Wie bereite ich ein Zimmer für ein Neugeborenes vor?

Ikea Gesponserter Artikel

Denken Sie bei der Vorbereitung eines Zimmers für ein Baby daran, dass es sowohl dem Baby als auch den Eltern dient, die sich um es kümmern. Aus diesem Grund lohnt es sich, es nicht nur schön, sondern auch praktisch und funktional zu gestalten.

Wenn das Baby ankommt, haben sich der Tagesrhythmus und die Gewohnheiten der ganzen Familie komplett geändert. Der Raum, der speziell auf die Bedürfnisse des Babys zugeschnitten ist, wird ihm und seinen Eltern helfen, den Weg in den neuen Alltag zu finden.

Wenn der Platz es zulässt, lohnt es sich, einen separaten Raum für das Baby vorzubereiten. Wenn nicht, ist es sogar eine Ecke, in der Sie tägliche Rituale ausarbeiten können: vom Anziehen und Füttern Ihres Babys bis zum Einschlafen.

Was sollte im Kinderzimmer sein?

  1. Babyausstattung, d. h. ein Satz der notwendigsten Dinge und Kleidungsstücke für die ersten 2-3 Monate;
  2. Umkleidekabine mit schnellem Zugang zu sauberen Windeln und Reinigungs- und Pflegeprodukten;
  3. einen Schlafplatz, d. h. eine Wiege oder ein Kinderbett mit einer bequemen, ergonomischen Matratze und Bettwäsche, die für die Haut des Kindes empfindlich ist;
  4. ein Platz zum Aufbewahren von Kleidung wie einem Kleiderschrank, einer Kommode oder offenen Regalen;
  5. ausreichende Beleuchtung mit der Möglichkeit der Dämmerung;
  6. eine Fütterungsecke, besonders praktisch für einen stillenden Elternteil.

Welche Möbel für ein Babyzimmer sollten Sie wählen?

Je mehr Freiraum im Kinderzimmer vorhanden ist, desto besser - dieser Ort sollte mit Freiheit, Frieden und Ruhe verbunden sein. Bei der Auswahl von Möbeln für ein Baby lohnt es sich, die notwendigsten auszuwählen, insbesondere, dass das Baby in einigen Jahren aus ihnen herauswächst und sein Zimmer entsprechend seinen aktuellen Bedürfnissen neu eingerichtet werden muss.

Der Raum im Babyzimmer ist am besten in Umkleide-, Schlaf- und Fütterungszonen unterteilt. Dank dessen wird das Ganze organisiert, funktional und alles Notwendige wird sofort zur Hand sein.

Der Umkleideraum sollte mit einem Wickeltisch ausgestattet sein, in dessen Bereich sich Reinigungs- und Pflegeprodukte, frische Windeln und Kleidung befinden. Der Wickeltisch kann die Form eines Tisches oder einer Kommode mit ausklappbarer Platte haben. Wenn Sie sich für einen IKEA Wickeltisch entscheiden, sollten Sie ihn mit nützlichem Zubehör ergänzen:

  1. ein Pflegekissen, das mit einer weichen Abdeckung ergänzt werden kann, die für die Haut des Kindes angenehm ist;
  2. Körbe in verschiedenen Größen, dank denen alles zur Hand ist. Diese Körbe werden an der Kante des Wickeltisches aufgehängt, was Platz im Raum spart.

Eine wechselnde Kommode hat den Vorteil, dass sie mit Ihrem Baby mitwächst. Wenn es aus dem Windelstadium herauswächst, kann die Oberseite der Kommode, die bisher als Wickeltisch diente, zusammengeklappt, dauerhaft mit Beschlägen befestigt und für die nächsten Jahre als praktische Truhe dienen Schubladen für Kleidung oder Spielzeug.

