Sie, er + Kühlschrank

Frauen und Männer haben unterschiedliche Essgewohnheiten und Bedürfnisse. Wie versöhnt man es in einer Küche und am gemeinsamen Tisch? Sie können versuchen, im Feld des Menüs einen Kompromiss zu erzielen.

New Africa / Shutterstock

Das Zubereiten von Mahlzeiten kann zu Konflikten zwischen Paaren führen. Er glaubt, dass sie sich nicht um seine Bedürfnisse kümmert und ihm Knödel zum Essen anbietet, "dass niemand essen wird". Sie ist wütend, dass sie das Fleisch nicht mehr sehen kann und nicht die Absicht hat, separate Mahlzeiten zu kochen.

Viele Paare kennen diese oder ähnliche Probleme. Und wir könnten sie vermeiden, wenn wir wüssten, dass viele unserer Verhaltensweisen keine Schnickschnack sind, sondern gewöhnliche Physiologie. Deshalb lohnt es sich, Ihre Schwächen genauer zu betrachten, um einen Kompromissplan zu entwickeln - ein Menü, das beide Partner akzeptieren können.

Weibliche Schwächen

In polnischen Familien sind Frauen hauptsächlich für das Einkaufen und die Zubereitung von Mahlzeiten verantwortlich. Gleichzeitig müssen sie das "Verlangen" nach Physiologie und Stimmungen bekämpfen. Sie werden auch ständig unter Druck gesetzt, dünn zu sein. Um Gewicht zu verlieren, verwenden sie Fasten, drakonische Diäten und pharmakologische Maßnahmen, die häufig zum Jojo-Effekt führen.

Ein weiteres Problem bei Frauen ist, dass sie normalerweise die Hauptmahlzeiten auslassen oder währenddessen sehr wenig essen, weil sie denken, dass sie Gewicht verlieren werden. Dies ist der Grund, warum Frauen einen Snack zu sich nehmen - sie fühlen sich kurz nach dem Essen hungrig. Wenn der Snack Obst ist, kein Problem, aber wenn sich die Damen für Süßes entscheiden, stellen sie möglicherweise fest, dass sie, obwohl sie eine kleinere Mahlzeit als ihr Ehemann gegessen haben, zusammen mit den Snacks mehr Kalorien aufgenommen haben. Es ist daher viel gesünder, ein anständiges Abendessen zu essen, als später "aufzuessen".

Frauen, insbesondere über 30-Jährige, sollten sich bewusst sein, dass ihr Stoffwechsel mit zunehmendem Alter abnimmt und das Körperfett zu dominieren beginnt. Schlechte Essgewohnheiten und Inaktivität wirken sich schneller auf die Figur einer Frau aus als bei Männern.

Frauen beschweren sich, dass das größte Problem bei der Unterdrückung des Appetits auf Süßigkeiten vor der Menstruation liegt. Dies ist gerechtfertigt - der Körper der Frau vor der Menstruation erhöht den Energiebedarf, den sie während der Menstruation benötigt, weil dann der Grundstoffwechsel beschleunigt wird. Wenn Frauen gesunde Lebensmittel wählen, kann es während der Menstruation zu Gewichtsverlust kommen.

Das Auge eines Mannes

Warum essen die meisten Männer lieber Eiweiß als Kohlenhydrate? Dies liegt vor allem an ihrer Anatomie. Männer haben mehr Muskelgewebe, für dessen Aufbau und Rekonstruktion sie gesundes Protein benötigen, das alle notwendigen Aminosäuren enthält. Ein solches Protein umfasst Eier und Fleisch. Zweitens arbeiten viele Männer körperlich und daher verlangt ihr Körper kalorienreiche Mahlzeiten. Drittens trinken Männer eher Alkohol. Sein Verzehr überlastet die Leber und die Leber benötigt Protein, um sich zu regenerieren. Viertens, wenn Männer bereits entscheiden, aktiv zu sein, handelt es sich meistens um Kraftübungen. Hier kommt wieder der Bedarf an Protein.

Die meisten Männer sind Traditionalisten, die glauben, dass ein spezifisches und herzhaftes Frühstück, Mittag- und Abendessen die Grundlage eines jeden Tages ist. Leider verschwindet diese Tradition heutzutage unter jungen Herren, die in Büros arbeiten und den größten Teil des Tages bei der Arbeit verbringen. Dies ist auf den Zeitmangel zurückzuführen, eine Mahlzeit zuzubereiten und sie ruhig zu essen.

Auch Herren nehmen - häufiger als Damen - an Geschäftstreffen teil, bei denen sie Alkohol trinken und schweres Geschirr essen. Dieses unregelmäßige, ungesunde Essverhalten kann nicht nur zu Gewichtszunahme, sondern auch zu gesundheitlichen Problemen führen.

Sind wir so unterschiedlich?

Männer benötigen mehr Mineralien als Frauen und sollten mehr B-Vitamine konsumieren. Frauen benötigen jedoch aufgrund des Eisenverlusts während der Menstruation und häufiger Anämie mehr Mineralien. Fettlösliche Vitamine (A, D, E, K) sollten von beiden Geschlechtern in ähnlichen Mengen aufgenommen werden. Die Festlegung einer Diät für beide Partner sollte jedoch kein Problem sein. Der einzige Unterschied besteht in der Menge der verzehrten Lebensmittel - Männer müssen normalerweise mehr essen.

