Das Herz ist eine Frau, das heißt das Dilemma der Frau in den Augen ihres Mannes

Jede Frau erlebt in ihrem Leben verschiedene Probleme und Dilemmata. Soweit dies finanzielle Dilemmata sind, ist es die halbe Mühe. Schlimmer ist die sogenannte "Herzbeschwerden". Als Ehemann fürchte ich diese Probleme am meisten. Folgendes ist mit meiner Frau passiert.

Shutterstock

Vor ein paar Tagen sagte mir Alina, sie habe "Herz" -Probleme und, um die Sache noch schlimmer zu machen, fügte sie nichts anderes hinzu. Ich gebe zu, dass ich trotz dreißigjähriger Ehe ein bisschen Angst hatte, aber ich beschloss, den Stier bei den Hörnern zu packen und nahm meine Frau zu einem romantischen Abendessen in ein Restaurant, in dem wir uns vor vielen Jahren kennengelernt hatten. Auf dem ganzen Weg fragte ich mich, was ich falsch gemacht hatte oder nicht und was ich hätte tun sollen, um meine Frau nach dreißig Jahren nicht davon abzuhalten, unglücklich zu sein.

Möchten Sie wissen, was diese Probleme verursacht hat?

Herz vor einem Herzinfarkt

Meine Frau ist keine zuversichtliche Person. Im Gegenteil, sie ist im Voraus ziemlich besorgt, und weil sie vor einigen Tagen auch neugierig war, warf sie nach einem Besuch bei einem Kardiologen einige Suchbegriffe in die Google-Suchmaschine und las: "Im Jahr 2004 die erste Ursache von Der Tod bei Frauen in allen Altersgruppen war eine Erkrankung des Herz-Kreislauf-Systems (52,6%). Maligne Neoplasien standen an zweiter Stelle und waren die häufigste Todesursache bei Frauen unter 64 Jahren. Bei Frauen über dem Rentenalter war die Haupttodesursache eine Herz-Kreislauf-Erkrankung (42%). “

Als ich das hörte, atmete ich erleichtert auf, dass dies nicht das war, was meine Frau vorhatte. Nach einer Weile begann ich mir jedoch noch mehr Sorgen zu machen. Meine Frau glaubt, dass alles richtig ist und dass es genau auf ihren Fall zutrifft. Alinas Mutter starb plötzlich vor 10 Jahren, und aktuelle Studien (von ihrer Frau gefunden) haben gezeigt, dass in 80-90% der Fälle ein Herzinfarkt oder Schlaganfall für den plötzlichen Tod verantwortlich ist. Es ist wahrscheinlich eine Familie - sagte Alina.

In der Zwischenzeit sagte der Arzt meiner Frau, dass sie den Ausbruch einer Koronararterienerkrankung bei ihr vermutete, und meine Hälfte hatte gerade im Internet gelesen, dass "Menschen mit Herz-Kreislauf-Erkrankungen, einschließlich ischämischer Herzerkrankungen, doppelt so häufig an Depressionen leiden wie der Rest der Welt Population." Alina behauptet, dass sie bereits den Kranz hat und macht sich deshalb die ganze Zeit Sorgen. Ich habe auch gelernt, dass "der Körper von Menschen mit Depressionen besonders stimuliert wird, weil er viel mehr Adrenalin, Noradrenalin und die Hormone der Hypothalamus-Hypophysen-Nebennieren-Achse produziert und absondert, was einen Anstieg des Blutdrucks und eine Beschleunigung der Herzfrequenz verursacht , ein Anstieg des Sauerstoffbedarfs und die Tendenz, dass sich Blutplättchen an den Wänden der Gefäße ansammeln, die weiterhin Arteriosklerose erleiden “, so meine Frau, ist das Unglück - das heißt ein Herzinfarkt - geschehen.

Herz in Depression

Für fünftausend durchgeführt Die Analyse ergab, dass die Wahrscheinlichkeit von Herzerkrankungen bei Frauen mit Depressionen um 70% höher ist als bei anderen Frauen. Wenn meine Frau also einen Kranz hat, wird sie ihrer Meinung nach depressiv, und wenn sie bereits depressiv ist, wird sie mit Sicherheit an einer ischämischen Herzkrankheit leiden. Kurz gesagt, ein Albtraum! Alina sagte auch, dass nervöse Frauen und Workaholics ihre Sorgen, ihren Stress und ihren Ärger den ganzen Tag bei der Arbeit mögen und dann nachts nicht schlafen können. Und doch hat die Forschung gezeigt, dass "bei Menschen, die an Schlaflosigkeit leiden, die Sekretion von Stresshormonen zunimmt, die Körpertemperatur steigt, der Sauerstoffverbrauch sich beschleunigt, was zu Herzerkrankungen, Erschöpfung des Körpers und einer Abnahme der Infektionsresistenz führt".

