Wenn Männlichkeit versagt. Wie behandelt man erektile Dysfunktion?

In Polen gibt es eine Methode zur Behandlung der erektilen Dysfunktion, mit der Sie diese jederzeit und so lange erreichen können, wie Sie möchten. Es wird bei Männern angewendet, bei denen die "blaue Pille" nicht wirksam war.

Mazurka

Die Unfähigkeit, eine Erektion zu erreichen oder aufrechtzuerhalten, betrifft etwa 3 Millionen Männer in Polen. Allerdings nur 15 Prozent. von ihnen suchen Hilfe bei einem Spezialisten. In der Zwischenzeit können solche Probleme Symptome vieler Krankheiten sein, die behandelt werden müssen. Die moderne Medizin befasst sich effektiv mit erektiler Dysfunktion. Dies ist nicht nur wichtig, um eine gute Beziehung aufrechtzuerhalten. Untersuchungen belegen, dass sexuelle Aktivität das Risiko für Prostatakrebs verringert.

Erektion als Maß für die Gesundheit

- Die häufigste Ursache für erektile Dysfunktion in der Altersgruppe der Jugendlichen und jungen Männer sind psychische Probleme, die größtenteils auf Komplexe, mangelnde Erfahrung oder Angst vor einer ungewollten Schwangerschaft des Partners zurückzuführen sind. Bei Männern mittleren Alters sind die Hauptfaktoren Stress, Überlastung sowie Probleme in persönlichen Beziehungen. Sie können auch durch Arteriosklerose, Diabetes und arterielle Hypertonie verursacht werden. Über 50 Prozent. Männer über 40, erektile Dysfunktion ist mit Herz-Kreislauf-Erkrankungen verbunden - erklärt Angiologe Dr. Zbigniew Klimczak. Erektionsstörungen sollten daher nicht als Krankheit, sondern als Symptom behandelt werden.

- Erektionsstörungen können unter anderem ankündigen, koronare Herzkrankheit noch acht Jahre vor ihrem Auftreten. Wir sollten uns daran erinnern, dass die Penisblutgefäße wie alle anderen Blutgefäße bei Arteriosklerose weniger durchlässig werden. Deshalb kann das Blut die Kavernenkörper des Mitglieds nicht füllen, um eine zufriedenstellende Erektion zu erreichen - erklärt der Urologe Dr. Stefan W. Czarniecki vom HIFU CLINIC Prostatakrebsbehandlungszentrum, das in Zusammenarbeit mit dem Medicover Hospital arbeitet. Er fügt hinzu, dass unbehandelte urologische Erkrankungen wie gutartige Prostatahyperplasie, Entzündungen der Prostata oder wiederkehrende Infektionen im Zusammenhang mit Urolithiasis auch die Lebensqualität des Mannes negativ beeinflussen können. "Alle diese Krankheiten können während der routinemäßigen urologischen Kontrolle diagnostiziert werden, und ihre Behandlung ist relativ einfach", betont sie.

Erektion im Training

Laut Dr. Czarniecki, der erste Schritt bei erektiler Dysfunktion sollte darin bestehen, mit dem Rauchen aufzuhören, sich um eine gesunde, abwechslungsreiche Ernährung zu kümmern, die reich an Antioxidantien ist, und die körperliche Aktivität zu steigern. Und es geht nicht um einen Spaziergang, sondern um eine halbe Stunde Training mindestens dreimal pro Woche. Es kann Radfahren, Schwimmen, Laufen, Tennis usw. sein. - Körperliche Aktivität beeinflusst definitiv die Qualität der Erektion, betont er. Er fügt hinzu, dass Sie auch Ihren Blutdruck messen, Ihren Blutzucker- und Cholesterinspiegel überprüfen sollten.Wenn die Ergebnisse abnormal sind, sollten Sie zuerst Ihre Ernährung ändern, bevor Sie mit der Behandlung beginnen.

- Zögern Sie nicht. Wenn die Störung psychisch ist, löst manchmal nur eine Erektionspille das Problem, sagt sie. Nach dem 45. oder 50. Lebensjahr (je nachdem, ob in der Familie Prostatakrebs aufgetreten ist) sollten Sie jedoch regelmäßig die Praxis des Urologen aufsuchen, um diese Krankheit frühzeitig zu erkennen. - Ich träume davon, dass Männer in Polen systematisch einen Urologen aufsuchen und diesen Spezialisten als Allgemeinarzt behandeln, genau wie Frauen ihren Gynäkologen vertrauen - sagt Dr. Czarniecki.

