Schilddrüsenknoten - Ursachen, Symptome, Behandlungsmethoden. Schilddrüsenknoten und Krebs

Sie werden normalerweise bei einer ärztlichen Untersuchung und Ultraschall (Ultraschall) der Schilddrüse oder des Halses festgestellt, am häufigsten bei Frauen. Alle Schilddrüsenknoten müssen beobachtet werden und einige müssen auch behandelt werden. Glücklicherweise erweisen sich nur wenige Prozent von ihnen als bösartige Tumoren.

Shutterstock

Schilddrüsenknoten - Ursachen

Die Schilddrüse ist ein Organ, das für den Stoffwechsel verantwortlich ist. Dank dessen werden Hormone wie Calocytonin, Thyroxin und Triiodthyronin ausgeschieden. Schilddrüsenknoten, auch knotiger Kropf genannt, sind ein Symptom für eine vergrößerte Schilddrüse. Um sie zu erkennen, ist es nicht immer notwendig, an einer Palpationsuntersuchung teilzunehmen, da sie unter den Fingern zu spüren sind. Schilddrüsenknoten sind eine endokrine Erkrankung, die bei 10-40% der Menschen auftritt. Patienten, hauptsächlich Frauen.

Es gibt verschiedene Gründe für die Bildung von Knötchen in der Schilddrüse. Die meisten Endokrinologen sagen, dass die Hauptursache für die Erkrankung ein Jodmangel ist, ohne den die Schilddrüse nicht richtig funktionieren kann. Wenn der Mangel des Elements in der Nahrung von langer Dauer ist, produziert die Schilddrüse nicht mehr ihre ausreichende Menge, und dies führt zu einer Erhöhung der Konzentration des Schilddrüsen-stimulierenden Hormons durch die Hypophyse und zur Bildung von Knötchen.

Schilddrüsenknoten können sowohl in größeren als auch in kleineren Clustern auftreten - manchmal gibt es viele von ihnen, und manchmal sind sie einzeln. Es gibt zwei Arten von Schilddrüsenknoten - feste Knötchen (Füllung der Zellen) und Zysten (flüssigkeitsgefüllte Schilddrüsenläsionen). Die Bildung von Schilddrüsenknoten kann, abgesehen von einem Jodmangel der Schilddrüse, durch Autoimmunerkrankungen beeinflusst werden, die zu einer Schilddrüsenentzündung führen, z. B. der Hashimoto-Krankheit.

Fragen Sie sich, wie Sie Ihre Nahrungsergänzung richtig planen können? Erfahren Sie unter diesem Link, wie Sie Ihre Schilddrüse und Ihr Immunsystem intelligent unterstützen können. Lernen Sie das Thyroset-Supplementierungsprotokoll so schnell wie möglich kennen!

Die Krankheit tritt häufiger bei Frauen auf, weil sie anfälliger für Schilddrüsenprobleme sind. Dies liegt an der Tatsache, dass sie während der Pubertät, Schwangerschaft, Stillzeit und Wechseljahre starken hormonellen Veränderungen unterliegen. Jede der oben genannten Veränderungen kann eine Hyperthyreose oder Hypothyreose verursachen. Es ist jedoch erwähnenswert, dass die spezifischen Ursachen für Schilddrüsenknoten noch nicht bekannt sind.

Mithilfe der Szintigraphie kann diagnostiziert werden, ob ein einzelner autonomer Schilddrüsenknoten eine Überfunktion verursacht. Dank der Untersuchung ist es auch möglich, die Diagnose eines toxischen knotigen Kropfes durch eine genaue Beurteilung der Isotopenverteilung zu ergänzen. Mit der Szintigraphiemethode können Sie auch bestimmen, um welche Art von Schilddrüsenknoten es sich handelt. In der Nuklearmedizin werden sie als "warme" Knötchen beschrieben (sie absorbieren ein Isotop wie normales Schilddrüsengewebe); "kalte" Knötchen (fangen Sie das Isotop nicht ein); "heiße" Knötchen (fangen Sie das Isotop mehr als den Rest des Fleisches).

Lesen Sie auch: Was hilft einer überarbeiteten Schilddrüse?

