Medikamente gegen Sodbrennen, die von der Europäischen Arzneimittel-Agentur zurückgezogen wurden. Was bedeutet das für Patienten?

Medikamente gegen Sodbrennen und Verdauungsstörungen werden aus Apotheken verschwinden? Nicht alle, aber wir werden keine beliebten Ranitidinprodukte mehr kaufen. Ihr Verkauf wurde von der Europäischen Arzneimittel-Agentur für Humanarzneimittel ausgesetzt. Warum? Was haben die Patienten bisher mit Ranitidin gemacht?

Getty Images

Bei Arzneimitteln mit Ranitidin wurde eine Kontamination festgestellt

Der Ausschuss für Humanarzneimittel der Europäischen Arzneimittel-Agentur (CHMP) hat am 30. April 2020 die Aussetzung aller Ranitidin-Arzneimittel in der Europäischen Union empfohlen. Der Grund für diese Entscheidung ist der Nachweis einer geringen Kontamination mit N-Nitrosodimethylamin (NDMA). Die Aktivität dieser Verbindung wurde als potenziell krebserregend und biotoxisch eingestuft.

  1. Lesen Sie auch: Was bedeutet es, wenn das Arzneimittel kontaminiert ist?

Ranitidin ist ein Wirkstoff, der die Verbindung von Histamin mit Histamin-H2-Rezeptoren blockiert, die beispielsweise im Magen vorkommen. Medikamente mit Ranitidin senken den Magensäurespiegel. Sie werden zur Behandlung von Patienten mit Krankheiten wie Magengeschwüren, Refluxösophagitis und Sodbrennen eingesetzt.

- Die Überprüfung der Ranitidin-Produkte wurde am 12. September 2019 auf Ersuchen der Europäischen Kommission gemäß Art. 31 der Richtlinie 2001/83 / EG. Die Überprüfung wurde vom Ausschuss für Humanarzneimittel (CHMP) durchgeführt, der für Fragen zu Humanarzneimitteln zuständig ist und die Stellungnahme der Agentur angenommen hat. Die Stellungnahme des CHMP wird nun an die Europäische Kommission weitergeleitet, die eine endgültige, rechtsverbindliche Entscheidung treffen wird, die in allen EU-Mitgliedstaaten anwendbar ist, sagte eine Sprecherin des Chief Pharmaceutical Inspectorate (GIF) gegenüber Medonet.

- Nachdem GIF am 19. September 2019 Informationen über das mögliche Vorhandensein einer Kontamination von Produkten mit Ranitidin erhalten hatte, wurden alle Arzneimittel, die Ranitidin als Wirkstoff enthalten, auf dem Hoheitsgebiet Polens ausgesetzt. Diese Produkte wurden in den folgenden Monaten vom Markt genommen. Derzeit seien in Polen keine Ranitidin-haltigen Produkte zum Verkauf verfügbar, fügte die Sprecherin hinzu.

Auf dem Markt zurückgezogene / suspendierte Arzneimittel

Ranitdyna Aurovitas, Solvertyl, Riflux, Ranimax Teva, Ranigast, Ranigast Pro, Ranigast schnell, Ranigast Max, Raniberl Max, Ranic

Personen, die Medikamente mit Ranitidin eingenommen haben, wird empfohlen, sich an ihren Arzt oder Apotheker zu wenden, um eine alternative Behandlungsoption zu erhalten.

Die Redaktion empfiehlt:

  1. Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten. Was soll ich wissen?
  2. Was sind die Nebenwirkungen von Medikamenten?
  3. Wie viele Medikamente mit Metformin werden in Polen verkauft?

Sie haben die Ursache Ihrer Beschwerden schon lange nicht mehr gefunden? Möchten Sie uns Ihre Geschichte erzählen oder auf ein häufiges Gesundheitsproblem aufmerksam machen? Schreiben Sie an folgende Adresse: [email protected] #Zusammen können wir mehr tun

Wer ist wirklich ein moderner Mann?
Stichworte:  Medikamente Gesundheit Sex-Liebe