Hirntumorsymptome. Sieben Warnzeichen, auf die Sie achten müssen

Jedes Jahr ca. zweitausend Polen sterben an Hirntumoren. Die Symptome können von Person zu Person unterschiedlich sein - vieles hängt von der Art, Größe und Lage des Tumors im Gehirn ab. Hier sind die häufigsten Symptome. Wenn Sie mehrere davon haben, suchen Sie unbedingt einen Arzt auf.

Shutterstock
  1. Hirntumoren machen 2 Prozent aus. Fälle von bösartigen Neubildungen in Polen
  2. Um sie zu erfassen, werden Computertomographie und Magnetresonanztomographie verwendet
  3. Es gibt viele Symptome, die auf einen Gehirntumor hinweisen können. Die häufigsten sind Kopfschmerzen, Übelkeit und Krampfanfälle.
  4. Weitere aktuelle Nachrichten finden Sie auf der Onet.pl-Homepage

Symptome eines Gehirntumors - Kopfschmerzen

Mehr als die Hälfte der Patienten hat sich verschlimmernde Kopfschmerzen. Wenn der Tumor gegen die Nerven und Blutgefäße im Gehirn drückt, verschlimmern sich die Kopfschmerzen und verschwinden nicht mehr. Was sollte Sie besonders interessieren?

  1. Ständiger Schmerz, der sich nicht wie eine Migräne anfühlt
  2. Die Schmerzen verschlimmern sich am Morgen, wenn Sie aufwachen
  3. Abgesehen von den Kopfschmerzen treten Erbrechen und neurologische Beschwerden auf,
  4. Schmerzen verschlimmern sich durch Bewegung, Husten, Positionswechsel,
  5. Over-the-Counter-Schmerzmittel helfen nicht.

Wenn Sie in letzter Zeit häufiger und schwerer Kopfschmerzen hatten, bedeutet dies nicht unbedingt, dass Sie einen Gehirntumor haben. Dieses Symptom wird häufig als Folge von beispielsweise Müdigkeit oder einer versäumten Mahlzeit gesehen und bedeutet nicht unbedingt etwas Ernstes. Es lohnt sich jedoch, sich bei Ihrem Arzt zu erkundigen.

Symptome eines Hirntumors - Anfälle

Ein Anfall kann eines der ersten Anzeichen dafür sein, dass ein Tumor im Gehirn wächst. Schätzungen zeigen, dass mindestens 50 Prozent. Patienten hatten mindestens einen Anfall. Denken Sie daran, dass ein solcher Vorfall die Konsultation eines Arztes erfordert. Es muss kein Gehirntumor sein, aber es sollte immer überprüft werden.

Hirntumorsymptome - Stimmungsschwankungen

Der Tumor kann das Gehirn stören und zu Verhaltens- und sogar Persönlichkeitsveränderungen führen. Wenn Sie das Gefühl haben, dass sich Ihre Wahrnehmung der Welt und der Menschen um Sie herum stark verändert hat und Ihre Reaktionen völlig anders sind als zuvor, unterschätzen Sie dieses Symptom nicht. Während Stimmungsschwankungen auch bei verschiedenen psychischen Störungen auftreten, können sie auch bedeuten, dass Ihr Gehirn einen Tumor entwickelt.

Hirntumorsymptome - Gedächtnis- und Konzentrationsstörungen

Befindet sich der Tumor im Frontal- oder Temporallappen, können Gedächtnisprobleme auftreten. Sie vergessen nicht nur häufiger Dinge, sondern haben auch Konzentrationsstörungen und Schwierigkeiten beim logischen Denken und Treffen von Entscheidungen. Solche Symptome können in jedem Stadium der Krankheit auftreten.

Präsident der Polnischen Gesellschaft für atopische Krankheiten: Die Behandlung kostet etwa 80.000. PLN jährlich werden Patienten wirtschaftlich ausgeschlossen

Hirntumorsymptome - Müdigkeit

Ein Gefühl ständiger körperlicher und geistiger Erschöpfung begleitet häufig Hirntumoren. Was ist besonders zu beachten? Schläfrigkeit, allgemeine Schwäche, häufiges Nickerchen während des Tages, Konzentrationsschwierigkeiten, Reizbarkeit. Es ist wichtig zu wissen, dass Müdigkeit ein Symptom für Dutzende verschiedener Krankheiten sein kann. Es lohnt sich daher zu prüfen, was die Ursache für diesen Zustand sein kann.

  1. Erfahren Sie mehr über das chronische Müdigkeitssyndrom

Symptome eines Gehirntumors - Übelkeit und Erbrechen

Übelkeit und Erbrechen können sowohl bei Erwachsenen als auch bei Kindern ein frühes Symptom eines Gehirntumors sein. Sie dürfen nicht leicht genommen werden, insbesondere wenn sie von Schmerzen und Schwindel begleitet werden. Der Tumor kann ein hormonelles Ungleichgewicht verursachen, das zu Magenbeschwerden führt. Ähnliche Symptome treten beispielsweise bei der Magengrippe auf, also keine Panik, wenn Sie Probleme haben. Wenn jedoch häufig Übelkeit und Erbrechen auftreten und nichts mit einer Infektion zu tun hat, wenden Sie sich so bald wie möglich an Ihren Arzt.

Symptome eines Gehirntumors - Seh-, Gleichgewichts-, Sprach- und Hörstörungen

Probleme mit Sehvermögen, Sprechen, Hörstörungen oder Ungleichgewicht sind Krankheiten, die für Hirntumoren charakteristisch sind. Die Intensität und Art der Symptome hängen davon ab, wo sich die Läsion befindet. Alle derartigen Beschwerden sollten sofort einem Arzt gemeldet werden, der Sie für weitere Tests überweist.

Lesen Sie auch:

  1. Rennen gegen die Zeit fürs Leben
  2. "Ich hatte mit einem Gehirntumor zu kämpfen, weil ich leben wollte, um meinen Sohn geboren zu sehen."
  3. Hirntumor - Gibt es ein Licht der Hoffnung?

Sie haben die Ursache Ihrer Beschwerden schon lange nicht mehr gefunden oder suchen sie noch? Möchten Sie uns Ihre Geschichte erzählen oder auf ein häufiges Gesundheitsproblem aufmerksam machen? Schreiben Sie an folgende Adresse: [email protected] #Zusammen können wir mehr tun

Der Inhalt der Website healthadvisorz.info soll den Kontakt zwischen dem Benutzer der Website und seinem Arzt verbessern und nicht ersetzen. Die Website dient nur zu Informations- und Bildungszwecken. Bevor Sie das auf unserer Website enthaltene Fachwissen, insbesondere den medizinischen Rat, befolgen, müssen Sie einen Arzt konsultieren. Der Administrator trägt keine Konsequenzen aus der Verwendung der auf der Website enthaltenen Informationen. Benötigen Sie eine ärztliche Beratung oder ein elektronisches Rezept? Gehen Sie zu healthadvisorz.info, wo Sie Online-Hilfe erhalten - schnell, sicher und ohne Ihr Zuhause zu verlassen. Jetzt können Sie die E-Konsultation auch kostenlos im Rahmen des Nationalen Gesundheitsfonds nutzen.

Stichworte:  Psyche Sex Sex