Beachtung! GIF zieht die Medikamente Furosemidum Polfarmex und Nasen zurück. Wichtiger Grund

Am 15. Juni erließ die Hauptinspektion für Arzneimittel zwei Entscheidungen zum Rückzug von Furosemidum Polfarmex und Nasen vom Markt. Es wurde festgestellt, dass Einheitskartons dieser Arzneimittel Einheitskartons anderer Arzneimittel enthalten. Die Produkte wurden sofort vom Markt genommen und GIF gab zusätzlich eine Erklärung ab.

und Sucher / Shutterstock

Rückzug von Furosemidum Polfarmex und Nasen

Die Hauptaufsichtsbehörde für Arzneimittel hat beschlossen, eine Reihe von Arzneimitteln vom Markt zu nehmen: Furosemidum Polfarmex und Nasen. Wie wir in der Begründung lesen, wird die Entscheidung durch die Identifizierung eines Qualitätsmangels verursacht, der besteht aus:

  1. Aussage im äußeren Karton von NASEN 10 mg Filmtabletten, das Vorhandensein von Einheitskartons von FUROSEMIDUM POLFARMEX 40 mg Tabletten,

und

  1. Vorhandensein von Blasen mit NASEN 10 mg Filmtabletten im Karton von FUROSEMIDUM POLFARMEX.

Welche Serien wurden eingestellt?

  1. Furosemid Polfarmex (Furosemidum), 40 mg Tabletten, Chargennummer: 020320, Verfallsdatum 03.2023
  2. Nasen (Zolpidemi tartras), 10 mg Filmtabletten, Chargennummer: 020320, Verfallsdatum 03.2023

Die verantwortliche Stelle ist Polfarmex S.A. mit Sitz in Kutno. Der Inhalt der Entscheidung ist auf der GIF-Website zu finden

Alles, was Sie über Schmerzmittel wissen müssen. Überprüfung!
  1. Überprüfen Sie, ob Sie sich möglicherweise mit dem Coronavirus infiziert haben. Beantworten Sie einige Fragen

Fehler im Inhalt der Pakete Furosemidum Polfarmex und Nasen

Furosemid Polfarmex ist ein Arzneimittel, das unter anderem in bei der Behandlung von Bluthochdruck und Nasen wird als Beruhigungsmittel und Hypnotikum verwendet. Wie wir in der Erklärung der Hauptinspektion für Arzneimittel lesen, kann der austauschbare Verbrauch dieser beiden Arzneimittel eine Gefahr für Gesundheit und Leben darstellen.

GIF bittet Patienten, die eines der oben genannten Medikamente einnehmen, zunächst zu prüfen, ob sie Pakete aus der zurückgezogenen Charge haben. In diesem Fall sollte das Medikament sofort an die Apotheke zurückgegeben werden, in der es gekauft wurde.

Gleichzeitig teilt "der Hauptinspektor für Arzneimittel mit, dass es in der Verantwortung des Inhaber der Genehmigung für das Inverkehrbringen liegt, Art und Umfang der Rückgabe oder des Ersatzes eines fehlerhaften Arzneimittels zu bestimmen" - was bedeutet, dass der Apotheker in der Apotheke das Geld nicht zurückerstattet für die gekaufte Medizin. Die Entscheidung, die Mittel zurückzugeben, liegt bei der verantwortlichen Stelle, d. H. In diesem Fall Polfarmex S.A.

Gut zu wissen: Medikamente in die Apotheke zurückbringen? Wir prüfen, was die Vorschriften sagen

Die Redaktion empfiehlt:

  1. Richtige Flüssigkeitszufuhr des Körpers - warum ist das so wichtig?
  2. Herzschmerz - wie geht man damit um?
  3. Schilddrüsenmedikamente - Welche Nebenwirkungen können sie haben?
Stichworte:  Medikamente Sex-Liebe Sex