Wie wird man schwanger? Tipps und Ratschläge für Frauen, die schwanger werden möchten

Schwangerschaft und Mutterschaft sind für jede Frau eine besondere Zeit. Während dieser besonderen Zeit können wir sowohl rein physische als auch mentale Veränderungen beobachten. Es ist jedoch nicht ungewöhnlich, dass Paare beim Empfangen auf Probleme stoßen. Die Unfähigkeit, schwanger zu werden, kann durch verschiedene Krankheiten und Zustände verursacht werden. Einige von ihnen können leider nicht geheilt werden, aber dies sind möglicherweise nicht die einzigen Gründe. Es gibt viele Faktoren, die dazu führen, dass Sie mehr oder weniger wahrscheinlich schwanger werden. Wie wird man schwanger? Woran sollte man sich erinnern? Was man vermeiden sollte? Wir laden Sie ein, einen kurzen Artikel zu lesen, der Ihnen bei der Beantwortung der oben genannten Fragen hilft.

Majdanski / Shutterstock

Wie man schwanger wird - Kennen Sie Ihren Menstruationszyklus

Wenn Sie sich fragen, wie Sie schwanger werden sollen, sollten Sie sich zunächst über die Grundlagen des Menstruationszyklus einer Frau informieren und dann einen Blick darauf werfen, wie er bei Ihnen funktioniert.

Das Hauptproblem ist die Bestimmung fruchtbarer Tage. Dazu müssen Sie berechnen, wie viele Tage der Zyklus dauert, und dann herausfinden, wann er ovuliert, dh wann ein Ei in den Eileiter freigesetzt wird. Nur während dieser Zeit kann sich das Ei befruchten. Es kann für eine sehr kurze Zeit, nur 24 Stunden, überleben. Bei Spermien ist das jedoch anders. Sie können im weiblichen Genitaltrakt bis zu mehreren Tagen überleben (3-5). Obwohl das Leben eines Eies so kurz ist, sollen die fruchtbaren Tage einer Frau etwa 5 Tage vor und bis zu 4 Tage nach dem Eisprung liegen.

Wie kann man schwanger werden? Es ist am besten, während der fruchtbaren Tage Sex zu haben. Machen wir uns also Notizen zu diesem Thema und markieren Sie die fruchtbaren Tage im Kalender. Es hilft Ihnen auch dabei, Änderungen während des gesamten Zyklus zu erkennen. In Apotheken stehen auch Ovulationstests zur Verfügung, mit deren Hilfe wir auch feststellen können, wann der Eisprung auftritt. Es gibt zwei Arten solcher Tests - Speichel- oder Urintests.

Wie man schwanger wird - Stimulanzien aufgeben

Neben der Kontrolle fruchtbarer Tage gibt es weitere Schritte, die dazu beitragen, die Wahrscheinlichkeit einer Schwangerschaft zu erhöhen. Zunächst lohnt es sich, über die Elemente nachzudenken, die es schwierig machen, es für ein Kind zu versuchen. Wie wird man schwanger? Sagen Sie zunächst ein festes "Nein" zu einem Stimulans.

Nicht nur Drogen werden beeinträchtigt, sondern auch Alkohol, Zigaretten und sogar eine übermäßige Menge an Koffein. Koffein kann die Aktivität der Muskeln verringern, die für den ordnungsgemäßen Transport des Eies von den Eierstöcken zur Gebärmutter verantwortlich sind. Rauchen ist dagegen mit einem erhöhten Risiko für Fehlgeburten und Eileiterschwangerschaften verbunden. Raucher haben signifikant niedrigere Östrogenspiegel, was die Wahrscheinlichkeit eines Eisprungs in einem bestimmten Menstruationszyklus verringern und möglicherweise die Aufrechterhaltung der Schwangerschaft beeinträchtigen kann. Der Konsum von Alkohol während der Schwangerschaft kann schwerwiegende Folgen für Ihr Baby haben, von Geburtsfehlern bis hin zu Lernschwierigkeiten.

