Schilddrüsenoperationen - Indikationen, Vorbereitung, Komplikationen und Genesung. Welche Schilddrüsenoperation kann durchgeführt werden?

Krankheiten und Störungen der Schilddrüse sind bereits zur Pest des 21. Jahrhunderts geworden. Besonders bei jungen Frauen diagnostiziert, erfordern sie normalerweise keine Operation, aber manchmal ist eine Operation notwendig. Was sind die Indikationen für eine Schilddrüsenoperation?

Bildpunkt Fr / Shutterstock

Indikationen für eine Schilddrüsenoperation

Die Schilddrüse ist eine seltsame endokrine Drüse im Nacken. Seine Aufgabe ist es, Hormone wie Triiodthyronin (T3), Thyroxin (T4) und Calcitonin zu produzieren. Die Arbeit der Schilddrüse beeinflusst viele Funktionen des Körpers, insbesondere den Stoffwechsel und das Calcium-Phosphor-Gleichgewicht. Funktionsstörungen der Schilddrüse sind heutzutage häufig und die meisten sprechen gut auf eine konservative Behandlung an. Es gibt jedoch Situationen, in denen eine Operation erforderlich ist. Diese sind:

  1. bösartiger Tumor (Schilddrüsenkrebs);
  2. Schilddrüsenkropf von einer Größe, die so groß ist, dass sie die Atemwege verengt oder das Aussehen des Patienten beeinträchtigt;
  3. komplizierte Hyperthyreose;
  4. Keine Auswirkungen der pharmakologischen Behandlung.

Symptome, die auf Schilddrüsenerkrankungen hinweisen können, hängen von der jeweiligen Erkrankung ab. Bei einer überaktiven Drüse handelt es sich in erster Linie um eine ständig erhöhte Herzfrequenz, Gewichtsverlust trotz fehlender Ernährungsumstellung, heißes Gefühl, übermäßiges Schwitzen. Die Symptome einer Hypothyreose sind unterschiedlich. Dazu gehören das ständige Gefühl von Schläfrigkeit und Müdigkeit, Gewichtszunahme trotz Ernährungsumstellung, Kältegefühl und Haarausfall. Das Symptom von Kropf ist ein Knoten im Nacken, der manchmal nur bei Berührung zu spüren ist.

Siehe: Vergrößerte Schilddrüse - Ursachen, Behandlung

Vorbereitung für die Schilddrüsenoperation

Vor einer Operation an der Schilddrüse muss der Spiegel bestimmter Hormone, die von der Drüse ausgeschüttet werden, angepasst werden, wenn sie auf einem unangemessenen Niveau bleiben. Die geeignete Behandlung für einen bestimmten Patienten wird vom behandelnden Arzt vorgeschlagen. Vor dem Eingriff müssen Tests durchgeführt werden, um den Allgemeinzustand des Patienten zu überprüfen. Diese schließen ein:

  1. Blutbild;
  2. Serumelektrolyte;
  3. Harnstoff und Kreatinin;
  4. Glukosekonzentration;
  5. Grundparameter des Gerinnungssystems (APTT, PT, INR);
  6. allgemeiner Urintest.

Wie bei anderen Operationen sollten Sie auch am Tag des Eingriffs auf nüchternen Magen sein. Dies bedeutet, dass Sie 8 Stunden vor dem Eingriff mit dem Verzehr von Feststoffen und 4 Stunden mit dem Verzehr von Flüssigkeiten aufhören müssen.

Möchten Sie mehr über die Preise für Schilddrüsenoperationen erfahren oder einen Spezialisten konsultieren? Überprüfen Sie die verfügbaren Optionen für die Behandlung und Operation der Schilddrüse in ausgewählten Einrichtungen in ganz Polen.

Arten der Schilddrüsenoperation

Je nachdem, wie weit der Zustand des Patienten fortgeschritten ist, kann der Arzt einen Teil oder die gesamte Drüse herausschneiden. Dieser Entscheidung müssen zahlreiche Spezialtests vorausgehen, wie z Schilddrüsenultraschall, Szintigraphie und bei Erkennung eines Tumors - Biopsie. Das konservativste Verfahren ist die Entfernung des Schilddrüsenlappens (Strumektomie). Dieses Verfahren wird normalerweise nach der Diagnose eines follikulären Tumors in einem der Lappen durchgeführt. Nach der Operation muss eine histopathologische Untersuchung durchgeführt werden. Wenn sich herausstellt, dass die Läsion bösartig ist, muss das Verfahren um die Entfernung des zweiten Lappens und der lokalen Lymphknoten erweitert werden.

Die sogenannte subtotale Thyreoidektomie (Streptektomie) ist die Entfernung beider Lappen zusammen mit dem Schilddrüsenknoten. Die Indikationen für dieses Verfahren sind hyperaktiver knotiger Kropf, knotiger knotiger Kropf und neutraler und überaktiver parenchymaler Kropf und Kropf im Verlauf einer Thyreoiditis (z. B. bei Morbus Hashimoto). Die Zwischensummenstrumektomie ist die am häufigsten durchgeführte Schilddrüsenoperation. Dabei werden nur die Teile der Schilddrüsenlappen entfernt, die störende Veränderungen aufweisen - je nach Fall machen sie 50 bis 90% des Drüsenvolumens aus.

