Hybrid Maniküre - was ist das? Auswirkungen auf die Nagelgesundheit und Alternativen zu Hybriden

Schöne Hände sind ein Schaufenster für jeden von uns. Sein Geheimnis liegt in gepflegter Haut und sauberen Nägeln. Kein Wunder, dass eine hybride Maniküre, die langlebig und unbeschädigt ist und es Ihnen ermöglicht, echte Kunstwerke auf Nägel zu zaubern, zu einer der beliebtesten Methoden für das Styling von Nägeln geworden ist. Es gibt viele Mythen über hybride Maniküre, die nicht immer viel mit der Wahrheit zu tun haben. Wie wirkt sich die Hybrid-Maniküre auf Nägel und Handhaut aus? Welche Fehler machen wir am häufigsten, wenn wir es machen? Wie können die negativen Auswirkungen von Hybridlacken auf die Gesundheit verringert und die beliebte Hybridmaniküre ersetzt werden?

Pic Jumbo / Pixabay / Pressematerial

Was ist Hybridmaniküre und was ist das?

Die hybride Maniküre ist Teil der Handpflege und eine der beliebtesten Methoden zum Nagelstyling. Die Hybridmaniküre wird ähnlich wie die herkömmliche Maniküre durchgeführt, erfordert jedoch die Verwendung von ultravioletten Strahlen, um sie auf der Nagelplatte zu fixieren.

Der Hybrid verdankt seine Beliebtheit bei Frauen vor allem der lang anhaltenden Wirkung gepflegter Nägel, der Beständigkeit gegen äußere Einflüsse und mechanische Beschädigungen, der schnellen und einfachen Anwendung sowie dem schönen und natürlichen Aussehen der Nägel.

Die bei dieser Methode des Nagelstylings verwendeten Hybridlacke kombinieren die Vorteile klassischer Lacke und flexibler Gellacke. Hybride Nagellacke zeichnen sich durch eine nicht zu dicke und nicht zu dünne Konsistenz aus, wodurch sie ohne Streifen und Flecken leicht auf die Nagelplatte aufgetragen werden können.

Die Zusammensetzung des Hybridlacks unterscheidet sich vom normalen Lack und hängt vom Hersteller ab. Standard- und Hybridlacke der alten Generation bestehen aus drei Hauptsubstanzen, d. H. Phthalat, Toluol und Formaldehyd. Phthalat ist eine organische chemische Verbindung, die krebserregend ist und die Nierenfunktion beeinträchtigen kann. Sie wird als Weichmacher verwendet. Toluol hingegen kann sich negativ auf das Zentralnervensystem auswirken und Kopfschmerzen, Übelkeit und Müdigkeit verursachen. Es wird als Lösungsmittel verwendet. Andererseits ist Formaldehyd eine Substanz, die üblicherweise in Kosmetika vorkommt, und in Hybridlacken ist es für das Aushärten des Lacks auf der Nagelplatte verantwortlich. Es gilt als hochallergene und krebserregende Substanz.

Obwohl immer mehr Hersteller von Hybridlacken diese drei gefährlichen Inhaltsstoffe durch gesundheitsneutrale ersetzen, sind einige davon immer noch zu finden. Daher ist es sehr wichtig, sich vor der Verwendung von Hybridlacken mit ihrer Zusammensetzung vertraut zu machen.

Sind Hybridnägel für schwangere Frauen sicher? Lesen Sie: Hybrid in der Schwangerschaft - allgemeine Kontraindikationen, Risiken, Alternativen

Hybride Nägel - wie macht man sie richtig?

Die Durchführung einer Hybrid-Maniküre ist einfach und erfordert keine besonderen Fähigkeiten. Bevor Sie mit dem Stylen mit Hybridlacken beginnen, sollten Sie die Nagelplatte sorgfältig vorbereiten, ihr die gewünschte Form geben, die überlappenden Nagelhautpartien entfernen und mit einem Polierpad mattieren.

Nach dem Entfetten der Nagelplatte mit einem Reiniger können wir die erste Schicht, d. H. Die Schichtbasis, auftragen, dann ein bis drei Schichten, abhängig von der Abdeckung, der ausgewählten Farbe des Hybridnagellacks und schließlich der obersten Schicht, d. H. Der sogenannten oben. Jede der aufgebrachten Schichten muss mit einer UV- oder UV-LED-Lampe gehärtet werden. Aufgrund ihrer Haltbarkeit kann die Hybrid-Maniküre alle 2-3 Wochen durchgeführt werden. Während dieser Zeit verlieren sie nicht ihren Glanz, sind glatt und splittern nicht ab.

Die Entfernung der Hybridmaniküre ist trotz ihrer Haltbarkeit und Beständigkeit gegen Kratzer und mechanische Beschädigungen nicht schwierig und zeitaufwändig. Verwenden Sie zuerst ein Polierkissen, um die oberste Schicht zu mattieren, und tragen Sie dann ein in Aceton getränktes Wattepad oder ein Präparat, das es enthält, auf die Nagelplatte auf und lassen Sie es einige Zeit auf dem Nagel. Aceton löst Hybridlack auf, dank dessen wir seine Reste mit einem Holzstab von der Nagelplatte entfernen können.

Die hybride Maniküre ist die perfekte Lösung für vielbeschäftigte Frauen, die das elegante und gepflegte Erscheinungsbild der Hände und den Tragekomfort schätzen. Die Leichtigkeit und Verfügbarkeit von Hybrid-Maniküreprodukten bedeutet, dass sie die traditionelle Maniküre ersetzen und wir dies immer häufiger selbst zu Hause tun. Es lohnt sich, sich auf diese Styling-Methode zu konzentrieren, aber denken Sie daran, dass dies für unsere Gesundheit nicht gleichgültig ist.

In Bezug auf die Hybrid-Maniküre wurden viele Behauptungen aufgestellt, dass sie sich nicht nur negativ auf die Nagelplatte, sondern auch auf die Haut um sie herum auswirkt. Daher ist es wichtig zu wissen, welche Auswirkungen eine hybride Maniküre haben kann, insbesondere wenn sie nicht ordnungsgemäß oder unter Verwendung ungeeigneter Produkte durchgeführt wird.

