Was bedeutet Bauchklopfen?

Was deutet das Pochen in meinem Bauch an? Ein pochendes Gefühl in meinem Bauch kann ein Symptom für welche Art von Erkrankungen sein? Aus welchen Gründen kann es sich so pulsierend anfühlen? Sollten Sie besorgt sein? Die Frage wird von der Droge beantwortet. Katarzyna Darecka.

siam.pukkato / Shutterstock

Was zeigt das pochende Gefühl in meinem Magen an?

Hallo und am Anfang möchte ich hinzufügen, dass mein Problem seltsam erscheint, aber für mich ist es bereits sehr anstrengend und ich weiß nicht, wie ich damit umgehen soll. Der Punkt ist, ich fühle seit einigen Wochen ein Pochen in meinem Magen. Es ist kein Schmerz oder normale Krämpfe oder Verdauungsstörungen, sondern ein pochendes Gefühl im Bauch. Meistens spüre ich diese Art von Pulsation, wenn ich auf dem Rücken liege. Wenn ich dann meine Hand lege, kann ich die Pulsation in meinem Bauch sehr deutlich spüren. Es ist weniger üblich, wenn ich sitze, aber es gab Zeiten, in denen ich spürte, wie mein Magen im Stehen pochte. Ich möchte auch darauf hinweisen, dass ich keine Regelmäßigkeit bemerkt habe, manchmal ist das Pochen im Bauch zu spüren und manchmal überhaupt nicht.

Was bedeutet das Pochen in dieser Art von Bauch? Könnten Sie uns bitte sagen, was die Ursache für den pulsierenden Bauch sein könnte? Es scheint mir, dass dies ein Symptom für einige Probleme sein muss, da ich vorher überhaupt kein Pulsieren in meinem Bauch spürte und die ersten Symptome dieser Art ziemlich plötzlich bemerkte. Ich gebe zu, dass ich das Pochen in meinem Magen zuerst ein wenig ignoriert habe, aber jetzt war ich besorgt, dass das Pochen in meinem Magen einige Auswirkungen auf meine Gesundheit haben könnte. Ich weiß jedoch nicht, zu welchem ​​Arzt ich gehen soll oder welche Tests ich durchführen soll.

Der Arzt erklärt die Ursachen der Pulsation im Bauchraum

Ein pochendes Gefühl im Bauch kann bei manchen Menschen, insbesondere bei dünnen und älteren Menschen, normal sein und tritt meistens auf, wenn sie auf dem Rücken liegen oder wenn im Bereich zwischen Brustbein und Nabel leicht Druck ausgeübt wird. Für einige kann es jedoch etwas viel Schwerwiegenderes verursachen, insbesondere bei Menschen mit erhöhtem Herz-Kreislauf-Risiko aufgrund von hohem Cholesterinspiegel, hohem Blutdruck, Rauchen oder Alter, aber auch genetisch bedingten Krankheiten wie dem Marfan-Syndrom oder Ehlers. Danlos.

Dies könnte ein abdominales Aortenaneurysma sein. Wir haben es mit einem Aneurysma zu tun, wenn infolge von Atherosklerose die Gefäßwand schwächer wird und aufgrund des geringen Widerstands das durch das Gefäß fließende Blut die geschwächte Wand noch mehr drückt und sich eine Ausbuchtung bildet. Bei Patienten mit einem Aneurysma treten selten andere Symptome auf, es sei denn, es reißt oder reißt, was bereits ein medizinischer Notfall ist.

Ein Arzt kann ein Aortenaneurysma aufgrund einer sorgfältigen Anamnese, Palpation und Auskultation der Bauchhöhle mit einem Stethoskop vermuten. Um jedoch ein abdominales Aortenaneurysma zu diagnostizieren, sollte der Arzt einen der folgenden Tests anordnen: abdominaler Ultraschall mit Doppler-Funktion (nach Wahl), abdominale und Becken-CT, CT-Angiographie oder Angiographie (seltener).

Pulsieren im Bauchraum kann auch ein Reizdarmsyndrom bedeuten. Es lohnt sich daher, besorgniserregende Symptome durch Tests zur Diagnose von Verdauungsstörungen zu überprüfen.

Es ist zu beachten, dass nicht jedes abdominale Aortenaneurysma behandelt werden muss. In einigen Fällen ist eine Ultraschallüberwachung des Aneurysmas ausreichend, selbst bei einem Aortendurchmesser von 26 bis 29 mm wird eine Nachuntersuchung nach 4 Jahren empfohlen bei Aneurysmen mit einem Durchmesser von 30-39 mm alle 3 Jahre, 40-44 mm alle 2 Jahre,> 45 mm - jedes Jahr. Bei einer kausalen Behandlung wie der Implantation eines endovaskulären Stenttransplantats hängt der Beginn der Operation vom Aneurysmadurchmesser (normalerweise> 50 mm), seiner Wachstumsrate und den anatomischen Bedingungen ab.

In diesem Fall empfehle ich Ihnen, egal was passiert, Ihren Hausarzt aufzusuchen, der in der Lage ist, eine detaillierte Anamnese, einschließlich Familienkrankheiten, zu sammeln und zu untersuchen und zu entscheiden, ob das pochende Gefühl im Bauch eine weitere Diagnose erfordert.

- Lek. Katarzyna Darecka

Es lohnt sich, Ihre Gesundheit regelmäßig zu überwachen und alle störenden Symptome mit einem Arzt zu besprechen. Sie können die Online-Besuchsoption verwenden und mit einem Spezialisten sprechen, ohne Ihr Zuhause zu verlassen.

Die Redaktion empfiehlt:

  1. Wie behandelt man schälende Haut an den Händen?
  2. Ist häufiger Stuhlgang ein Symptom einer Krankheit?
  3. Können Sie während der Schwangerschaft Blauschimmelkäse essen?
Amelia hatte ein Aortenaneurysma. Ärzte aus Stettin retteten ihr Leben

Sie haben die Ursache Ihrer Beschwerden schon lange nicht mehr gefunden oder suchen sie noch? Möchten Sie uns Ihre Geschichte erzählen oder auf ein häufiges Gesundheitsproblem aufmerksam machen? Schreiben Sie an folgende Adresse: [email protected] #Zusammen können wir mehr tun

Der Inhalt der Website healthadvisorz.info soll den Kontakt zwischen dem Benutzer der Website und seinem Arzt verbessern und nicht ersetzen. Die Website dient nur zu Informations- und Bildungszwecken. Bevor Sie das auf unserer Website enthaltene Fachwissen, insbesondere den medizinischen Rat, befolgen, müssen Sie einen Arzt konsultieren. Der Administrator trägt keine Konsequenzen aus der Verwendung der auf der Website enthaltenen Informationen. Benötigen Sie eine ärztliche Beratung oder ein elektronisches Rezept? Gehen Sie zu healthadvisorz.info, wo Sie Online-Hilfe erhalten - schnell, sicher und ohne Ihr Zuhause zu verlassen. Jetzt können Sie die E-Konsultation auch kostenlos im Rahmen des Nationalen Gesundheitsfonds nutzen.

Stichworte:  Psyche Sex Sex-Liebe