Symptome von Schilddrüsenknoten

Das Vorhandensein von Schilddrüsenknoten kann anfangs schwierig zu erkennen sein, da im Frühstadium manchmal keine klinischen Symptome auftreten. Nach einiger Zeit werden sie jedoch sichtbar, da der anatomische Raum des Schilddrüsenbereichs klein ist und Druck entsteht, wenn sich die Knötchen entwickeln. Schilddrüsenklumpen befinden sich an der Vorderseite des Halses und können mit der Hand gefühlt werden, wenn der Hals in diesem Bereich vergrößert wird.

Viele Frauen werden beim Schlucken auf Schilddrüsenklumpen aufmerksam - der Hals ist dann angespannt, was zur Erkennung eines Klumpens beiträgt. In einigen Fällen sind die Knötchen jedoch so klein, dass sie manchmal keine mit bloßem Auge sichtbaren Symptome hervorrufen, und der Patient erfährt von ihrer Anwesenheit, beispielsweise während eines routinemäßigen Ultraschalls der Schilddrüse. In anderen Fällen sind die Tumoren groß genug, um das Atmen zu erschweren und Schluckbeschwerden und Heiserkeit zu verursachen.

Die Abnormalität in der Arbeit der Schilddrüse kann nur durch Labortests genau bestimmt werden. Wenn sich herausstellt, dass ein bestimmter Patient Abweichungen von den diagnostischen Normen aufweist, ist dies ein Hinweis darauf, die Diagnose fortzusetzen. Es ist erwähnenswert, dass es Fälle von Menschen gibt, die Knötchen an der Schilddrüse haben und Hormone normal sind.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema: Symptome der Schilddrüsenerkrankung

Überprüfung! Prostatakrebs - Fakten und Mythen

Diagnose von Schilddrüsenknoten

Die ersten Symptome, die auf das Vorhandensein von Schilddrüsenknoten hinweisen, sind Engegefühl im Hals, Schluckbeschwerden und chronischer Husten. Ihre Größe und die Konsistenz des veränderten Gewebes können durch Berühren beurteilt werden. Jeder, der solche Veränderungen im Nackenbereich bemerkt (die Drüse befindet sich dort), sollte seinen Hausarzt konsultieren, der eine Blutuntersuchung anordnet, um festzustellen, ob der Körper die richtige Menge an TSH (einem Hormon, das für die Stimulierung der Schilddrüse verantwortlich ist) enthält.

Die Diagnose von Schilddrüsenknoten ist ratsam, obwohl nicht jeder Knoten behandelt werden sollte. Es lohnt sich jedoch, diagnostische Tests durchzuführen und anhand des erzielten Ergebnisses zu entscheiden, welche Behandlungsmethode verwendet werden soll. Die Behandlung von Schilddrüsenknoten, unabhängig von der Art der Therapie, besteht darin, die Größe der Schilddrüse und der darin enthaltenen Knötchen zu verringern.

Vereinbaren Sie noch heute einen Termin für eine Schilddrüsenoperation. Einen Spezialisten in Ihrer Nähe finden Sie auf der Website clinics.pl.

Behandlung von Schilddrüsenknoten

Wie Schilddrüsenknoten behandelt werden, hängt vom Einzelfall ab. Die Methode wird vom Arzt ausgewählt und an die individuelle klinische Situation angepasst. Eine davon ist die Beobachtung, die 1 bis 2 Jahre dauert. Die Beobachtung dient dazu, die Größe der Knötchen zu kontrollieren. Nach 6 Monaten sollte der Patient alle 6-12 Monate einer Kontroll- und Ultraschalluntersuchung unterzogen werden. Wenn sie zeigen, dass die Veränderungen zunehmen, erweitert der Arzt die diagnostischen Aktivitäten.

Schilddrüsenknoten können mit Hormonen behandelt werden. Dank des Verfahrens wird der Spiegel der Schilddrüsenhormone ausgeglichen, um den Patienten auf eine Drüsenoperation vorzubereiten. Hypothyreose wird durch Hormonersatz mit Levothyroxin behandelt. Klumpen können auch chirurgisch entfernt werden. Eine große Wirksamkeit bei der Behandlung von Zysten wird durch Injektion von Ethanol erreicht - dies ist die Methode zur Behandlung einzelner Knötchen.

