Neue kostenlose Medikamente für Senioren

Ab September 2016 haben Menschen über 75 Zugang zu kostenlosen Medikamenten. Die vom Gesundheitsministerium erstellte Liste umfasst unter anderem: Arzneimittel gegen Diabetes, Bluthochdruck oder Lungenerkrankungen. Im Januar wurde die Liste - wie vom Ministerium angekündigt - durch neue Vorbereitungen ergänzt. Was ist drauf?

Mazurka

Der Gesundheitsminister beschloss, über 20 Präparate mit Humaninsulin und Analoga, zwei Präparate mit Pramipexol und ein Präparat mit Umeclidinium in diese Liste aufzunehmen. Arzneimittel sind auf der Liste der kostenlosen Arzneimittel für Senioren aufgeführt, die Arzneimitteln entsprechen, die bereits in die Apothekenliste aufgenommen wurden. Dies gilt hauptsächlich für Zubereitungen, die Amlodipin, Donepezil, Indapamid und Simvastatin enthalten.

Andererseits sind alle Präparate, die Naproxen und Biperiden enthalten (sie werden immer noch allgemein erstattet), sowie Arzneimittel, die von der Apothekenliste gestrichen wurden und deren Äquivalente auf der Liste der Arzneimittel für Senioren verbleiben, von der Liste verschwunden. Dies gilt für die einzelnen Zubereitungen, die Amlodipin, Indapamid, Losartan, Ropinirol und Simvastatin enthalten.

Stichworte:  Sex-Liebe Sex Gesundheit