Das Kind kratzt - was bedeutet das?

Juckreiz der Haut kann durch viele Krankheiten verursacht werden, daher ist es meistens notwendig, einen Arzt zu konsultieren. Es ist eines der häufigsten Symptome bei dermatologischen Erkrankungen. Normalerweise ist die Ursache für diesen Zustand ein harmloser Zustand wie übermäßige Trockenheit der Haut. Wie kann ich es reparieren? Welche anderen Krankheiten verursachen Juckreiz?

MIA Studio / Shutterstock

Das Kind kratzt - atopische Dermatitis

Die häufigste Krankheit, die durch Juckreiz und trockene Haut gekennzeichnet ist, ist die Neurodermitis (AD). Es gehört zu entzündlichen allergischen Hauterkrankungen und resultiert aus einer Allergie gegen bestimmte Substanzen in der Umgebung des Kindes. Dies können Lebensmittel- oder Inhalationsallergene sein.Stress ist von großer Bedeutung, da er den klinischen Zustand verschlimmern kann.

AD beginnt normalerweise in der frühen Kindheit. Der Krankheitsverlauf ist langfristig. Die Grundlage der atopischen Dermatitis ist genetisch bedingt, sie ist mit einer Fehlfunktion des Immunsystems und einem Defekt in der Epidermis verbunden. Die Schutzbarriere versagt, so dass die Haut ständig Trockenheit und Reizungen ausgesetzt ist. Unsachgemäße Pflegepräparate, Schweiß und allergene Allergene können Faktoren sein, die die Krankheit verschlimmern. Die Kranken tolerieren auch keine Wollkleidung. Die Art der Hautläsionen und ihre Lage hängen vom Alter des Patienten und der Schwere des Entzündungsprozesses ab.

Die akute Phase der Krankheit wird durch erythematöse Herde mit Papeln, Vesikeln und Erosionen aufgedeckt. Chronischer Zustand ist das Auftreten von Herden mit verdickter Haut und Flechtenbildung, dh erhöhten Hautlinien. Am Ende des zweiten Lebensjahres erscheinen Hautläsionen als unregelmäßige Herde und sind auf der Haut des Gesichts vorhanden - Wangen, Stirn und Kopfhaut. Darüber hinaus können Veränderungen an den distalen Teilen der Gliedmaßen, am Rumpf und bei Gelenkflexionen auftreten. Im späteren Alter zwischen 3 und 11 Jahren werden die meisten Veränderungen im Bereich der Gelenkflexionen beobachtet. Die ältesten Kinder haben normalerweise den Handrücken besetzt, genau wie Erwachsene.

Der Arzt stellt die Diagnose anhand des Krankheitsbildes und der Krankengeschichte. Die diagnostischen Kriterien von Hanifin und Rajka werden verwendet. Zusätzlich werden Hautstichproben bei Kindern über 4 Jahren durchgeführt, um den allergischen Hintergrund der Krankheit zu bestätigen. Die Behandlung hängt vom Alter des Patienten und der Schwere der Läsionen ab. Vermeiden Sie allergene Faktoren und pflegen Sie die Haut des Kindes. Es ist notwendig, es mit Weichmachern zu befeuchten und zu schmieren. Die Anwendung sollte 3-4 mal täglich erfolgen, auch in der asymptomatischen Phase. Es gibt auch Badelotionen für Kinder mit AD.

Wenn sich Klumpen oder Flechten auf der Haut befinden, müssen Sie entzündungshemmende Präparate verwenden, meistens Steroide oder Calcineurin-Hemmer. Antihistaminika helfen gegen anhaltenden Juckreiz, und einige von ihnen wirken beruhigend und erleichtern das Einschlafen. In schwereren Fällen werden auch Phototherapie (ultraviolette Strahlen) und Desensibilisierung angewendet. Atopische Dermatitis kann auch nach einer langen asymptomatischen Periode erneut auftreten und auch über die Pubertät hinaus bestehen bleiben.

Das Kind kratzt - Allergie

Allergie ist eine sehr häufige Ursache für Hautjuckreiz. Wenn ein Kind in bestimmten Situationen kratzt, z. B. nach Kontakt mit einem Tier, nach einem Spaziergang oder nach dem Essen einer Mahlzeit, muss eine Allergiediagnose angezeigt werden. Nachdem Sie den Erreger gefunden haben, entfernen Sie ihn aus der Umgebung des Kindes, verwenden Sie Antihistaminika oder desensibilisieren Sie ihn.

  1. Check: Kinderallergie - Was verursacht eine Allergie?

Das Kind kratzt sich - Parasiten

Parasiten können auch eine andere Ursache für Juckreiz sein. Krätze ist eine Infektionskrankheit, die durch Hausstaubmilben verursacht wird. Die Infektion erfolgt durch direkten Kontakt mit einer kranken Person. Die Hauptsymptome sind starker Juckreiz der Haut, nächtlicher Intensivierung, roter Ausschlag, das Vorhandensein von Höhlen und Tunneln, die vom Parasiten in die Haut geschnitten wurden. Die Läsionen treten am häufigsten an den Händen, in den weichen Hautfalten, am Gesäß und im Genitalbereich auf. Darüber hinaus können bei Kindern Veränderungen auf der Oberfläche der Füße und auf der Kopfhaut auftreten. Krätze wird pharmakologisch behandelt, die Therapie deckt alle Angehörigen des Patienten ab.

Das Kind kratzt - trockene Haut

Wenn das Kind keine anderen Haut- und allgemeinen Symptome hat und nur starker Juckreiz der Haut auftritt, lohnt es sich, feuchtigkeitsspendende und schmierende Präparate zu verwenden. Diese Substanzen werden als Weichmacher bezeichnet. Sie lindern Juckreiz, bauen die Schutzbarriere der Haut wieder auf und befeuchten sie richtig. Übermäßige trockene Haut ist ein häufiges Phänomen bei den jüngsten.

Wann sollte ein Allergiker das Haus aufräumen?

Andere Krankheiten, die Ihr Kind kratzig machen

Pruritus kann auch durch innere Erkrankungen wie chronisches Nierenversagen, Cholestase, hämatopoetische Erkrankungen wie Polyzythämie vera, Hodgkin-Lymphom, endokrine und Stoffwechselstörungen verursacht werden. Neuropathischer Juckreiz tritt bei Hirntumoren, bei Herpes zoster auf. Es gibt auch medikamenteninduzierten und psychogenen Juckreiz. Diese Ursachen sind jedoch bei Kindern sehr selten. Bei anhaltendem Juckreiz sollte jedoch ein Arzt konsultiert werden.

Der Inhalt der Website healthadvisorz.info soll den Kontakt zwischen dem Benutzer der Website und seinem Arzt verbessern und nicht ersetzen. Die Website dient nur zu Informations- und Bildungszwecken. Bevor Sie das auf unserer Website enthaltene Fachwissen, insbesondere den medizinischen Rat, befolgen, müssen Sie einen Arzt konsultieren. Der Administrator trägt keine Konsequenzen aus der Verwendung der auf der Website enthaltenen Informationen.

Stichworte:  Sex Gesundheit Sex