Beschädigte Nagelmatrix und wie geht es weiter? Check: Wie behandelt man beschädigte Nagelmatrix?

Die häufigsten Fehler in der Hybridmaniküre

Die Popularität der Hybrid-Maniküre führt dazu, dass sie immer häufiger von Frauen zu Hause durchgeführt wird. Die Durchführung dieser Art von Styling ist zwar einfach, kann jedoch häufig zu ernsthaften Problemen führen.

Hybrid-Maniküre beschädigt die Nagelplatte nicht, sondern nur, wenn sie richtig gemacht wird, und nicht alle von uns machen sie richtig. Wenn Sie selbst Hybrid-Maniküre durchführen, ist es besonders wichtig, einige Regeln zu befolgen und die Fehler aus der folgenden Liste zu vermeiden.

Die hybride Maniküre, eine relativ sichere Methode mit nicht sterilen Werkzeugen, kann schwerwiegende Folgen haben. Es besteht ein großes Risiko, an schweren und unheilbaren Krankheiten wie Hepatitis B (HBV), Hepatitis C (HCV) oder HIV zu erkranken. Infektionen können normalerweise in Schönheitssalons auftreten, in denen die Hygiene- und Sicherheitsregeln nicht eingehalten werden. Es sollte jedoch beachtet werden, dass bei der Herstellung einer Hybridmaniküre zu Hause die zur Vermeidung von Infektionen oder Infektionen verwendeten Geräte immer dekontaminiert werden müssen.

Ein weiterer Fehler, den die meisten Frauen machen, ist die Kontinuität des Tragens einer Hybridmaniküre. Viele von uns führen nach dem Entfernen des Hybrids sofort ein neues Styling durch, ohne dass die Nagelplatte Zeit zum Regenerieren hat. Dies kann die Nagelplatte schwächen, ihre Sprödigkeit erhöhen und die Enden spalten. Daher ist es sehr wichtig, die Nagelplatte von Zeit zu Zeit atmen zu lassen und Pausen zwischen aufeinanderfolgenden Hybridmaniküren von einer Woche oder sogar bis zu einem Monat einzulegen. Während dieser Zeit sollte darauf geachtet werden, die Nagelplatte mit Feuchtigkeit zu versorgen, beispielsweise mit Rizinusöl oder Jojobaöl. Sie können auch spezielle Conditioner für beschädigte und geschwächte Nägel verwenden.

Eine andere schlechte Aktivität, die den Zustand der Nägel beeinflusst, ist das Auftragen des Hybrids auf eine schlecht vorbereitete Nagelplatte. Damit die Hybrid-Maniküre dauerhaft ist und keine Korrekturen und häufigen Gebrauch erfordert, muss sichergestellt werden, dass die Platte gut verfilzt und bei entfernter Nagelhaut entfettet ist.

Die Haltbarkeit des Hybrids hängt auch von der Dicke der aufgetragenen Lackschichten ab. Eine zu dicke Hybridschicht bedeutet, dass sie möglicherweise nicht richtig aushärtet, knittert oder sich vom Nagel löst.

Es ist auch wichtig, die freie Kante des Nagels mit Hybridlack zu schützen, damit keine Luftblasen unter die Schicht des Hybridlacks gelangen. Dadurch vermeiden wir, dass der Hybrid von der Nagelplatte abplatzt, abblättert und herunterfällt.

Hybride Maniküre sollte von Menschen mit Nägeln in schlechtem Zustand, mit einer dermatologischen Erkrankung, Verfärbung, dünner oder rissiger Nagelplatte vermieden werden. Ein wichtiges Problem beim Lackieren von Nägeln mit Hybridlack ist es, darauf zu achten, dass die Nagelhaut nicht überflutet wird, da dies zu einer allergischen Reaktion auf der Haut führen kann.

Ein sehr schwerwiegender Fehler, der die Nagelplatte effektiv zerstören kann, ist das falsche Entfernen des Hybrids von den Nägeln. Sie sollten den Lack niemals abreißen und feilen, da wir auf diese Weise, abgesehen vom Lack, einen Teil der Nagelplatte entfernen können, wodurch diese ernsthaft beschädigt wird.

Was ist Männermaniküre? Wie geht das und wie kümmert man sich um die Handpflege? Check: Männliche Maniküre - Handpflege und Nagelkrankheiten

Allergische Reaktion auf Hybridmaniküre

Eine beliebte Hybridmaniküre, die nicht ordnungsgemäß hergestellt wird, kann zu einer allergischen Reaktion führen. Allergien und ihre Auswirkungen treten bei Frauen, die diese Art von Nagelstyling tragen, immer häufiger auf.

Das häufigste Symptom einer durch Hybridlack verursachten allergischen Reaktion sind Hautveränderungen auf der Haut um den Nagel herum. Eine allergische Reaktion kann beim Auftragen von Hybrid-Nagellack oder nach dem Styling auftreten, sogar einige Stunden nach dem Auftragen.

Das erste Symptom, das uns alarmieren sollte, ist Juckreiz und das Auftreten kleiner Blasen auf der Haut um die Nägel oder einfach nur Rötung. Allergische Symptome verschlechtern sich normalerweise mit der Zeit und die Finger können geschwollen, schmerzhaft, trocken, rissig und schälend werden.

Eine allergische Reaktion kann nicht nur durch einen Hybridlack verursacht werden, sondern auch durch eine Lackbasis oder sogar eine zu schwache Lampe, die zum Härten des Lackes verwendet wird. Entfernen Sie im Falle eines der Symptome den Hybrid so schnell wie möglich von den Nägeln, da eine Allergie zu einer Onycholyse, d. H. Einer Trennung der Plaque von der Plazenta, und sogar zu einer allergischen Reaktion führen kann, die den gesamten Körper betreffen kann. Beschichten Sie nach dem Entfernen des Stylings Haut und Nägel mit Panthenol oder machen Sie eine Kamillenkompresse.

