Schwangerschaftskalender - der Verlauf der Schwangerschaft von Monat zu Monat

Der Schwangerschaftskalender ist für jede werdende Mutter äußerst wichtig. In jeder folgenden Woche und jedem Monat der Schwangerschaft verändert sich nicht nur der Körper der Frau, sondern es entstehen auch neue Organe und Systeme im Körper des Babys. Der Schwangerschaftskalender wird auch benötigt, damit die werdende Mutter die Ernährung, den Lebensstil, die körperliche Aktivität, die Untersuchungen und die medizinischen Termine planen kann. Wie können Sie in dieser aufregenden Zeit auf sich und Ihr Baby aufpassen? Worauf sollte man in einem bestimmten Schwangerschaftsmonat achten?

Shutterstock

Schwangerschaftskalender - wie viele Monate dauert die Schwangerschaft?

Jeder weiß, dass die Schwangerschaft beim Menschen 9 Monate dauert. Dies ist jedoch keine gründlich überprüfte Schwangerschaftsdauer, da die Standarddauer 40 Wochen oder fast 10 Monate beträgt.

In praktisch jedem Fall einer Schwangerschaft ist es jedoch schwierig, den genauen Tag der Geburt des Babys eindeutig zu bestimmen. Es kommt oft vor, dass Babys früher oder später geboren werden, als es die gezählten Wochen anzeigen würden. Darüber hinaus ist es nicht immer möglich, das genaue Empfängnisdatum zu bestimmen, sodass die Schwangerschaftszeit ab dem ersten Tag der letzten Menstruation gezählt wird und 9 Monate nur eine ungefähre Berechnung sind.

Infolgedessen werden Schwangerschaftswochen viel häufiger als Monate erwähnt. In unserem Schwangerschaftskalender beschreiben wir die Monate der Schwangerschaft und geben auch bestimmte Wochen an.

Schwangerschaftskalender - erster Monat

Der erste Schwangerschaftsmonat liegt zwischen der ersten und vierten Schwangerschaftswoche. Vorausgesetzt natürlich, die Zählung beginnt an dem Tag, an dem die letzte Periode beginnen sollte.

Das Alter der Schwangerschaft kann mit dem Ultraschallgerät bestimmt werden, das der Arzt während der ersten Trimesteruntersuchung verwendet. Zum tatsächlichen Schwangerschaftsalter, das durch Ultraschall bestimmt wird, werden jedoch immer zwei Wochen addiert. Dies ist der Zeitraum vom ersten Tag der Menstruation bis zum Eisprung und einer möglichen Befruchtung.

Der Beginn der Schwangerschaft ist so mysteriös, dass sehr oft niemand weiß, nicht einmal die werdende Mutter selbst, dass sich in ihrem Bauch ein neues Leben entwickelt.

Charakteristische Symptome im ersten Monat der Schwangerschaft

Das erste Anzeichen einer Schwangerschaft und normalerweise auch ein Grund für einen Schwangerschaftstest ist eine versäumte Periode oder eine Verzögerung Ihrer Periode. Natürlich ist daran zu erinnern, dass eine Menstruation auch in den folgenden Monaten der Schwangerschaft nicht ungewöhnlich ist. Die Unterbrechung der Menstruation im ersten Monat der Schwangerschaft wird durch hormonelle Veränderungen verursacht, die durch die Implantation des fetalen Eies in die Gebärmutter verursacht werden.

Das Fehlen einer Periode ist kein klares Zeichen für eine Schwangerschaft. Manchmal ist das Fehlen einer Periode einfach eine Menstruationsstörung, die auf Stress, falsche Ernährung, hormonelle Erkrankungen oder einen intensiven Lebensstil zurückzuführen ist.

Eine frühe Schwangerschaft kann auch andere Menschen betreffen. Viele zukünftige Mütter gaben an, dass sie im ersten Monat der Schwangerschaft von Stimmungsschwankungen, Blähungen, Krämpfen, Übelkeit und Verstopfung begleitet waren. Zusätzlich können Rückenschmerzen, Vaginalflecken oder schmerzhafte und empfindliche Brüste auftreten. Einige Frauen haben Heißhungerattacken oder haben keine Lust, bestimmte Gerichte zu essen, die sie zuvor probiert haben.

Möglicherweise müssen Sie im ersten Monat auch häufiger als gewöhnlich urinieren. Es sei auch daran erinnert, dass sich eine frühe Schwangerschaft in vielen Fällen in keiner Weise manifestiert. Der erste Schritt besteht darin, einen Schwangerschaftstest durchzuführen und dann einen Termin beim Frauenarzt zu vereinbaren.

Veränderungen bei einer Frau und einem Kind im ersten Monat der Schwangerschaft

Im ersten Monat der Schwangerschaft ist es unwahrscheinlich, dass Sie besondere Veränderungen im Körper einer Frau bemerken. Viele Frauen erfahren daher erst in der 5. oder 6. Woche der Embryonalentwicklung von ihrer Schwangerschaft. Für jede Frau bedeuten die Nachrichten über die Schwangerschaft große Emotionen, weshalb sich die Stimmung oft ändert.

Grundsätzlich können körperliche Veränderungen nur die Brüste betreffen, die zart, größer und blutiger werden. Die Blutgefäße erweitern sich und zeigen sich durch die dünne Haut, und die Brustwarze und der Warzenhof können dunkler werden.

Bei einem sich entwickelnden Baby wandert die befruchtete Zelle vom Eileiter in die Gebärmutter, wo sie in der Schleimhaut nistet. Die Eizelle teilt sich und es bildet sich ein Embryo. Bereits in der dritten Schwangerschaftswoche teilen sich die Zellen in Schichten, die in Zukunft Organe bilden werden. Am Ende des ersten Monats beginnt sich das Zentralnervensystem zu bilden, einschließlich des Gehirns und des Rückenmarks. Zu Beginn des ersten und zweiten Monats erreicht der Embryo eine Länge von 4 mm und ähnelt einer Kaulquappe.

Wie können Sie im ersten Monat der Schwangerschaft auf sich selbst aufpassen?