Meine neugierige Frau berichtete auch über die Arbeit des Kardiologen Ilan Wittstein, der 19 Patienten untersuchte, die unmittelbar nach dem Tod eines geliebten Menschen ins Krankenhaus eingeliefert wurden oder Opfer eines bewaffneten Raubüberfalls wurden. Es stellte sich heraus, dass alle diese Patienten Symptome eines Herzinfarkts hatten, obwohl keine erhöhten Blutspiegel an Enzymen vorhanden waren, die während eines durch einen Herzinfarkt verursachten Herzschadens ausgeschieden wurden, und zusätzliche Studien ergaben keine Hinweise auf atherosklerotisch blockierte Arterien.

Interessanterweise wurden jedoch die Spiegel von Stresshormonen wie Adrenalin und Noradrenalin bei diesen Patienten gemessen und waren 3- bis 4-mal höher als bei Menschen mit einem typischen Herzinfarkt und 7- bis 34-mal höher als bei vollständig gesunden Probanden. Daher haben wir mit Alina herausgefunden, warum oft gesagt wird, dass "jemandes Herz aus Angst stehen geblieben ist".

Das Herz nach den Wechseljahren

Ein weiteres Problem, das meine Frau deprimierte, war die Wirkung von Sexualhormonen auf die Größe und Funktion des Herzens. Medizinische Wissenschaftler schrieben, dass mit dem Alter einer Frau das Gewicht des linken Ventrikels zunimmt, da nach den Wechseljahren (im Durchschnitt um das 50. Lebensjahr) die Sekretion von Östrogenen, die von den Eierstöcken produziert werden und dieses Organ schützen, aufhört. Dann gewinnen die männlichen Hormone, die auch im weiblichen Körper produziert werden, einen Vorteil, der zu einer Zunahme der Masse des linken Ventrikels und einem erhöhten Risiko für eine Erkrankung der Herzkranzgefäße führt.

Darüber hinaus steigen nach den Wechseljahren die Blutspiegel von Gesamtcholesterin, LDL-Cholesterin (das sogenannte schlechte Cholesterin) und Triglyceriden im Blut an, während gleichzeitig die Konzentration des nützlichen HDL-Cholesterins abnimmt, was zusammen die Fähigkeit des Blutes erhöht Gerinnsel zu bilden, die zu Verstopfung der Arterien und Herzinfarkten führen. Also suchte meine Frau nach einer Antwort auf die Frage: Kann die Anwendung der Hormonersatztherapie (HRT) nach den Wechseljahren oder die Empfängnisverhütung vor den Wechseljahren eine Frau vor koronaren Herzerkrankungen schützen?

Nach Durchsicht der verfügbaren Wissensquellen stellte sich heraus, dass Östrogene, die in Verhütungsmitteln und in der Hormonersatztherapie enthalten sind - leider durch Erhöhen der Inzidenz von Gefäßembolien und durch Erhöhen der Entzündung von Blutgefäßen, die Thromboembolien verursachen - das Risiko für die Entwicklung beider Herzkranzgefäße erhöhen Herzkrankheiten und Infarkt. Eine Komplikation der Blockade im Venensystem kann die Bewegung des Gerinnsels in die Lunge sein, was ebenfalls tödlich sein kann.

Laut der Arbeit von Dr. Lynn Rosenberg erhöht die Anwendung der hormonellen Empfängnisverhütung das Schlaganfallrisiko bei gesunden Frauen um das Dreifache und bei Frauen mit Bluthochdruck um das Zehnfache! Alina fand auch Informationen darüber, dass die Verhütungsmittel der ersten Generation das Risiko eines Herzinfarkts um das Fünffache erhöhen, und die Präparate der neuen Generation der dritten Generation sind durch ein zweifach erhöhtes Risiko für Thromboembolien gekennzeichnet.

Das natürliche Östrogen, das der Körper der Frau bis zu den Wechseljahren produziert, und echte Erdbeeren aus ihrem eigenen Blumenbeet können weder durch synthetisches Östrogen noch durch einen Ester mit Erdbeergeschmack ersetzt werden, der Gelees zugesetzt wird, die vorgeben, Erdbeergeschmack zu haben.

Herz in Sucht

Der einzige nicht deprimierende Aspekt des Besuchs meiner Frau beim Kardiologen ist die Tatsache, dass Alina vor drei Tagen mit dem Rauchen aufgehört hat und mir befohlen hat, ein Laufband zum Joggen zu Hause zu kaufen. Während der erste Akt ein zufriedenes Lächeln auf meinem Gesicht hervorrief, war das Gespenst eines "beweglichen Pflasters" für 5.000. PLN verursachte mir starke finanzielle Sorgen, deshalb beschloss ich, meiner Frau vorübergehend ein Ticket für den nächsten Fitnessclub zu kaufen, wodurch das Problem vorübergehend verschoben wird.