Oft ist eine allergische Reaktion so schwerwiegend, dass ein Termin bei einem Dermatologen erforderlich ist, um ein antiallergisches Medikament zu verschreiben.Nach dem Auftreten einer allergischen Reaktion nach Durchführung einer Hybridmaniküre wird nicht empfohlen, diese Art des Stylings erneut anzuwenden, dies bedeutet jedoch auch nicht das Ende der Hybrid-Behandlung. Nach einer Allergie empfehlen Dermatologen, etwa ein halbes Jahr zu warten, bevor eine Hybrid-Maniküre angewendet wird, um die Nagelplatte und die Haut der Hände während dieser Zeit zu stärken.

Auch auf dem Kosmetikmarkt finden Sie immer mehr Produkte für die Durchführung von Hybrid-Maniküre, die empfindlicher, frei von Konservierungsstoffen und weniger schädlich für Haut und Nagelplatte sind.

Die Durchführung einer Hybrid-Maniküre nicht nur von Frauen, die gegen den Hybrid allergisch waren, sondern auch von Frauen, die noch nie allergisch auf diese Art des Stylings reagiert haben, sollte immer auf einigen wichtigen Regeln beruhen.

  1. Es ist sehr wichtig, qualitativ hochwertige Produkte aus einer zuverlässigen Quelle zu verwenden und Lacke mit einer Hochleistungslampe von mindestens 36 W zu härten.
  2. Denken Sie beim Stylen außerdem daran, die Nägel nicht mit Hybridlack zu belassen, ohne die Nagelhaut zu erreichen.
  3. Die für das Hybrid-Styling vorgesehene Nagelplatte sollte professionell vorbereitet werden. Vermeiden Sie das Schneiden zu vieler Nagelhaut, übermäßiges Feilen der Nagelplatte oder Wunden auf der umgebenden Haut.

Das Wichtigste, an das wir uns erinnern sollten, ist, dass es besser ist, zu einem Fachmann zu gehen und seinen Fähigkeiten zu vertrauen, wenn wir keine Erfahrung und Erfahrung in der Herstellung von Hybridmaniküre haben, wodurch wir unerwünschte allergische Reaktionen vermeiden können.

Was ist ein allergischer Ausschlag und wie erkennen Sie ihn? Check out: Wie erkennt man einen allergischen Ausschlag? Ursachen, Symptome und Behandlung von Hautallergien

Der Einfluss von UV-Strahlen in der Hybridmaniküre

Hybrid-Maniküre ist sehr beliebt, da sie eine perfekte Lösung für Frauen ist, die Zeit, Komfort und schöne Hände schätzen. Bei diesem Styling werden Lampen verwendet, die ultraviolette Strahlen aussenden, um nachfolgende Schichten der Maniküre zu härten.

UV / LED-Lampen sind an vielen Orten und in verschiedenen Preisklassen erhältlich, was bedeutet, dass sie in vielen Haushalten zu finden sind und im Selbststyling verwendet werden. Die Lampenexposition ist kurz, aber intensiv und vielfältig. Ist sie also sicher für unsere Haut und Gesundheit?

Ultraviolette (UV) Strahlung kann sowohl positive als auch negative Auswirkungen auf den menschlichen Körper haben. Ultraviolette Strahlung ist elektromagnetische Strahlung mit einer Wellenlänge von 100 bis 400 nm. Die Strahlungswellen sind kürzer, wenn die Strahlung sichtbar ist, und länger, wenn wir über Röntgenstrahlen sprechen.

Der Einfluss von UV-Strahlung auf die menschliche Gesundheit wurde seit 1801 untersucht, d. H. Seit ihrer Entdeckung. Ultraviolette Strahlen werden in drei Typen eingeteilt: UVA-, UVB- und UVC-Strahlen.

UVA-Strahlung ist durch Wellenlängen von 315 bis 400 nm gekennzeichnet und macht 95 Prozent der gesamten UV-Strahlung aus, die die Erdoberfläche erreicht. Diese Strahlung ist pigmentbildend und kann in hohen Dosen die erythematöse Reaktion verstärken und die für UVB-Strahlung charakteristischen nachteiligen Wirkungen verstärken. UVA-Strahlung verursacht eine Lichtalterung der Haut und kann zu neoplastischen Veränderungen beitragen.

Eine andere Art von Strahlung, UVB, deckt den Wellenlängenbereich von 280 bis 315 nm ab und macht etwa fünf Prozent der Sonnenstrahlung aus. Der menschliche Körper ist dieser Strahlung im Sommer während der Stunden des höchsten Sonnenscheins an wolkenlosen Tagen am stärksten ausgesetzt, da er diese Art von Strahlung bis zu einem gewissen Grad wie Fenster zurückhalten kann. UVB-Strahlung ist verantwortlich für die Bräune, aber auch für das Schmerzgefühl nach zu langer Sonneneinstrahlung. Es kann auch Hautverbrennungen und neoplastische Veränderungen verursachen und die Produktion von Pigmenten und Vitamin D in der Haut stimulieren. Eine hohe Intensität der UVB-Strahlung tritt in Lampen auf, die in Solarien verwendet werden. Daher wird ihre übermäßige und langfristige Verwendung als gefährlich für die menschliche Gesundheit angesehen.

Die letzte Art von UV-Strahlung ist eine Wellenlänge von 100 bis 280 nm, d. H. UVC-Strahlung. Diese Strahlung wird dank der Sauerstoff- und Ozonmoleküle praktisch vollständig in der Atmosphäre absorbiert, so dass eine vernachlässigbare Menge die Erde erreicht. Aufgrund des Abbaus der Ozonschicht nimmt diese Menge jedoch systematisch zu. Im Moment ist es schwierig, über die Auswirkungen von UVC-Strahlung auf den menschlichen Körper zu sprechen, da ihre Menge vernachlässigbar ist, aber schwere Hautrötungen und DNA-Schäden verursachen kann.