Der erste Monat ist so spezifisch, dass Sie oft nicht wissen, dass Sie ein neues Leben führen. In dieser Zeit lohnt es sich zunächst, einen Schwangerschaftstest zu Hause durchzuführen und dann einen Termin mit einem Arzt zu vereinbaren. Darüber hinaus ist es wert, sich zu erinnern:

  1. die Verwendung von Folsäure - verhindert schwerwiegende angeborene Defekte des Nervensystems wie Anenzephalie oder Spina bifida;
  2. Einführung der richtigen Ernährung - der Arzt kann bei der Planung des Menüs helfen. Zunächst wird empfohlen, welche Vitamine und Nahrungsergänzungsmittel in Ihre tägliche Ernährung aufgenommen werden sollten.
  3. schlechte Gewohnheiten ändern - Sie sollten auf jeden Fall aufhören zu rauchen und Alkohol zu trinken. Es lohnt sich auch, die Teilnahme an Stresssituationen einzuschränken.
  4. Kümmere dich um positive Emotionen - du solltest dich viel ausruhen und Zeit mit deinen Lieben verbringen

Der erste Monat der Schwangerschaft besteht aus 4 wichtigen Wochen mit Veränderungen in Ihrem Körper und der Entwicklung Ihres Babys. Um mehr über den Schwangerschaftskalender zu erfahren, lesen Sie bitte:

  1. 1 Schwangerschaftswoche;
  2. 2. Schwangerschaftswoche;
  3. 3. Schwangerschaftswoche;
  4. 4. Schwangerschaftswoche;

Schwangerschaftskalender - zweiter Monat

Der zweite Schwangerschaftsmonat liegt zwischen der fünften und achten Schwangerschaftswoche und befindet sich noch im ersten Trimester. In vielen Fällen stellen Frauen zu Beginn des zweiten Monats fest, dass sie schwanger sind.

Charakteristische Symptome im zweiten Schwangerschaftsmonat

Im zweiten Monat der Schwangerschaft sind die Symptome der Schwangerschaft am stärksten zu spüren. Viele Frauen in ihrem zweiten Schwangerschaftsmonat leiden unter Stimmungsschwankungen, morgendlicher Übelkeit und verschiedenen Heißhungerattacken.

Darüber hinaus kann es zu Beschwerden im Verdauungs- und Verdauungssystem kommen, einschließlich Verdauungsstörungen, Sodbrennen, Blähungen, Gasen und Verstopfung. Viele Frauen im zweiten Schwangerschaftsmonat klagen über Müdigkeit und Schläfrigkeit. Viele von ihnen haben auch eine leichte Schwellung in Armen und Beinen.

Die Stimmungsschwankungen, die für die ersten Monate der Schwangerschaft so charakteristisch sind, sind das Ergebnis eines Anstiegs des Hormonspiegels im Körper, einschließlich Progesteron und Östrogen. Es sind auch diese Hormone, die für Verdauungsprobleme, Muskelschmerzen und Veränderungen der Hautpigmentierung verantwortlich sind.

Veränderungen bei einer Frau und einem Kind im zweiten Schwangerschaftsmonat

Im zweiten Schwangerschaftsmonat bemerkt die Frau noch keine besonders charakteristischen Veränderungen in ihrem Körper. Die einzige Veränderung, die auftreten kann, ist, dass Ihre Brüste größer und geschwollen sind. Bei einigen Frauen sind rotviolette Krampfadern zu sehen, die durch eine Zunahme des Blutvolumens und hormonelle Veränderungen verursacht werden. Diese Krampfadern verschwinden einige Monate nach der Geburt weitgehend.

Die Entwicklung des Babys setzt sich im zweiten Monat der Schwangerschaft fort. Ungefähr in der sechsten Woche sieht der Embryo aus wie ein winziges Croissant. Auf dem Ultraschallbild sehen Sie den Kopf und die Knospen der Gliedmaßen. Für zukünftige Eltern ist es auch wichtig, dass das Herz ihres Babys seit ungefähr zwei Wochen mit einer Rate von ungefähr 60-70 Schlägen pro Minute schlägt.

In diesem Monat werden die wichtigsten inneren Organe Ihres Babys wie Lunge, Magen, Leber, Nieren, Bauchspeicheldrüse und Darm gebildet. Die Wirbelsäule des Babys entwickelt sich ebenfalls schnell und im zweiten Monat kann zwischen acht und zehn Wirbeln unterschieden werden. In der letzten Woche des zweiten Monats ist das Baby ungefähr 2 cm lang und wiegt ungefähr 10 Gramm.

Tests im zweiten Monat der Schwangerschaft

Der zweite Monat der Schwangerschaft ist ein Zeitraum, in dem Sie sich auf eine Reihe von Tests vorbereiten sollten. Zwischen der 5. und 8. Schwangerschaftswoche sollten folgende Tests beachtet werden:

  1. Blutbild und Bestimmung der Blutgruppe und des Rh-Faktors;
  2. Zytologie;
  3. Tests auf das Vorhandensein oder Fehlen von Antikörpern gegen Röteln und Toxoplasmose;
  4. allgemeine Urinuntersuchung;
  5. Untersuchung auf angeborene fetale Defekte, d. h. AFP;
  6. Blutzuckertests;
  7. Blutuntersuchung auf Gelbsucht Typ B und C;
  8. Untersuchung der Entladung aus dem Genitaltrakt;
  9. WR oder Test auf Syphilis.

Wie können Sie im zweiten Monat der Schwangerschaft auf sich selbst aufpassen?

Im zweiten Monat der Schwangerschaft sollte sich jede Frau daran erinnern:

  1. Arzttermine - Sie müssen bei jedem Termin erscheinen. Der Gynäkologe erstellt normalerweise beim ersten Besuch einen allgemeinen Schwangerschaftsplan.
  2. eine gesunde, ausgewogene Ernährung, die reich an Vitaminen und Mineralstoffen ist;
  3. Emotionen - zumal die Schwangerschaft eine Zeit emotionalen Schwungs ist. Es lohnt sich, sich in dieser Zeit viel auszuruhen, mit Ihren Lieben über Ihre Gefühle zu sprechen oder eine Selbsthilfegruppe zu finden.
  4. Flüssigkeitszufuhr - Der Körper einer Frau benötigt während der Schwangerschaft viel mehr Flüssigkeit, insbesondere wenn häufig Erbrechen auftritt. Es ist ratsam, täglich etwa 6-8 Gläser Wasser zu trinken.
  5. Kegel-Übungen - abwechselnd Straffung und Entspannung der Muskeln des Uterusbodens erleichtern die Geburt, erhöhen aber auch die Freude am Geschlechtsverkehr.

Der zweite Monat der Schwangerschaft umfasst 4 wichtige Wochen mit Veränderungen in Ihrem Körper und der Entwicklung Ihres Babys. Um mehr über den Schwangerschaftskalender zu erfahren, lesen Sie bitte:

  1. 5. Schwangerschaftswoche
  2. 6. Schwangerschaftswoche
  3. 7. Schwangerschaftswoche
  4. 8. Schwangerschaftswoche

Schwangerschaftskalender - dritter Monat

Der dritte Schwangerschaftsmonat dauert 9 bis 13 Wochen und endet im ersten Schwangerschaftstrimester. Glücklicherweise sind dies die letzten Wochen unangenehmer Beschwerden, die Symptome einer frühen Schwangerschaft waren. Im dritten Monat gewöhnt sich der Körper einer Frau an die Veränderungen, die darin stattfinden, weshalb sich die Stimmung und das Wohlbefinden der zukünftigen Mutter verbessern.

