Krystyna Bober-Olesińska, MD, PhD: Probleme von Frühgeborenen enden nicht am Tag der Entlassung aus dem Krankenhaus

Mit der Entlassung aus dem Krankenhaus beginnt ein weiteres langes und schwieriges Kapitel im Leben eines Frühgeborenen. Ob er oder sie die Frühgeborenen schnell einholt, liegt nun weitgehend bei den Eltern. Muttermilchfütterung, fachärztliche Versorgung, Impfung und Impfung sind für seine körperliche Entwicklung von großer Bedeutung. Es ist ebenso wichtig, seine Psyche aufzubauen, da viele der Probleme von Erwachsenen durch ihre Frühgeburt verursacht werden.

Jesica Montgomery / Shutterstock
  1. Dr. Krystyna Bober-Olesińska: - Das Stillen spielt eine Schlüsselrolle bei der Reifung des Immunsystems eines Frühgeborenen
  2. Ärzte sagen voraus, dass ein Frühgeborenes Gleichaltrige, die in zwei Jahren geboren wurden, "einholen" sollte
  3. - Wenn wir in den Auszug aufnehmen, dass das Frühgeborene keine Komplikationen nach der Impfung hat, haben Ärzte aus der Klinik weniger Angst, weitere Impfstoffe zu verabreichen - sagt Dr. Krystyna Bober-Olesińska
  4. Weitere solche Geschichten finden Sie auf der Hauptseite von Onet.pl

Monika Zieleniewska, Medonet.pl: Die Aufgabe eines Neonatologen besteht nicht nur darin, ein frühgeborenes Neugeborenes zu behandeln, sondern auch für seine Mutter zu sorgen.

Dr. Krystyna Bober-Olesińska: Das Schwierigste für Mütter, die vorzeitig gebären, ist zu akzeptieren, dass nichts mehr geändert werden kann. Der Mensch wurde geboren und ist es. Mütter analysieren sehr oft, was schief gelaufen ist, dass es eine Frühgeburt gab, und wir müssen sie davon überzeugen, dass diese Analyse natürlich wichtig ist, aber im Hinblick auf die Geschwisterplanung. Andererseits ist für ein Kind das Wichtigste, was Mutter ihm anbieten kann und wie sehr sie sie lieben kann. Und es ist nicht einfach, ein Neugeborenes zu akzeptieren, das in einem Inkubator liegt, Hunderte von Abflüssen enthält und von Fremden gepflegt wird, während man es im Auge des Geistes an der Brust sieht. Dies sind Welten, die so unterschiedlich sind, dass sowohl Mütter als auch Mitarbeiter einen enormen Job machen müssen, um diesen Moment zu überleben.

Wie helfen Sie ihnen zu überleben?

Natürlich treffen wir Mütter, die von Anfang an bereit sind, uns zu lieben, zu akzeptieren und mit uns zu arbeiten, aber wir haben auch Frauen, denen wir helfen müssen. Dies bedeutet nicht, dass sie weniger lieben oder weniger akzeptieren, sie müssen nur etwas arbeiten. Und selbst die Notwendigkeit, die Laktation aufrechtzuerhalten und ihre eigene Milch mitzubringen, ermöglicht es ihnen, zu überleben. Dies ist ihre Beteiligung an der Genesung des Kindes, die für den Aufbau ihrer Kompetenzen als Mütter äußerst wichtig ist.

Es ist auch eine Methode zum Verkleben.

Und deshalb bedauern wir, dass Mütter keine Zeit mit ihren Kindern auf Intensiv- und Pathologieeinheiten für Neugeborene verbringen können. Und dies ist besonders wichtig, bevor Sie das Haus verlassen, wenn auch nur, damit wir beurteilen können, wie sie mit der Pflege umgehen. Wir versuchen, wenn es möglich ist, dass die Mutter das Baby känguru macht. Es ist erwiesen, dass Känguru-Pflege eine emotionale Unterstützung für ein Kind ist. Känguru-Babys essen bessere Muttermilch, wachsen besser und entwickeln sich besser.

Für Mütter ist der Kontakt mit dem Baby jedoch von unschätzbarem Wert, wenn auch nur unter dem Gesichtspunkt der Aufrechterhaltung der Laktation. Wir wissen, wie viele vorteilhafte Eigenschaften ihre Milch hat. Es enthält antivirale und antibakterielle Inhaltsstoffe, vorgefertigte Antikörper, eine Reihe von trophischen Faktoren, die die Reifung begünstigen, Bakterien, die als Probiotika wirken, und viele andere bioaktive Substanzen. Dies ist eine sehr lange Liste. Darüber hinaus spielt das Stillen eine Schlüsselrolle bei der Reifung des Immunsystems des Neugeborenen.