Viele Frauen wissen daher, welche Auswirkungen UV-Strahlung auf den menschlichen Körper hat, und fragen sich, ob die in der Hybrid-Maniküre verwendeten UV- / LED-Lampen sicher sind. Zunächst ist es notwendig, den Unterschied zwischen der von einer UV-Lampe und einer LED-Lampe erzeugten Strahlung zu beseitigen. Beide senden die gleichen UVA-Wellen aus und es spielt keine Rolle, ob eine LED oder eine UV-Lampe verwendet wird, der Unterschied besteht nur in der Art der verwendeten Lampen.

In Anbetracht der Schädlichkeit der Strahlung, die während der Hybridhärtung erzeugt wird, zeigen viele Studien, dass die ordnungsgemäße Verwendung einer UV / LED-Lampe das Risiko für Hautkrebs nicht signifikant erhöht. Eine der von den amerikanischen Wissenschaftlern Dr. Robert Sayre und Dr. John C. Dowdy durchgeführten Studien hat gezeigt, dass UV / LED-Lampen das Risiko für Hautkrebs-Melanome nicht erhöhen. Diese Studie wurde mit den beliebtesten sechs UV-Lampen durchgeführt, einschließlich LED-Lampen. Bei ihrer Forschung verwendeten sie die Richtlinien des American National Standards Institute (ANSI), die es ihnen ermöglichten, eine Definition des Risikos von UV-Strahlung zu erstellen. Während des Tests wurde der Einfluss der UV-Lichtemission in einer Höhe von 1 cm auf die Handoberfläche in der Lampe während des Verfahrens und 20 cm von der Strahlquelle in einem Winkel von 0 ° und 45 ° überprüft.

Wissenschaftler haben nachgewiesen, dass die gemäß der Empfehlung des Herstellers verwendete UV / LED-Lampe keine solche Strahlung abgibt, die das Hautkrebsrisiko erhöhen würde. Während dieser Forschung wurde auch der Mythos widerlegt, dass UV / LED-Lampen, die beim Nagelstyling verwendet werden, genauso gefährlich sind wie Solarlampen. Sie haben bewiesen, dass sich Lampen, die in Sonnenstudios verwendet werden, von Lampen unterscheiden, die eine andere Wellenlänge, einen anderen Bereich und viel mehr UV-Strahlen als UV / LED-Nagellampen emittieren. Daher gibt es kein Gleichheitszeichen zwischen ihnen.

Es kann daher der Schluss gezogen werden, dass ein Nagelstyling mit einer UV / LED-Lampe alle 2 oder 3 Wochen für 6 bis 10 Minuten in intermittierenden Serien weniger riskant ist, als die Haut der Hände natürlichem Sonnenlicht auszusetzen. Die Wissenschaftler Sayre und Dowdy haben auch gezeigt, dass die Haut auf der Handoberfläche viermal widerstandsfähiger gegen UV-Strahlung ist als beispielsweise die Haut der Wangen oder des Rückens, und dass die natürliche Nagelplatte die Plazenta auf vergleichbare Weise schützt als Verwendung eines SPF 40-Blockers.

Obwohl Studien keine Auswirkungen von UV / LED-Lampen auf die menschliche Gesundheit zeigen und trotz der Zusicherungen der Hersteller hinsichtlich ihrer Sicherheit besteht ein geringes potenzielles Risiko, dass unauffällig harmlose Dosen von UV-Strahlung unerwünschte Auswirkungen haben können.

Die Wirkung von UV-Strahlung während des Nagelstylings mit einer UV / LED-Lampe kann bei Personen, die überempfindlich gegen in Genen gespeicherte UV-Strahlung sind, oder bei Personen, die Medikamente und Nahrungsergänzungsmittel einnehmen, die die Empfindlichkeit der Haut gegenüber ultravioletter Strahlung erhöhen, stärker sein.

Ein wichtiges Sicherheitsproblem bei der Verwendung von UV / LED-Lampen ist die Qualität des Produkts. Es lohnt sich, auf die Parameter der Lampe zu achten und die empfohlenen und professionellen Lampen zu verwenden. Sie sollten sich auch an Lampen mit austauschbaren Lampen erinnern, damit Sie diese immer durch Lampen ersetzen, die den Empfehlungen des Herstellers entsprechen, da inkonsistente Lampen für einen bestimmten Lampentyp die Haut beschädigen und die falsche Aushärtung des Hybridlacks beeinträchtigen können.

Zusammenfassend sind die UV / LED-Lampen, die während der Hybrid-Maniküre verwendet werden, sicher, solange die Behandlung gemäß den Empfehlungen des Herstellers und für Geräte von guter Qualität korrekt durchgeführt wird.

Sind die UV-C-Sterilisationslampen sicher und wirksam? Lesen Sie: Sind UV-C-Sterilisationslampen ein guter Weg, um das Coronavirus zu desinfizieren?

Hybride Maniküre und das Risiko, ein subunguales Melanom zu entwickeln

Hybrid-Maniküre mit UV / LED-Lampen, die ultraviolette Strahlung emittieren, wird häufig als gesundheitsschädlich angesehen und erhöht das Risiko, ein subunguales Melanom zu entwickeln. Ist diese Position richtig und wahr?

Wissenschaftler der Georgia Regents University haben nachgewiesen, dass der Hybrid ein subunguales Melanom verursachen kann, eines der bösartigsten und am schwierigsten zu behandelnden Neoplasien.

Diese Art von Melanom bildet sich, wie der Name schon sagt, unter dem Fingernagel und breitet sich dann schnell aus, um zu metastasieren. Die ersten Symptome eines subungualen Melanoms sind leichte Veränderungen der Nagelfarbe, die mit der Zeit dunkler, ungleichmäßig gefärbt und vergrößert werden. In nachfolgenden Stadien tritt auch auf nachfolgenden Nägeln eine Verfärbung auf.

Die ersten Symptome eines Melanoms unter dem Nagel können leicht übersehen werden, da es oft mit Onychomykose oder Trauma verwechselt wird.

