Achten Sie auf Zecken. Sie sind bereits im ganzen Land erschienen

Zu Beginn des Frühlings suchen wir nicht nur nach den ersten Störchen, sondern auch nach Zecken auf unserer Kleidung und Haut. Diese Spinnentiere werden seit mehreren Tagen in ganz Polen beobachtet, wobei die meisten in den nordöstlichen Regionen des Landes vorkommen. Sie sind nicht nur im Wald, sondern auch im Stadtpark und sogar im Hinterhofgarten zu finden. Wie schützen Sie sich vor einer Zecke und was tun, wenn sie in Ihrer Haut haftet?

KPixMining / Shutterstock
  1. Es wurde wärmer, was bedeutet, dass im ganzen Land Zecken aufgetreten sind. Die Temperatur über 4 Grad begünstigt sie
  2. Zecken kommen nicht nur in Wäldern vor, sondern sind überall dort vorhanden, wo es hohes Gras und Laubbäume gibt
  3. Zecken werden vom Geruch unseres Schweißes angezogen. Selbst bei wärmerem Wetter lohnt es sich, lange Ärmel, lange Hosen und Schuhe zu tragen, die den Fuß bedecken
  4. Denken Sie beim Entfernen einer Zecke daran, sie nicht mit etwas zu schmieren
  5. Willst du länger leben Machen Sie einen einfachen Test und finden Sie heraus, wie!
  6. Weitere solche Geschichten finden Sie auf der Hauptseite von Onet.pl

Die Zecken sind bereits erschienen

Höhere Temperaturen und Luftfeuchtigkeit haben landesweit zu Zeckenberichten geführt.

- Zecken traten vor zwei oder drei Wochen in Polen auf, als es wärmer wurde. Ihre Anwesenheit in den Wäldern wurde von Förstern bestätigt - sagte Anna Malinowska, Sprecherin der State Forests, in einem Interview mit tvnmeteo.pl.

Ist die Dialyse die beste Lösung für Patienten mit chronischer Nierenerkrankung?

Zecken können überall dort gefunden werden, wo es Vegetation gibt, nicht nur im Wald oder auf der Wiese, wie allgemein angenommen wird. Zecken warten auch im Stadtpark und sogar im Garten hinter dem Haus auf uns.

Wo sind die meisten von ihnen? Traditionell in den Woiwodschaften Warmińsko-Mazurskie und Podlaskie. - Dies sind Woiwodschaften, in denen Zecken endemisch sind, d. H. Sie haben sich dort etabliert und es gibt viele von ihnen. Die überdurchschnittliche Anzahl von Zecken findet sich aber auch in Małopolska und Schlesien. Unser Land ist ein gutes Zuhause für eine Zecke - sagt Arzt Bartosz Fiałek in einem Interview in WP.

Zecken - wie schützen Sie sich vor ihnen?

Zecken mögen keine synthetischen Stoffe. Sie bevorzugen definitiv Baumwolle. Daher eignen sich Fleece- oder elastische Trainingsanzüge gut als Schutz. Lange Ärmel, Hosen, Schuhe, die den Fuß bedecken - sie schützen gut vor Zecken. Einige Unternehmen stellen mit abweisenden Substanzen imprägnierte Kleidung her - hauptsächlich Permethrin.

  1. Repellentien - wirksame Methoden zur Bekämpfung von Insekten und mehr

Die Farbe unserer Kleidung spielt für die Zecke keine Rolle. Sie werden vom Geruch angezogen. Zecken reagieren auf den Schweißgeruch. Sie fühlen sich auch von einer erhöhten Körpertemperatur angezogen. Es lohnt sich jedoch aus einem einfachen Grund, helle Kleidung im Wald zu tragen oder spazieren zu gehen - dunkle Zecken sind auf hellen Stoffen besser zu sehen.

Repellentien, d. H. Repellentien, können auch zum Schutz vor Zecken beitragen. Sie können natürlich (z. B. Eukalyptusöl, Lavendelöl, Nelkenöl) oder chemisch sein.

Zecken - welche Krankheiten sie übertragen

In Polen lebende Zecken übertragen durch Zecken übertragene Enzephalitis, Lyme-Borreliose, Anaplasmose, Babesiose und Rickettsiose. Experten schätzen, dass rund 10-15 Prozent von Zecken können mit pathogenen Keimen infiziert sein, insbesondere in den Woiwodschaften Podlaskie und Warmińsko-Mazurskie sowie in einigen Teilen der Woiwodschaften Mazowieckie, Opolskie und Dolnośląskie.