Charakteristische Symptome im dritten Schwangerschaftsmonat

Wie bereits erwähnt, werden im dritten Schwangerschaftsmonat unangenehme Beschwerden des Verdauungs- und Verdauungssystems gelindert. Ab der 9. Woche bemerkt die Frau, dass einige der Schwangerschaftssymptome sogar angenehm sind und dass die Schwangerschaft nicht nur Tage ist, die schwer zu ertragen sind.

Im dritten Monat tritt eine Gewichtszunahme auf, die nicht so sehr mit dem Wachstum des Babys zusammenhängt, sondern mit der Zunahme von Fruchtwasser. Darüber hinaus kann eine Frau einen Ausfluss aus der Scheide, Veränderungen der Hautpigmentierung sowie Krampfadern oder Besenreiser auf der Haut bemerken. Während dieser Zeit mag sich die Frau einerseits ruhig fühlen, andererseits ist sie geistesabwesend. Wie in den vergangenen Wochen müssen Sie möglicherweise häufiger urinieren.

Veränderungen bei einer Frau und einem Kind im dritten Schwangerschaftsmonat

Das Wichtigste für werdende Mütter ist, dass im dritten Monat der Schwangerschaft eine hohe Wahrscheinlichkeit besteht, dass der Bauch rund wird. Diese Rundung erfolgt für jede Frau zu unterschiedlichen Zeiten, manchmal sogar zu Beginn des fünften Monats. Eine Frau im dritten Schwangerschaftsmonat wird auch feststellen, dass ihre Brüste größer und geschwollen sind. Veränderungen der Hautpigmentierung können sich als dunkle Linie auf dem Bauch zeigen, die sogenannte Grenzen. Einige Frauen, insbesondere diejenigen in der Sonne, können dunkle Flecken oder Sommersprossen im Gesicht entwickeln.

Der dritte Schwangerschaftsmonat ist das Ende der Embryonalphase und der Beginn der Fetalperiode. Während dieser Zeit können bereits individuelle Verhaltens- und Erscheinungsmerkmale beim Kind beobachtet werden. Im dritten Monat der Schwangerschaft beginnen sich die Fortpflanzungsorgane des Kindes zu bilden, Augenlider werden gebildet und ein Nickerchen wächst auf der Haut.

Zwischen der 9. und 13. Schwangerschaftswoche nimmt der Fötus sehr schnell zu. Das Kind ist ca. 7,5 cm lang und wiegt ca. 14 Gramm. Die Lungen, die Bauchspeicheldrüse und die Nieren sind in Form. Elemente des Hörorgans werden gebildet und die Stimmbänder entwickeln sich. Interessanterweise können Sie bereits im dritten Monat die ersten Bewegungen des Babys beobachten. Das Kind bewegt Gliedmaßen, gähnt, runzelt die Stirn oder schließt die Hand.

Tests im dritten Monat der Schwangerschaft

In der Schwangerschaft wird eine Frau vielen Tests unterzogen. Die Diagnose ermöglicht weitgehend die Erhaltung der Gesundheit der Mutter und eine schnelle Reaktion bei Schwangerschaftskomplikationen. Im dritten Schwangerschaftsmonat sollte sich die Frau folgenden Tests unterziehen:

  1. zur Blutgruppenbestimmung - wenn der Patient diesen Test im zweiten Monat nicht durchgeführt hat;
  2. das Niveau der Anti-D-Antikörper - im Falle eines serologischen Konflikts;
  3. Blutbild, Glykämie;
  4. allgemeine Urinuntersuchung;
  5. Bluttest auf Cytomegalievirus-Antikörper;
  6. Toxoplasmose und Röteln - wenn sie diesen Test im zweiten Monat der Schwangerschaft nicht durchgeführt hat;
  7. PAPP-A-Doppeltest - nicht-invasiver vorgeburtlicher Test zur Beurteilung des Risikos genetischer Störungen.

Wie können Sie im dritten Monat der Schwangerschaft auf sich selbst aufpassen?

Während der gesamten Schwangerschaft sollte sich eine Frau um ihre Gesundheit und ihr Wohlbefinden kümmern. Im dritten Monat der Schwangerschaft lohnt es sich:

  1. Planen Sie gesunde Übungen während der Schwangerschaft - Yoga, Schwimmen, Pilates;
  2. Achten Sie auf eine gesunde und ausgewogene Ernährung. Während der Schwangerschaft sollten Sie viel Gemüse (ca. 400–500 g pro Tag) und Obst (ca. 300–400 g pro Tag) essen.
  3. bisher verwendete Medikamente abbrechen - insbesondere Schmerzmittel;
  4. gute Nahrungsergänzungsmittel einnehmen, z. B. mit Folsäure;
  5. Sprechen Sie mit dem Kind und organisieren Sie gemeinsam die ersten Spiele. Im dritten Monat hört das Kind Geräusche, sodass Sie mit Ihrer Lieblingsmusik singen oder CDs abspielen können.
  6. Kündigen Sie an, dass Sie schwanger sind - der dritte Monat ist der perfekte Zeitpunkt, um Ihre Mitmenschen darüber zu informieren, dass Sie schwanger sind.

Im dritten Monat der Schwangerschaft gibt es 5 wichtige Wochen voller Veränderungen in Ihrem Körper und in der Entwicklung Ihres Babys. Um mehr über den Schwangerschaftskalender zu erfahren, lesen Sie bitte:

  1. 9. Schwangerschaftswoche
  2. 10. Schwangerschaftswoche
  3. 11. Schwangerschaftswoche
  4. Woche 12 der Schwangerschaft
  5. 13. Schwangerschaftswoche

Schwangerschaftskalender - vierter Monat

Der vierte Schwangerschaftsmonat dauert 14 bis 17 Wochen und beginnt das zweite Schwangerschaftstrimester. Im vierten Monat fühlen sich viele Frauen erleichtert, weil dann die Symptome, die im ersten Schwangerschaftstrimester auftraten, vollständig verschwinden. Der vierte Monat ist äußerst aufregend, da die Mutter dann beginnt, die ersten Bewegungen des Babys zu spüren, und außerdem können die Eltern das Geschlecht ihres Babys herausfinden.

Charakteristische Symptome im dritten Schwangerschaftsmonat

Obwohl die schwierigsten Symptome einer Schwangerschaft bereits zurückbleiben, leidet die Frau im vierten Monat auch an verschiedenen Beschwerden. Es ist jedoch erwähnenswert, dass der vierte Monat der Schwangerschaft scherzhaft als Flitterwochen bezeichnet wird, da die Beschwerden nicht sehr störend sind und die meisten von ihnen für die werdende Mutter recht angenehm sind.