Hautkrebs - Melanom wird durch Überbelichtung mit ultravioletten UVA- und UVB-Strahlen verursacht. Aufgrund der Tatsache, dass eine Lampe, die UVA-Wellen aussendet, bei der Stilisierung von Hybridnägeln verwendet wird, sagen einige, dass sie wie Lampen in einem Solarium zu einem erhöhten Risiko für die Entwicklung eines subungualen Melanoms beitragen. Dies liegt an der Tatsache, dass UVA-Strahlung Elastin- und Kollagenfasern in der Haut zerstört und DNA-Mutationen verursacht, die zu Hautkrebs führen können.

Es ist jedoch zu beachten, dass die in der Hybridmaniküre verwendeten Lampen eine vernachlässigbare Menge an ultravioletten Strahlen emittieren, da die darin verwendeten Lampen eine Leistung von bis zu 60 W haben und die Strahlung für kurze Zeit auf einem kleinen Bereich konzentriert ist.

Unter den durchgeführten Studien zur Schädlichkeit des häufigen Hybrid-Stylings unter Verwendung einer UV / LED-Lampe wurden einzelne Fälle von Hautkrebs dokumentiert. Laut einem Bericht von Reuters aus dem Jahr 2014 schädigen Hybride die Gesundheit und Lampen, die in der Hybrid-Maniküre verwendet werden, können Zellen schädigen und nach 8 bis 208 Behandlungen mit einer UV / LED-Lampe subungualen Krebs verursachen.

Andere von Dr. Julia Curtis von der University of Utah (USA) durchgeführte Studien bestätigten die Schädlichkeit von UV / LED-Lampen und zeigten, dass der Körper bereits nach 10 Minuten UV-Bestrahlung eine Strahlendosis erhält, die mit der Dosis verglichen werden kann gilt als Tageslimit für Personen, die sich im Freien aufhalten.

Forscher aus Spanien, die in Schönheitssalons forschten, stellten außerdem fest, dass die meisten UV- / LED-Lampen, die dort für das Nagelstyling verwendet werden, mehr UVA-Strahlung abgeben, als eine Person an einem sonnigen, wolkenlosen Tag in Barcelona empfängt.

Es gibt auch Studien, die belegen, dass UV / LED-Lampen für Nägel nicht schädlich sind. Professor Diffey von der University of Newcastle präsentierte die Forschungsergebnisse, die das geringe krebserzeugende Potenzial von UV / LED-Lampen für die Hybridmaniküre bestätigten.

Eine 2013 von Alina Markova, einer Forscherin aus den USA, durchgeführte Studie zeigte außerdem, dass die Schädlichkeit von UV / LED-Lampen, die beim Nagelstyling verwendet werden, vernachlässigbar ist und eine Hybridmaniküre 250 Jahre lang einmal pro Woche durchgeführt werden müsste, um Veränderungen in den USA nachteilig zu beeinflussen Hautgewebe.

Viele Forscher halten es für unwahrscheinlich, dass ein subunguales Melanom das Ergebnis einer Hybridmaniküre ist, da die UVB-Strahlung vollständig von der Nagelplatte blockiert wird und UVA sie in vernachlässigbarem Maße durchdringt.

Warum also so viele Unstimmigkeiten und das Fehlen eindeutiger Ergebnisse hinsichtlich des Einflusses von UV / LED-Lampen, die in der Hybridmaniküre verwendet werden, auf das erhöhte Risiko einer subungualen Krebsinzidenz?

Dieses Problem ergibt sich aus der Tatsache, dass es auf dem Markt keine gesetzlichen Vorschriften für UV- / LED-Lampen hinsichtlich der Parameter und der Menge der emittierten Strahlung gibt, was bedeutet, dass sich die vorhandenen Modelle in der individuellen Variabilität unterscheiden, was die Berechnung des Maximums nicht zulässt zulässige Strahlendosis.

Das subunguale Melanom macht etwa 0,7 bis 3,05 Prozent aller Melanome aus, und es wurde berichtet, dass sich einzelne Fälle von Hautkrebs infolge der regelmäßigen Verwendung von Nagellampen entwickeln. Obwohl es keine direkten Hinweise darauf gibt, dass Hybridmaniküre subungualen Krebs verursacht, lohnt es sich, die Auswirkungen der UV-Strahlung zu begrenzen. Zu diesem Zweck lohnt es sich, eine Creme mit einem SPF> 30-Filter aufzutragen, bevor Sie 20 bis 30 Minuten lang stylen, bevor Sie die Hand der ultravioletten Strahlung der Lampe aussetzen.

Darüber hinaus können Sie fingerlose Handschuhe verwenden, vorzugsweise schwarze oder andere nicht transparente Handschuhe, wenn Sie Ihre Hand in die Lampe legen, und wenn möglich eine LED-Lampe anstelle einer UV-Lampe mit guten Parametern wählen, die für das Hybrid-Styling zertifiziert ist.

Trotz der Tatsache, dass das Risiko, aufgrund des Hybrid-Stylings ein subunguales Melanom zu entwickeln, vernachlässigbar ist, lohnt es sich, bei der Durchführung dieser Art von Maniküre vorsichtig zu sein, da das Fehlen einer frühen Reaktion und einer späten Erkennung eine schlechte Prognose für die Heilung ergibt.

Wie wird ein Hautkrebs erkannt? Probieren Sie es aus: Fünf ungewöhnliche Anzeichen von Hautkrebs

Auswirkungen der Entfernung von Hybridmaniküre mit Aceton

Das Nagel-Styling mit der Hybrid-Methode ist sehr langlebig und widerstandsfähig gegen mechanische Beschädigungen. Die Haltbarkeit der Maniküre macht es schwierig, sie mit einem gewöhnlichen und empfindlichen Nagellackentferner zu entfernen.