Neben einer Kommode und einem Wickeltisch sollte ein Babyzimmer auch einen Kleiderschrank haben - vorzugsweise einen, der mit den ständigen Veränderungen im Leben des Kindes Schritt hält. Es sollte in der Lage sein, sowohl gefaltete als auch hängende Kleidung aufzubewahren. Aufgrund der Tatsache, dass das Baby schnell zu einem kleinen Kleinkind wird, das alles selbst machen möchte, sollte der Kleiderschrank niedrig genug sein, damit er es tun kann.

Bei der Auswahl eines Kinderbetts können Sie einen Klassiker, eine Sprosse oder eine Wiege wählen, mit der Sie das Baby sanft in den Schlaf wiegen können. Eine interessante Lösung ist eine moderne, wenn auch von traditionellen Modellen inspirierte Wiege von IKEA, die bei Bedarf verwendet wird kann dank kleiner Beschläge unter den Kufen in fester Position platziert werden.

Das Babybett sollte vor allem:

  1. die strengsten Sicherheitsstandards erfüllen;
  2. abgerundete Kanten haben;
  3. Sprossen in angemessenen Abständen beabstandet haben;

Bei einem kleinen Raum im Kinderzimmer können Sie ein Kinderbett mit Schubladen in Betracht ziehen, das zusätzlichen Stauraum für beispielsweise Bettwäsche bietet. Es ist erwähnenswert, dass Babybetten aus natürlichen Materialien hergestellt werden sollten, die eine ordnungsgemäße Wärmeregulierung gewährleisten. IKEA Babybettwäsche besteht vollständig aus Baumwolle aus nachhaltigen Pflanzen, was ihre Haltbarkeit und einen sicheren und gesunden Schlaf für Ihre Kleinen gewährleistet.

Ein wichtiges Element der Raumausstattung des Babys sind Matratzen für das Kinderbett. Sie können aus Feder oder hochelastischem Polyurethanschaum bestehen. Vor allem aber müssen sie alle Sicherheitsstandards erfüllen - wie zum Beispiel IKEA Babymatratzen, die für eine gute Belüftung ausgelegt sind. Sie haben auch kindersichere Reißverschlüsse.

Es lohnt sich, einen Sessel neben das Kinderbett zu stellen, damit die Eltern vor allem nachts leichter füttern und schlafen können. Ein Baldachin über dem Kinderbett oder Verdunkelungsvorhänge schaffen die richtige Atmosphäre, um auch tagsüber zu schlafen.

Im Kinderzimmer lohnt es sich, ein kleines Bücherregal oder einen Weidenkorb für die ersten Spielzeuge und ein Regal für kontrastierende Bücher an der Wand aufzustellen, die ab den ersten Lebenswochen gemeinsam betrachtet werden können.

Babyausstattung für ein Neugeborenes - eine Liste von Dingen

Die Babyausstattung für ein Neugeborenes sollte vor der Geburt des Babys ausgefüllt werden, damit nach der Rückkehr aus dem Krankenhaus alles zur Hand ist. Die wichtigsten Dinge, die in diesem Set enthalten sein sollten, sind:

  1. Decke und Decke - aus natürlichen Stoffen, warm aber luftig;
  2. ein Kapuzenhandtuch, das das Handtuch nach dem Baden warm hält und gleichzeitig das Handtuch an Ort und Stelle hält, wenn sich das Baby bewegt;
  3. Pflegekosmetika wie Körperwäsche oder Seife, Hautschutzcreme, sterile Gaze, Kochsalzlösung, Feuchtigkeitscreme oder Olivenöl;
  4. ein Thermometer zum Messen der Wassertemperatur;
  5. Nagelschere;
  6. Bürste zum Kämmen mit weichen Borsten;
  7. Nasensauger;
  8. kleine Baumwolltücher (30 × 30 cm);
  9. Wegwerf- oder Mehrwegwindeln;
  10. Lätzchen, Flaschen und Zitzen - für nicht gestillte Babys;
  11. Autositz;
  12. tiefer Wagen oder Schal;
  13. Kleider.

