28. Schwangerschaftswoche - Kurs, Tests, Ernährung, kindliche Entwicklung

Noch weniger als drei Monate bis zum Ende der Schwangerschaft. Sie haben gerade ihre 28. Woche begonnen und Ihr Baby ist so entwickelt, dass es im Falle einer Frühgeburt sehr gute Überlebenschancen hat. Überprüfen Sie, wie die 28. Woche verlaufen wird und worauf Sie dabei besonders achten sollten.

28. Schwangerschaftswoche - Kurs

In der 28. Schwangerschaftswoche ist Ihre Kleine bereits sehr beeindruckend. Es ist ungefähr 36 cm von der Oberseite des Kopfes bis zu den Füßen, aber einige Kinder messen bis zu 40 cm. Gleichzeitig wiegt das Kind mehr als ein Kilogramm, aber bevor es gelöst wird, wird sich sein Gewicht wahrscheinlich um das Dreifache erhöhen. Das Kind ist bereits so weit entwickelt, dass es bei Frühgeburt bis zu 90 Prozent haben würde. Überlebenschance. Dennoch sollte die Möglichkeit zahlreicher Entwicklungsstörungen berücksichtigt werden.

Das gesamte dritte Trimester ist für Frauen normalerweise ziemlich schwierig. Woche 28 ist in dieser Hinsicht nicht anders. Einige der unangenehmen Symptome des ersten Trimesters treten wieder auf. Zusätzlich wird der Körper mit der Anstrengung belastet, ein Baby zu tragen. Aufmuntern, du bist auf dem Heimweg.

28. Schwangerschaftswoche - Babyentwicklung

Die 28. Schwangerschaftswoche ist eine Zeit intensiven Wachstums für Ihr Baby. In diesem Stadium wird Ihr Kind mit zunehmendem Körpergewicht körperlich stärker. Darüber hinaus ändert sich auch die Form des Kindes. In der 28. Schwangerschaftswoche wird es runder. Trotzdem ist es noch nicht in voller Blüte. Dies geschieht am Ende der Schwangerschaft.

Eine der Aktivitäten, die die Energie des Babys am meisten absorbieren, ist die Entwicklung der Strukturen des Gehirns. In der 28. Schwangerschaftswoche beginnt das Gehirn Ihres Babys, seine Form zu ändern. Es wird dann plissierter. Dann wird es möglich, die sechs Schichten der Großhirnrinde zu isolieren. Dann beginnt die Temperaturzentrale zu funktionieren. Dies bedeutet, dass das Baby kein Nickerchen (Lanugo) mehr benötigt, um den Körper zu bedecken und die Haut des Babys vor Wasser zu schützen.

Einige Babys verlieren dieses charakteristische Nickerchen bereits in der 28. Schwangerschaftswoche und es bleibt nur an einigen Körperteilen - zum Beispiel am Rücken. Es sollte jedoch beachtet werden, dass es auch Kinder gibt, die noch aus Lanugo geboren sind und diese erst nach wenigen Tagen verlieren. Der Flaum ist sehr empfindlich und fällt beim Abwischen von der Haut des Babys ab. Interessanterweise kommen Lanugos auch bei Tieren vor, bleiben aber in ihrem Fall dauerhaft.

Das Baby verbringt immer noch viel Zeit damit, die Reflexe zu entwickeln, die für ihn nach seiner Geburt notwendig sind. Jetzt zieht es Sauerstoff aus dem Blut der Mutter, aber im ersten Atemzug zieht es ihn aus der Luft. Daher können Sie bereits in der 28. Schwangerschaftswoche feststellen, dass das Baby es regelmäßig mit Fruchtwasser "beatmet". Die Lungen sind weiterhin mit dem Tensid beschichtet, einer Substanz, die die Oberflächenspannung verringert. Dank dessen bleiben die Lungenalveolen nach der Geburt nicht wie ein feuchter Beutel zusammenkleben und dehnen sich wunderschön aus.

Die 28. Schwangerschaftswoche ist der Moment, in dem das Baby hauptsächlich schläft. Das Kleinkind macht jedoch bereits Augenbewegungen, was bedeutet, dass es bereits träumt, d. H. Im REM-Schlaf. Zu diesem Zeitpunkt hat das Baby bereits Augen geformt, die aufgrund verschmolzener Augenlider vorher nicht geöffnet werden konnten. Darüber hinaus hat das Kleinkind bereits Wimpern entwickelt.

Finden Sie heraus, warum eine natürliche Geburt gut für das Gehirn Ihres Babys ist

Wie entwickeln sich die Geschlechtsorgane des Babys in der 28. Schwangerschaftswoche?