Eine der häufigsten Methoden zur Entfernung von Hybrid-Maniküre ist Aceton. Physikalisch ist es eine farblose, brennbare Flüssigkeit mit einem charakteristischen und starken Geruch. Aceton ist eine organische Verbindung, die zur Ketongruppe der Formel C3H6O gehört. Heutzutage wird es durch Synthese und biotechnologische Verfahren hergestellt. Zusätzlich ist es ein Bestandteil des Gewebes vieler Pflanzen, z. B. Kartoffeln, aber es ist natürlich in kleinen Mengen im Blut und im Urin vorhanden.

Aceton ist das häufigste Lösungsmittel, das in vielen Nagellacken und Nagellackentfernern enthalten ist. Darüber hinaus wird es in der Gummiindustrie, zur Herstellung von Arzneimitteln, Farbstoffen, Farben, Reinigungsmitteln und in der Celluloseindustrie eingesetzt.

Aceton hat aufgrund seiner Eigenschaften die größte Beliebtheit in der Kosmetikindustrie erlangt und wird als Lösungsmittel für Hybridlacke verwendet.

Es ist wichtig zu wissen, dass es zwei Arten von Aceton gibt: technische und kosmetische. Dies ist sehr wichtig, da technisches Aceton trotz des gleichen Wirkstoffs wie das kosmetische zusätzlich verschiedene Arten von Verunreinigungen enthält, die für unseren Körper schädlich sind.

Aceton zur Entfernung von mit Hybridlack hergestellten Stilisierungen unterliegt speziellen Verfahren zur Entfernung von Schadstoffen und ist mit Vitaminen und Mineralstoffen angereichert.

Obwohl kosmetisches Aceton zur Verwendung zugelassen ist, finden sich immer häufiger Informationen über die schädliche Wirkung von Aceton auf Haut und Nägel. Es ist erwähnenswert, dass kosmetisches Aceton die DNA nicht schädigt und das Risiko für Hautkrebs nicht erhöht.

Es kann jedoch nicht in Frage gestellt werden, dass die häufige Verwendung von Aceton aufgrund des großen Wasserverlusts und der schützenden Lipidschicht zu einem Austrocknen der Haut und der Nagelplatte, zu Rissen und Schäden an der äußeren Hautstruktur führt. Aufgrund der Wirkung von Aceton wird Keratin teilweise aufgelöst, wodurch sich die Nagelplatte aufbaut und die Nägel dünn, spröde und spröde werden.

Die Verwendung von Aceton ist nicht nur mit Nebenwirkungen auf der Haut oder der Nagelplatte verbunden, da Acetondämpfe Kopfschmerzen, Übelkeit, Müdigkeit oder Reizungen der Schleimhäute von Hals, Mund und Nase verursachen können.

Zusammenfassend ist der große Vorteil der Entfernung von Hybrid-Maniküre mit Aceton die Bequemlichkeit und Leichtigkeit des Entfernens des Stylings, insbesondere für Personen, die noch keine Erfahrung mit dem Entfernen von Hybriden mit einer Fräsmaschine haben.Die positiven Seiten der Verwendung von Aceton beim Entfernen von Hybridlack enden dort. Die Liste der Defekte ist viel länger und wir können unter anderem das Austrocknen der Nagelplatte und der Handhaut, ein Gefühl des Unbehagens beim Einweichen, eine längere Behandlungszeit, einen starken und unangenehmen Geruch unterscheiden.

Wenn es möglich ist, vermeiden Sie es daher, die Hybrid-Maniküre mit Aceton zu entfernen. Wenn es nicht möglich ist, eine andere Alternative zu verwenden, sollte die Verwendung von Aceton beim Nagelstyling mit großer Aufmerksamkeit und Vorsicht angegangen werden.

Was kann Ihnen der Zustand Ihrer Nägel über den Zustand Ihres Körpers sagen? Check: Was sagen Nägel über die Gesundheit aus? "Sie sind wie ein Lackmustest"

Wie können die Risiken einer Hybridmaniküre reduziert werden?

Hybride Maniküre, die weltweit Rekorde der Popularität bricht, wird bei Gegnern dieser Methode aufgrund der angeblichen negativen Auswirkungen auf Haut und Nagelplatte immer häufiger angetroffen. Kann eine Hybridmaniküre an sich gefährlich sein? Ist es möglich, sie irgendwie einzuschränken, ohne diese Form des Stylings aufzugeben?

Durch die Entlarvung des ersten Mythos beschädigt die Hybrid-Maniküre weder die Nagelplatte noch die angrenzende Haut. Zweifel treten wahrscheinlich im Zusammenhang mit der Kombination von Hybridlacken mit Allergien, Nagelpilz unter der Hybridlackschicht, Nagelverfärbungen oder anderen Anomalien auf, die beim Auftragen von Hybriden auf die Nagelplatte auftreten. Natürlich kann Hybridlack Reizungen oder allergische Reaktionen hervorrufen, aber die meisten Beschwerden können aus vielen anderen Gründen verursacht werden. Unter ihnen unterscheiden wir:

• falsch vorbereitete Nagelplatte durch zu viel Feilen;

• falsche Anwendung der Produkte, Überflutung der Nagelhaut, falsche Aushärtung des Hybrids;

• häufiges Restyling;

• falsche Entfernung des Hybridlacks, übermäßiger Gebrauch von trocknendem Aceton;

• Styling mit Geräten und Produkten von schlechter Qualität;

• mangelnde Hygiene und sterile Bedingungen beim Styling;

• Mangel an Fähigkeiten und Erfahrung bei der Durchführung von Hybridmaniküre.

Oben sind nur einige der Hauptursachen für Nagelschäden und -schwäche sowie Hautläsionen aufgeführt. Es gibt jedoch verschiedene Möglichkeiten, um das Risiko einer Hybridmaniküre zu verringern.

Zuallererst ist die beste Lösung, sich an einen professionellen Nagelstylisten zu wenden, der über eine angemessene Ausbildung und Erfahrung in der Durchführung von Hybridstyling verfügt. Achten Sie bei der Auswahl eines Schönheitssalons auf die vom Stylisten verwendete Ausstattung und die Qualität der Produkte, aus denen das Styling hergestellt wird. Die Sterilität des Raums, der Ausrüstung und der Werkzeuge ist ebenfalls sehr wichtig.