Jedes Jahr wird die Behandlung von Schilddrüsenknoten mit mikrochirurgischen Ablationstechniken immer beliebter. Die Methode ist immer weiter verbreitet und gewinnt mehr Anerkennung - sie wird hauptsächlich bei der Behandlung von gutartigen, großen und einzelnen Knötchen eingesetzt. Laut Fachleuten ist das Risiko von Komplikationen gering. Während der Behandlung mit der ablativen Technik ist es möglich, beispielsweise einen Echolaser, d. H. Einen Infrarotlaser mit Ultraschallbildgebung, zu verwenden.

Schilddrüsenknoten werden auch mit Hilfe von Radio-Gift, d. H. Einem radioaktiven Element, entfernt. Die Schilddrüse fängt es auf, wodurch es beginnt, zerstört zu werden. Laut Fachleuten ist dies eine der sichereren Methoden, obwohl die Behandlung von neutralen Knötchen auf diese Weise die Verwendung einer großen Dosis des Elements und die vorübergehende Isolierung des Patienten nach dem Eingriff erfordert. Darüber hinaus muss der Patient nach dem Eingriff dauerhaft Schilddrüsenhormone einnehmen.

Wie viel kostet es, Schilddrüsenknoten zu entfernen?

HTML Quelltext

Überprüfen Sie auch: Was ist eine Schilddrüsenerkrankung?

Behandlung von Schilddrüsenknoten und Alter

Die Prognose differenzierter Schilddrüsenkarzinome ist bei jüngeren Patienten viel besser. Papillarkrebs hat die beste Prognose und ist im Mikrokarzinomstadium vollständig heilbar. Die grundlegende Methode zur Behandlung von Schilddrüsen-Neoplasien ist die vollständige Entfernung mit den Lymphknoten im Nacken. Ein kleinerer Operationsbereich ist nur einem sehr kleinen (weniger als 1 cm) Tumor von Papillenkrebs vorbehalten.

Die Feinnadel-Aspirationsbiopsie ist der grundlegende Test, um eine maligne Veränderung eines Schilddrüsentumors zu erkennen oder zu vermuten. Es ermöglicht auch die Überweisung von Patienten, bei denen der Verdacht auf eine maligne Läsion besteht, zur chirurgischen Behandlung. Dank dieser Studie ist die Anzahl unnötiger Kropfoperationen gesunken und die Krebserkennungsrate gestiegen.

Wie wird die Operation von Schilddrüsenknoten mit Echolaser durchgeführt?

Während des Eingriffs verwendet der Arzt Nadeln, um optische Fasern in den Tumor einzuführen und Energie von der Laserquelle zu übertragen. Dadurch wird Wärme erzeugt, die das Tumorgewebe zerstört und zur Gewebezerstörung führt - dadurch sterben die Knötchen ab. Der Chirurg überwacht kontinuierlich die gesamte Operation und kann dank des Ultraschallbildes das Laserlicht präzise bedienen, ohne das Gewebe neben dem Tumor zu beschädigen.

Die Entfernung der Schilddrüsenknoten mit einem Laser dauert etwa 30 Minuten. Die Dauer des Verfahrens hängt jedoch von der Anzahl der Knötchen ab. Die Operation wird normalerweise ohne Betäubung durchgeführt (weder allgemein noch lokal). Die Haut des Patienten bleibt unberührt und muss nicht eingeschnitten werden - dies macht das Verfahren angenehm. Es ist jedoch erwähnenswert, dass eine Lokalanästhesie möglich ist.

Schilddrüsenknoten und Krebs

Das Vorhandensein von Schilddrüsenknoten bedeutet nicht unbedingt, dass eine Person bereits Krebs hat oder bald entwickeln wird. Viele Knötchen sind gutartige Veränderungen - laut Spezialisten sind nur wenige Prozent der Schilddrüsenknoten bösartig. Um jedoch festzustellen, ob bei einem bestimmten Patienten der Verdacht auf Krebs besteht, sollte eine Ultraschalluntersuchung durchgeführt werden. Die Besorgnis kann unter anderem durch das Vorhandensein von echoarmen Knötchen verursacht werden.