Aufgrund der Tatsache, dass das Kleinkind in dieser Zeit sehr schnell wächst und das Fruchtwasservolumen zunimmt, ist die Gewichtszunahme der zukünftigen Mutter ebenso schnell. Aufgrund der schnellen Gewichtszunahme und Dehnung der Haut treten Dehnungsstreifen normalerweise im vierten Monat auf.

Darüber hinaus kann eine Frau im vierten Monat der Schwangerschaft unter juckender Haut an Bauch und Brüsten leiden. Im vierten Monat der Schwangerschaft kann eine Frau immer noch mit Sodbrennen und Verdauungsstörungen zu kämpfen haben und ist immer noch Veränderungen der Hautpigmentierung ausgesetzt.

Veränderungen bei einer Frau und einem Kind im dritten Schwangerschaftsmonat

Im vierten Monat der Schwangerschaft gibt es signifikante Veränderungen im Körper der Frau. Der Schwangerschaftsbauch wird immer sichtbarer und zwischen der 18. und 20. Woche kann die werdende Mutter die ersten Bewegungen des Babys in ihrem Bauch spüren. Wenn das Baby im Bauch wächst, beginnt es gegen die Lunge zu drücken, was dazu führt, dass einige Frauen über Atemprobleme klagen. Diese Krankheit hält jedoch nicht lange an, da der Druck auf die Lunge endet, wenn das Baby im Becken versinkt.

Im vierten Monat der Schwangerschaft strahlen Frauen häufig aus, weil ihr Haar unter dem Einfluss hormoneller Veränderungen dicker, dunkler und glänzender wird. In seltenen Fällen können Gesichtshaare auftreten.

Der vierte Monat ist die Zeit eines sehr schnellen Wachstums des Babys. In der 14. Schwangerschaftswoche ist das Baby ungefähr 7 cm lang und wiegt ungefähr 14 Gramm, während es am Ende der 17. Woche 25 cm lang ist und fast 200 Gramm wiegt. An den geformten Fingern bildet sich ein individuelles Muster von Fingerabdrücken, innere Organe erfüllen viele wichtige Funktionen und Furchen und Windungen treten im schnell reifenden Gehirn auf.

Eines der wichtigsten Elemente der Entwicklung im vierten Schwangerschaftsmonat ist die Entwicklung der äußeren Genitalien, dank derer die Eltern zu diesem Zeitpunkt das Geschlecht des Kindes lernen können. Zusätzlich sind im vierten Monat der Schwangerschaft auch Gesichtszüge sichtbar, das Skelett verknöchert und das Herz pumpt täglich etwa 30 Liter Blut.

Tests im vierten Monat der Schwangerschaft

Im vierten Monat der Schwangerschaft lohnt es sich, sich einer sehr wichtigen Ultraschalluntersuchung zu unterziehen, bei der es sich um einen halben Ultraschall handelt. Diese Untersuchung untersucht die Anatomie des Babys im Detail, um festzustellen, ob sich das Baby richtig entwickelt. Während dieser Untersuchung können Sie das Geschlecht des Kindes herausfinden. Die Halbzeit-Ultraschalluntersuchung ist für Mutter und Kind schmerzlos.

Wie können Sie im vierten Monat der Schwangerschaft auf sich selbst aufpassen?

Im vierten Monat der Schwangerschaft sollten Sie sich auch um die Gesundheit Ihres Kindes kümmern. In dieser Zeit lohnt es sich, sich daran zu erinnern:

  1. eine Ernährung, die reich an Vitaminen und Mineralstoffen ist - bei Mängeln können Sie sich für eine Nahrungsergänzung entscheiden;
  2. Durchführen eines Körperpeelings und Verwenden von Präparaten für Dehnungsstreifen;
  3. körperliche Aktivität - eine, die die zukünftige Mutter nicht zu sehr zwingt;
  4. Umstandsmode fertigstellen - von nun an wächst der Bauch noch schneller, daher lohnt es sich, den Kleiderschrank mit geeigneten Hosen oder Kleidern zu vergrößern
  5. einen Namen für das Kind wählen - natürlich müssen Sie nicht sofort eine Entscheidung treffen, aber da Sie das Geschlecht des Kindes bereits kennen, lohnt es sich vielleicht, über den Namen nachzudenken?

Der vierte Monat der Schwangerschaft besteht aus 4 wichtigen Wochen mit Veränderungen in Ihrem Körper und der Entwicklung Ihres Babys. Um mehr über den Schwangerschaftskalender zu erfahren, lesen Sie bitte:

  1. 14. Schwangerschaftswoche
  2. 15. Schwangerschaftswoche
  3. 16. Schwangerschaftswoche
  4. 17. Schwangerschaftswoche
Können schwangere Frauen mit dem Flugzeug reisen?

Schwangerschaftskalender - fünfter Monat

Der fünfte Monat der Schwangerschaft dauert von der 18. bis zur 22. Woche, und tatsächlich ist es die halbe Zeit, auf den Geburtstag Ihres Babys zu warten. Im fünften Monat der Schwangerschaft treten sehr große Veränderungen sowohl im Körper der Frau als auch in der Entwicklung des Babys auf.

Die werdende Mutter spürt viel eher die Bewegungen des Babys, die sich schüchtern drehen, treten oder sogar leicht gegen die Bauchdecke schlagen. Leider sind diese angenehmen Gefühle auch mit ziemlich quälenden Bauchschmerzen und anderen Beschwerden verbunden, die für den fünften Schwangerschaftsmonat charakteristisch sind.

Charakteristische Symptome im fünften Schwangerschaftsmonat

Im fünften Monat kann eine Schwangerschaft in der Regel nicht mehr verdeckt werden, da der runde Bauch bereits gut sichtbar ist. Das zweite Trimester gilt als die angenehmste Zeit der Schwangerschaft, aber im fünften Monat gibt es ziemlich störende Symptome, die sich negativ auf das Wohlbefinden einer Frau auswirken können.

Im fünften Monat der Schwangerschaft sind Hautveränderungen besonders problematisch. Bei einer Frau im fünften Schwangerschaftsmonat kann es zu anhaltendem Juckreiz der Haut mit immer mehr Dehnungsstreifen, Besenreisern oder Krampfadern kommen. Zusätzlich kann es zu einer leichten Schwellung der Arme und Beine kommen. Einige Frauen klagen über Atemnot, Bauchschmerzen und Schmerzen in der stark belasteten unteren Wirbelsäule.