Daher lohnt es sich, diese Art von Stimulanzien zu beschränken, während Sie versuchen, schwanger zu werden, und es ist am besten, sie vollständig aufzugeben. Dies gilt sowohl für die zukünftige Mutter als auch für den zukünftigen Vater, da Spermien auch sehr empfindlich auf viele verschiedene Faktoren reagieren.

Erfahren Sie mehr: Empfängnisverhütung und Schwangerschaft. Wie wirkt sich Empfängnisverhütung auf die Schwangerschaft aus?

Wie man schwanger wird - entspannen Sie sich und nehmen Sie den Stress ab

Angemessene Ruhe ist ebenfalls wichtig. Um die Wahrscheinlichkeit einer Schwangerschaft zu erhöhen, ist es wichtig zu wissen, dass Stress in dieser Zeit besonders schlimm für uns ist. Müdigkeit und Nerven können Ihre Bemühungen erheblich erschweren. Erinnern wir uns also an die richtige Schlafmenge (interessanterweise hat sich gezeigt, dass ein unregelmäßiger Schlafplan möglicherweise die Wahrscheinlichkeit unregelmäßiger Perioden erhöht, was wiederum die Wahrscheinlichkeit einer Empfängnis nicht erhöht), angemessene Bedingungen für die Ruhe und verschiedene Methoden zur Bewältigung von Stress.

Wenn wir in unserem Leben auf viele stressige Situationen stoßen, kann es sich lohnen, regelmäßig zu meditieren, um zerbrochene Nerven zu beruhigen. Gute Methoden zur Bekämpfung von Stress sind auch: Yoga, Massage, Entspannung im Spa.

Lesen Sie auch: Ergänzung vor der Schwangerschaft. Welche Vitamine sollten Sie bei der Planung einer Schwangerschaft einnehmen?

Wie man schwanger wird - Diät

Während dies einigen Paaren unwahrscheinlich erscheint, kann die Ernährung auch wichtig sein, wenn sie versuchen zu empfangen. Die Hauptsache, auf die Sie achten sollten, sind unnötige Kilogramm, da sie eine Ovulationsstörung erheblich beeinflussen können.

Untergewicht, aber auch Übergewicht und Fettleibigkeit können sich negativ auf die Schwangerschaft auswirken. Dies hängt mit der Arbeit der Eierstöcke zusammen, die mit der Energiebilanz des Körpers richtig funktionieren. Lassen Sie uns also die Mastaufnahmen aufgeben, eine leicht verdauliche Diät einhalten und sogar ein regelmäßiges Training beginnen, das dazu beiträgt, den Körper in guter Form zu halten. Denken Sie jedoch daran, es nicht zu übertreiben, da sich das Abnehmen auch nicht positiv auf den Prozess der Schwangerschaft auswirkt. Wenn wir jedoch trotz aller ergriffenen Maßnahmen ein Problem mit der Aufrechterhaltung eines gesunden Körpergewichts haben, lohnt es sich, einen Ernährungsberater aufzusuchen, der uns hilft, unser Körpergewicht auf rationale Weise zu normalisieren und unsere Essgewohnheiten zu ändern.

Wenn es um bestimmte Elemente geht, die Ihnen bei Ihren Bemühungen helfen, ist es gut, nach Folsäure, Omega-3- und Omega-6-Säuren zu greifen. Interessanterweise fördert Folsäure nicht nur die Empfängnis, sondern verhindert auch Neuralrohrdefekte beim Fötus zu Beginn der Schwangerschaft (eine Folsäure-Supplementierung in einer Dosis von 400 µg täglich wird mindestens 6 Wochen vor der geplanten Empfängnis bis zum Ende der zweiten empfohlen Schwangerschaftstrimester).