Behandlung nach Bedarf

In Polen gibt es verschiedene Medikamente gegen erektile Dysfunktion, die den unterschiedlichen Bedürfnissen von Männern gerecht werden. Einige werden direkt vor dem Geschlechtsverkehr genommen. Es gibt auch solche, die es Ihnen ermöglichen, dies innerhalb von 36 Stunden nach Einnahme des Arzneimittels zu tun. - Eine andere Behandlungsmethode ist die sogenannte Stoßwelle (LSWT - lineare Stoßwellentherapie). Es entstehen unter anderem Faktoren, die die Entwicklung neuer Blutgefäße im Penis auslösen. Die Behandlung muss mindestens viermal wiederholt werden. Die Kosten für die Therapie betragen 4.000 PLN. PLN. Es ist eine nicht-invasive Methode, die positive Effekte auf etwa 70 Prozent bringt. Patienten - informiert Dr. Czarniecki. Eine andere mögliche Behandlung ist die kavernöse Injektion, die unmittelbar vor dem Geschlechtsverkehr in den Penis erfolgt.

- Leider sind sie schmerzhaft und wahrscheinlich nicht sehr romantisch. Im Laufe der Zeit verursachen sie auch Fibrose an der Injektionsstelle. Solche Veränderungen treten normalerweise nach zwei Jahren auf, sagt er. Es gibt jedoch Männer mit Blutgefäßen, die so beschädigt sind, dass diese Methoden bei ihnen nicht funktionieren. Dies gilt auch für Männer mit Rückenverletzungen, die Rollstühle benutzen. Es gibt auch eine Gruppe von Patienten, bei denen die Ursachen der erektilen Dysfunktion nicht gefunden werden können und die Pharmakotherapie unwirksam ist. Dann ist ein spezielles Gerät praktisch, mit dem Sie jederzeit sofort eine Erektion bekommen können.

  1. Konsultieren Sie einen Online-Arzt und sprechen Sie über Ihr Problem der Impotenz oder erektilen Dysfunktion

Erektion auf Stichwort

Das Gerät besteht aus drei Teilen. Das erste ist ein Reservoir mit 150 ml gelöster Kochsalzlösung. Es wird im Bereich des rechten Unterbauchs implantiert. Der zweite Teil ist eine winzige Pumpe, die unter der Haut des Hodensacks versteckt ist. Der dritte besteht aus zwei Zylindern, die in die kavernösen Körper des Penis implantiert sind. Alle Elemente sind miteinander verbunden. Es reicht aus, einige Male auf die Haut des Hodensacks zu drücken, wo die Pumpe verborgen ist, um eine zufriedenstellende Erektion zu erreichen. Es ermöglicht Ihnen, Orgasmen mit normaler Ejakulation zu erleben. Die Erektion wird fortgesetzt, bis der Pumpenmechanismus freigegeben wird. Ein solches Implantat ist nach der Implantation völlig unsichtbar. - Ich hatte einen Patienten, der sich, um die Ehe zu retten, ein Implantat implantierte. Seine Frau hat erst nach zwei Jahren von diesem Unfall erfahren - sagt Dr. Stefan Czarniecki.

Lesen Sie auch:

  1. Eine Midlife-Crisis. Was manifestiert sich und wie geht man damit um?
  2. Harninkontinenz bei Männern
  3. Prostata - was sollte dich beunruhigen?

Erektionsstörungen ohne Rückerstattung

Das Implantat wird während eines chirurgischen Eingriffs unter Vollnarkose eingesetzt. Die Operation dauert ungefähr zwei Stunden. Das gesamte Gerät wird durch einen einzigen Schnitt in den Hodensack eingeführt, der nach der Heilung vollständig unsichtbar ist. Der Patient bleibt 4 - 5 Tage im Krankenhaus, wo Ärzte den Heilungsprozess überwachen. Nach ungefähr sechs Wochen kann sie mit dem regelmäßigen Geschlechtsverkehr beginnen. Die Implantation eines solchen Implantats kostet etwa 50.000. PLN. Leider erstattet der Nationale Gesundheitsfonds dieses Verfahren nicht. Aus diesem Grund werden nur wenige dieser Verfahren in Polen durchgeführt. Selbst viele Ärzte wissen nicht, dass eine solche Methode bei uns verfügbar ist. Mittlerweile gibt es in Großbritannien und Frankreich Zentren, in denen jedes Jahr mehrere hundert Implantate implantiert werden.

Fünf verbreitete Mythen über Sex - wahr oder falsch?

Inhalt von der Website healthadvisorz.info Sie sollen den Kontakt zwischen dem Benutzer der Website und seinem Arzt verbessern und nicht ersetzen. Die Website dient nur zu Informations- und Bildungszwecken. Bevor Sie das auf unserer Website enthaltene Fachwissen, insbesondere den medizinischen Rat, befolgen, müssen Sie einen Arzt konsultieren. Der Administrator trägt keine Konsequenzen aus der Verwendung der auf der Website enthaltenen Informationen.

Stichworte:  Sex-Liebe Psyche Medikamente