Im fünften Monat der Schwangerschaft kann eine Frau immer noch unter Problemen mit dem Verdauungs- und Verdauungssystem leiden. Während dieser Zeit gibt es Blähungen, Gas, Verstopfung und Sodbrennen. Der fünfte Monat kann auch voller schlafloser Nächte sein, da der wachsende Bauch es schwierig macht, eine bequeme und geeignete Schlafposition zu finden.

Veränderungen bei einer Frau und einem Kind im fünften Schwangerschaftsmonat

Trotz der bereits erwähnten Symptome im fünften Monat kann nicht geleugnet werden, dass die Frau während dieser Zeit voller Energie ist. Es ist im fünften Monat, dass es sich lohnt, eine Schwangerschaft zu haben, denn dann strahlen viele Frauen, ihr Teint ist glatter und ihr Haar wirkt dicker und glänzender. Darüber hinaus ist der Schwangerschaftsbauch, obwohl sichtbar, noch nicht zu groß, sodass er die Bewegungsfreiheit nicht behindert. Im fünften Schwangerschaftsmonat wird der Nabel sehr oft konvex.

Der fünfte Monat bringt auch Veränderungen in der Entwicklung des Kindes mit sich. In diesem Monat ist das Baby ungefähr 30 cm lang und wiegt ungefähr 400 Gramm. Die ersten Haare erscheinen auf dem Kopf des Babys und die Augenbrauen, Wimpern und Nägel werden immer sichtbarer.

Die werdende Mutter wird sicherlich den konstanten Lebensrhythmus des Babys spüren, insbesondere die Zeit des Schlafes und der Wachsamkeit. Im fünften Monat wird das Baby mobil, da es sich oft dreht, tritt, gähnt und sogar Schluckauf hat.Ungefähr im fünften Monat kann das Baby die Hände zusammenfügen, saugt an seinem Daumen, berührt aber auch sich selbst, die Nabelschnur oder die Plazenta.

Ab der 17. Woche nehmen die Talgdrüsen in der Haut des Kindes ihre Arbeit auf, wodurch der fetale Schlamm entsteht, der eine Schutzschicht auf dem Körper des Kindes darstellt. Bereits im fünften Monat arbeiten die Nieren intensiv und produzieren den vom Baby ausgeschiedenen Urin in das Fruchtwasser. Im fünften Monat lohnt es sich, mit dem Baby zu sprechen, den Bauch zu streicheln oder Lieder zu summen, weil es das Baby beruhigt und gute Laune macht.

Tests im fünften Monat der Schwangerschaft

Im 5. Schwangerschaftsmonat werden Halbultraschall, Urinanalyse und Morphologie durchgeführt. Wenn der halbe Ultraschall am Ende des 4. Monats nicht durchgeführt wurde, sollte er jetzt durchgeführt werden. Während der Untersuchung können Sie das Baby sehen und sein Geschlecht herausfinden. Darüber hinaus misst der Arzt das Kind und beurteilt, ob es sich richtig entwickelt. Während dieses Tests überprüft der Arzt auch, ob die Frau die richtige Menge Fruchtwasser hat.

Während eines Besuchs beim Frauenarzt im fünften Schwangerschaftsmonat sollte der Arzt das Gewicht, den Blutdruck, den pH-Wert des Vaginalausflusses und die Höhe des Uterusfundus der schwangeren Frau überprüfen.

Wie können Sie im fünften Monat der Schwangerschaft auf sich selbst aufpassen?

Wie in den vergangenen Monaten sollte jede Frau zur Hälfte der Schwangerschaft auf sich und die Sicherheit ihres Babys achten.

Der fünfte Monat im Schwangerschaftskalender ist die beste Zeit, um sich in die Geburtsschule einzuschreiben. Dies ist auch die Zeit, um die Anzeichen vorzeitiger Wehen kennenzulernen. Wenn Sie dies wissen, können Sie bei Symptomen schnell reagieren. Im fünften Monat lohnt es sich, Zeit damit zu verbringen, eine Beziehung zu Ihrem Baby aufzubauen. Während dieser Zeit lernt das Kind, die Stimme seiner Mutter zu erkennen. Daher ist es gut, wenn Sprechen, Singen oder Lesen für Sie zu einem täglichen Ritual wird.

Im fünften Monat der Schwangerschaft sollten Sie körperliche Aktivität und eine richtig zusammengesetzte Ernährung, die reich an Folsäure und anderen Mineralien ist, nicht vergessen. Um schlaflose Nächte zu reduzieren, lohnt es sich, eine bequeme Schlafposition zu gewährleisten.

Es ist eine gute Idee, spezielle Croissant-förmige Kissen zu kaufen, mit denen Sie schneller eine bequeme Schlafposition finden. Im fünften Monat ist es auch gut, bequeme Schuhe und bequeme Umstandsmode zu kaufen und einen BH zu wählen, der für die sich ändernde Form der Brust geeignet ist.

Der fünfte Monat der Schwangerschaft besteht aus 5 wichtigen Wochen mit Veränderungen in Ihrem Körper und der Entwicklung Ihres Babys. Um mehr über den Schwangerschaftskalender zu erfahren, lesen Sie bitte:

  1. 18. Schwangerschaftswoche
  2. 19. Schwangerschaftswoche
  3. 20. Schwangerschaftswoche
  4. 21. Schwangerschaftswoche
  5. 22. Schwangerschaftswoche

Schwangerschaftskalender - sechster Monat

Der sechste Schwangerschaftsmonat dauert 23 bis 27 Wochen und schließt damit das zweite Trimester ab. Dies sind die letzten Tage, an denen der Bauch noch nicht groß genug ist, um die Bewegungsfreiheit einzuschränken. Daher lohnt es sich, diesen Monat für die letzten Einkäufe vor der Entbindung und die Geburt des Babys zu verwenden.

Charakteristische Symptome im sechsten Schwangerschaftsmonat

Im sechsten Monat der Schwangerschaft gibt es Symptome, die hauptsächlich mit einem vergrößerten Bauch verbunden sind. Der Druck auf die Lunge Ihres Babys kann Atemprobleme und Atemnot verstärken. Darüber hinaus kommt es häufig zu Schwellungen an Armen, Beinen, Füßen und im Gesicht.

Bei einer Frau im sechsten Schwangerschaftsmonat kann es zu juckender Haut an Bauch, Brüsten, Gesäß und Oberschenkeln kommen. Es ist nicht ungewöhnlich, dass Rückenschmerzen, Schwindel und Gleichgewichtsstörungen auftreten. Verdauungsprobleme treten immer noch auf, daher kann eine Frau im sechsten Schwangerschaftsmonat über Sodbrennen, Verstopfung oder Verdauungsstörungen klagen.