Im ersten Lebensjahr wächst ein Kind sehr schnell. Wenn Sie also Kleidung für sich auswählen, ist es gut, sich auf 3 Teile eines bestimmten Kleidungsstücks zu beschränken. Wird benötigt werden:

  1. Strampelhöschen;
  2. langärmelige Jacken;
  3. Strampler: 3 dünner, 3 dicker;
  4. ärmellose Strampler;
  5. Körper: mit kurzen und langen Ärmeln;
  6. 3-4 Paar Socken;
  7. 2 dünne Baumwollkappen;
  8. 2 warme Sweatshirts oder Pullover vorne befestigt;
  9. warme Oberbekleidung für ein im Herbst oder Winter geborenes Baby.

Zubehör für ein Babyzimmer

In Anbetracht der Tatsache, dass ein Kind schon in jungen Jahren einen Sinn für Ästhetik entwickelt, lohnt es sich, das Babyzimmer in einem bestimmten Stil zu gestalten, der optisch mit dem Rest der Wohnung übereinstimmt. Auf welche Extras sollte ich besonders achten? Das hängt von den Vorlieben der Eltern ab.

Rustikales Arrangement - hier sind folgende willkommen:

  1. Holzmöbel mit Schwerpunkt auf feinen Schnitzereien;
  2. weiche Stoffe;
  3. Baumwollspitze an der Krippe;
  4. Pelzteppiche.

Sie können Fotos in Holzrahmen auf der Kommode anordnen und die Wände mit Blumenplakaten dekorieren. Teddybären nach dem Vorbild von vor Jahren sowie Weidenkörbe für kleine Spielzeuge runden das Ganze optisch ab.

Arrangement im skandinavischen Stil - geschätzt für seine Leichtigkeit und seinen Minimalismus. Seine weißen und pastellfarbenen Akzente harmonieren perfekt mit:

  1. Holzspielzeug;
  2. Möbel mit einfachem Design.

Ein hölzerner, rot schaukelnder Elch wird sich sicherlich als nützlich erweisen, wenn der Kleine alleine zu trampeln beginnt.

Ein kleines Kinderzimmer sollte auch Zubehör enthalten wie:

  1. weiche Kissen;
  2. warme Decke oder Plaid;
  3. Organisatoren und Körbe zur Aufbewahrung von Spielzeug;
  4. Bücherregale, insbesondere solche, in denen Bücher so angeordnet werden können, dass das Kind den Umschlag sehen kann.

Ein Muss für Eltern in einem Babyzimmer

Während das Zimmer eines Teenagers seine eigene Welt ist, dient das Babyzimmer sowohl ihm als auch seinen Eltern, so dass es für beide Seiten komfortabel und praktisch sein muss. Die langen Nachtstunden, die für das Füttern oder Einschlafen des Babys aufgewendet werden, werden in einem gut vorbereiteten Raum schöner vergehen.

In den ersten Lebensmonaten sollte das Baby in sein Zimmer gebracht werden:

  1. einen bequemen Stuhl oder Stuhl zum Füttern, vorzugsweise mit einer Fußstütze;
  2. ein spezielles Kissen zur Entlastung von Rücken und Nacken während der nächtlichen Fütterung und Überwachung des Babys;
  3. ein elektrisches Kindermädchen, besonders nützlich in Häusern mit großer Fläche;
  4. Eine Nachttischlampe, mit der Sie die Wirkung eines schwachen, augenfreundlichen Lichts erzielen können.

Bereiten Sie das Zimmer Ihres Babys rechtzeitig vor, damit alles fertig ist, wenn Ihr Baby auf der Welt ankommt. Bei der Auswahl von Möbeln und Accessoires lohnt es sich, nicht nur der Ästhetik und den aktuellen Trends zu folgen, sondern auch der Praktikabilität von Lösungen.

Stichworte:  Sex Sex-Liebe Sex