Behandlung von Hämorrhoiden - die beliebtesten Methoden

Jeder hat Hämorrhoiden oder Hämorrhoiden. Dies sind Blutgefäßverwicklungen, die sich direkt unter der Schleimhaut des unteren Rektums befinden. Kleine, praktisch nicht wahrnehmbare Knötchen helfen den Schließmuskeln, den Mund des Dickdarms abzudichten und den Stuhlgang zu kontrollieren. Manchmal verursachen Hämorrhoiden jedoch Probleme. Wie gehe ich dann mit ihnen um?

New Africa / Shutterstock

Wie entstehen Hämorrhoiden?

Der verstopfte Blutabfluss aus dem Anus führt dazu, dass sich die Hämorrhoiden mit stehendem Blut füllen und sich dann vergrößern, bluten und verletzen. Schließlich kommen sie aus dem Anus heraus. Verschiedene Faktoren können zu dieser Situation führen. Unter ihnen ist es unter anderem erwähnenswert häufige Verstopfung oder Durchfall, lange Stunden im Sitzen, Mehrlingsgeburten und eine ballaststoffarme Ernährung.

Der Schweregrad von Hämorrhoiden wird anhand einer Vier-Punkte-Skala bestimmt:

  1. Hämorrhoiden 1. Grades erstrecken sich nicht nach außen und sind beim Abtasten nicht tastbar;
  2. Hämorrhoiden im Stadium II fallen während des Stuhlgangs aus, bilden sich jedoch spontan zurück.
  3. Hämorrhoiden im Stadium III fallen während des Stuhlgangs aus und erfordern normalerweise eine manuelle Evakuierung zum Analkanal.
  4. Hämorrhoiden im Stadium IV befinden sich ständig außen und können nicht zurückgeführt werden.

Es ist die Phase der Hämorrhoiden, die die Wahl der Behandlungsmethode bestimmt.

Haben Sie ein Problem mit Hämorrhoiden? Warten Sie nicht, bis sich die Krankheit entwickelt, und vereinbaren Sie noch heute einen Termin mit einem Proktologen. Einen Arzt in Ihrer Nähe finden Sie auf der Website clinics.pl.

  1. Check: Wie sehen Hämorrhoiden aus? Ursachen und Symptome von Hämorrhoiden

Behandlung von Hämorrhoiden - Methoden

Eine konservative Behandlung ist normalerweise in den ersten beiden Stadien der Krankheit ausreichend. Es ist wichtig, sie nach Rücksprache mit einem Arzt zu beginnen, der die für einen bestimmten Fall geeigneten Medikamente auswählt. Es ist auch wichtig, eine ballaststoffreiche Ernährung einzuführen und die Sitzzeit (wenn möglich) zu begrenzen. Stadium III und IV der Hämorrhoidenerkrankung erfordert eine chirurgische Behandlung. Es stehen viele Methoden zur Verfügung - einige Verfahren erfordern einen Krankenhausaufenthalt, andere werden ambulant durchgeführt.

Chirurgische Entfernung von Hämorrhoiden

Die klassische Chirurgie (Hämorrhoidektomie) besteht in der Entfernung der Hämorrhoiden. Aufgrund der Tatsache, dass es sich um eine radikale Methode handelt, ist sie hochwirksam, aber auch das höchste Risiko für Komplikationen (wie Schmerzen, Blutungen, Anusstenose, Probleme mit dem Stuhlgang). Die Behandlung wird im fortgeschrittensten Stadium der Krankheit oder in Situationen angewendet, in denen sich eine minimalinvasive Behandlung als unwirksam erwiesen hat.

Eine Hämorrhoidektomie wird normalerweise nach einer von zwei Methoden durchgeführt: Milligan-Morgan oder Ferguson. Die erste Technik besteht darin, die Knötchen herauszuschneiden und die Wunden offen zu lassen, um eine Verengung des Analkanals zu verhindern. Die Heilung dauert dann 7 bis 10 Tage. Das Verfahren nach der Ferguson-Methode ist ähnlich, aber die Wunden nach dem Entfernen der Knötchen werden genäht, wodurch die Heilungszeit kürzer und die Schmerzen schmerzfrei sind.