Die vollständige Entfernung der Schilddrüse (Thyreoidektomie) ist ein schwerwiegendes Verfahren, für das Patienten mit Tumoren der Schilddrüse ausgewählt werden. Die Indikationen für dieses Verfahren sind auch Kropf, der durch eine Knotenstruktur gekennzeichnet ist, einige Kropf im Verlauf der Hashimoto-Krankheit und einige wiederkehrende Kropf. Die Thyreoidektomie ist ein kompliziertes Verfahren, das nur in seriösen, hochqualifizierten Einrichtungen durchgeführt werden sollte.

Sie sind sich nicht sicher, wo eine Schilddrüsenoperation durchgeführt werden kann?

HTML Quelltext

Mögliche Komplikationen nach Entfernung der Schilddrüse

Die Operation der Schilddrüse ist für das Wohlbefinden des Patienten nicht gleichgültig, insbesondere wenn sie einen großen Teil der Drüse oder ihre Gesamtheit bedeckt. Schwerwiegende Komplikationen nach dem Eingriff treten selten auf - die Häufigkeit ihres Auftretens überschreitet 5% nicht. Postoperativer Hypoparathyreoidismus tritt viel häufiger auf, was auf eine Abnahme des Kalziumspiegels im Serum zurückzuführen ist. Zu den Symptomen gehört ein Kribbeln in den Fingern und im Mundbereich. Sie können jedoch verhindert werden, indem Sie den Gehalt an Nebenschilddrüsenhormon im Serum nach dem Eingriff messen und dem Patienten Kalzium- und Vitamin D3-Präparate verabreichen. Es ist zu beachten, dass nach dem Eingriff auftretende störende Symptome (z. B. Fieber) unverzüglich dem Arzt gemeldet werden sollten.

Essen Sie viel, verlieren Sie Gewicht, leiden Sie an Schlaflosigkeit? Möglicherweise haben Sie ein Schilddrüsenproblem

Genesung nach Schilddrüsenoperation

Nach der Operation sollten Sie von einem Endokrinologen betreut werden. Notwendigkeit der Ergänzung unter anderem Thyroxin in der richtigen Dosis, die im Laufe der Zeit geändert wird, lässt den Patienten auf Besuche und Kontrolltests warten. Sie sind der Schlüssel zur Entwicklung eines ordnungsgemäßen postoperativen Managements.

Die genauen Empfehlungen hängen von verschiedenen Faktoren ab, einschließlich den Umfang des Verfahrens und die vom Chirurgen verwendete Technik. Dem Patienten sollten alle Anweisungen gegeben werden, bevor er aus dem Krankenhaus nach Hause geht. Die Rückkehr zur vollen Fitness erfolgt in der Regel nach zwei Wochen. Während der Rekonvaleszenz nach der Schilddrüsenentfernung sollten Sie auf anstrengende körperliche Anstrengungen verzichten.

Check: Schilddrüsenarzt - Endokrinologe oder Schilddrüsenarzt?

Leben nach vollständiger Entfernung der Schilddrüse

Sie sollten wissen, dass die Schilddrüsenoperation eine der Behandlungsphasen ist, nicht ihr Höhepunkt. Je größer der Bereich der Drüse ist, desto größer ist das Risiko einer dauerhaften Hypothyreose (bei Menschen nach Thyreoidektomie beträgt sie 100%). Dies bedeutet, dass die meisten Patienten, die sich einer Schilddrüsenoperation unterziehen, Medikamente einnehmen müssen, die Thyroxin für den Rest ihres Lebens ersetzen sollen.

Aufgrund der Tatsache, dass Hypothyreose mit Gewichtszunahme verbunden ist, lohnt es sich neben der Einnahme der vom Arzt empfohlenen hormonregulierenden Präparate auch, sich an eine richtige Ernährung zu erinnern. Es muss nicht einschränkend sein, sondern muss ausgewogen und an die körperliche Aktivität des Patienten angepasst sein. Es ist gut, wenn das Menü mageres Fleisch, Fisch (wilder Lachs, Kabeljau), Garnelen und pflanzliche Fette wie Olivenöl, Traubenkernöl und Avocado enthält. Empfohlenes Gemüse und Obst sind Blumenkohl, Brokkoli, Rosenkohl, Spargel, Gurken, Kohlrabi, Radieschen, Auberginen, Spinat, Tomaten, Kiwi, Blaubeeren, Himbeeren und Brombeeren.

Lesen Sie auch:

  1. Diät bei Erkrankungen der Schilddrüse. Was bei Hypothyreose und Hyperthyreose zu essen?
  2. Was tun, wenn die Schilddrüse krank ist? Unterschätzen Sie diese Symptome nicht!
  3. Entzündung der Schilddrüse - Ursachen, Symptome, Behandlung

Der Inhalt der Website healthadvisorz.info soll den Kontakt zwischen dem Benutzer der Website und seinem Arzt verbessern und nicht ersetzen. Die Website dient nur zu Informations- und Bildungszwecken. Bevor Sie das auf unserer Website enthaltene Fachwissen, insbesondere den medizinischen Rat, befolgen, müssen Sie einen Arzt konsultieren. Der Administrator trägt keine Konsequenzen aus der Verwendung der auf der Website enthaltenen Informationen. Benötigen Sie eine ärztliche Beratung oder ein elektronisches Rezept? Gehen Sie zu healthadvisorz.info, wo Sie Online-Hilfe erhalten - schnell, sicher und ohne Ihr Zuhause zu verlassen. Jetzt können Sie die E-Konsultation auch kostenlos im Rahmen des Nationalen Gesundheitsfonds nutzen.

HTML Quelltext
Stichworte:  Sex-Liebe Sex Psyche