Bei Jungen findet normalerweise um die 28. Woche der Prozess des Abstiegs der Hoden zum Hodensack statt, während bei Mädchen die äußeren Schamlippen bereits gebildet sind. Der in diesem Stadium durchgeführte Ultraschall ist ziemlich klar, wenn es darum geht, das Geschlecht des Kindes zu bestimmen. Natürlich alles, vorausgesetzt, es stellt sich nicht im falschen Winkel ein und der Arzt macht einfach keinen Fehler, was selten ist, aber es passiert.

Was fühlt das Baby in der 28. Schwangerschaftswoche?

In diesem Entwicklungsstadium erreichen viele Reize das Kind. In der 28. Schwangerschaftswoche ist ihr Sehvermögen ziemlich funktionell. Aus diesem Grund kann er sich ängstlich fühlen, zum Beispiel wenn die Mutter plötzlich einen dunklen Raum verlässt und sich an einem sonnigen Tag an einem gut beleuchteten Ort befindet, z. B. auf der Straße. Ärzte empfehlen außerdem, dass Sie in der 28. Schwangerschaftswoche mit Ihrem Baby sprechen. Es ist erwiesen, dass die Stimme der Mutter den Kleinen beruhigt. Wenn er mit ihm spricht, beruhigt sich das Baby.

Für viele Familien kann die 28. Schwangerschaftswoche etwas stressig, aber auch voller Freude sein. Das Kind kann zu diesem Zeitpunkt mobil sein. Dann wird es in die Geburtsposition gebracht, d. H. Mit dem Kopf nach unten. Trotzdem kommt dieser Moment oft viele Wochen später. Um herauszufinden, in welcher Position sich das Kind befindet, sollte ein Test durchgeführt werden. Wenn sein Ergebnis nicht zeigt, dass der Kopf des Babys nicht nach unten zeigt, machen Sie ihm keine Sorgen.

28. Schwangerschaftswoche - Veränderungen im Körper der Mutter

Viele Frauen gaben an, dass sie sich im 28. Stadium der Schwangerschaft am "schwangersten" fühlten. Dies liegt an der Tatsache, dass Frauen in diesem Fall um 8-12 kg schwerer sind. Außerdem ändert der Boden der Gebärmutter ihre Position Da es sich sowohl nach oben als auch nach vorne verschiebt, ist es für eine Frau viel schwieriger, sich zu bewegen, da die physiologische Haltung der Wirbelsäule gestört ist und Schmerzen eher die Norm sind.

Aufgrund der Größe der Gebärmutter fällt es dem Verdauungssystem der Frau schwer, zu arbeiten. Sowohl der Magen als auch der Darm arbeiten unter schwierigen Bedingungen. Dies macht es für den Körper schwierig, mehr zu essen. Darüber hinaus können selbst kleine Mahlzeiten in der 28. Schwangerschaftswoche zu Sodbrennen, Blähungen und Verstopfung führen. Ärzte raten Frauen, häufiger zu essen, aber kleinere Portionen. Es wird empfohlen, dass dies Mahlzeiten sind, die viel Ballaststoffe enthalten. Es ist auch ratsam, viel Wasser zu trinken.

Finden Sie heraus, wie hoch das Risiko einer Gewichtszunahme in der Schwangerschaft ist

28. Schwangerschaftswoche und gesundheitliche Probleme

Eines der häufigsten Symptome in der 28. Schwangerschaftswoche ist eine laufende Nase. Dies ist auf die erhöhte Aktivität der Schleimhäute zurückzuführen. In diesem Stadium der Schwangerschaft können Frauen anfangen zu schnarchen, obwohl sie die Krankheit vorher nicht hatten. Menschen, die zu empfindlich gegen Schnarchen sind, wird empfohlen, Ohrstöpsel zu kaufen. Andererseits werden Atemübungen für Frauen empfohlen, die mit dem Schnarchen aufhören möchten. Atmen Sie beispielsweise im Sitzen langsam ein, halten Sie es einige Sekunden lang in der Lunge und lassen Sie es los.

In der 28. Schwangerschaftswoche klagen Frauen manchmal über juckenden Magen. Die Ursache für diese Krankheit ist unter anderem ständige Dehnung der Haut nur auf dem Bauch. Es kann jedoch auch durch übermäßige Gallebildung im Körper einer Frau verursacht werden. Es ist wichtig zu wissen, dass dies bis zu einem gewissen Punkt normal ist, aber wenn der Juckreiz unerträglich wird, ist es ratsam, Ihren Arzt zu konsultieren.