Behandlung von Hämorrhoiden nach der Barron-Methode

Das Barron-Verfahren, d.h. Das Löschen von Hämorrhoiden ist eine der am häufigsten verwendeten Techniken zum Entfernen von Hämorrhoiden. Es wird im Stadium II und III der Krankheit angewendet. Das Verfahren beinhaltet das Anbringen eines Gummirings an der Basis der Hämorrhoiden. Infolgedessen wird die Blutversorgung unterbrochen, wodurch der Knoten stirbt, und nach 3-10 Tagen wird er auf natürliche Weise ausgeschieden. Die Behandlung ist kurz und Sie können sofort danach zu Ihren täglichen Aktivitäten zurückkehren.

Hämorrhoiden. Ein beschämendes Problem für jeden zweiten Pol

Entfernung von Hämorrhoiden durch Gerinnung

Koagulation ist das Schließen der Gefäße, die die Hämorrhoiden mit Blut versorgen. Dies kann auf verschiedene Arten erfolgen: Hochfrequenzstrom (RFITT), Radiowellen und Laser. Aufgrund der Erzeugung hoher Temperaturen schließen sich die Gefäße, die zu den Knötchen führen, was schließlich zum Absterben führt. Der Eingriff dauert einige Minuten und die Indikationen dafür sind hauptsächlich Blutungen von Hämorrhoiden 1. Grades. Aufgrund der Tatsache, dass es sich um eine minimalinvasive Methode handelt, sind die Beschwerden nach dem Eingriff minimal.

Liest auch: Wenn nicht Hämorrhoiden, was dann?

Behandlung von Hämorrhoiden nach der DGHAL / DGRAR-Methode

Die DGHAL / DGRAR-Methode ist eine Alternative zu herkömmlichen Operationen und wird in allen Stadien von Hämorrhoiden erfolgreich eingesetzt. Das Verfahren wird unter der Kontrolle von Doppler-Ultraschall durchgeführt. Mit Hilfe einer Sonde werden hämorrhoiden Gefäße lokalisiert und dann ligiert. Diese Methode ist sicher und der Patient kann am nächsten Tag zu seinen täglichen Aufgaben zurückkehren.

Entfernung von Hämorrhoiden nach der Longo-Methode

Die Longo-Methode wird zur Behandlung von Hämorrhoiden zweiten und dritten Grades angewendet. Dabei wird ein Schleimhautfragment mit einem Spezialwerkzeug gleichzeitig entfernt und vernäht. Während des Verfahrens werden Gefäße, die die Hämorrhoiden mit Blut versorgen, entfernt und die Knötchen selbst an die richtige Stelle zurückgebracht. Hämorrhoiden werden nach einigen Tagen faserig - dann ist der Patient auch wieder voll fit.

Wie viel kostet die Entfernung von Hämorrhoiden?

Der Preis der Behandlung hängt weitgehend von der verwendeten Methode ab. Für eine klassische Operation müssen Sie durchschnittlich 2.850 PLN bezahlen. Die Preise für die Entfernung von Hämorrhoiden nach der Barron-Methode beginnen bei 300 PLN. Es ist jedoch zu beachten, dass der endgültige Preis des Verfahrens von der Anzahl der verwendeten Gummibänder abhängt. Die mit der Laserbehandlung von Hämorrhoiden verbundenen Kosten betragen durchschnittlich 2.500 PLN. Die DGHAL / DGRAR-Methode ist teurer, da sie Kosten in Höhe von 3.500 PLN verursacht.

HTML Quelltext

Lesen Sie auch:

  1. Prostataoperationen - Indikationen, Methoden, Rehabilitation. Wie viel kostet die Prostata-Chirurgie?
  2. Methoden zur Entfernung von Krampfadern der unteren Extremitäten
  3. Hernienchirurgie. Wie wird ein Leistenbruch behandelt?

Der Inhalt der Website healthadvisorz.info soll den Kontakt zwischen dem Benutzer der Website und seinem Arzt verbessern und nicht ersetzen. Die Website dient nur zu Informations- und Bildungszwecken. Bevor Sie das auf unserer Website enthaltene Fachwissen, insbesondere den medizinischen Rat, befolgen, müssen Sie einen Arzt konsultieren. Der Administrator trägt keine Konsequenzen aus der Verwendung der auf der Website enthaltenen Informationen. Benötigen Sie eine ärztliche Beratung oder ein elektronisches Rezept? Gehen Sie zu healthadvisorz.info, wo Sie Online-Hilfe erhalten - schnell, sicher und ohne Ihr Zuhause zu verlassen.

HTML Quelltext
Stichworte:  Sex Sex-Liebe Psyche