Temperatur beim Neugeborenen

Wenn unsere Kleinen eine hohe Temperatur bekommen, sind wir sehr besorgt, weil wir oft keine Ahnung haben, was sie verursachen könnte. Eine höhere Temperatur bei einem Neugeborenen, d. H. Einem Kind, das weniger als 28 Tage (4 Wochen) lebt, liegt bei über 38 Grad Celsius. Wenn Ihr Baby 38 Grad erreicht, machen Sie sich keine Sorgen - es liegt immer noch im normalen Bereich. Tagestemperaturschwankungen bei Neugeborenen sind ganz normal, da sie noch kein geeignetes Körperthermoregulationssystem entwickelt haben. Am Morgen kann die Temperatur des Kindes viel niedriger sein als am Abend, und es hängt auch von der Temperatur der Umgebung ab, in der sich das Kind befindet. Es ist wichtig zu wissen, wie hoch die normale Temperatur bei einem Neugeborenen ist, wie sie gemessen wird und wie hoch die Schwankungen sein können.

Sellwell / Shutterstock

Temperatur bei einem Neugeborenen - wie kann man sie richtig messen?

Die Neugeborenen-Temperatur sollte mit zwei Methoden gemessen werden - Rektal- und Ohrmessungen. Bei solchen kleinen Kindern wird es nicht zur Messung der Temperatur in der Achselhöhle und im Mund verwendet, da die Ergebnisse möglicherweise nicht genau sind und die Gefahr eines Thermometerbruchs besteht (wenn wir Glas verwenden). Wenn wir uns entscheiden, die Rektaltemperatur des Kindes zu messen (normaler Bereich ist 36,6-38 ° C), sollte berücksichtigt werden, dass sie etwas höher ist und ein halbes Grad vom Ergebnis abgezogen werden sollte. Die natürliche Körpertemperatur eines Neugeborenen liegt zwischen 36,6 und 37 ° C; 37,5-38 ° C zeigen ein leichtes Fieber an und über 38 ° C bedeutet es Fieber. Wenn die Temperatur unter 36 ° C fällt und relativ lange anhält, kann dies auf eine Unterkühlung hinweisen. Alle störenden Symptome, d. H. Zu hohe und zu niedrige Temperaturen bei Neugeborenen, sollten so bald wie möglich von einem Kinderarzt konsultiert werden. Denken Sie jedoch daran, dass das korrekte Ergebnis bei einer Messung der Temperatur des Kindes über das Ohr innerhalb von 35,7 bis 38 ° C liegt. Die beste Methode zur Messung ist die Verwendung eines elektronischen Ohrthermometers.

Temperatur bei einem Neugeborenen - wann tritt Fieber auf? Symptome, Ursachen und Verklumpungen

Eine Temperatur bei einem Neugeborenen über 38 ° C wird als Fieber angesehen. Es wird nicht immer durch Krankheit verursacht, da es beispielsweise mit Allergien, Saugen der Brust beim Füttern, Zahnen, starken Emotionen (Weinen) oder Pflegefehlern wie unzureichender Flüssigkeitszufuhr oder Überhitzung des Babys verbunden sein kann. Unter keinen Umständen sollten Sie in Panik geraten, da Fieber eine völlig normale und natürliche Abwehrreaktion des Körpers ist. Zu den Symptomen einer hohen Temperatur bei einem Neugeborenen gehören entzündete Wangen, Stirn und Rücken, Erröten, tränende Augen, Durchfall mit Erbrechen, kalter Schweiß, Weinen und schnelles Atmen. Außerdem hat das Kind keine Lust zu essen und zu spielen. Der beste Weg, um hohes Fieber zu reduzieren, besteht darin, den Körper mit kühlen Kompressen oder einem Kühlbad abzukühlen, wobei das Kind in Wasser gelegt wird, das 1 ° C unter seiner Körpertemperatur liegt. Medikamente, die für ein Kleinkind sicher sind, um Fieber zu reduzieren, sind solche mit Paracetamol, aber sie können nicht zu oft und nach eigenem Ermessen angewendet werden, da sie dem Körper nicht gleichgültig sind. Sie können in Form von Zäpfchen verwendet werden. Im Falle ihrer Verabreichung ist es am besten, einen Arzt zu konsultieren oder die Empfehlungen in der dem Arzneimittel beigefügten Packungsbeilage genau zu befolgen. Wenn das Fieber alarmierend lange anhält, d. H. Mehr als ein Gut, und von Symptomen wie Husten begleitet wird, ist es wichtig, einen Kinderarzt aufzusuchen. Es ist nicht ungewöhnlich, dass ein Neugeborenes eine hohe Temperatur als Zeichen einer Infektion, Grippe oder Mittelohrentzündung hat und sollte nicht ignoriert werden.

Temperatur bei einem Neugeborenen - Aufrechterhaltung der richtigen Körpertemperatur

Es ist äußerst wichtig, die richtige Temperatur beim Neugeborenen aufrechtzuerhalten. Deshalb sollten Sie darauf achten, Ihr Kleinkind richtig anzuziehen. Sie können es absolut nicht in mehrere Kleidungsschichten einwickeln und es überhitzen lassen. Sie sollten auch darauf achten, die Temperatur in dem Raum zu regulieren, in dem sich das Neugeborene gerade aufhält. Tagsüber sollte die Temperatur im Kinderzimmer 22 ° C nicht überschreiten und nachts nicht unter 18 ° C fallen. Setzen Sie das Kind beim Gehen nicht zu lange der Sonne aus. Wir vermeiden auch die Möglichkeit einer Abkühlung, z. B. durch lange Spaziergänge in der Kälte. Die thermoregulatorischen Mechanismen eines Neugeborenen sind nicht ausgereift. Wenn Sie also nach einem solchen Spaziergang mit Ihrem Baby nach Hause kommen und sich die Umgebungstemperatur plötzlich ändert, kann sich das Baby sehr leicht erkälten. Zu niedrige und zu hohe Temperaturen bei einem Neugeborenen sind gefährlich, da sie unter anderem Auswirkungen auf Folgendes haben: auf seinem Kreislaufsystem, Atmungssystem und Haut. Daher sollten wir unter keinen Umständen zulassen, dass der Körper des Kindes abkühlt oder überhitzt.

Schützen Sie Ihr Baby nicht vor Schmutz! Warum ist es so wichtig?

Der Inhalt der Website healthadvisorz.info soll den Kontakt zwischen dem Benutzer der Website und seinem Arzt verbessern und nicht ersetzen. Die Website dient nur zu Informations- und Bildungszwecken. Bevor Sie das auf unserer Website enthaltene Fachwissen, insbesondere den medizinischen Rat, befolgen, müssen Sie einen Arzt konsultieren. Der Administrator trägt keine Konsequenzen aus der Verwendung der auf der Website enthaltenen Informationen.

Stichworte:  Gesundheit Medikamente Gesundheit