Wenn Sie eine Hybrid-Maniküre selbst zu Hause durchführen möchten, ist es wichtig, die Grundregeln für die Durchführung einer Hybrid-Maniküre zu kennen, um die Nagelplatte nicht zu beschädigen und nicht zu Hautveränderungen zu führen.

Eine andere Möglichkeit, das Risiko einer Allergie gegen Hybridlacke zu verringern, besteht darin, beliebte Hybridlacke durch Produkte mit einer empfindlicheren Zusammensetzung zu ersetzen. Auf dem Markt gibt es Hybridlacke für Allergiker, die frei von Konservierungsstoffen sind und daher weniger schädlich für die Haut sind.

Allergische Reaktionen nach einer Hybridmaniküre können auch als Folge eines unachtsamen Stylings durch Gießen der Nagelhaut auftreten, was dazu führt, dass der für die Nageloberfläche bestimmte Hybridlack eine Reizung der empfindlichen Haut um sie herum verursacht. Achten Sie daher bei der Herstellung einer Hybrid-Maniküre darauf, dass die Lacke nicht mit der Haut Ihrer Hände in Berührung kommen.

Eine andere Möglichkeit, das Risiko einer Hybrid-Maniküre zu verringern, besteht darin, die UV-Lampe beim Aushärten des Stylings durch eine LED-Lampe zu ersetzen. Bei der Auswahl einer Lampe für das Nagelstyling lohnt es sich, eine Lampe von einer zuverlässigen Quelle mit einer Leistung von mindestens 48 W zu kaufen, vorzugsweise mit einem vom Hersteller ausgestellten Zertifikat. Mit einer ausgewählten Lampe können Sie eine zu lange Einwirkung von ultravioletter Strahlung und eine schlechte Aushärtung der Produktschichten vermeiden, wodurch der Lack belüftet werden und das Styling von der Nagelplatte fallen kann.

Das Nagelstyling sollte mit sterilen Werkzeugen durchgeführt werden, die nach jedem Styling desinfiziert werden. In Schönheitssalons werden am häufigsten Einwegwerkzeuge verwendet, was hundertprozentig sicherstellt, dass das Verfahren in Übereinstimmung mit den Sicherheitsregeln durchgeführt wird und kein Risiko besteht, sich mit Bakterien oder Viren zu infizieren.

Eine andere Sache, die es uns ermöglicht, die Gefahr einer Hybridmaniküre zu verringern, ist die angemessene und sichere Entfernung von der Nagelplatte. Am häufigsten wird Aceton zu Hause verwendet, um Hybridlacke zu entfernen, die trocknend wirken und die Haut um den Nagel herum reizen können. Aceton hat kein alternatives Produkt, um es zu ersetzen. Die einzige Möglichkeit, die Verwendung von Aceton zur Entfernung der Hybridmaniküre zu vermeiden, besteht darin, einzelne Produktschichten mit einer Feile oder einer Fräsmaschine zu feilen. Am häufigsten werden Hartmetallfräser verwendet, die aus Sinterkarbid bestehen. Die Verwendung einer Fräsmaschine erfordert einige Fähigkeiten und Erfahrungen. Bei unsachgemäßer Verwendung kann die Nagelplatte beschädigt werden, was zu Nagelbruch, Läsionen oder Infektionen führen kann.

Wenn Sie das Hybrid-Styling entfernen, dürfen Sie dies nicht mit Gewalt tun. Sie dürfen die Lackreste niemals gewaltsam abreißen und dürfen keine Werkzeuge verwenden, um die Schichten des Produkts zu untergraben, da dies einen Teil der Nagelplatte ablösen kann .

Sie können das Risiko einer Hybrid-Maniküre auch verringern, indem Sie das empfohlene Hybrid-Styling alle 2 Wochen entfernen und zwischen den nachfolgenden Stylisierungen hin und wieder Pausen einlegen. Während dieser Zeit sollte der Nagellack durch geeignete Protein-Conditioner und Jojobaöl ersetzt werden, um die Nagelplatte zu nähren und mit Feuchtigkeit zu versorgen.

Darüber hinaus ist es wichtig, eine Hybridmaniküre auf einer gesunden und starken Nagelplatte durchzuführen. Es ist kontraindiziert, ein Styling durchzuführen, wenn die Nägel mechanisch beschädigt wurden, die Nagelplatte verfärbt, uneben, verdickt ist, sich vom Bett löst oder deutliche Vertiefungen aufweist. Die obigen Beispiele zeigen, wie die Risiken reduziert werden können, die sich aus der unsachgemäßen Implementierung der Hybridmaniküre ergeben.

Was ist jedoch zu tun, wenn die Nägel bereits beschädigt sind und aufgrund eines unsachgemäßen Nagelstylings spröde und spröde werden? Die Basis ist unsere Ernährung, die reich an Vitaminen und Nährstoffen sein sollte, um das Wachstum des Nagels wieder aufzubauen, zu stärken und zu beschleunigen. Unser tägliches Menü sollte Produkte enthalten, die Eisen-, Silikon-, Zink- und B-Vitamine enthalten. Wir dürfen die richtige Flüssigkeitszufuhr nicht vergessen, die auch eine wichtige Rolle bei der Erhaltung schöner und gesunder Nägel spielt.

Was bedeutet braune Nagelfarbe? Check: Was können braune Nägel bedeuten?

Hybrid-Maniküre in 20 Minuten? Ja! Ein Durchbruch im Nagelstyling

Sicherere Alternativen zur Hybridmaniküre

Die am häufigsten gewählte Art des Stylings, wenn es um Haltbarkeit und Makellosigkeit geht, ist eine Hybrid-Maniküre. Aber was tun, wenn wir diese Art des Stylings aus verschiedenen Gründen nicht wählen können oder Angst vor unerwünschten Effekten haben?