  1. Siehe auch: Alles, was Sie über das Stillen wissen müssen

Geben Sie der Mutter des Frühgeborenen bei der Entlassung viele Empfehlungen.

Wie soll sie füttern, Vitamine geben, wie oft Eisen, Folsäure, wie soll sie sich ernähren. Wir erinnern die Mutter auch daran, dass sie zuerst eine Kinderklinik aufsuchen sollte. Wir informieren sie, wenn es notwendig ist, zur Augen- und Hörkontrolle in eine orthopädische Klinik zu gehen, wenn das Kind von anderen Spezialisten wie einem Physiotherapeuten oder Neurologen untersucht werden sollte , usw.

Es ist also nicht einfacher, wenn Sie die Station verlassen?

Dies beginnt eine sehr schwierige Zeit, die ungefähr zwei Jahre dauert. Im Laufe der Jahre sollte unser Frühgeborenes die rechtzeitig geborenen Babys einholen. Die Bildung und das Engagement der Eltern sind wichtig, insbesondere zu Beginn müssen sie viel Zeit für das Kind aufwenden. Es ist schwierig, aber dann können Sie die Ergebnisse sehen.

Sollte ein Frühgeborenes auch von einem Psychologen untersucht werden?

Natürlich, weil die Probleme dieser Kinder nicht am Tag der Entlassung oder sogar im zweiten oder dritten Lebensjahr enden. Selbst wenn sie keine motorische Beeinträchtigung haben, können sie im Alter diskrete Koordinationsprobleme entwickeln, die es schwierig machen, in der Schule zu funktionieren. Es gibt bereits Studien, die zeigen, dass Frühgeborene einem Risiko für psychische Störungen ausgesetzt sind, wie z. B.: Hyperaktivität, autistische Störungen, Stimmungsstörungen, Lernschwierigkeiten oder Schwierigkeiten beim Aufbau sozialer Bindungen. All dies muss beachtet werden und die Arbeit eines Psychologen kann hier nicht überschätzt werden. Ich erinnere mich, dass mir ein erfahrener Psychologe sagte, wenn ein Frühgeborenes im Alter von 30 Jahren unverantwortliche Anerkennung erhält, ist dies für seine Frühgeburt verantwortlich.

Die Impfung ist im Moment ein heißes Thema. Wie ist die Impfung von Frühgeborenen?

Mütter von Frühgeborenen sollten keine Angst vor Impfungen haben. Frühgeborene brauchen sie mehr als Vollzeitbabys, da die Häufigkeit schwerer Krankheiten, gegen die sie durch Impfstoffe geschützt werden, in dieser Gruppe höher ist. Pädiatrische wissenschaftliche Gesellschaften, sowohl weltweit als auch in Polen, empfehlen die Impfung von Frühgeborenen, und viele Studien belegen, dass sie sicher sind.

Empfindliche Haut oder was?

Unterscheidet sich die Impfung von Vollzeitbabys?

Es findet im gleichen Zyklus statt wie der Begriff Babys. Vorausgesetzt, das Baby befindet sich zum Zeitpunkt seiner Geburt in einem stabilen Zustand. Die kleinsten Frühgeborenen erhalten ihre ersten Impfungen, während sie noch im Krankenhaus sind. Wenn das Kleinkind 6, 7, 8 Wochen alt ist und sein Zustand stabil ist, obwohl es noch nicht nach Hause gehen kann.

Eltern haben keine Zweifel?

Die Impfung im Krankenhaus hat ihre Vorteile. Erstens vertrauen Eltern im Allgemeinen den Ärzten, die sich um ihre Kinder kümmern, und stimmen ihnen zu. Zweitens können wir mögliche Komplikationen rund um die Uhr überwachen.

Welche Komplikationen beobachten Sie?

Die beschriebene Komplikation ist Apnoe. Sie sind jedoch sehr selten und treten im Allgemeinen nicht bei Neugeborenen auf, die die Geburt erreicht haben.

Also, wenn es keine Komplikationen gibt ...

... wir können es auf die Entlassungskarte setzen. Wenn wir diese Informationen in die Karte aufnehmen, haben Ärzte aus der Klinik weniger Angst, mehr Impfstoffe zu verabreichen. Zu Beginn der Impfung wurden die Kinder verschoben, und die Ärzte schickten die Kinder zu neurologischen Konsultationen. Glücklicherweise sieht die Umsetzung des Impfprogramms für Frühgeborene jetzt besser aus. Viel hängt auch von der Entschlossenheit der Eltern ab, die sich zunehmend bewusst sind, dass Impfungen von Frühgeborenen wichtig sind und sichergestellt werden müssen.

Wer entscheidet, ob ein Kind geimpft werden kann?