Schlaflosigkeit ist auch im sechsten Monat der Schwangerschaft häufig. Es begleitet Frauen aus dem runderen Bauch. Eine bequeme Position zu finden ist nicht einfach und erfordert oft den Kauf geeigneter Mutterschaftskissen. Im sechsten Monat der Schwangerschaft können Krampfadern an den Beinen auftreten, und auch Beinmuskelkrämpfe treten häufig auf.

Veränderungen bei einer Frau und einem Kind im sechsten Schwangerschaftsmonat

Im sechsten Monat der Schwangerschaft bemerkt eine Frau zunächst, wie sich ihr Körper verändert. In den letzten Wochen der Schwangerschaft nahm das Körpergewicht zu und die Haut am Bauch war stark gedehnt. Dies führte wiederum zum Auftreten von Dehnungsstreifen, zum Auftreten einer Linie am Bauch und zum Ausbeulen des Nabels.

Im sechsten Monat der Schwangerschaft klagen Frauen auch über Schwellungen an Füßen, Knöcheln, Handgelenken und im Gesicht. Ein erheblicher Teil der Frauen im sechsten Schwangerschaftsmonat ist gelangweilt von ihrem Zustand, was wiederum zu Frustration, Wut und Stimmungsschwankungen führt. In diesem Fall lohnt es sich, sich zu entspannen, etwas nur für sich selbst zu tun oder sich auszuruhen.

Im sechsten Schwangerschaftsmonat ist das Baby 34 cm lang und wiegt etwa 1 kg. Bis zu sechs Monaten ist er noch ziemlich dünn, aber im Moment beginnt er, eine Schicht Fettgewebe zu bilden. Darüber hinaus beginnt der Körper Ihres Babys im sechsten Monat, wichtige Mineralien wie Kalzium und Eisen zu speichern. Der sechste Monat ist die Zeit der Reifung der inneren Organe, der intensiven Ossifikation und des Wachstums von Haaren und Nägeln.

Am Ende des sechsten Monats entwickeln sich auch die Lungen, und zu Beginn des siebten Monats sind sie so entwickelt, dass bei Frühgeburten eine gute Überlebenschance des Babys außerhalb des Körpers der Mutter besteht.

Im sechsten Monat ist das Baby sehr beweglich - dreht sich, tritt, rollt. Sein circadianer Rhythmus formt sich, so dass die werdende Mutter sicherlich spüren wird, wann das Baby schläft und wann es aktiv ist.

Im sechsten Monat reift auch das Nervensystem, was durch einige bedingungslose Reflexe bestätigt wird. Am Ende des sechsten Monats öffnet der Kleine allmählich seine Augenlider und bewegt seine Augäpfel nach oben, unten und hin und her.

Tests im sechsten Monat der Schwangerschaft

Der wichtigste und obligatorischste Test im sechsten Schwangerschaftsmonat ist der Glukosebelastungstest. Dieser Test wird in der 25. Schwangerschaftswoche durchgeführt, um Diabetes in der Schwangerschaft auszuschließen oder zu bestätigen. Wenn eine Diagnose von Schwangerschaftsdiabetes gestellt wird, übernimmt ein Diabetologe die weitere Behandlung dieser Erkrankung. Er oder sie wird wahrscheinlich die Regeln der Diät festlegen und beurteilen, ob Insulin eingenommen werden soll oder nicht.

Im 6. Schwangerschaftsmonat sollte auch eine allgemeine Urinanalyse durchgeführt werden. Es sollte kein Protein, Zucker, weiße oder rote Blutkörperchen enthalten.

Wie können Sie im zweiten Monat der Schwangerschaft auf sich selbst aufpassen?

Im sechsten Monat der Schwangerschaft lohnt es sich, über die Geburt nachzudenken und sich darauf vorzubereiten. Während des Besuchs können Sie mit Ihrem Arzt oder Ihrer Hebamme über den Geburtsplan sprechen, Ihre Präferenzen angeben oder Ihre Bedenken äußern. Wenn Sie den Geburtsplan besprechen, können Sie die Position angeben, in der Sie geboren werden möchten, lernen, wie Sie mit starken Schmerzen umgehen und welche Aktivitäten unmittelbar nach der Entbindung folgen.

Bei der Vorbereitung auf die Geburt lohnt es sich, ein Zimmer oder eine Ecke für ein Neugeborenes in Betracht zu ziehen. Im sechsten Monat hat die Frau immer noch genug Energie, um diese Zeit der Verfeinerung der Details zu widmen. Der sechste Monat ist auch die perfekte Zeit für eine Babyparty. Diese Party ist eine großartige Gelegenheit, Ihre Lieben und Familie zu treffen.

Im sechsten Monat sollten Sie eine gesunde Ernährung und mäßige körperliche Aktivität immer noch nicht vergessen.

Der sechste Schwangerschaftsmonat besteht aus 5 wichtigen Wochen mit Veränderungen in Ihrem Körper und der Entwicklung Ihres Babys. Um mehr über den Schwangerschaftskalender zu erfahren, lesen Sie bitte:

  1. 23. Schwangerschaftswoche
  2. 24. Schwangerschaftswoche
  3. 25. Schwangerschaftswoche
  4. 26. Schwangerschaftswoche
  5. 27. Schwangerschaftswoche

Schwangerschaftskalender - siebter Monat

Der siebte Schwangerschaftsmonat dauert von der 28. bis zur 31. Woche und beginnt mit dem dritten Trimester, dem Countdown bis zur Geburt. Das Wichtigste für die Eltern ist, dass ab dem 7. Monat die Überlebenschancen eines Kindes außerhalb des Körpers der Mutter ständig steigen.

Charakteristische Symptome im siebten Schwangerschaftsmonat

Im letzten Schwangerschaftstrimester kann es bei der werdenden Mutter zu Beschwerden kommen, die mit einem ziemlich großen Bauch und einem zunehmenden Körpergewicht zusammenhängen. Im siebten Monat der Schwangerschaft klagen Frauen am häufigsten über Rückenschmerzen, Atemprobleme, Atemnot und sehr häufiges Wasserlassen.

Während dieser Zeit ermüden Frauen viel schneller, leiden an Schlaflosigkeit und sind durch wechselnde Stimmungen gekennzeichnet. Es ist nicht ungewöhnlich, dass Schwellungen an Armen und Beinen, juckende Haut und Krämpfe an Beinen und Füßen auftreten. Es kann zu Hitzewallungen und Sodbrennen kommen. Im siebten Monat treten auch Braxton-Hicks-Kontraktionen auf.

Veränderungen bei einer Frau und einem Kind im siebten Schwangerschaftsmonat

Im siebten Monat der Schwangerschaft wird eine Frau sicherlich zahlreiche lila-bläuliche Dehnungsstreifen auf ihrem Bauch bemerken. Sie sollten keine Bedenken hervorrufen, aber es lohnt sich, spezielle Cremes oder Balsame zu verwenden, die die Narben nach Dehnungsstreifen teilweise reduzieren.