Die gefährlichste Krankheit ist die durch Zecken übertragene Enzephalitis. Sie können sich dagegen impfen lassen, aber alle drei Jahre müssen Auffrischungsdosen verabreicht werden. Die Krankheitssymptome treten innerhalb von zwei Wochen auf und ähneln der Grippe. In 70-80 Prozent. Fälle ist es in dieser ersten Phase gehemmt. Bei den übrigen Infizierten gelangen die Viren in das Zentralnervensystem, wo sie Meningitis verursachen können. Manchmal endet es mit dem Tod, und fast jeder zweite Patient verlässt das Krankenhaus mit dauerhaften Folgen, die eine langjährige Behandlung oder Rehabilitation erfordern.

  1. Zecken - welche Krankheiten übertragen sie?

Eine weitere gefährliche Krankheit ist die Lyme-Borreliose, deren charakteristisches Symptom eine allmählich zunehmende Rötung ist - dieses Symptom tritt jedoch nicht immer auf. Glücklicherweise kann die Lyme-Borreliose in den meisten Fällen mit einem Antibiotikum behandelt werden.

Nationaler Berater für Epidemiologie, prof. Andrzej Zieliński erklärt, dass der beste Weg, um durch Zecken übertragenen Krankheiten vorzubeugen, darin besteht, sich unter der Dusche mit einer weichen Bürste zu schrubben. Die Dusche selbst reicht nicht aus, da sich an den Beinen der Pinzette Haken befinden, die sie beim Gehen auf unserer Haut einfangen

Wie eine Zecke loswerden?

Das Wichtigste ist, die Kleidung und den Körper sorgfältig zu untersuchen, wobei der Schwerpunkt auf exponierten Orten liegt, nachdem Sie von Orten zurückgekehrt sind, die von Zecken bedroht sind. Es kann sich herausstellen, dass der Spinnentier noch keine Zeit hatte, sich in die Haut zu graben, und wir werden ihn finden, bevor er es tut. Es ist ein bisschen schlimmer, wenn er bereits in unseren Körper gebissen hat.

- Bei der Rückkehr aus einem Bereich mit Zecken lohnt es sich, die Haut sorgfältig zu überprüfen. Vor 12 Stunden besteht kein Infektionsrisiko - je später nach diesem Datum, desto größer das Risiko - sagte Prof. Stanisława Tylewska-Wierzbanowska vom Nationalen Institut für Hygiene.

Was tun, wenn eine Zecke beißt? [WIR ERKLÄREN]

Das Entfernen einer Zecke ist nicht schwierig, erfordert jedoch Präzision und Festigkeit. Je kürzer die Zeit ist, in der sich eine Zecke in der Haut befindet, desto weniger wahrscheinlich ist es, dass wir mit den Krankheiten infiziert werden, die sie trägt.

Das Wichtigste ist, die Zecke nicht mit etwas zu schmieren - Butter, Öl oder Vaseline. Dies kann dazu führen, dass sich die Zecke in der Wunde erbricht und Krankheitserreger leichter in die Haut gelangen können.

Es lohnt sich, Geräte zum Entfernen von Zecken in der Apotheke zu besorgen, aber Sie können darauf verzichten. Das Werkzeug, mit dem wir die Zecke entfernen, muss desinfiziert werden. Gewöhnliche Pinzetten erledigen die Arbeit zu Hause. Wir greifen die Zecke so nah wie möglich an die Haut und ziehen sie mit einem Schlag aus der Haut. Wir verdrehen nicht und machen keine Eindrücke

Stellen Sie nach dem Entfernen des Häkchens sicher, dass es vollständig entfernt ist. Desinfizieren Sie den Ort nach dem Biss und waschen Sie Ihre Hände. Jeder Zeckenstich sollte mit einem Arzt konsultiert werden.

HTML Quelltext

Erfahren Sie mehr über Zecken und Lyme-Borreliose:

  1. Lyme-Borreliose - Fragen, auf die es gut ist, die Antwort zu wissen
  2. Mücken- und Zeckenschutzmittel können gesundheitsschädlich sein
  3. Sie können sich vor Zecken schützen, sollten aber über eine Impfung nachdenken

Der Inhalt der Website healthadvisorz.info soll den Kontakt zwischen dem Benutzer der Website und seinem Arzt verbessern und nicht ersetzen. Die Website dient nur zu Informations- und Bildungszwecken. Bevor Sie das auf unserer Website enthaltene Fachwissen, insbesondere den medizinischen Rat, befolgen, müssen Sie einen Arzt konsultieren. Der Administrator trägt keine Konsequenzen aus der Verwendung der auf der Website enthaltenen Informationen. Benötigen Sie eine ärztliche Beratung oder ein elektronisches Rezept? Gehen Sie zu healthadvisorz.info, wo Sie Online-Hilfe erhalten - schnell, sicher und ohne Ihr Zuhause zu verlassen.

HTML Quelltext
Stichworte:  Medikamente Medikamente Sex-Liebe