Die Qualifikation für Impfungen wird von einem Kinderarzt aus der Klinik vorgenommen. Frühgeborene unterliegen für ihre Umsetzung den gleichen Kontraindikationen wie alle anderen Kinder.

Neonatologen betonen, dass das Wichtigste für Frühgeborene die Infektionsprävention ist.

Bis zum Alter von 2 Jahren besteht ein erhöhtes Risiko für Infektionen, die einen Krankenhausaufenthalt erfordern, hauptsächlich der Atemwege. Neben dem Impfprogramm gibt es ein spezielles Arzneimittelprogramm für Frühgeborene - die Prävention von RSV-Infektionen.

Worum geht es?

In Polen umfasst es Kinder, die bis zur 28. Schwangerschaftswoche geboren wurden, alle Kinder, bei denen eine bronchopulmonale Dysplasie diagnostiziert wurde, und Kinder, die bis zur 33. Schwangerschaftswoche geboren wurden, wenn zu Beginn der Epidemiesaison (in Polen dauert es von Oktober bis April). Nein, sind 6 Monate alt. Die Prophylaxe besteht darin, Kindern Antikörper gegen RSV zu geben. Sie erhalten maximal 5 Dosen und dies ist die beste Option. Trotzdem gelten bereits 3 Dosen als wirksam. Mütter sagen oft, dass das Baby geimpft ist, weil wir die Antikörper intramuskulär verabreichen, aber es ist besser, den Namen Immunisierung zu verwenden.

Ist RSV für Frühgeborene besonders gefährlich?

Das gefährlichste aller Atemwegsviren. Jedes Jahr im Winter ist er für eine große Gruppe von Infektionen verantwortlich. Jeder hat vor dem 2. Lebensjahr Kontakt zu ihm. Normalerweise ist die Infektion bei immunkompetenten Menschen, Erwachsenen und Kindern mild in Form von Erkältung, Husten, laufender Nase und Halsschmerzen. Die jüngsten Kinder, insbesondere bis zu einem Alter von 6 Monaten, können jedoch eine schwere Lungenentzündung und Bronchiolitis entwickeln. In solchen Fällen benötigen unsere Frühgeborenen häufig eine Krankenhauseinweisung und eine Sauerstofftherapie oder sogar den Anschluss an ein Beatmungsgerät. Und dann die Erfolge, die wir im Kampf gegen den Rückschritt des unreifen Lungenparenchyms erzielt haben. Eine der Komplikationen kann auch das Wiederauftreten von Apnoe sein.

Frühgeborene stellen daher neben Kindern mit Herzfehlern, Mukoviszidose oder neurologischen Erkrankungen, bei denen Schluckstörungen auftreten, die wichtigste Risikogruppe für schwere RSV-Infektionen dar.

Dr. Krystyna Bober-Olesińska

Dr. med. Krystyna Bober-Olesińska ist verantwortlich für die Abteilung für Neonatologie des Międzyleski-Fachkrankenhauses in Warschau. Er ist Kinderarzt, Spezialist für Neonatologie, Anästhesiologie und Intensivmedizin. In der täglichen Praxis beschäftigt sie sich mit den Problemen der Prävention und Behandlung von Neugeborenen und Säuglingen, einschließlich Frühgeborenen. 10 Jahre lang war sie auch Präsidentin der Mazowieckie-Abteilung der Polnischen Neugeborenen-Gesellschaft.

Die Redaktion empfiehlt:

  1. Gemeinsam für Frühgeborene - für ihre Zukunft
  2. Formelmilch - welche Arten gibt es? Indikationen und Kontraindikationen zur Anwendung
  3. Schwangerschaftskalender - Verlauf der Schwangerschaft Monat für Monat [WIR ERKLÄREN]
  4. Planen Sie eine Schwangerschaft? Beginnen Sie mit der Forschung - kümmern Sie sich um Ihre und die Gesundheit Ihres Babys

Der Inhalt der Website healthadvisorz.info soll den Kontakt zwischen dem Benutzer der Website und seinem Arzt verbessern und nicht ersetzen. Die Website dient nur zu Informations- und Bildungszwecken. Bevor Sie das auf unserer Website enthaltene Fachwissen, insbesondere den medizinischen Rat, befolgen, müssen Sie einen Arzt konsultieren. Der Administrator trägt keine Konsequenzen aus der Verwendung der auf der Website enthaltenen Informationen. Benötigen Sie eine ärztliche Beratung oder ein elektronisches Rezept? Gehen Sie zu healthadvisorz.info, wo Sie Online-Hilfe erhalten - schnell, sicher und ohne Ihr Zuhause zu verlassen.

Stichworte:  Sex Sex-Liebe Medikamente