Zu Beginn des dritten Trimesters wird die Gebärmutter ziemlich eng, so dass sich das Baby viel weniger bewegt als beispielsweise im sechsten Monat. Frauen im siebten Monat haben auch das Gefühl, dass ihre Brüste größer und schwerer sind.

Darüber hinaus verschiebt sich der Schwerpunkt mit dem wachsenden Bauch, weshalb es für Frauen im siebten Schwangerschaftsmonat schwierig ist, das Gleichgewicht zu halten. Daher müssen Sie beim Gehen oder Treppensteigen sehr vorsichtig sein.

Zu Beginn des ersten Trimesters ist das Baby ca. 35 cm lang und wiegt zwischen 900 und 1.350 Gramm. Das Nickerchen des Babys verschwindet vom Körper, mit Ausnahme von Rücken und Schultern. Die Haut des Babys hingegen ist faltig und färbt sich rot.

Im siebten Monat entwickelt sich das Gehirn intensiv und zu diesem Zeitpunkt sind bereits sechs Schichten der Großhirnrinde erkannt. Am Ende des siebten Monats bilden sich schließlich die Lungen. Das Baby wächst sehr schnell und wird auch immer beweglicher.

Untersuchung im siebten Monat der Schwangerschaft

Weitere Tests sollten im letzten Schwangerschaftstrimester durchgeführt werden. Viele dieser Tests werden vom Frauenarzt bei der Nachuntersuchung durchgeführt.

Im siebten Monat der Schwangerschaft kann Ihr Arzt während des Besuchs Ihr Körpergewicht messen, den Blutdruck messen, den Blutzuckerspiegel testen und Ihre Arme und Beine auf Schwellungen testen. Der Arzt wird auch die Größe und Position des Fetus beurteilen und die Höhe des Uterusfundus bestimmen.

Wie können Sie im siebten Monat der Schwangerschaft auf sich selbst aufpassen?

Im letzten Schwangerschaftstrimester lohnt es sich, so viel Zeit wie möglich zum Entspannen und Ausruhen zu verwenden. Wenn Sie Schlafstörungen haben, weil Sie Schwierigkeiten haben, die richtige Position zu finden, versuchen Sie, auf Ihrer Seite mit Kissen unter dem Bauch und zwischen den Knien zu schlafen.

Während Sie sich ausruhen, können Sie Veröffentlichungen über Frühgeburten lesen. Dies ist ein sehr nützliches Wissen, insbesondere um die Symptome vorzeitiger Wehen von Braxton-Hicks-Kontraktionen zu unterscheiden.

Die Zeit im siebten Monat der Schwangerschaft ist es wert, für Treffen und Gespräche mit Angehörigen aufgewendet zu werden. Wenn Sie noch keinen Namen für Ihr Baby gewählt haben, ist jetzt der perfekte Zeitpunkt, um diese Entscheidung zu treffen.

Der siebte Monat der Schwangerschaft besteht aus 4 wichtigen Wochen mit Veränderungen in Ihrem Körper und der Entwicklung Ihres Babys. Um mehr über den Schwangerschaftskalender zu erfahren, lesen Sie bitte:

  1. 28. Schwangerschaftswoche
  2. 29. Schwangerschaftswoche
  3. 30. Schwangerschaftswoche
  4. 31. Schwangerschaftswoche

Schwangerschaftskalender - achter Monat

Der achte Schwangerschaftsmonat liegt ungefähr zwischen 32 und 35 Wochen und ist mit ernsthaften Überlegungen zu Ihrer bevorstehenden Entbindung verbunden. Im achten Monat werden die letzten Änderungen am Kinderzimmer vorgenommen, die Babyausstattung ist fertig, aber auch die Tasche wird ins Krankenhaus gepackt.

Charakteristische Symptome im achten Schwangerschaftsmonat

Der achte Monat der Schwangerschaft ist fast das Ende dieses wunderbaren Zustands, in dem sich im Mutterleib ein neues Leben entwickelt. Man kann mit Sicherheit sagen, dass das Baby am Ende des achten Monats fast bereit ist, geboren zu werden. Nur 5% der Babys werden pünktlich geboren. In den meisten Fällen erfolgt die Entbindung zwischen der 38. und 42. Schwangerschaftswoche. Dies bedeutet, dass eine Frau ab dem Ende des achten Monats mit Wehen rechnen kann.

Obwohl der achte Monat fast das Ende der Schwangerschaft ist, kann die Frau immer noch charakteristische Symptome spüren. Dazu gehören Müdigkeit, Harninkontinenz, Hitzewallungen, Schlafstörungen und allgemeines Unwohlsein im Zusammenhang mit der Größe des Bauches.

Darüber hinaus kann die Frau immer noch von Verdauungsstörungen und Sodbrennen begleitet sein. Ein charakteristisches Merkmal in den letzten Schwangerschaftswochen ist das Auftreten von Braxton-Hicks-Kontraktionen und das Auftreten eines Ausflusses aus den Brüsten.

Veränderungen bei einer Frau und einem Kind im achten Monat der Schwangerschaft

Im achten Monat der Schwangerschaft erlebt eine Frau als erstes körperliche Veränderungen. Ein wichtiges Element des Alltags im achten Schwangerschaftsmonat sind jedoch sehr starke Emotionen. Stimmungsschwankungen werden nicht nur von internen Faktoren, sondern auch von der Umwelt beeinflusst.

Viele Menschen beraten schwangere Frauen, wie sie sich auf die Geburt vorbereiten, was sie essen, wie sie atmen, wie sie Zeit verbringen oder welchen Namen sie für das Baby wählen sollen. Dies führt zu Frustration, Angst, Nervosität, Ungeduld und Reizbarkeit. Der Stimmungswechsel ist sehr charakteristisch für die letzten Schwangerschaftswochen, daher lohnt es sich, Zeit für eine ruhige Pause zu Hause oder im Herzen der Natur zu finden.

Im achten Schwangerschaftsmonat ist das Baby fast einen halben Meter lang und wiegt etwa 2,5 Kilogramm. Dies bedeutet, dass er innerhalb eines Monats viel an Gewicht zugenommen hat. Jeden Tag nimmt Ihr Baby weitere 14 g Fett zu, sodass sein Gewicht mit dem Tag seiner Geburt zunimmt.

Im 8. Schwangerschaftsmonat sind das Zentralnervensystem, der Verdauungstrakt und die Lunge fast vollständig entwickelt. Die Nieren arbeiten so gut, dass das Kind tagsüber bis zu einem halben Liter Urin abgeben kann.

