Abtreibungspillen

Der Zeitpunkt ihrer Einnahme ist entscheidend für die Wirksamkeit von Abtreibungspillen. Abtreibungspillen sollten so bald wie möglich nach dem Geschlechtsverkehr eingenommen werden, wenn das Risiko einer Schwangerschaft besteht. Der größte Erfolg bei der Verhütung von Empfängnis ist die Einführung von Abtreibungspillen am Tag nach der oben genannten Tatsache.

comzeal Bilder / Shutterstock

Abtreibungspillen - wovon zeichnen sie sich aus?

Die maximale Verzögerung bei der Einnahme der Abtreibungspille beträgt 5 Tage nach dem Geschlechtsverkehr. Je früher Sie es einnehmen, desto wahrscheinlicher ist es, eine Schwangerschaft zu vermeiden. Mit jedem Tag der Verzögerung sind nicht verschreibungspflichtige Abtreibungspillen weniger wirksam. Die mehr als einmalige Anwendung von Abtreibungspillen in einem Menstruationszyklus wird als inakzeptabel angesehen. Die Einnahme der Tabletten mit oder ohne Nahrung hat keinen Einfluss auf deren Wirkung. Eine Nebenwirkung der Einnahme der Abtreibungspillen ist das Erbrechen bis zu 3 Stunden nach Einnahme des Arzneimittels. Wenn Sie krank sind (Erbrechen), müssen Sie die Einnahme der Pille wiederholen. Der Unterschied in der Art der Abtreibungspillen hängt von ihrer Zusammensetzung ab. Sie unterscheiden sich in der Art des vorhandenen Wirkstoffs. Eine Substanz namens Levonorgestrel, die in einer Art von Abtreibungspille enthalten ist, verhindert wirksam eine Schwangerschaft, sofern sie innerhalb von maximal drei Tagen nach dem Geschlechtsverkehr eingenommen wird. Ein weiterer Wirkstoff, der in der Abtreibungspille verwendet wird, ist Ulipristalacetat, das bis zu fünf Tage nach dem Geschlechtsverkehr wirkt (es war als rezeptfreies Arzneimittel namens EllaOne erhältlich).

Abtreibungspillen ohne Rezept (Notfallverhütung)

In einigen Ländern (einschließlich Polen) ändern sich die gesetzlichen Vorschriften für diese Stoffe recht schnell. Es lohnt sich daher, die geltenden Vorschriften regelmäßig zu überprüfen. Over-the-Counter-Abtreibungspillen werden nur verwendet, wenn die Frau über 15 Jahre alt ist und andere Verhütungsmethoden in einem bestimmten Fall versagt haben (z. B. ein Kondom ist beim Geschlechtsverkehr kaputt gegangen oder die Frau hat an diesem Tag vergessen, eine Hormontablette einzunehmen).In diesem Fall sollte besonderes Augenmerk auf die Zusammensetzung der Abtreibungspillen gelegt werden, was einen großen Einfluss auf deren Wirksamkeit hat. Abtreibungspillen ohne Rezept enthalten das oben erwähnte Levonorgestrel oder Ulipsristalacetat. Die Hormone, die für den Abtreibungseffekt verantwortlich sind, haben einen ovulationsstoppenden Effekt (nur in der Zeit unmittelbar davor), was dazu führt, dass der Embryo nicht in die Gebärmutter implantiert werden kann. Wenn der Geschlechtsverkehr in einer anderen Phase des Zyklus der Frau stattfand als die oben angegebenen Abtreibungspillen, sind sie unwirksam. Over-the-Counter-Abtreibungspillen können nicht mehrmals in einem Menstruationszyklus eingenommen werden. Zu den Nebenwirkungen der Einnahme von rezeptfreien Abtreibungspillen gehören Übelkeit, Durchfall, Kopfschmerzen, Bauchschmerzen und Erbrechen sowie Vaginalblutungen oder -flecken.

Abtreibungspillen bis zu 9 Wochen

In streng begründeten Fällen oder in Ländern, die Abtreibung erlauben, die sogenannten pharmakologische Abtreibung. Es wird mit Abtreibungspillen durchgeführt, die von einem Arzt gegeben werden. Es wird bis zur 9. Schwangerschaftswoche angewendet. Während des Eingriffs sollten Sie streng unter der Aufsicht eines Arztes stehen. Es ist verboten, Abtreibungspillen bis zur 9. Schwangerschaftswoche allein oder nach der 12. Schwangerschaftswoche einzunehmen. Dies bedroht viele Komplikationen, die für die Gesundheit einer Frau schwerwiegend sind und möglicherweise ihre geistige Gesundheit schädigen (der sichtbare Embryo ist ziemlich groß). Frauen, die gegen diese Empfehlungen verstoßen, riskieren starke Bauchschmerzen, unkontrollierte, anhaltende Blutungen und die Möglichkeit einer Infektion des Genitaltrakts aufgrund der Nichteinhaltung der grundlegenden Hygienestandards, die die im Krankenhaus durchgeführten Verfahren begleiten.

Schwangere rauchen Marihuana. Ärzte warnen

"Der Inhalt der Website healthadvisorz.info soll den Kontakt zwischen dem Benutzer der Website und seinem Arzt verbessern und nicht ersetzen. Die Website dient nur zu Informations- und Bildungszwecken. Bevor Sie das auf unserer Website enthaltene Fachwissen, insbesondere den medizinischen Rat, befolgen, müssen Sie einen Arzt konsultieren. Der Administrator trägt keine Konsequenzen aus der Verwendung der auf der Website enthaltenen Informationen. "

Stichworte:  Gesundheit Psyche Medikamente