Es wird empfohlen, Nüsse und Produkte zu essen, die Vitamin E enthalten, das manchmal als Fruchtbarkeitsvitamin bezeichnet wird. Wir können es unter anderem in pflanzlichen Ölen, Samen und Samen finden, z. B. Kürbiskernen und Chia. Es ist auch gut, Rapsöl, Olivenöl oder weiche Margarinen zu Ihrer Ernährung hinzuzufügen, die eine hervorragende Quelle für einfach ungesättigte Fettsäuren sind, um die Fruchtbarkeit zu verbessern.

Für die Fruchtbarkeit ist jedoch nicht nur Vitamin E wichtig, sondern auch Vitamin D, B-Vitamine (insbesondere B6, B12 und Folsäure), Vitamin A und Vitamin C. Mineralien wie Jod, Zink, Eisen, Magnesium und Selen sind ebenfalls wichtig . Aus diesem Grund ist es eine gute Idee, grundlegende Blutuntersuchungen durchzuführen, z. B. Blutbild mit einem manuellen Abstrich, Glukose, Vitamin D, Ferritin und Elektrolyten (Natrium, Kalium, Magnesium, Kalzium, Eisen und auch bei Schilddrüsenerkrankungen) Selen und Jod). Dank dessen kann jede Frau wissen, ob sie ihre Ernährung tatsächlich mit den zuvor genannten Vitaminen und Mineralstoffen ergänzen muss.

Darüber hinaus lohnt es sich für eine Frau, die versucht, schwanger zu werden, auf einen ausreichend großen Verzehr von grünem Gemüse und frischem Obst zu achten. Pflanzliches Protein ist auch sehr gut für die Fruchtbarkeit, daher ist es gut, Hülsenfrüchte zu essen, z. B. Bohnen, Kichererbsen, Erbsen oder Linsen.

Jetzt ist es wichtig, Ihnen zu sagen, was Sie in Ihrer Ernährung vermeiden sollten, nämlich verarbeitete Lebensmittel mit einem hohen glykämischen Index (z. B. weißer Reis, süßes Frühstückszerealien, zuckerhaltige Limonaden oder Süßigkeiten). Verwenden Sie keine Diäten, die die Menge an Nährstoffen begrenzen (Mängel können das Auftreten von Fehlgeburten und Missbildungen beim Kind beeinträchtigen). Sie sollten auch Transfette aus Ihrer Ernährung streichen, da diese Eisprungstörungen verursachen können und beispielsweise in Schokolade, harten Margarinen, Suppenpulver und Pommes Frites enthalten sind. Chips und Fast Food. Natürlich muss Fett auch in der Ernährung einer Frau enthalten sein, die versucht, ein Kind zu bekommen, da sein Mangel zu Menstruationsstörungen und folglich zu Unfruchtbarkeit führen kann.

Schwangere rauchen Marihuana. Ärzte warnen

Wie man schwanger wird - Sex genießen

Orgasmus ist sehr wichtig für Frauen, die schwanger werden wollen. Es ist nicht nur eine Quelle des Vergnügens, sondern nach Ansicht von Fachleuten erleichtert es den Spermien, die Eizelle zu erreichen. Den Daten zufolge bewahrt ein weiblicher Orgasmus beim Geschlechtsverkehr kurz nach der Ejakulation des Partners 70% der Spermien im Genitalbereich. Die Muskelkontraktionen, die während des Orgasmus auftreten, sind ebenfalls entscheidend, da sie auch dazu beitragen, dass die Spermien die Eizelle erreichen.

Es ist auch eine gute Idee, darauf zu achten, wie oft wir Sex haben. Es sollte nicht zu selten oder zu oft durchgeführt werden (es wird empfohlen, alle 2-3 Tage Geschlechtsverkehr zu haben). Wenn wir dies zu selten tun, ist es leicht, fruchtbare Tage zu verpassen, und wenn zu oft, verlieren die Spermien des Partners möglicherweise an "Qualität" und enthalten weniger Spermien, was zu einer verringerten Befruchtungschance führen kann.