Drei Schritte zum Erfolg

Damit die Änderung der Essgewohnheiten so fruchtbar wie möglich ist, sollten wir über unsere Erwartungen sprechen. Verstehen Sie sich, was wir erwarten, welches Ziel wir uns setzen.Ich empfehle Paaren, einen Ernährungsberater aufzusuchen. Die besten Ergebnisse werden erzielt, wenn diese Interviews zuerst getrennt und dann zusammen durchgeführt werden. Warum? Da die Patienten während einer persönlichen Konsultation ehrlicher sind und Probleme eingestehen (z. B. nachts naschen), kann ein Ernährungsberater bei der Beurteilung helfen.

Der zweite Schritt ist ein Plan. Gesundes Essen erfordert mehr Zeit und Mühe, um die Gerichte zuzubereiten. Es ist am besten, wenn wir die Verantwortung für das Einkaufen und Kochen verteilen. Um Konflikte mit neuen Gewohnheiten zu vermeiden, sprechen Sie im Voraus über Geschmackspräferenzen.

Der nächste Schritt besteht darin, die kulinarischen Techniken und die Produktverarbeitung zu ändern. Wir braten nicht, wir braten nicht. Wir kaufen einen Dampftopf. Wir erhöhen die Menge und Vielfalt des Gemüses. Wir erinnern uns an saisonale und getrocknete Früchte (Feigen, Aprikosen, Pflaumen), Nüsse und Samen. Für diejenigen, die beschäftigt sind, werden Tiefkühlkost empfohlen.

Produktvorschläge, die in nahrhaften und gesunden Mahlzeiten enthalten sein können

Frühstück

Die wichtigste Mahlzeit sollte leicht verdaulich und reich an Ballaststoffen sein, wodurch die Aufnahme von Zucker verlangsamt wird und Sie sich satt fühlen.

Vorschläge: • frischer Fruchtsaft • frisches Obst oder Obstmousse • ​​Vollkornbrot, gemasert, Vollkornbrot, Knäckebrot • minimale Mengen Butter • Gemüse der Saison • Tomaten mit Basilikum und Olivenöl oder andere Salate unter Zusatz der ersten drückenden Öle • grün oder roter Tee • Haferflocken in Wasser mit etwas Salz oder Honig; dafür (aber nicht unbedingt) getrocknete Früchte.

2. Frühstück

Vorschläge: • Naturjoghurt • Müsli Ihrer eigenen Zusammensetzung: Nüsse, Mandeln, Trockenfrüchte, Sonnenblumenkerne, Kürbiskerne, Kleie, Honig • Vollkornbrot, Vollkornbrot, Knäckebrot • Magere oder gebackene Wurst • Soja- oder Hülsenfruchtpastete • Magerer Quark • mit Honig oder mit Radieschen und Schnittlauch • hart gekochte Eier • Fisch-, Eier- und Käsepasten mit Gemüse • Gemüse der Saison • Gemüsesalate (das Hinzufügen von Sprossen erhöht die Menge an Vitaminen und Mineralstoffen) • Salate aus gekochtem oder geröstetem Fleisch, Fisch, rohes Gemüse oder gedämpftes, Käse, Naturjoghurt, Kartoffeln, Obst, Oliven, Sprossen - solche Salate können das Hauptgericht zum Abendessen sein • Obst der Saison.

Mittagessen zu Hause

Gemüsebrühe Suppen ohne Zusatz von Geschmacksverstärkern (Brühe Würfel). Suppen ohne Mehlschwitze, Sahne (wir werden mit Naturjoghurt weiß). Sie können eine nahrhafte Suppe als ein Gericht aus trockenen Hülsenfruchtsamen (Bohnen, Linsen, Kichererbsen und andere) zubereiten.

Zweiter Gang • gedämpftes Gemüse • Spiegeleier • mageres Fleisch (gebacken, gekocht, gedünstet) • Fisch (vorzugsweise fettiges Meer), gebacken, gedünstet, in Gemüse gekocht • Grütze • Grießweizennudeln • natürlicher brauner Reis (Reis, Grütze und Nudeln sind gegossen mit Olivenöl) • Eintopfgerichte aus Hülsenfruchtsamen, Fleisch, Grütze und Gemüse • Salate - sollten 50% des Speisetellers einnehmen.

Abendessen

Wenn das Abendessen am späten Nachmittag war, sollten wir das Abendessen aufgeben. Das Verdauungssystem braucht einen Moment der Ruhe. Abends essen wir normalerweise zu viel, was zu Schweregefühl, Blähungen und Sodbrennen führt.

Vorschläge: • Gemüse- und Obstsalate mit Sprossen, Getreide, Kleie, Olivenöl • gedämpftes Gemüse • stilles Wasser, nicht aromatisierte Kräuter- und Fruchttees • frisches Obst.

Text: Izabela Wołodkiewicz, Ernährungsberaterin, Zentrum für medizinische Diagnostik und Hämatologie "BIOS" in Warschau.

Quelle: Lass uns länger leben

Stichworte:  Gesundheit Sex-Liebe Sex