Eine dritte Beschwerde, über die Frauen in 28 Wochen häufig klagen, sind Beinkrämpfe. Es wird durch Beinermüdung verursacht, die beispielsweise durch längeres Sitzen oder Stehen verursacht wird. Es wird auch durch Blutstagnation in den Beinen verursacht, die aus dem Druck des vergrößerten Uterus auf den Beckennerv resultiert. Ein weiterer Grund ist schlechte Ernährung und Übergewicht.

Was sollte eine Frau in der 28. Schwangerschaftswoche essen?

Es ist sehr wichtig, die Eisenmenge in Ihrem Körper während des gesamten dritten Trimesters unter Kontrolle zu halten. Seine Abnahme kann zu einer Anämie führen, die nicht nur für die Mutter, sondern auch für das Kind gefährlich ist. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt darüber, ob in Ihrem Fall eine Ergänzung mit eisenhaltigen Präparaten erforderlich ist. Wenn dies nicht der Fall ist, versuchen Sie bis zur 28. Schwangerschaftswoche einfach, Lebensmittel zu essen, die diese in großen Mengen enthalten - zum Beispiel Fleisch, insbesondere die Leber.

Im 28. Schwangerschaftsmonat leiden viele Frauen unter Nährstoffmangel. Dies liegt an der Notwendigkeit, sie an das Baby weiterzugeben, was wiederum bedeutet, dass für die Mutter nichts mehr übrig ist. Dies führt zu einer Schwächung der Immunwirkung der Frau, was wiederum eine Bedrohung für das Kind darstellt - das Kleinkind ist weniger vor Infektionen geschützt.

In 28 tc. Während der Schwangerschaft wird empfohlen, große Mengen an Proteinen wie Fleisch, Fisch, Sojabohnen, Bohnen, Käse und Milch zu essen. Sie enthalten wertvolle Aminosäuren sowohl für das Baby als auch für die Mutter. Dank ihnen werden die Muskeln des Kindes aufgebaut. Frauen wird außerdem empfohlen, Folgendes zu konsumieren:

  1. Vollkornbrot,
  2. Brauner Reis,
  3. Nüsse,
  4. Flocken,
  5. Eier,
  6. Pellkartoffeln (mit Haut).

28. Schwangerschaftswoche - wie sieht das Baby aus?

Normalerweise messen Babys im dritten Schwangerschaftstrimester 24 cm, wenn sie zusammengerollt sind. 34 cm - beim Begradigen. Die Netzhaut des Auges eines Kindes ist bereits in dieser Lebensphase gebildet und die Augenlider sind offen. Das Baby sammelt jedoch immer noch kein Fett an, obwohl es bereits 100 g schwerer ist als im vorherigen Stadium der Schwangerschaft. Das Haar erscheint auf dem Kopf, obwohl das Aussehen des Babys im 28. Schwangerschaftsmonat von den Genen der Eltern abhängt. Die Ultraschalluntersuchung im 28. Schwangerschaftsmonat zeigt, dass sich das Baby in der embryonalen Position befindet.

Finden Sie heraus, worum es beim Schwangerschaftsultraschall geht

28. Schwangerschaftswoche - Babybewegungen

Ab der 28. Woche wird das Kleinkind immer körperlicher. Im Vergleich zu den Vorwochen ist seine Mobilität stabiler und regelmäßiger. Es fällt jedoch auf, dass das Kind manchmal mehr und manchmal weniger aktiv ist. Der kleine Mann braucht auch Ruhe. Nachdem wir aktiver sind, kommt die Phase der Beruhigung. Ärzte empfehlen, dass Sie die Bewegungen Ihres Babys zu diesem Zeitpunkt ständig überwachen.

Wenn in diesem Stadium der Schwangerschaft die körperliche Aktivität des Babys gering ist, kann dies bedeuten, dass das Leben des Babys gefährdet ist. Laut Ärzten sollte ein Kleinkind während der zweistündigen Registrierungsfrist nicht weniger als zehn Bewegungen ausführen. Wenn die Aktivität auf diesem Niveau nicht aufrechterhalten wird, sollten Sie sofort einen Spezialisten kontaktieren. Je früher wir reagieren, desto wahrscheinlicher ist es, dass wir das Leben des Kindes retten.