Und was hat meine Frau zu solchen Aktivitäten motiviert? Nun, der Kardiologe hat Alina Angst gemacht, dass das in Zigaretten enthaltene Nikotin den Blutdruck erhöht und die Herzfrequenz beschleunigt. Dies führt wiederum zu einem stärkeren Sauerstoffverbrauch des Herzmuskels und führt zusammen mit anderen komorbiden Faktoren (Empfängnisverhütung oder Thromboembolie) bei einer 35-jährigen Frau zu einem Herzinfarktrisiko, geschweige denn bei einer Frau in ihren dreißiger Jahren der Ehe. Darüber hinaus erklärte meine Frau (wahrscheinlich, um mich zu motivieren, diese Ausgaben zu finanzieren), dass sie sich um ihre Figur kümmern müsse, da die Ergebnisse einer in 52 Ländern durchgeführten Studie den Zusammenhang zwischen Fettleibigkeit und Herz-Kreislauf-Erkrankungen und dem Auftreten von Krankheiten wie z als Diabetes und Bluthochdruck. Darüber hinaus führt Fettleibigkeit bereits zu einem Anstieg des Blutdrucks und zum Fortbestehen einer hypertensiven Erkrankung im Laufe der Zeit. Studien haben gezeigt, dass bereits eine geringfügige Verringerung dieses Drucks das Risiko einer ischämischen Herzerkrankung um bis zu 20-25% senkt.

Wenn Sie eine kluge Frau haben, müssen Sie auch eine reichhaltige Brieftasche haben ...

Zahnspur am Herzen

Meine vorsichtige Alinka kaufte kürzlich aus Sorge um ihr Herz eine elektrische Zahnbürste. Fragen Sie sich wahrscheinlich, was Lebkuchen in einer Windmühle hat? Ja, denn Alinka hat in einer Zeitung die Ergebnisse der Arbeit des Zahnarztes Leif Jansson aus Stockholm gelesen, der 30 Jahre lang die Zähne von 1.393 Einwohnern dieser Stadt untersuchte und nachwies, dass Karies vorhanden war (was zu fehlenden Zähnen und wurzelbedürftigen Alveolarerkrankungen führte) Kanalbehandlung) erhöht unabhängig vom Alter das Todesrisiko aufgrund von Erkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems.

Darüber hinaus stellte sich heraus, dass die in den "Loch" -Zähnen vorhandenen Bakterien auch beim Zähneputzen oder bei blutfreisetzenden Zahnbehandlungen (z. B. Zahnextraktion) in das Blut gelangen und sowohl eine Herzklappenbeteiligung als auch eine Sepsis verursachen können (wenn einschließlich Periode, es wird auch eine Abnahme der Immunität unseres Körpers geben). Ebenso kann es vorkommen, dass eine Angina, die nicht mit einem Antibiotikum behandelt wurde, die Übertragung von im Hals lebenden Streptokokken auf das Blut verursacht und dann plötzlich eine rheumatische Herzentzündung auftritt, die alle Schichten schädigt: das Endokard, das Perikard und der Herzmuskel.

Deshalb haben wir uns jetzt beide entschlossen, auf diese Weise für unser Herz zu sorgen - indem wir unsere Zähne systematisch waschen und überprüfen und gefährliche Krankheiten wie Angina schnell behandeln, die angeblich "die Gelenke lecken und das Herz beißen" sollen.

Gemeinsam kümmern wir uns um das Herz

Da die Sache mit dem Herzen meiner geliebten Alina in meinem Herzen liegt, haben wir beschlossen, uns gemeinsam darum zu kümmern. Also beginnen wir mit regelmäßiger Bewegung (Frau in einem Fitnessclub) und einer cholesterinarmen Diät. Wir haben den Anteil tierischer Fette in unserer Ernährung reduziert und durch pflanzliche Fette ersetzt, hauptsächlich solche, die viele essentielle Fettsäuren enthalten. Also essen wir Seefisch, Walnüsse und Nachtkerzenkapseln. Wir vermeiden jedoch Lebensmittel, die viel Cholesterin enthalten (Eier, Leber, Schmalz, Butter, Schmalz, Käse). Wir haben auf das Salzen von Lebensmitteln verzichtet, aber wir versorgen den Körper mit vielen natürlichen Antioxidantien (Vitamine A, C, E) und erlauben uns daher in kleinen Mengen trockenen Rotwein, der Resveratrol enthält, eine natürliche Substanz mit starken antioxidativen Eigenschaften.

Als Prophylaxe haben wir gestern sogar unser Cholesterin in allen Sorten getestet und mit den Standards verglichen (Gesamtcholesterin 150-200 mg / dl, Anteil an "schlechtem" LDL 66-130 md / dl, "gutes" HDL-Cholesterin bei Frauen> 40 mg / dl, Triglyceride 35-150 mg / dl). Darüber hinaus messen wir regelmäßig den Druck mit einem neu gekauften Gerät (mit AAMI-Zulassung) und werfen das alte Handgelenksgerät aufgrund falscher Messungen und des Fehlens einer ordnungsgemäßen Zulassung weg.

Und rate was? Wir dachten, wir hätten so viel zu tun und sicherzustellen, dass wir uns bis zur Pensionierung nicht langweilen!

Text: Mgr Farm. Rafał Jabłoński

Lesen Sie auch: Herz in Flammen

Befolgen Sie eine Diät, um Ihr Herz zu stärken. Mehr zu diet.onet.pl

Stichworte:  Gesundheit Sex Medikamente