Auf dem Kosmetikmarkt finden Sie keinen Lack, der vollständig natürliche Inhaltsstoffe enthält, da es schwierig ist, eine Formel zu entwickeln, die einfach anzuwenden, schnell trocknend und langlebig ist. Dennoch gibt es sicherere Alternativen zur Hybridmaniküre, bei denen keine Substanzen wie Toluol, Formaldehyd oder TPHP verwendet werden.

Die erste Alternative ist eine Titan-Maniküre. Die Anfänge dieser Art von Maniküre reichen über 20 Jahre zurück. Die Titan-Maniküre wurde ursprünglich in den USA durchgeführt, während sie in Polen seit 2014 als Alternative zur Hybrid-Maniküre eingesetzt wird. Titanmaniküre ist eine Form des Nagelstylings, bei der keine UV- oder LED-Lampen zum Aushärten verwendet werden. Dieses Styling ähnelt einem traditionellen Hybrid, während die Farbe auf den Nägeln durch die Verwendung eines speziellen Pollens entsteht, der mit Titan und Acryl gemischt ist. Die Grundprodukte, die für diese Art der Maniküre erforderlich sind, sind Pollen (Pulver), Basisgel, Deckel und Härter. Die Produkte werden durch Luftkontakt gehärtet, sodass keine ultraviolette Strahlung erforderlich ist. Titan-Maniküre ist haltbarer als Hybrid-Maniküre und hält etwa 4 bis 6 Wochen auf den Nägeln. Es macht es auch schwieriger zu entfernen als bei der herkömmlichen Hybrid-Maniküre. Eine Titan-Maniküre bringt jedoch viele Vorteile mit sich, da sie die Nägel von außen stärkt, da das verwendete Pulver keine schädlichen Substanzen enthält, sondern mit den Vitaminen A, E, Kalzium und Titan angereichert ist.

Eine weitere bemerkenswerte Alternative zur Hybrid-Maniküre ist die Vinyl-Maniküre. Bei dieser Art des Stylings wird ein spezieller Lack verwendet, der Vinylpolymere enthält. Dank dieser Komponente sind die Nägel vor niedrigen Temperaturen und mechanischen Beschädigungen geschützt. Das mit dieser Methode hergestellte Styling dauert kürzer als eine Hybrid-Maniküre und dauert normalerweise etwa 7 bis 10 Tage, bis zu zwei Wochen. Bei diesem Styling wie bei der Titan-Maniküre verzichten wir vollständig auf die Verwendung einer UV / LED-Lampe, da dieser Lack unter dem Einfluss des natürlichen Sonnenlichts aushärtet. Das Entfernen einer Vinyl-Maniküre von der Nagelplatte ist viel einfacher und sicherer als bei einem herkömmlichen Hybrid. Der Vinyllack kann mit einem normalen Nagellackentferner entfernt werden. Dies vermeidet übermäßiges Austrocknen und Reizungen durch die Verwendung von Aceton oder die Beschädigung der Platte durch die falsche Handhabung der Fräsmaschine.

Eine weitere Alternative zur Hybrid-Maniküre ist die japanische Maniküre. Es ist eine beliebte Pflegemethode, mit der Sie gesunde und gepflegte Nägel erhalten können, ohne jedoch Farbe auf den Nägeln zu erhalten. Bei dieser Methode wird eine spezielle Vitaminpaste in die Nägel eingerieben, die aus Bienenwachs, Kieselsäure, Vitaminen und feuchtigkeitsspendenden und ölenden Inhaltsstoffen wie Paraffin, Panthenol und Glycerin besteht. Diese Methode dauert ca. 2 Wochen und wird für Menschen mit beschädigter Nagelplatte empfohlen, da sie die Ernährung und den Glanz beeinträchtigt.

Die letzte alternative Methode zur Hybrid-Maniküre, die noch nicht sehr beliebt ist, sind Nagelsticker. Ihre Haltbarkeit beträgt bis zu 14 Tage und aufgrund der großen Farbpalette kann sie mit der Hybrid-Maniküre mithalten. Die Innovation dieser Aufkleber liegt in der Art und Weise, wie sie angebracht werden. Der gesamte Vorgang besteht darin, den Aufkleber mit warmer Luft zu erhitzen, damit er plastisch wird, und ihn dann vorsichtig auf die Nagelplatte aufzutragen. Wird diese Art des Stylings Liebhaber der Hybrid-Maniküre ansprechen? Es ist schwer zu sagen, weil es Übung und Geduld erfordert, aber es ist definitiv einen Versuch wert, besonders wenn Sie Ihren Nägeln nach einer regelmäßigen Hybrid-Maniküre eine Pause gönnen möchten.

Zusammenfassend möchte jede Frau eine einwandfreie und dauerhafte Maniküre genießen. Dieser Effekt wird meistens durch ein Hybrid-Styling erzielt. Es lohnt sich jedoch, die oben genannten Methoden auszuprobieren, die einfacher und billiger erscheinen und gleichzeitig schöne und dauerhafte Effekte wie Hybrid-Maniküre erzielen, ohne dass das Risiko besteht, den Nagel zu schwächen und zu beschädigen Platte und reizt die Haut um ihn herum.

Wie pflege ich meine Nägel? Lesen Sie: Schöne Nägel

Der Inhalt der Website healthadvisorz.info soll den Kontakt zwischen dem Benutzer der Website und seinem Arzt verbessern und nicht ersetzen. Die Website dient nur zu Informations- und Bildungszwecken. Bevor Sie das auf unserer Website enthaltene Fachwissen, insbesondere den medizinischen Rat, befolgen, müssen Sie einen Arzt konsultieren. Der Administrator trägt keine Konsequenzen aus der Verwendung der auf der Website enthaltenen Informationen. Benötigen Sie eine ärztliche Beratung oder ein elektronisches Rezept? Gehen Sie zu healthadvisorz.info, wo Sie Online-Hilfe erhalten - schnell, sicher und ohne Ihr Zuhause zu verlassen. Jetzt können Sie die E-Konsultation auch kostenlos im Rahmen des Nationalen Gesundheitsfonds nutzen.

Stichworte:  Medikamente Sex-Liebe Sex