langzeitbäder in der Badewanne oder im Pool vermeiden, da der natürliche Nagel unter der Gelmasse verdunstet und sehr spröde wird, was die Möglichkeit einer Beschädigung der Gelmasse oder ihrer Ablösung beeinträchtigt.

Gel-Maniküre muss 3 bis 4 Wochen nach dem Styling regelmäßig korrigiert werden. Während dieser Zeit wächst die Haut auf der Nagelplatte, wodurch selbst das schönste Styling seiner Ästhetik und Eleganz beraubt werden kann.

Daher eine weitere Regel für die Pflege von Gelnägeln, die die Verwendung von Erweichungsbädern beim Entfernen der Nagelhaut und beim mechanischen Entfernen oder Schneiden von Nagelhaut verbietet, da es nicht schwierig ist, nicht nur die Nagelplatte, sondern auch die Gelmasse zu beschädigen. Es wird empfohlen, spezielle Präparate zum Entfernen der Nagelhaut zu verwenden, die Sie nur auftragen und eine Weile warten müssen, und sie mit einem Holzstab sicher von der Nagelplatte zu entfernen.

Verabschieden Sie sich bei der Pflege von Gelnägeln von der Verwendung einer Schere oder einer Guillotine. Das Kürzen von Gelnägeln sollte nur mit einer Feile mit einer Schleifbeschichtung von 100 bis 150 oder mit speziellen Fräsmaschinen für künstliche Nägel erfolgen.

Schöne Nägel, die mit der Gel-Methode hergestellt wurden, sehen nur in Gesellschaft einer gepflegten und mit Feuchtigkeit versorgten Epidermis ästhetisch aus. Ein wichtiges Thema bei der Pflege von Gelnägeln ist die Verwendung von Feuchtigkeitscremes und -ölen. Das Baden mit Salz oder Zitronensaft sollte vermieden werden, da dies die Struktur des Gelnagels beschädigen kann.

Gelnägel sind meistens eine Erweiterung des natürlichen Nagels. Vor dem Auftragen des Gels wird die natürliche Nagelplatte gesägt und geschliffen, wodurch sie dünner und schwächer wird. Eine Beschädigung des Gels kann auch die natürliche Nagelplatte beschädigen. Diese wenigen oben aufgeführten Pflegeregeln sind nicht allzu schwer zu befolgen und dank ihnen wird die Maniküre für lange Zeit ein einwandfreies und ästhetisches Aussehen haben.

Der Inhalt der Website healthadvisorz.info soll den Kontakt zwischen dem Benutzer der Website und seinem Arzt verbessern und nicht ersetzen. Die Website dient nur zu Informations- und Bildungszwecken. Bevor Sie das auf unserer Website enthaltene Fachwissen, insbesondere den medizinischen Rat, befolgen, müssen Sie einen Arzt konsultieren. Der Administrator trägt keine Konsequenzen aus der Verwendung der auf der Website enthaltenen Informationen. Benötigen Sie eine ärztliche Beratung oder ein elektronisches Rezept? Gehen Sie zu healthadvisorz.info, wo Sie Online-Hilfe erhalten - schnell, sicher und ohne Ihr Zuhause zu verlassen. Jetzt können Sie die E-Konsultation auch kostenlos im Rahmen des Nationalen Gesundheitsfonds nutzen.

Stichworte:  Medikamente Psyche Sex