Es lohnt sich nicht, sich beim Geschlechtsverkehr über bestimmte sexuelle Positionen Gedanken zu machen. Untersuchungen haben nicht gezeigt, dass es tatsächlich bestimmte Positionen gibt, die Frauen besser helfen, schnell schwanger zu werden. Sie können in fast jeder sexuellen Position schwanger werden. Es ist gut, Spaß am Experimentieren zu haben und die sexuelle Position zu finden, die sowohl für die Frau als auch für ihren Partner am besten ist. Denken Sie bei der Auswahl Ihrer Position daran, dass sich beide Partner wohl fühlen und sowohl Sex als auch Orgasmus genießen können. Nach dem Sex kann eine Frau versuchen, sich auf den Rücken zu legen, die Knie zu beugen und das Becken 30 Minuten lang in einem Winkel von 45 Grad nach hinten zu kippen, was zur Spermienretention beitragen kann.

Wichtig

Um die Wahrscheinlichkeit einer Schwangerschaft zu erhöhen, ist es besser, beim Geschlechtsverkehr keine Luftbefeuchter zu verwenden, da diese für Spermien tödlich sind. Gleiches gilt für alle Intimhygienepräparate (Öle, Seifen, Deodorants).

Wie man schwanger wird - denken Sie an Hormone

Wenn Sie versuchen, schwanger zu werden, können Sie die Hormone nicht vergessen. Das endokrine System von Frauen steuert die Prozesse, die für praktisch alles verantwortlich sind (Stoffwechsel, Gewicht, Aussehen der Haut, Wohlbefinden), einschließlich der Fruchtbarkeit. Es sind die Hormone, die für die Funktion der Eierstöcke und die Sekretion von Substanzen verantwortlich sind, die für die Implantation des Embryos und die Aufrechterhaltung der Schwangerschaft verantwortlich sind. Wenn die Hormonspiegel nicht normal sind, wirkt sich dies negativ auf die Gesundheit der Frau aus.

Im Falle der Fruchtbarkeit sind diese Hormone entscheidend: Luteinisierendes Hormon (LH), Prolaktin, follikelstimulierendes Hormon (FSH) und Progesteron. Sie sind sehr wichtig, wenn eine Frau schwanger werden möchte. Daher ist es gut, über geeignete Tests für sie nachzudenken.

Gut zu wissen: Tests vor der Schwangerschaft - für eine Frau, für einen Mann der Preis für die Tests

Wie man schwanger wird - das Alter der Partner

Es sollte bedacht werden, dass sich heutzutage die biologischen Uhren von Frauen beschleunigt haben. Immer mehr Frauen im Alter von 20 Jahren klagen über Fruchtbarkeitsprobleme. Experten schätzen, dass Frauen im Alter von 19 bis 25 Jahren eine 50-prozentige Chance haben, schwanger zu werden. Im Alter von über 27 Jahren sinkt die Wahrscheinlichkeit, ein Kind zu bekommen, auf 40 Prozent. Daher ist es besser, die Entscheidung über das Baby nicht zu spät zu verschieben. Es wird empfohlen, dass Paare über 40, die seit mindestens einem Jahr ohne Schutzmaßnahmen miteinander Verkehr haben und sich nicht selbst befruchten, einen Fruchtbarkeitsarzt konsultieren.

Inhalt von der Website healthadvisorz.info Sie sollen den Kontakt zwischen dem Benutzer der Website und seinem Arzt verbessern und nicht ersetzen. Die Website dient nur zu Informations- und Bildungszwecken. Bevor Sie das auf unserer Website enthaltene Fachwissen, insbesondere den medizinischen Rat, befolgen, müssen Sie einen Arzt konsultieren. Der Administrator trägt keine Konsequenzen aus der Verwendung der auf der Website enthaltenen Informationen. Benötigen Sie eine ärztliche Beratung oder ein elektronisches Rezept? Gehen Sie zu healthadvisorz.info, wo Sie Online-Hilfe erhalten - schnell, sicher und ohne Ihr Zuhause zu verlassen.

Stichworte:  Gesundheit Sex-Liebe Sex