Im achten Monat der Schwangerschaft sammelt die Plazenta Immunantikörper und transportiert sie in das Blut des Babys, wodurch sie in den ersten Lebensmonaten Immunität erlangt. Am Ende des achten Schwangerschaftsmonats dreht Ihr Baby möglicherweise bereits den Kopf nach unten und positioniert sich für die Geburt.

Tests im achten Monat der Schwangerschaft

Die Tests, die im achten Monat der Schwangerschaft durchgeführt werden sollten, umfassen:

  1. Blutbild;
  2. allgemeine Urinuntersuchung;
  3. vaginaler Sauberkeitstest;
  4. HBs-Antigen;
  5. HIV-Tests;
  6. Impfung aus dem Genitaltrakt.

Im achten Monat wird auch der dritte Ultraschall durchgeführt, bei dem der Arzt beurteilt, wie groß das Baby ist, wie es sich in seinem Gesundheitszustand befindet und wie sich die Plazenta befindet.

Wie können Sie im achten Monat der Schwangerschaft auf sich selbst aufpassen?

Im achten Schwangerschaftsmonat finden die letzten Vorbereitungen für die Geburt statt. Zu diesem Zeitpunkt lohnt es sich, Ihren Geburtsplan fertigzustellen und die Tasche für das Krankenhaus vorzubereiten und zu verpacken. Es lohnt sich, alle Dinge zu erledigen, die für die Geburt des Babys geplant waren. Es ist wichtig, dass sich die Frau in dieser Zeit entspannen, ausruhen und für ihre Gesundheit sorgen kann. Im achten Monat der Schwangerschaft wird empfohlen, Kegel- oder Atemübungen durchzuführen.Es lohnt sich, sich gesund zu ernähren und den Körper richtig mit Feuchtigkeit zu versorgen.

Der achte Monat der Schwangerschaft besteht aus 4 wichtigen Wochen mit Veränderungen in Ihrem Körper und der Entwicklung Ihres Babys. Um mehr über den Schwangerschaftskalender zu erfahren, lesen Sie bitte:

  1. 32. Schwangerschaftswoche
  2. 33. Schwangerschaftswoche
  3. 34. Schwangerschaftswoche
  4. 35. Schwangerschaftswoche
Entdecken Sie die fünf Vorteile der Ergänzung mit Omega-3-Säuren. DHA und EPA in der Schwangerschaft

Schwangerschaftskalender - neunter Monat

Der neunte Schwangerschaftsmonat dauert 36 bis 40 Wochen und endet mit dem dritten Trimester, was bedeutet, dass nicht mehr viel Zeit bleibt, bis das Baby zur Welt geboren wird. Der neunte Monat ist die Wartezeit für die ersten Wehen, da Sie trotz des festgelegten Liefertermins nie wissen, wann die Wehen beginnen werden.

Charakteristische Symptome im neunten Monat der Schwangerschaft

Der letzte Monat der Schwangerschaft kann auch Probleme für die werdende Mutter verursachen. Zu den Symptomen, die im neunten Monat der Schwangerschaft auftreten können, gehören häufiges Wasserlassen, Druck auf das Becken, Ausfluss aus der Brust und Abgang des Schleimpfropfens.

Viele im neunten Monat schwangere Frauen klagen über anhaltende Rückenschmerzen oder juckende Haut. Erleichterung ist jedoch die Erleichterung von Atemnot und leichterem Atmen, wenn das Kind ins Becken fällt. Im neunten Monat der Schwangerschaft kommt es zu Vaginalausfluss und häufigen Kontraktionen. Einige Frauen können Haarwuchs im Gesicht entwickeln.

Veränderungen bei einer Frau und einem Kind im neunten Monat der Schwangerschaft

Dies ist der letzte Monat der Schwangerschaft. In der Welt fühlt sich eine Frau im letzten Trimester müde, groß und müde. Die wichtige Änderung ist, dass die Frau im neunten Monat Kontraktionen erlebt. Es ist eine gute Idee, sie aufzuschreiben, da sich prädiktive Kontraktionen von Wehenkontraktionen unterscheiden.

Wenn das Baby nicht bis zur 42. Woche geboren wird, ist eine Schwangerschaftsinduktion erforderlich, um mögliche perinatale Komplikationen zu überwinden.

Der neunte Monat ist im Grunde das Ende der fetalen Periode eines Babys. Am Ende der Schwangerschaft ist das Baby vollständig geformt und auf das Leben außerhalb des Mutterleibs vorbereitet. Am Ende der Schwangerschaft ist das Baby ungefähr 52 cm groß und wiegt etwas mehr als 3 Kilogramm.

Tests im neunten Monat der Schwangerschaft

Im 9. Schwangerschaftsmonat, insbesondere zwischen der 38. und 39. Schwangerschaftswoche, sollten folgende Tests durchgeführt werden:

  1. Blutbild;
  2. allgemeine Urinuntersuchung;
  3. CTG-Prüfung;
  4. Ultraschall.

Wie können Sie im neunten Monat der Schwangerschaft auf sich selbst aufpassen?

Der neunte Monat ist der Countdown bis zur Geburt. In dieser Zeit lohnt es sich darüber nachzudenken, was nach der Geburt passieren wird. Daher muss darüber nachgedacht werden, wer bei der Pflege eines Neugeborenen helfen kann, insbesondere wenn ältere Kinder bereits zu Hause anwesend sind. In den letzten Tagen vor der Geburt sollte sich die werdende Mutter zunächst ausruhen, gut schlafen und ihre Gefühle beruhigen.

Der neunte Monat ist die letzte wichtige Schwangerschaftswoche. Lesen Sie mehr über die letzten fünf Schwangerschaftswochen:

  1. 36 Schwangerschaftswochen
  2. 37 Schwangerschaftswochen
  3. 38 Schwangerschaftswochen
  4. 39. Schwangerschaftswoche
  5. 40. Schwangerschaftswoche

Der Inhalt der Website healthadvisorz.info soll den Kontakt zwischen dem Benutzer der Website und seinem Arzt verbessern und nicht ersetzen. Die Website dient nur zu Informations- und Bildungszwecken. Bevor Sie das auf unserer Website enthaltene Fachwissen, insbesondere den medizinischen Rat, befolgen, müssen Sie einen Arzt konsultieren. Der Administrator trägt keine Konsequenzen aus der Verwendung der auf der Website enthaltenen Informationen. Benötigen Sie eine ärztliche Beratung oder ein elektronisches Rezept? Gehen Sie zu healthadvisorz.info, wo Sie Online-Hilfe erhalten - schnell, sicher und ohne Ihr Zuhause zu verlassen.

Stichworte:  Gesundheit Psyche Sex-Liebe