Dank der Ultraschalluntersuchung können Sie auch Veränderungen feststellen, die auf ein geringes Risiko für maligne Neubildungen hinweisen - darunter unter anderem: Zysten und kleine knotige Hypertrophie der Schilddrüse. Neben den oben erwähnten echoarmen Knötchen sind die Gründe für die Besorgnis auch die kompakte Konsistenz des Knötchens, seine schnelle Vergrößerung und Bestrahlung. Um festzustellen, ob es sich um einen bösartigen Prozess handelt, sollte eine Schilddrüsenbiopsie durchgeführt werden.

Schilddrüsenknoten sind manchmal Vorboten bösartiger Neoplasien, die die schwerwiegendsten proliferativen Erkrankungen der Schilddrüse darstellen. Die häufigste Erkrankung ist Schilddrüsenkrebs, der sich hauptsächlich aus Zellen im Alveolarepithel oder in Perithelzellen entwickelt. Maligne Neoplasien entwickeln sich selten und Schilddrüsenknoten treten bei jeder 10. Frau auf - etwa 5% der Schilddrüsenknoten sind der oben genannte Schilddrüsenkrebs.

Unter den Neoplasmen gibt es differenzierte Neoplasien (papilläres und follikuläres Karzinom), die 90% ausmachen. Schilddrüsenkrebs. Die schlechteste Prognose ist undifferenzierter Krebs mit 2 bis 5 Prozent. Schilddrüsenkrebs. Es gibt auch medullären Schilddrüsenkrebs, der etwa 5 Prozent ausmacht. Krebs und Lymphom, ein seltener bösartiger Tumor, der bei Menschen mit chronischer Thyreoiditis auftritt.

Im Allgemeinen beeinträchtigt Schilddrüsenkrebs nicht die Funktion der Schilddrüse. Der Faktor, der für seine Entwicklung prädisponiert, ist die äußere Bestrahlung des Halses mit ionisierenden Strahlen und das Vorhandensein der Krankheit bei Familienmitgliedern. Jodmangel spielt eine wichtige Rolle bei der Entwicklung von follikulärem Schilddrüsenkrebs. Die Entwicklung von Papillenkrebs wird durch den Konsum übermäßiger Mengen Jod gefördert.

Erfahren Sie mehr: Schilddrüsen-Neoplasien - Typen, Ursachen, Symptome, Diagnose. Behandlung von Schilddrüsenkrebs

Können Schilddrüsenknoten verschwinden?

Typischerweise erfordern Schilddrüsenknoten keine Behandlung, sondern nur eine regelmäßige Überwachung. Es gibt viele Fälle, in denen ein Arzt festgestellt hat, dass ein Schilddrüsenknoten geschrumpft ist, aber der Grund war beispielsweise ein Fehler in einem früheren Test - manchmal kann ein Schilddrüsenknoten mit einer Zyste oder einem erweiterten Blutgefäß verwechselt werden. Nach Ansicht einiger Endokrinologen ist die Wahrscheinlichkeit, dass ein kleiner Klumpen absorbiert wird, eher gering.

Der Inhalt der Website healthadvisorz.info soll den Kontakt zwischen dem Benutzer der Website und seinem Arzt verbessern und nicht ersetzen. Die Website dient nur zu Informations- und Bildungszwecken. Bevor Sie das auf unserer Website enthaltene Fachwissen, insbesondere den medizinischen Rat, befolgen, müssen Sie einen Arzt konsultieren. Der Administrator trägt keine Konsequenzen aus der Verwendung der auf der Website enthaltenen Informationen. Benötigen Sie eine ärztliche Beratung oder ein elektronisches Rezept? Gehen Sie zu healthadvisorz.info, wo Sie Online-Hilfe erhalten - schnell, sicher und ohne Ihr Zuhause zu verlassen. Jetzt können Sie die E-Konsultation auch kostenlos im Rahmen des Nationalen Gesundheitsfonds nutzen.

HTML Quelltext
Stichworte:  Medikamente Sex-Liebe Sex-Liebe