Polnische Frauen testen sich nicht.Über 3 Millionen Frauen sehen weniger als einmal im Jahr einen Frauenarzt

Tests in der 28. Schwangerschaftswoche

Während der Schwangerschaft werden alle 4 Wochen Kontrolluntersuchungen durchgeführt. Nach 34 Monaten Schwangerschaft verdoppelt sich die Häufigkeit der Untersuchungen. Die Frau sollte dann an der Forschung teilnehmen, auch wenn sie sich gut fühlt und das störende Verhalten des Kindes nicht bemerkt. All dies geschieht, um mögliche Störungen im Voraus zu erkennen, die sowohl für sie als auch für das Kind eine Bedrohung darstellen können. Diese Studien sind:

  1. Allgemeiner Urintest - Er kann verwendet werden, um festzustellen, ob eine Frau gesund oder krank ist. Zucker und Eiweiß im Urin sind ein Warnsignal, das darauf hindeutet, dass eine Person krank ist. Natürlich sind dies normalerweise kleine Mengen, aber ihre bloße Anwesenheit deutet darauf hin, dass es sich um ein Gesundheitsrisiko handelt. Das Vorhandensein von Zucker und Proteinen bedeutet, dass die Nierenfiltrationsbemühungen abgenommen haben.
  2. Blutbild in der Schwangerschaft - Dieser Test wird benötigt, um die Anzahl der roten Blutkörperchen zu bestimmen. Wenn weniger als 3.800.000 / mm3 vorhanden sind, kann dies ein Zeichen für eine Anämie sein. Dank des Tests kann auch herausgefunden werden, wie viele weiße Blutkörperchen sich im Blut einer Frau befinden. Wenn wiederum mehr als 10.000 / mm3 vorhanden sind, kann dies auf eine Infektion hinweisen. Morphologische Untersuchungen sollten einmal im Monat durchgeführt werden.
  3. Ultraschall - dank ihm können wir zum Beispiel herausfinden, wie viel ein Kind in der 28. Schwangerschaftswoche wiegt. Ein Ultraschall wird zwischen der 28. und 32. Schwangerschaftswoche durchgeführt. Zusätzlich zur Bestimmung des oben genannten Gewichts des Kindes ist es dank dessen möglich, zu bestimmen, wo sich das Kind befindet. Darüber hinaus werden wir auch den Ort und den Zustand der Plazenta bestimmen. Dies bedeutet, dass wir seine Dicke und Reife bestimmen werden. Der Arzt wird auch die Menge an Fruchtwasser bestimmen.

Routinetests umfassen auch die Blutdruckmessung. Der Arzt wird sie beim ersten Besuch durchführen. Dies ist ein wichtiger Test, da während der Schwangerschaft Druckschwankungen auftreten können. Es ist wahr, dass sie normalerweise klein sind, aber Sie sollten dies auch unter ständiger Kontrolle halten. Wenn der Druck 140/90 überschreitet, kann dies ein Symptom für Bluthochdruck oder Vergiftung sein.

Wichtige Tests sind auch Tests von HBs-Antigen und Antikörpern gegen Toxoplasmose. Sie werden nicht nur im 8. Schwangerschaftsmonat vor der Entbindung durchgeführt. Der erste Test zeigt, ob die Mutter des Babys an Hepatitis B leidet. In diesem Fall erhält das Baby nach der Geburt Immunglobulin, um die Leber zu schützen. Die zweite Studie kann feststellen, ob eine neue Infektion vorliegt.

Eine interessante Tatsache über die 28. Schwangerschaftswoche

Eine schwangere Frau hat 1000-mal mehr Östrogen. Dank ihnen verläuft die Schwangerschaft ordnungsgemäß, sodass sich das Baby auch unter günstigen Bedingungen entwickeln kann. Östrogene bewirken, dass sich die Gebärmutter vergrößert und sich die Milchgänge entwickeln. Interessanterweise sind es Östrogene, die schwangere Frauen zu Stimmungsschwankungen führen. Zusätzlich verursachen sie, dass eine Frau ein erhöhtes Bedürfnis hat, einen Hausherd zu bauen, d.h. Tippen Sie auf die Steckdose.

Eine schwangere Frau hat eine höhere Körpertemperatur. Dies macht sie häufiger hungrig, da ihr Stoffwechsel um 25% zunimmt. Es bedeutet auch, dass er schneller schwitzt und einen größeren Appetit hat. Ihr Herz schlägt ebenfalls schneller, so dass etwa 1,5 Liter mehr Blut durch ihren Körper fließt. Das Herz muss also schneller Blut bewegen und es schlägt schneller.

Lesen Sie auch:

  1. 27. Schwangerschaftswoche
  2. 29. Schwangerschaftswoche

Der Inhalt der Website healthadvisorz.info soll den Kontakt zwischen dem Benutzer der Website und seinem Arzt verbessern und nicht ersetzen. Die Website dient nur zu Informations- und Bildungszwecken. Bevor Sie das auf unserer Website enthaltene Fachwissen, insbesondere den medizinischen Rat, befolgen, müssen Sie einen Arzt konsultieren. Der Administrator trägt keine Konsequenzen aus der Verwendung der auf der Website enthaltenen Informationen.

Stichworte:  Medikamente Sex-Liebe Sex